Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC Test

(APS-C-Objektiv)
  • Gut (2,1)
  • 13 Tests
  • 05/2019
82 Meinungen
Produktdaten:
Objek­tiv­typ:Super­zoom
Bau­art:Zoom
Kamera-​Anschluss:Sony E
Brenn­weite:18mm-​200mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor:Ja
Auto­fo­kus:Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (13) zu Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 17 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    Stärken: gute Auflösung; hervorragende Autofokus-Leistung; ziemlich günstig.
    Schwächen: Abbildungsfehler werden nicht optimal korrigiert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (64 von 100 Punkten)

    Bildqualität (80%): „gut“;
    Handhabung (20%): „gut“.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    Bildqualität (80%): „gut“ (2,3);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,2).

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 21 von 28
    • Seiten: 18
    • Mehr Details

    60 von 100 Punkten

    1. Brennweite (18 mm): 68 von 100 Punkten;
    2. Brennweite (60 mm): 56,5 von 100 Punkten;
    3. Brennweite (200 mm): 55 von 100 Punkten.

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • 17 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: schneller Autofokus; Bildstabilisator; großer Brennweitenbereich.
    Minus: kleine Offenblende im Telebereich.“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juli/August 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (82,4 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Dank Innenfokussierung verrichtet er schnell und leise seine Arbeit. Falls gewünscht, kann man auch manuell nachfokussieren. Der hauseigene Bildstabilisator verringert zuverlässig die Verwacklungsgefahr. Die Bildqualität ist gemessen am Brennweitenbereich sehr gut. Das Zoom hat bei allen Brennweiten bereits bei offener Blende eine gute Auflösung. ...“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 1/2012 (Februar/März)
    • Erschienen: 02/2012
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Alles in allem ist das Tamron ein sehr gutes und vielseitig nutzbares Objektiv.“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015)
    • Erschienen: 10/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (84,7%)

    Preis/Leistung: 78%

    Stärken: nahezu perfekt arbeitender Autofokus; erstaunlich gute Bildschärfe für ein Superzoom; eindrucksvolles Handling.
    Schwächen: etwas lichtschwach; dürftig ausgestattet; deutlich wahrnehmbare Bildfehler. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (1/2015)
    • Erschienen: 11/2014
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (80,1%)

    Auf Platz acht von zehn getesteten DSLM-Objektiven für das Sony E-Bajonett landet das Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC im Vergleichstest der Fachzeitschrift „CHIP FOTO VIDEO“. Gute Noten erhält dabei das Objektiv bei der Auflösung. Hier offenbart es lediglich im Offenblendenbereich Schwächen. Die Autofokusleistung erreicht im Test sogar 99 Prozent.
    Die Objektivgüte wird von den Testern ebenfalls als sehr gut bezeichnet. Verzeichnung und Vignettierung sind gering. Abstriche machen die Redakteure jedoch bei der chromatischen Aberration, denn diese fällt deutlich aus. Bei der Ausstattung schneidet er gut ab. Das Objektiv verfügt über einen AF-Motor, Bildstabilisator und Zoom-Lock, eine Streublende wird mitgeliefert. Nur ein AF-MF-Schalter fehlt.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    60 von 100 Punkten

    „Das Tamron zeigt ein ganz ähnliches Verhalten wie das Sony-Zoom mit einem recht gleichmäßigen Ergebnis über den Zoombereich. Allerdings ist der Randabfall des Tamron geringer – ein echter Pluspunkt angesichts der nicht gerade üppigen Lichtstärke und entsprechen den Beugungsproblemen bei geschlossener Blende. Weil auch die Verzeichnung und Vignettierung sich nur geringfügig bemerkbar machen; ein gutes Reisezoom mit Bildstabilisator ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 8/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • 22 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: deckt alle gängigen Brennweitenbereiche ab; schneller Autofokus.
    Minus: schwächere Werte im Telebereich.“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Objektivtest Preis/Leistungs-Empfehlung für Sony NEX“

    Für Anwender von Sony-NEX-Kameras wird das Tamron-Weitwinkelobjektiv ein treuer Gefährte bei vielfältigen Einsatzzwecken sein. Die Verarbeitung ist äußerst wertig und der Autofokus arbeitet schnell und gut. Da die Anschaffung auch noch sehr erschwinglich ist, sollte man zugreifen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 2 (März/April 2012)
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (82,4 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Bildqualität: „gut“ (54,8 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8,8 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „sehr gut“ (9,3 von 10 Punkten).

    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOTEST in Ausgabe Nr. 4 (Juli/August 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC

  • Tamron 18-200 mm F/3.5-6.3 Di III VC Objektiv für Canon EOS-

    Tamron 3, 5 - 6, 3 / 18 - 200 DI III VC EOS M silber

  • Tamron 18-200mm 1:3,5-6,3 Di III VC EOS-M Schwarz

    Raffiniertes Design und herausragende Leistung. Die richtige Wahl für faszinierende Erkundungen, egal ob auf Ausflügen ,...

  • Tamron 18-200mm 1:3,5-6,3 Di III VC EF-M Canon AF schwarz

    Kompaktes Objektiv, welches dank Bildstabilisator bequeme Aufnahmen im Weitwinkel - und Telebereich ermöglicht. ,...

