Fahrradcomputer

388
Top-Filter: Hersteller
  • Fahrradcomputer im Test: Pure GPS von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    75 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Wasserschutz: Wasserdicht
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Edge 530 von Garmin, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 08/2019
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Gewicht: 76 g
    • Wasserschutz: Spritzwassergeschützt
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Rox 12.0 Sport von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,1)
    • 5 Tests
    • 08/2019
    49 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Gewicht: 125 g
    • Wasserschutz: Spritzwassergeschützt
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Edge Explore von Garmin, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,2)
    • 6 Tests
    • 05/2019
    109 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Edge 1030 von Garmin, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,2)
    • 8 Tests
    38 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabelgebunden
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Edge 820 von Garmin, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,2)
    • 3 Tests
    57 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Gewicht: 115 g
    • Wasserschutz: Spritzwassergeschützt
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: BC 23.16 STS von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    59 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Wasserschutz: Wasserdicht
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Rox 11.0 GPS von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,5)
    • 4 Tests
    38 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Rox GPS 7.0 von Sigma, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    80 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: M460 von Polar, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    10
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    18 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Mega XL von Lezyne, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    11
    • Gut (2,2)
    • 3 Tests
    • 07/2019
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Gewicht: 83 g
    • Wasserschutz: Wasserdicht
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 11 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Fahrradcomputer nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fahrradcomputer im Test: BC 7.16 ATS von Sigma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    86 Meinungen
    Produktdaten:
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Wasserschutz: Wasserdicht
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Elemnt Bolt von Wahoo Fitness, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 4 Tests
    • 07/2019
    57 Meinungen
    Produktdaten:
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: BC 9.16 ATS von Sigma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    122 Meinungen
    Produktdaten:
    • Datenübertragung: Kabellos
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Edge 130 von Garmin, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 02/2019
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Wasserschutz: Spritzwassergeschützt
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: BC 14.16 von Sigma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    71 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Datenübertragung: Kabelgebunden
    • Wasserschutz: Wasserdicht
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Edge 520 Plus von Garmin, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herzfrequenzmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Wasserschutz: Wasserdicht
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: BC 14.16 STS von Sigma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    40 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Wasserschutz: Wasserdicht
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: Pure 1 ATS wireless von Sigma, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    63 Meinungen
    Produktdaten:
    • Datenübertragung: Kabellos
    weitere Daten
  • Fahrradcomputer im Test: M7 GPS von VDO, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    94 Meinungen
    Produktdaten:
    • Höhenmesser: Ja
    • GPS: Ja
    • Datenübertragung: Kabellos
    • Gewicht: 42 g
    • Wasserschutz: Spritzwassergeschützt
    weitere Daten
Neuester Test: 14.08.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fahrradcomputer Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fahrradcomputer.

Ratgeber zu Fahrradcomputer

Zwischen Tachometer und Hightech-Trainingspartner

Moderne Fahrradcomputer messen schon lange nicht mehr nur die Geschwindigkeit, sondern sind dazu in der Lage, eine Unmenge an Daten zu erheben. Vor dem Kauf sollte daher genau überlegt werden, welche Daten für den persönlichen Gebrauch wirklich sinnvoll sind – und zwar allein schon aus Kostengründen.

Einfache Fahrradcomputer sind nämlich bereits zwischen 10 und 70 Euro zu haben. Sie dokumentieren Tempo (Durchschnitts-, Maximal-, Minimal-Geschwindigkeit), gefahrene Kilometer sowie Fahrzeit. Qualitätskriterien sind Größe und Ablesbarkeit des Displays (auch mit Fahrradbrille!) sowie eine einfache und komfortable Bedienung. Modelle, die an zwei verschiedenen Rädern eingesetzt werden können, sind für Paare/Familien attraktiv.

Die Übertragung der Daten zwischen dem an der Radgabel angebrachten Sensor und dem eigentlichen Fahrradcomputer erfolgt entweder kabelgebunden oder per Funk. Dabei sind die meisten aktuellen kabellosen Modelle so gut wie gar nicht mehr störanfällig gegenüber elektromagnetischen Feldern (wie z.B. Hochspannungsmasten) oder Interferenzen mit anderen Fahrradcomputern, wie dies vormals noch der Fall war.

Die Anschaffung eines Fahrradcomputers mit einem komplexeren Funktionsumfang hingegen lohnt sich für Sportler oder sportlich ambitionierte Radfahrer, die ihre Touren im Nachhinein zu Trainingszwecken auswerten. Die zu Preisen ab ungefähr 100 Euro erhältlichen Geräte messen zusätzlich Trittfrequenz (Extrasensor an der Tretkurbel notwendig), Steigungen/Gefälle beziehungsweise Höhenmeter sowie eventuell sogar das Drehmoment. In Kombination mit einem Brustgurt zeigen sie auch die Herz-/Pulsfrequenz an – eine Grundvoraussetzung für ein effektives Training. Die Auswertung der Daten erfolgt nach dem Auslesen am PC über eine spezielle, nicht selten recht komplexe Trainingssoftware, die je nach Leistungsumfang sogar das Erstellen von Trainingsprofilen erlaubt, mit denen der Fahrradcomputer anschließend wieder gefüttert werden kann.

Die neueste Entwicklung sind Fahrradcomputer, die den Radgabel-Sensor durch ein GPS-Modul ersetzen. Der GPS-Empfang ist bei den meisten Modellen recht stabil, kann aber in schwierigem Gelände mitunter trotzdem abbrechen. Praktisch: Einige Modelle lassen sich mit einem Armband zur Sportuhr umfunktionieren. Angesichts von Preisen zwischen 150 und 400 Euro sind sie daher vor allem dann eine Überlegung wert, wenn mehrere Sportarten ausgeübt werden.

Einfache GPS-Fahrradcomputer beherrschen zwar nicht die Navigation, zeichnen jedoch die Route auf. Eine Alternative sind Outdoor-GPS-Geräte mit Navifunktion. Ihr Nachteil liegt in der relativ kurzen Akkulaufzeit von ein paar Stunden, während die Batterie eines GPS-Fahrradcomputers meistens monatelang durchhält. Generell sind sowohl GPS-Fahrradcomputer als auch Outdoor-Navis bei Fahrern beliebt, die über Internetportale Routen austauschen möchten, denn mit den Navis lassen sich die Routen sogar nachfahren.

Zur Fahrradcomputer Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Fahrradtachos

Alle anzeigen
    • ALPIN

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Weniger ist mehr

    Ein Navi am Bike nutzt bei einer Tagestour wenig, wenn der Akku nach einigen Stunden leer ist. Doch es gibt Alternativen, die eine ganze Saison durchhalten und (fast) genauso viel können. Die Zeitschrift Alpin (10/2013) beschäftigt sich auf drei Seiten mit dem Thema Fahrradcomputer und stellt sechs Premium-Modelle vor. Diese sollen aufgrund ihrer wesentlich höheren

    ... zum Ratgeber

    • RennRad

    • Ausgabe: 1-2/2008
    • Erschienen: 12/2007
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Wattmesser im Training

    Wer sein Training mit einem Wattmesser steuert und analysiert, ist heute längst kein Exot mehr. Trainer und Sportler haben die Vorzüge dieser stabilen, objektiven Messgröße erkannt und setzen sie zur Optimierung von Trainingsabläufen ein. Wir zeigen Ihnen am Beispiel des ErgoRacer® 3.0, wie Sie ein solches Tool sinnvoll nutzen und was damit alles möglich ist bzw. wäre.

    ... zum Ratgeber