Batavus Old Dutch Plus (Modell 2014) Test

(Damenfahrrad)
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Hollandrad, Citybike
  • Gewicht: 24,4 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Batavus Old Dutch Plus (Modell 2014)

    • RADtouren

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 08/2017
    • Produkt: Platz 7 von 8
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, „Tipp Preis / Leistung“

    „Tausendfach bewährtes Konzept mit fast idealen Stadtqualitäten. Komfortabel, sorglos, stark beladbar und richtig günstig. Unser Tipp für ebene Städte.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Batavus Old Dutch Plus (Modell 2014)

Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Hollandrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 24,4 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 3
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen Da: 50 / 56 cm; He: 56 / 60 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Touristen Trekkingbike 4/2009 - Wenig Freude machen einige Detailschwächen, vor allem jedoch der weiche Alurahmen des Geparden. Schade, denn die geschmeidige Gangart gefällt! LAST- UND LUSTMOBIL Ein souveräner Volks-Velotraum zum Einsteiger-Preis Als Herausforderung nahm Veloträumer Stefan Stiener unsere Testrad-Einladung. Denn für nur 1200 Euro verlässt üblicherweise kein Velotraum die Werkhalle. Also hat er in die Trickkiste gegriffen: Die komplette Deore-Ausstattung ist funktional, aber günstig. …weiterlesen


Neue Regeln für Elektrovelos velojournal 2/2012 - In der schnellen Klasse müssen die Räder neu einen Durchmesser von mindestens 50 cm besitzen. Wenn beispielsweise ein 20-Zoll-Rad (Flyer «I:sy») mit dicken Reifen ausgestattet ist, werden die Mindestmasse gerade noch erfüllt. Für die Radgrösse der langsamen Klasse gelten keine Vorschriften. Helm: In der schnellen Klasse gilt künftig ein Velohelmobligatorium. Bei den langsameren Elektrovelos wird ein Helm trotz Anfahrhilfe bis 20 km/h lediglich empfohlen. …weiterlesen