Sony HXR-NX 200 Test

(4K-Camcorder)
  • Sehr gut (1,5)
  • 1 Test
  • 01/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Sony HXR-NX 200

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 01/2019
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    „... nur 4:2:0-Farbsampling und 25p mit Datenraten von 60 und 100 Megabit pro Sekunde. Das ist nicht mehr großes Kino ... Außerdem fehlen sämtliche Color-Grading-Optionen, WLAN sowie das gute Sony Autofokus-Tracking. Die Menübedienung ist ebenfalls schlecht. Da jedoch die Automatiken gut funktionieren, die Optik anständig arbeitet und vor allem die Bildqualität hervorragend ist, kommt das Gerät am Ende auf 73 Punkte. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony HXR-NX 200

  • Sony HXR-NX200

    Technische Daten

  • Sony HXR-NX200 (20MP, 25p)

    Ausgewogene Farbwiedergabe Natürliche Hautfarben und satte Farben des mittleren Farbbereichs liefern unabhängig von den ,...

  • Sony HXR-NX200

    Technische Daten

  • Sony HXR-NX200 NXCAM-Camcorder

    - 1, 0" - Exmor R - CMOS - Sensor - ca. 14, 2 Megapixel (16: 9) / ca. 10, 6 Megapixel (4: 3) - eingebautes Mikrofon

  • Sony HXR-NX200

    Technische Daten

Einschätzung unserer Autoren

HXR-NX 200

Für den Einstieg ins Profi-Segment

Stärken

  1. sehr gute Bildqualität, auch bei schwachem Licht
  2. moderater Preis
  3. realtiv kompaktes Gehäuse
  4. 3-stufiger ND-Filter

Schwächen

  1. keine HDR- oder Log-Gamma-Funktionen
  2. kein Live-Streaming möglich

Der HXR-NX 200 von Sony könnte für Sie interessant sein, wenn Sie in den professionellen Video-Bereich einsteigen wollen. Er liefert 4K-Auflösung, einen 1 Zoll großen Sensor und ein 18-fach-Zoom-Objektiv. Im Test der Fachzeitschrift "Videoaktiv" wird die gute Bildqualität positiv hervorgehoben, die auch bei wenig Licht noch überzeugen kann. Der ergonomische Griff bietet die Möglichkeit ein Richtmikrofon anzubringen, dessen Ton sich über zwei Kanäle auspegeln lässt. Was dem Camcorder allerdings fehlt, ist eine Drahtlos-Verbindung und die Möglichkeit zum Live-Streaming. Bei einem Preis von mehr als 2.300 Euro ist der Camcorder sicherlich kein Schnäppchen, angesichts der Ausstattung aber in Ordnung.

Datenblatt zu Sony HXR-NX 200

Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Full-HD vorhanden
HD vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Sensorgröße 1 Zoll
Sensorauflösung 14,2 MP
Objektiv
Minimale Brennweite 29 mm
Maximale Brennweite 348 mm
Optischer Zoom 12x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Hybrid
Sucher Elektronisch
Displaygröße 3,5"
Konnektivität
WLAN fehlt
Anschlüsse
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Mikrofon-Anschluss vorhanden
HDMI-Anschluss vorhanden
USB-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang vorhanden
Features
Live Streaming fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe vorhanden
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • XAVC S
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Ton-Codecs Linear PCM
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 171,3 mm
Tiefe 371,3 mm
Höhe 187,8 mm
Gewicht 1800 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Eigene Videos in HD-Qualität CHIP HD-WELT Nr. 4 (Juli/August 2012) - Empfehlenswerte Modelle gibt es bereits ab 55 Euro. KompaKtKamEraS Fotofreunde, die auch ab und an ein Video drehen möchten, sind mit einer videotauglichen Kompaktkamera gut bedient und können sich einen zusätzlichen Camcorder getrost sparen. Die Bildsensoren von Kompaktkameras sind in der Regel noch größer als die von Actioncams - das sorgt für gute Rauschwerte auch bei Innenaufnahmen. Fallen die Abmessungen einer Kompaktkamera allzu filigran aus, erschwert dies allerdings das Filmen. …weiterlesen


Neue (Dreh-)Dimension HiFi Test 3/2011 - hier ist der optische Schnittpunkt der beiden leicht zueinander geneigten Linsen, und genau in dieser Entfernung befindet sich später beim Abspielen der Bildschirm. Alles, was sich zwischen Camcorder und Konvergenzpunkt befindet, scheint nachher aus dem Bildschirm herauszuragen, sämtliche Objekte, die sich auf der abgewandten Seite des Konvergenzpunktes befinden, verlieren sich später beim Betrachten in den Tiefen des Bildschirmes. …weiterlesen


... und es hat zoom gemacht videofilmen 5/2010 - Damit können verschiedene Bildausschnitte vor der Aufnahme festgelegt werden und dies ohne den sonst notwendigen Standortwechsel. Deshalb ist die freie Wahl des Bildausschnitts der wesentliche Vorteil des Zoomobjektivs am Camcorder und dafür sollte er überwiegend genutzt werden. Motorische Fahrt. Natürlich kann auch bei Bedarf die motorische Fahrt durch die Szene genutzt werden, wenn sie filmlogisch gebraucht wird , also für den Fortgang der Filmhandlung notwendig ist. …weiterlesen


Prüfstrecke VIDEOAKTIV 6/2009 - Wenn da mal bloß kein Staubkorn an die falsche Stelle gerät ... Nach jedem Take klappe ich das Display ein, und das Kameraauge schließt automatisch sein Kunststofflid. Die Linse bleibt damit er staunlich sauber. Ich beruhige mich mit dem Gedanken, dass der Camcorder ja keine komplexe Bandmechanik hat und das Material auf dem 32 GB großen Festspeicher wohl recht sicher ist. Ebenfalls klasse ist seine spontane Ein satzbereitschaft. …weiterlesen