Samsung Dual-SIM-Smartphones (Handys)

(46)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 4 Zoll (3)
  • 4,3 Zoll (4)
  • 4,7 Zoll (1)
  • 5 Zoll (11)
  • 5,5 Zoll (8)
  • 6 Zoll und mehr (5)
  • Einsteigergerät (5)
  • Mittelklassegerät (2)
  • Oberklassegerät (1)
  • Highend-Gerät (6)
  • Besonders ausdauernd (5)
  • Android (41)
  • Austauschbarer Akku (13)
  • Erweiterbarer Speicher (35)
  • Fingerabdrucksensor (12)
  • Kabelloses Laden (6)
  • Wasserdicht (6)
  • Kamera (42)
  • MP3-Player (43)
  • Navigation (GPS) (39)
  • Radio (12)
  • Ab 16 GB (21)
  • Ab 32 GB (12)
  • Ab 64 GB (4)
  • Barren-Handy (44)
  • QWERTZ-Tastatur (1)
  • Touchscreen (45)
  • Bluetooth (27)
  • HSPA (38)
  • LTE (24)
  • NFC (18)
  • WLAN (42)
  • Single Core (10)
  • Dual Core (5)
  • Quad Core (13)
  • Octa Core (16)

Ratgeber zu Samsung Dual-SIM-Mobiltelefone

Überraschend vielseitig, erfreulich ausdauernd

Dual-SIM-Modelle von SamsungDas südkoreanische Unternehmen Samsung gehört zu den engagiertesten Verfechtern der Dual-SIM-Technologie. Seit Jahren bringt Samsung entsprechende Modelle auf den Markt, zuletzt auch immer mehr Smartphones seiner Galaxy-Baureihe. Hierbei werden zwei Strategien gefahren. Zum einen gibt es reinrassige Dual-SIM-Geräte, die nur in dieser Form verkauft werden. Zum anderen gibt es insbesondere bei den Galaxy-Modellen häufig die Wahl zwischen normalen und Dual-SIM-Versionen.

Großes Portfolio - aber keine Highend-Modelle

Doch völlig gleich, ob es sich um ein spezielles Feature Phone mit zwei SIM-Steckplätzen handelt oder um ein Smartphone: Die Ausstattung bleibt fast durchweg eher einfach. In dieser Hinsicht plant Samsung leider nicht viel anders als die übrigen Mitbewerber im Dual-SIM-Bereich. Highend-Modelle wird man also auch hier vergebens suchen, wenn auch sonst die Auswahl im Samsung-Portfolio überraschend üppig ausfällt. Hierbei gewinnen aber immerhin zunehmend die Mittelklasse-Smartphones an Gewicht.

Kennzeichen: DuoS-Bezeichnung

Die immerhin treten sehr vielseitig auf. Die Bandbreite reicht von einfacheren Modellen mit klassischer Allround-Ausstattung bis hin zu Display-Riesen der Smartlet-Klasse, die mit 5 Zoll Bilddiagonale protzen. Indes muss man trotz allem durchweg mit einfacheren Chipsätzen und niedrigeren Display-Auflösungen leben können. Dank der Tatsache, dass viele Modelle ein entsprechendes Gegenstück in der herkömmlichen Galaxy-Baureihe haben, fällt eine Leistungseinordnung zum Glück recht einfach. Die Dual-SIM-Variante ist in der Regel schlicht durch ein „DuoS“ als Zusatz im Namen gekennzeichnet. In letzter Zeit wird der Namenszusatz aber auch öfter mal weggelassen - dann erkennt man die Geräte an der "2" am Ende der mit "GT" eingeleiteten Modellnummer.

Beide SIM-Karten sind parallel aktiv

Die Dual-SIM-Handys von Samsung mögen von der Ausstattung her eher schlicht ausfallen, bei der SIM-Karten-Technik stehen sie zusammen mit Nokia an vorderster Front. Anders als bei vielen asiatischen Herstellern ist es bei Samsung möglich, stets beide SIM-Karten gleichzeitig zu betreiben. Es sind also nicht nur bloß zwei Steckplätze vorhanden, sondern auch zwei Mobilfunkmodule. Das bedeutet, man bleibt stets auf beiden SIM-Karten parallel erreichbar und kann je nach Gesprächsziel die gewünschte Karte ohne lästigen Reboot auswählen.

Erfreulich hohe Ausdauer

Samsung zeigt dabei die jeweils aktive SIM deutlich im Display an und besitzt bei fast allen Modellen einen Fast-Swap-Schnellzugriff. Erfreulich ist zudem die gute Ausdauer der Handys, obwohl Samsung sonst eher nicht zu den Herstellern erklärter Langläufer gehört. Doch die reduzierte Ausstattung und eine moderne Mobilfunktechnik sorgen dafür, dass die Geräte trotz verhalten dimensionierter Akkus überraschend lange durchhalten.

