JVC GY-HM180 Test

(4K-Camcorder)
GY-HM180 Produktbild
  • Gut (1,6)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Typ: Profi-Camcorder
Mehr Daten zum Produkt

Test zu JVC GY-HM180

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 09/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „Plus: großer Zoombereich; viele manuelle Einstellmöglichkeiten; umfangreiche Ausstattung.
    Minus: Bildrauschen im Lowlight; Eigengeräusche.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC GY-HM180

  • JVC GY-HM180E (Steckplatz für Speicherkarten)

    Der JVC GY - HM180E Ultra HD 4K Camcorder ist ein vollständiger aber kompakter 4K Ultra HD Camcorder

  • JVC GY-HM180E (Steckplatz für Speicherkarten)

    Der JVC GY - HM180E Ultra HD 4K Camcorder ist ein vollständiger aber kompakter 4K Ultra HD Camcorder

  • JVC GY-HM180E (Steckplatz für Speicherkarten)

    Der JVC GY - HM180E Ultra HD 4K Camcorder ist ein vollständiger aber kompakter 4K Ultra HD Camcorder

  • JVC Camcorder GY-HM180E schwarz

    (Art # 9462889)

  • JVC GY-HM180E

    JVC GY - HM180E

  • JVC 12.4MP CMOS 4K Ultra HD Schwarz Camcorder 1/2.3" SD/SDXC 3G HDSDI HDMI 3.5mm

Einschätzung unserer Autoren

GY-HM180

Einstieg ins Profi-Segment

Stärken

  1. hoher Zoomfaktor
  2. zahlreiche professionelle Einstellungsmöglichkeiten
  3. viele Anschlussmöglichkeiten

Schwächen

  1. bei schlechtem Licht nicht überzeugend
  2. etwas eigenwillige Bedienung

Der JVC GY-HM180 glänzt mit einer umfangreichen Ausstattung und professionellen Einstellungsmöglichkeiten. Im Preisbereich um 2.000 Euro spricht er aber nicht nur professionelle Anwender sondern auch ambitionierte Hobby-Filmer an, die nach einem erweiterbaren Camcorder suchen. Die Fachzeitschrift "Videoaktiv" attestiert ihm eine gute Bildqualität, merkt aber an, dass die Bedienung ein wenig Eingewöhnung erfordert. Nicht so begeistert waren die Tester vom Bildrauschen in Low-Light-Situationen.

Datenblatt zu JVC GY-HM180

Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Breite 149 mm
Displaygröße 3,5"
Gewicht 1100 g
Höhe 191 mm
Maximale Brennweite 355 mm
Minimale Brennweite 30 mm
Optischer Zoom 12x
Sensorauflösung 12,4 MP
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Sensortyp BSI CMOS
Speicherkarten-Typ SD, SDHC, SDXC
Sucher Elektronisch
Tiefe 307 mm
Typ Profi-Camcorder
Ultra-HD (4K) vorhanden
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Videoformate AVCHD

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Kamera an der Frontscheibe Macwelt 7/2014 - Für Nachtaufnahmen ist die Kamera dagegen weni ger gut geeignet, au ßer wenn ausreichend k ünstlic he Beleuc h tung vorhanden ist. Aiptek Car Camcorder X5 Funktionsreic he aber für den er sten Gebrauc h schwer einstellbare Dashcam. Der GPS-Empfänger funktioniert gut, doch der Spurassistent und die Kollisionswarnung arbeiten unzuverlässig und sind somit unbrauc hbar. Mäßige Videoqualität trotz Fu l l - H D - Au f l ö s u n g vo n 1920 x 1080 Pixel bei 3 0 B i l d e r n p r o S e kunde. …weiterlesen


Schräg in die Tiefe videofilmen 6/2012 - Der Grund für die Aufnahme kann z. B. ein Ausflugdampfer sein, der sich dem Ponton im Bildhintergrund nähert, auf dem dann die Familie zu einer Küstenrundfahrt startet. Damit die aktive Kameraführung in ruhigen Bewegungen durchgeführt werden kann, sind vielleicht mehrere Wiederholungen der Szene notwendig. So kann zum Beispiel der Camcorder mit beiden Händen und ausgestreckten Armen gehalten und mit leicht angewinkelten Beinen beim Laufen geführt werden, um die Aufnahmen zu stabilisieren. …weiterlesen


Zweiter VERSUCH zoom 1/2012 - Fangen wir doch damit an, worauf der Hersteller besonders stolz ist: 50 Vollbilder pro Sekunde kann die NEX-VG20E aufnehmen und das in Full HD-Auflösung. Damit sind Zeitlupenaufnahmen in guter Qualität möglich. Weiterhin ist erfreulich, dass der Sensor ganze zwei Megapixel hinzugewonnen hat und 16-MP-Fotos jetzt auch im professionellen RAW-Format gespeichert werden können. Das aber interessiert den Filmemacher nur bedingt. …weiterlesen


Eine Frage der Mittel: Foto oder Video? videofilmen 3/2011 - Für den Gelegenheitseinsatz mietet man sich wohl eher eine der Kameras, als sie gleich zu kaufen. Hier ist ganz klar zu sagen, dass der Mietpreis für eine Z7 oder ähnlichen Kamera inklusive Stativ weitaus geringer ist als für ein komplettes Aufnahme-Set mit Canon EOS 7D oder 5D. Ich würde einzig und allein aufgrund der phänomenalen Aufnahmen jederzeit für Projekte, bei denen beim Dreh genug Zeit ist, wieder auf eine DSLR-Kamera zurückgreifen. …weiterlesen