Nokia Dual-SIM-Smartphones: Tests & Testsieger

  • 1

    Smartphone im Test: 8.1 von Nokia, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Nokia 8.1

    • Gut 1,9
    • 14 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,3

    • CHIP

      1,8

    Alle 14 Tests
  • 2

    Smartphone im Test: 5.1 Plus von Nokia, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Nokia 5.1 Plus

    • Gut 1,9
    • 8 Tests

    Getestet von:

    • connect

      2,1

    • CHIP Online

      2,2

    Alle 8 Tests
  • 3

    Smartphone im Test: 5.1 von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Nokia 5.1

    • Gut 2,0
    • 10 Tests

    Getestet von:

    • Smartphone

      2,9

    • connect

      3,0

    Alle 10 Tests
  • 4

    Smartphone im Test: 9 PureView von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Nokia 9 PureView

    • Gut 2,1
    • 15 Tests

    Getestet von:

    • CHIP

      1,7

    • connect

      2,1

    Alle 15 Tests
  • 5

    Smartphone im Test: 7.1 von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Nokia 7.1

    • Gut 2,4
    • 19 Tests

    Getestet von:

    • Computer Bild

      2,7

    • connect

      2,2

    Alle 19 Tests
  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Nokia Dual-SIM-Smartphones nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Smartphone im Test: 3.1 Plus von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Nokia 3.1 Plus

    • Gut 2,0
    • 3 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,8

    • notebookcheck.com

      2,0

    Alle 3 Tests
  • Smartphone im Test: 8 Sirocco von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Nokia 8 Sirocco

    • Gut 2,0
    • 13 Tests

    Getestet von:

    • CHIP

      1,8

    • Stiftung Warentest (test)

      2,4

    Alle 13 Tests
  • Smartphone im Test: 6 (2018) von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Nokia 6 (2018)

    • Gut 2,1
    • 17 Tests

    Getestet von:

    • connect

      2,5

    • Computer Bild

      2,4

    Alle 17 Tests
  • Smartphone im Test: 7 Plus von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Nokia 7 Plus

    • Gut 2,5
    • 23 Tests

    Getestet von:

    • CHIP

      1,7

    • connect

      1,7

    Alle 23 Tests
  • Smartphone im Test: 3.2 von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Nokia 3.2

    • Befriedigend 2,8
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Smartphone

      3,4

    • notebookcheck.com

      2,2

    Alle 2 Tests
  • Smartphone im Test: 4.2 von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Nokia 4.2

    • Befriedigend 2,8
    • 6 Tests

    Getestet von:

    • Smartphone

      3,1

    • CHIP Online

      2,9

    Alle 6 Tests
  • Smartphone im Test: 2 von Nokia, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Nokia 2

    • Befriedigend 3,0
    • 10 Tests

    Getestet von:

    • connect

      3,0

    • notebookcheck.com

      2,7

    Alle 10 Tests
  • Smartphone im Test: 3.1 von Nokia, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

    Nokia 3.1

    • Befriedigend 3,5
    • 13 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,7

    • connect

      2,9

    Alle 13 Tests
  • Smartphone im Test: 1 von Nokia, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend

    Nokia 1

    • Befriedigend 3,5
    • 8 Tests

    Getestet von:

    • CHIP

      4,2

    • connect

      3,6

    Alle 8 Tests
  • Smartphone im Test: 8 von Nokia, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Nokia 8

    • Gut 1,6
    • 32 Tests

    Getestet von:

    • SFT-Magazin

      1,6

    • Computer Bild

      3,2

    Alle 32 Tests
  • Smartphone im Test: 2.2 von Nokia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Nokia 2.2

    • keine Tests
  • Smartphone im Test: 5 von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Nokia 5

    • Gut 2,3
    • 17 Tests

    Getestet von:

    • Guter Rat

      2,0

    • connect

      2,6

    Alle 17 Tests
  • Smartphone im Test: 1 Plus von Nokia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Nokia 1 Plus

    • keine Tests
  • Smartphone im Test: 3 von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Nokia 3

    • Befriedigend 2,8
    • 17 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      3,1

    • connect

      3,2

    Alle 17 Tests
  • Smartphone im Test: 6 von Nokia, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Nokia 6

    • Gut 2,2
    • 22 Tests

    Getestet von:

    • Smartphone

      2,3

    • CHIP

      2,3

    Alle 22 Tests
Neuester Test: 13.09.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Nokia Dual-SIM-Smartphones Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 6

    Dreifachsieg für Samsung

    Testbericht über 21 Handys

    Wie werden Smartphones in Vergleichstests geprüft?

    Kaum eine Produktgruppe wird häufiger von Fachmagazinen getestet als Smartphones. Dutzende Zeitschriften und hunderte Onlinemagazine oder Videokanäle bewerten Smartphones aller Preisklassen. Die Königsdisziplin stellt dabei der Vergleichstest dar: Vergleiche zwischen 20 oder gar mehr Smartphones sind

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2018
    • Erschienen: 11/2018
    • Seiten: 6
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • Seiten: 7
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nokia Dual-SIM-Handys.

Ratgeber zu Nokia Dual-SIM-Handys

Einfache Handys für zwei SIM-Karten

Dual-SIM-Handys von NokiaNokia gehörte zu den aktivsten Herstellern von Dual-SIM-Geräten überhaupt. Nahezu jedes Einsteiger-Handy der Finnen wurde auch in einer Dual-SIM-Variante auf den Markt gebracht. Dabei ging das Unternehmen bewusst einen anderen Weg als der Konkurrent Samsung: Weder gab es spezifische Dual-SIM-Modelle noch wurden Smartphones mit zweitem SIM-Steckplatz hergestellt. Nokia beschränkte sich allein auf Feature Phones. Und mit der Übernahme durch Microsoft ist die Zukunft dieser Sparte ohnehin offen.

Dual-SIM bleibt einfachen Geräten vorbehalten

Wer bei Nokia nach Dual-SIM-Geräten suchte, brauchte also gar nicht erst auf ein Windows Phone mit entsprechender Fähigkeit hoffen. Im Gegenzug hatte sich Nokia aber als fähigster Hersteller einfacher Dual-SIM-Geräte etabliert. Dabei stand stets vor allem die Integration der Fähigkeit im Vordergrund. Die im Handel noch immer erhältlichen Einsteigermodelle bieten dem Nutzer beispielsweise die Möglichkeit an, bis zu fünf verschiedene Profile vorzuprogrammieren. Je nachdem, ob man sich zu Hause oder auf einer Auslandsreise befindet oder man selbst oder ein anderer das Handy nutzt, können den SIM-Slots verschiedene Aktionen zugewiesen werden.

Verschiedene Profile und Easy Swap

Auf diese Weise erübrigt es sich, vor jedem Anruf erst auszuwählen, mit welcher SIM-Karte die Aktion erfolgen soll. Das Gerät wählt die passende Karte entsprechend den Voreinstellungen. Hinzu kommt natürlich, dass man mit einem Nokia-Handys stets auch parallel auf beiden SIM-Karten erreichbar bleibt. Bei vielen Geräten asiatischer Hersteller ist das nicht der Fall. Darüber hinaus konstruiert Nokia seine Geräte so, dass ein Steckplatz stets von der Geräteseite aus bequem erreichbar ist. Ähnlich einer Speicherkarte in einem Tablet kann zumindest eine SIM-Karte so mühelos getauscht werden. Und das im laufenden Betrieb. Nokia nennt diese Fähigkeit „Easy Swap“. Der Nutzer muss für den Tausch der SIM-Karte also weder einen Reboot vornehmen noch das Handy ganz ausschalten.

Hauptsächlich Asha-Modelle bis 100 Euro

Die Ausstattung der Handys bleibt indes schlicht, da die Asha-Modellreihe nur das Einsteigersegment bedient. Dennoch hat der Nutzer immerhin die Wahl zwischen drei Ausstattungsniveaus, die anhand der Modellnummer festgemacht werden können. Sie beginnt mit einer „1“ für die billigsten Geräte zwischen 20 und 30 Euro und reicht derzeit bis „3“ für die besseren Modelle (die aber freilich immer noch klar als Einsteigermodelle gelten müssen). In der höchsten Baureihe finden sich auch reine Touchscreen-Modelle, während ansonsten eher auf eine Kombination aus Tastatur und Touchscreen gesetzt wird („Touch & Type“). Preislich bewegen sich die höherwertigen Geräte bei 70 bis 100 Euro. Die Frage ist nur, ob zukünftig auch noch weitere Handys unter dem Nokia-Brand erscheinen werden: Microsoft war bei der Übernahme vor allem am Knowhow interessiert und möchte den Markennamen untergehen lassen. Erste Geräte nur mit dem Microsoft-Schriftzug sind bereits aufgetaucht.

Zur Nokia Dual-SIM-Smartphone Bestenliste springen