  • Tamron AF 18-200mm f/3,5-6,3 Di III VC schwarz Canon EF-M

    (Art # 66007)

  • Tamron 18-200 mm F/3.5-6.3 Di III VC Objektiv für Canon EOS-

    Tamron 3, 5 - 6, 3 / 18 - 200 DI III VC EOS M silber

  • Tamron 18-200 mm F/3.5-6.3 Di III VC Objektiv für Canon EOS-

    Tamron 3, 5 - 6, 3 / 18 - 200 DI III VC EOS M silber

  • Tamron 18-200 mm F3.5-6.3 Di VC III 62 mm Filtergewinde mit technischen Mängeln

    Tamron 18 - 200 mm F3. 5 - 6. 3 Di VC III 62 mm Filtergewinde mit technischen Mängeln

  • Tamron B011EMS AF 18-200MM F/3.5-6.3 DI III VC Silber EOS M

    Tamron B011EMS AF 18 - 200MM F / 3. 5 - 6. 3 DI III VC Silber EOS M

  • Tamron 18-200 mm F/3.5-6.3 Di III VC Objektiv für Canon EOS-

    Tamron 3, 5 - 6, 3 / 18 - 200 DI III VC EOS M schwarz

  • Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC Nex Objektiv für Sony NEX-Serie schwarz

    Tamron 3, 5 - 6, 3 / 18 - 200 mm Di III VC NEX schwarz

  • Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC Nex Objektiv für Sony NEX-Serie silber

    Tamron 3, 5 - 6, 3 / 18 - 200 mm DI III VC NEX silber

  • Tamron 18-200 mm F/3.5-6.3 Di III VC Objektiv für Canon EOS-

    Tamron 3, 5 - 6, 3 / 18 - 200 DI III VC EOS M silber

Kundenmeinungen (82) zu Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC

82 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
45
4 Sterne
14
3 Sterne
15
2 Sterne
4
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Solides und scharfes Reisezoom, schwächelt bei wenig Licht

Stärken

  1. beachtliche Schärfe für ein Superzoom
  2. gute Verarbeitung
  3. eignet sich anhand der großen Brennweitenspanne gut als Reiseobjektiv

Schwächen

  1. schwache Lichtstärke
  2. Autofokus vor allem bei schlechten Lichterverhältnissen unzuverlässig
  3. erkennbare Bildfehler
  4. bei Schwachlicht unbrauchbar

Bildqualität

Schärfe

Das größte Talent dieses Superzooms ist die herausragende Bildschärfe über den gesamten Brennweitenbereich. Das Besondere ist, dass die Schärfe auch in den Telebereichen auf einem gutem Niveau bleibt.

Lichtstärke

Leider musst Du Dich mit einer Anfangsblende von F3,5-6,3 zufrieden geben. Dementsprechend solltest Du den Einsatz des Objektivs auch planen. Bei Tageslicht werden Deine Aufnahmen sehr gut - sobald das Licht schwächer wird, also in dunkleren Gebäuden oder bei Dämmerung, solltest du die Verwendung eines Stativs in Betracht ziehen.

Bildfehler

Bei Offenblende sind Verzeichnung und Farbsäume deutlich wahrzunehmen. Abgeblendet bis ca. f/11 lassen sich diese Fehler minimieren, aufgrund der schwachen Anfangsblende ist dies jedoch nicht immer eine Option. Die Bilder bedürfen somit häufig einer Nachbearbeitung.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus liefert eine durchschnittliche Leistung ab. Meist ist er treffsicher und ausreichend schnell - aber auch nur bei Tageslicht. Bei Schwachlicht wird er zunehmend unzuverlässiger.

Bildstabilisator

Im Großen und Ganzen beinhaltet das Objektiv einen soliden Bildstabilisator, der um etwa drei Lichtwertstufen längere Belichtungszeiten ermöglicht. Hier und da leistet er sich aber auch Schnitzer.

Makro-Fähigkeit

Mit einem Abbildungsmaßstab von 1:3,7 lassen sich bereits gute Nahaufnahmen beispielsweise von Blüten machen. Zum Vergleich: Eine EC-Karte lässt sich formatfüllend ablichten.

Haptik

Mechanik

Sowohl Zoom- als auch Fokusring laufen geschmeidig, mit einer sehr guten Mischung aus Widerstand und Leichtigkeit. Wird zügig gezoomt, können aber hörbare Geräusche entstehen, wie Nutzer berichten. Bei Videoaufnahmen kann das stören.

Verarbeitung

Das Objektiv ist sauber und robust verarbeitet. Es besteht zwar aus Kunststoff, dieser hinterlässt jedoch keinen billigen Eindruck. Positiv fällt zudem auf, dass das Bajonett aus Metall besteht.

Gewicht

460 Gramm bringt es auf die Waage. Angesichts der Tatsache, dass das Superzoom midestens zwei einzelne Objektive ersetzen kann, ist das recht leicht. Auch die Nutzer empfinden dieses Gewicht überwiegend als sehr angenehm.

Das Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC wurde zuletzt von Florian am überarbeitet.

Datenblatt zu Tamron 18-200mm F/3.5-6.3 Di III VC

Stammdaten
Objektivtyp Superzoom
Bauart
Zoom
Kamera-Anschluss Sony E
Verfügbar für Sony E
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 18mm-200mm
Maximale Blende f/3,5-6,3
Minimale Blende F/22-40
Zoomfaktor 11,11-fach
Naheinstellgrenze 50 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,7
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben
  • Schwarz
  • Silber
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
vorhanden
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 97 mm
Durchmesser 68 mm
Gewicht 460 g
Filtergröße 62 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen