• Gut

    2,0

  • 3 Tests

42 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
Dis­play­größe: 6,7"
Tech­no­lo­gie: OLED
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 64 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung Galaxy A72 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 28.05.21 verfügbar

    „... das Galaxy A72 ist ein empfehlenswertes Smartphone, das in der Mittelklasse angesiedelt ist und ein einwandfreies Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Klarerweise liefert es nicht ganz so brillante Fotos, zudem hat es einen etwas weniger hellen Bildschirm und einen langsameren Prozessor als das ähnlich große, aber fast doppelt so teure Galaxy S21+. Dennoch sind die Unterschiede kleiner, als es die Preisdifferenz vermuten lässt.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (2,20)

    Pro: flüssige Bedienung; sehr lange Akkulaufzeiten; gute Kameraqualität (v.a. Zoom); überzeugendes Display (v.a. Helligkeit, Kontrast); gute Ausstattung; wasserdichtes Gehäuse.
    Contra: etwas schwaches Arbeitstempo; kein kabelloses Laden; leicht verfälschte Farbdarstellung bei Hauptkamera. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,2 von 5 Sternen

    Pro: auffälliges und elegantes Design; IP67-Zertifizierung und Gorilla Glass; helles AMOLED-Display mit 90 Hz Bildwiederholrate; gute Ausdauer des Akkus; beeindruckendes Lautsprecher-Setup für diese Preisklasse; neues Nutzeroberfläche und Android 11 mit langjährigen Updates; vielseitige Vierfach-Kamera mit optischem Bildstabilisator; 4K-Video lassen sich mit jeder Kamera und Zoomstufe aufnehmen; überraschend gute Allround-Performance des Telekamera.
    Contra: vergleichsweise träger Fingerabdrucksensor; kein HDR; zum gleichen Preis gibt es bessere Chipsätze im Angebot; mangelnde Farbkonsistenz bei den Hauptkameras; keine 4K-Videostabilisierung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Samsung Galaxy A72

  • Samsung Galaxy A72 4G 128 GB A725 Awesome Blue Dual SIM
  • SAMSUNG Galaxy A72 128 GB Awesome Black Dual SIM
  • SAMSUNG Galaxy A72 128 GB Awesome Black Dual SIM
  • Samsung Galaxy A72 Smartphone (16,95 cm/6,7 Zoll, 128 GB Speicherplatz,
  • Samsung Galaxy A72 - Blau - 6GB+128GB - 6,7" - 64MP - Dual-SIM - NEU & OVP
  • Samsung Galaxy A72 128 GB Awesome Violet
  • Samsung *DEMO* Galaxy A72 4G 128GB - Awesome Black
  • Samsung Galaxy A72 6GB/128GB Dual SIM (SM-A725) Smartphone ohne Vertrag,
  • Samsung Galaxy A72, awesome_black, 128 GB, ohne Vertrag
  • Samsung Galaxy A72 128GB Awesome Black
  • Samsung Galaxy A72 4G 128 GB A725 Awesome White Dual SIM
  • Samsung Galaxy A72 Smartphone ohne Vertrag 6,7 Zoll Infinity-O FHD+ Display,
  • Samsung Galaxy A72 Smartphone ohne Vertrag 6,7 Zoll Infinity-O FHD+ Display,
  • Samsung Galaxy A72 4G 128 GB A725 Awesome Violett Dual SIM
  • Samsung Galaxy A72 Smartphone ohne Vertrag 6,7 Zoll Infinity-O FHD+ Display,
  • Samsung Galaxy A72 4G 128 GB A725 Awesome Blue Dual SIM
  • Samsung Galaxy A72 Smartphone ohne Vertrag 6,7 Zoll Infinity-O FHD+ Display,
  • Samsung Galaxy A72 128GB Awesome Black
  • Samsung Galaxy A72 Handy

Kundenmeinungen (42) zu Samsung Galaxy A72

4,4 Sterne

42 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
30 (71%)
4 Sterne
6 (14%)
3 Sterne
1 (2%)
2 Sterne
30 (71%)
1 Stern
4 (10%)

4,4 Sterne

42 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Galaxy A72

Das Große für die Mit­tel­klasse

Stärken
  1. großes und scharfes OLED-Display mit 90 Hz
  2. hohe Akkukapazität
  3. gute Hauptkamera
Schwächen
  1. kein 5G-Mobilfunk
  2. einfaches Kunststoffgehäuse

Mit dem Galaxy A72 verpasst Samsung dem A71 eine Generalüberholung mit Upgrades für Chipsatz, Akku, Kamera, Betriebssystem und Display. Preislich siedelt sich das A72 in der oberen Hälfte der Mittelklasse an und passt in Sachen Ausstattung auch gut dort hin. Weiterhin handelt es sich um einen echten Riesen: 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale bieten allerhand Platz für Ihre Apps. Neu ist die erhöhte Bildwiederholrate von 90 Hz für eine besonders flüssige Wiedergabe aller Animationen. Die Rückseite ist weit weniger spektakulär als die Displayseite. Hier gibt es nur schnöden Kunststoff, was für Anhänger von Schutzhüllen aber ohnehin egal sein dürfte.

Dem Akku wurden 500 zusätzliche mAh Kapazität beschert. Die daraus resultierenden 5.000 mAh sorgen für gute Laufzeiten. Intensivnutzer kommen problemlos über den Tag. Normalnutzer und Gelegentlich-zum-Smartphone-Greifer können mit zwei bis drei Tagen rechnen. Der Chipsatz wurde erneuert und ist nun deutlich leistungsfähiger. Für alle gängigen Apps und auch für anspruchsvollere 3D-Spiele steht genug Rechenleistung zur Verfügung. Adé Zukunftstauglichkeit: 5G unterstützt der neue Chipsatz nicht. Innerhalb einer halben Stunde soll der Akku mit dem passenden Ladegerät wieder auf 50 % aufgefüllt sein.

Die Kamera-Ausstattung kann sich sehen lassen. Die 64-MP-Hauptkamera schießt in den meisten Lichtsituationen ansprechende Bilder und bietet einen Autofokus sowie einen optischen Bildstabilisator. An die Qualität von aktuellen Spitzen-Smartphones oder auch Googles Pixel-Smartphones kommt sie aber nicht heran. Mit den Zusatzlinsen für Ultraweitformat, Telefoto-Aufnahmen und Makro-Fotos sind Sie zudem auf alle gängigen Foto-Situationen vorbereitet.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Samsung Galaxy A72

Geräteklasse Mittelklasse
Display
Displaygröße 6,7"
Displayauflösung (px) 2400 x 1080
Pixeldichte des Displays 393 ppi
Max. Bildwiederholrate 90 Hz
Technologie OLED
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 64 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 64 MP Weitwinkel (f/1.8, 26 mm), 12 MP Ultraweitwinkel (f/2.2), 8 MP Tele (f/2.4), 5 MP Makro (f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 32 MP
Blende Frontkamera 2,2
Front-Mehrfach-Kamera vorhanden
Front-Objektive 32 MP Ultraweitwinkel (f/2.2, 26 mm)
Max. Videoauflösung Frontkamera 4K@30fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 11
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
Interner Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,3 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 5000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 77,4 mm
Tiefe 8,4 mm
Höhe 165 mm
Gewicht 203 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest fehlt
Wasserdicht vorhanden
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Die kleinen Brüder

Computer Bild - HTC One SV LTE mit Flash Player Mit dem One landete HTC einen echten Designkracher: edles Alu-Gehäuse, klare und schicke Oberfläche. Das One SV LTE kommt dagegen im Plastikgewand und mit dem klassischen Sense-Startbildschirm. Dafür ist es auch nur halb so teuer und problemlos mit einer Hand zu bedienen. Mit der eingebauten Flash-Funktion lassen sich Videos von beliebigen Internetseiten abspielen; …weiterlesen

Smartphone Schnäppchen

PC NEWS - Die dritte iPhone-Generation gehört vielleicht nicht mehr zu den allerbesten Geräten am Markt, das 3GS bringt aber noch eine mehr als aktzeptable Leistung zu einem - für Apple-Produkte - mittlerweile vernünftigen Preis. Mit einem 3,5 Zoll-Display mit 320x480 Pixeln und dem 600 MHz Single Core-Prozessor ist die Hardware zwar keineswegs auf dem allerneuesten Stand, für alltägliche Anwendungen und die meisten Spiele reicht die Leistung aber. …weiterlesen

Die fotoreichen 7

fotoMAGAZIN - Die Idee: Immens viele Pixel auf einem vergleichsweise großen Sensor platzieren und dann durch Pixel-Oversampling mehrere Bildpunkte zusammenfassen, sodass Fotos je nach Einstellung mit 8, 5 oder 3 Megapixeln entstehen. "Gezoomt" wird nicht mittels Objektiv, sondern - per Fingerwisch über das Touchscreen - über die Fläche des Sensors: Ohne Zoom wird die gesamte Fläche genutzt, beim Zoomen wird die Grenze erreicht, wenn die zuvor gewählte Ausgabeauflösung (z. …weiterlesen

Treffen der Generationen

SFT-Magazin - Für das Display setzt Samsung zwar nach wie vor auf die Super-AMOLED-Technologie, allerdings misst der Bildschirm des neuen Windows-Phones nur noch 3,7 Zoll im Vergleich zu den 4 Zoll des Omnia 7. Die Auflösung ist aufgrund der Betriebssystem-Vorgabe identisch und liegt bei 480 x 800 Pixeln. Dadurch wirkt das Display zwar scharf und ist dank Super-AMOLED auch äußerst farbenfroh, mit den HD-Screens, die mittlerweile in vielen Android-Geräten verbaut werden, kann es jedoch nicht mithalten. …weiterlesen

Musikalische Talente

connect - Im Labor fällt das Fazit dagegen durchwachsen aus: Ausdauer, Akustik und GSM-Empfang gehen zwar noch in Ordnung, allerdings ist der Empfang im für mobiles Internet wichtigen UMTS-Betrieb eher schwach. Am Ende bleibt festzuhalten: Das Nokia 700 ist ein kompaktes und schön handliches Smartphone, das zwar fern vom aktuellen Mainstream agiert, aber dennoch schick, und vor allem nicht beliebig wirkt. Sein Bedientempo ist flüssig, die Ausstattung üppig und die Oberfläche im Alltag brauchbar. …weiterlesen

Die goldene Mitte

Computer Bild - Dennoch ist das Display der Schwachpunkt des Handys: Mit nur 320 x 240 Bildpunkten auf 8,1 Zentimetern Diagonale hat er den niedrigsten Schärfefaktor aller Kandidaten – nur 2411 Pixel pro Quadratzentimeter gegenüber 8439 beim Nokia C6. Texte lassen sich im Internet-Browser* oft nur vergrößert lesen. Foto und Video Die Kamera lieferte die schlechteste Fotoqualität im Test. Videos nimmt sie nur in Briefmarkengröße auf. …weiterlesen

Fotohandy-Königsklasse im Test

DigitalPHOTO - Der automatische Weißabgleich bei Tageslicht liegt 9,4 Prozent neben der Vorlage. Unter Kunstlichtbedingungen trifft die dazugehörige Voreinstellung der Kamera den korrekten Punkt etwas besser. Hier messen wir nur eine leichte Abweichung von 5,7 Prozent. Samsung M8800 Pixon Auch das Samsung M8800 Pixum lässt sich leicht bedienen und bietet genügend Rückmeldungen bei Aufnahmen. Dabei geht es das Fotografieren flott an. Nach erfolgter Vorfokussierung löst das Pixon in 0,07 Sekunden aus. …weiterlesen

Gezieltes Facelifting

SFT-Magazin - Selbst die Hälfte davon wären vollkommen ausreichend, aus Speichersicht hat man mit dem Oneplus 5T also für die nächsten Jahre ausgesorgt. An weiterer Hardware baut Oneplus alles ein, was in ein aktuelles Spitzen smartphone gehört, ohne dabei Maßstäbe zu setzen. Selbiges gilt jedoch auch für das Vorgängermodell, weshalb sich hier keine zwingenden Upgrade-Argumente auftun. Neu ist Oxygen OS in Version 4.7, das Anwendern mehr Einstellungsoptionen bietet. …weiterlesen

Drei für den Sieg

fotoMAGAZIN - Die smarte Software fügt alle Komponenten zusammen und es entsteht die beste Handy-Kamera 2018. Den dritten Platz sichert sich das iPhone X von Apple. Die Kamera des Jubiläums-Smartphones besteht aus einem 12-Megapixel-Weitwinkelmodul mit einer Blende von f/1,8 sowie einem weiteren 12-Megapixel-Sensor mit f/2,4-Teleobjektiv, das einen zweifachen Zoom ermöglicht. Auch der optische Bildstabilisator ist doppelt vorhanden und sorgt für scharfe Bilder bei unruhigen Händen. …weiterlesen

Motorola legt doppelt nach

connect - Das Angebot an eigenen Apps bleibt dafür überschaubar: Neben dem Google-Paket, das jetzt auch Büroanwendungen enthält, ist die Moto-App mit ihren bekannten Tricks mit von der Partie: Wer sein Smartphone entsprechend der Vorgaben schüttelt oder hinlegt, kann damit unter anderem schnell die Taschenlampe ein- und ausschalten, das Profil "Nicht stören" oder die Kamera aktivieren. Für Unterhaltung sorgt ein UKW-Radio, das auch über den Mono-Lautsprecher tönt. …weiterlesen

SIM-Karten jetzt mit GPS-Empfänger

Gehören Sie auch noch zu den Leuten, die sehnsüchtig auf all die teuren Handys mit ihren GPS-Modulen blicken, sie sich aber nicht leisten können? Dann könnte es bald Abhilfe für Sie geben: Die Unternehmen Sagem Orga und BlueSky Positioning haben zusammen eine SIM-Karte entwickelt, in die ein GPS-Empfänger integriert ist. Das heißt: Netzbetreiber könnten zukünftig einfach SIM-Karten vertreiben, die das GPS gleich mitbringen – so dass selbst Anwender mit günstigen Einfach-Handys auf Navigationsdienste und sogenannte Location Based Services zurückgreifen könnten. Und damit die Ortung so genau wie möglich erfolgen kann, wurde auch gleich A-GPS integriert.