Autor: Janko

Produktwissen und weitere Tests zu Samsung Dual-SIM-Mobiltelefone

Samsung Galaxy S Duos PCgo 3/2013 - Viele Smartphones gibt es nicht auf dem Markt, die gleich zwei SIM-Karten aufnehmen können. Da stellt Samsungs Galaxy S Duos eine rühmliche Ausnahme dar. ... Im Einzeltest war ein Smartphone. Es erhielt die Note „gut“.

Palm Pre vs. Apple iPhone - Browser-Vergleich Am Samstag, den 6. Juni 2009, beginnt der Verkauf des lang erwarteten Palm Pre in den Shops des US-amerikanischen Netzbetreibers Sprint. Kein Wunder, dass eine regelrechte Schwemme von Vorab-Testberichten und Vergleichsvideos durch das Netz schwappt. Unter diesen vielfach auch sehr spekulativ gehaltenen Vergleichen ist einer aber durchaus von Interesse, betrifft er doch das Kernvermarktungsargument von Pre und iPhone: das mobile Internet.

iPhone im Dauertest iPod & more 2/2008 - Das Schöne am iPhone vorab: Es ist tatsächlich ein All-in-One-Gerät mit hohem Spaßfaktor. Die Benutzeroberfläche ist ohne Frage revolutionär: Die Bedienung über durch mit den Fingern auf das Display gezeichneten Gesten sucht zur Zeit seinesgleichen im Mobilfunkbereich.

Keine Revolution. Wohl aber evolutionär. ETM TESTMAGAZIN 2/2009 - Während das iPhone der ersten Generation noch in allerlei Punkten schwächelte, verspricht das aktuelle Modell viele Neuheiten. Was Apple Inc. hier wirklich präsentiert, lesen Sie in unserem Testbericht. Testkriterien waren unter anderem Bedienung (Bedienlogik, Präzision, Reaktionsschnelligkeit), Mobilfunk (Sprachqualität, Geschwindigkeit der Datenübertragung, Sprechzeit) und Tastatur (Anordnung, Skalierung).

Online geht die Post ab mobile next 2/2009 - Nach der Apfel-Revolution nun die Androiden-Invasion: T-Mobile hat mit dem G1 das erste Android-Mobiltelefon auf den Markt gebracht. Die Testkriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Ausstattung, Akustik ...), Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Mediaplayer, Speicher ...) und Smart-Business-Funktionen (Eingabe, Hardware, Software).

Ein Phone für alles? iPod & more 4/2007 - Glitzerndes Silber, gebürstetes Aluminium, glänzendes Schwarz: Das ist der Stoff, aus dem die Träume unzähliger Mobiltelefonierer sind. Doch bis das heißbegehrte iPhone hierzulande erhältlich ist, wird noch einige Zeit vergehen - Grund genug, dem US-Modell genau auf den Zahn zu fühlen.

Zwei SIM-Karten im Bauch Notebook Organizer & Handy 5-6/2008 - Das neue Dual-SIM-Slider-Handy von Samsung kann mit zwei SIM-Karten in zwei Netzen gleichzeitig eingesetzt werden und ist dennoch angenehm handlich.

Tandem-Telefon mobile zeit 4/2008 - Nach General Mobile bringt auch Samsung mit dem D880 ein Mobiltelefon mit doppeltem SIM-Karten-Management in den Handel. Testkriterien waren unter anderem Ergonomie, Verarbeitung und Handhabung.

First International Computers Neo 1973 Handys 5/2007 - Die totale Selbstbestimmung kann kompliziert werden ...

Sony Ericsson Xperia X10 Airgamer.de 4/2010 - Mit schicken Multimedia-Smartphones möchte das Unternehmen wieder an alte Erfolge anschließen. Das X10 zeigt, wohin der Zug fahren soll. Der Android-Club wird immer größer. Nun hat sich auch Sony Ericsson entschlossen, das offene Betriebssystem zu unterstützen, was den Druck auf Microsoft und vor allem Nokia noch mehr erhöht. Als Spätzünder lies sich das Unternehmen zudem nicht lumpen, und pumpte reichlich Leistung und Komfort in das flächenmäßig große PDA-Phone, doch dazu später. Optisch gefällt das X10 vor allem durch die flache Bauweise und den edlen Klavierlack, wahlweise in Schwarz oder Weiß. Auch ohne Metall-Applikationen überzeugt die Verarbeitungsqualität außerdem durch hohe Präzision und der dicken Glasschicht über das Display. Es wurden die Kriterien Display, Grafikleistung und Sound getestet.

Großer Bruder Mobilfunk news 6/2004 - Das 6670 ist dem älteren 7610 zum Verwechseln ähnlich - dabei trumpft das neuere Modell mit zusätzlichen Business-Funktionen auf.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Samsung Dual-SIM-Mobiltelefone.