• Gut 1,9
  • 43 Tests
Produktdaten:
Displaygröße: 3,7"
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Akkukapazität: 1450 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Nokia Lumia 800 im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 14/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • 15 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: farbkräftiges Display; Nokia-Apps; brauchbare Kamera.
    Minus: kurze Laufzeit.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Produkt: Platz 26 von 46
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,53)

    „Foto-Bewertung: etwas dunkel dargestellte Bilder.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • Produkt: Platz 18 von 21
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (3,0)

    „Schwacher Akku nicht vom Nutzer wechselbar. Eines der ersten Nokias mit Windows Phone. Sehr gut für E-Mail. Antennenproblem bei Berührung hinten unten. Kamera gut für Videos. GPS-Ortung teils sehr langsam. Kleinere Blessuren im Falltest, Gummihülle mitgeliefert. 16 GB Speicher, nicht erweiterbar.“  Mehr Details

    • PC NEWS

    • Ausgabe: Nr. 6 (Oktober/November 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Das Lumia 800 ist eines der beliebtesten Geräte mit dem Windows Phone OS. Das Smartphone des finnischen Herstellers überzeugt allerdings auch mit guter Hardware ... Durch das Unibody-Gehäuse und das leicht gewölbte Display hebt sich das Lumia 800 optisch etwas von anderen gängigen Smartphones ab, wer Wert auf ein exklusives Design und gute Hardware legt, macht mit diesem Gerät sicherlich keinen Fehler.“  Mehr Details

    • PAD & PHONE

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 5

    Note:2,84

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Bei Bedienung und Look der Oberfläche überzeugt Windows Phone 7.5 auf ganzer Linie ... Die intuitive Navigation erschließt sich auch logisch schneller für Einsteiger und wirkt einheitlicher und kompakter als ein Android-System. Tägliche Aufgaben wie die Aufnahme von Fotos und Videos, deren Upload zu Facebook, flickr oder Youtube gestalten sich spielerisch einfach. ...“  Mehr Details

    • connect Freestyle

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Seiten: 12

    Note:2,4

    „... Der Browser ist flott unterwegs und sehr komfortabel zu bedienen, alle Optionsfelder sind schnell erreicht. Webseiten mit Flash-Inhalten werden allerdings nicht wiedergegeben. Dafür bleibt auf dem 3,7 Zoll großen OLED-Bildschirm mit 480 x 800 Pixeln Auflösung, kräftigen Farben und sattem Schwarz alles schön übersichtlich und gut lesbar. Im 3G-Betrieb zeigt das Windows-Phone gute Empfangseigenschaften. Weniger erfreulich ist jedoch die Akkulaufzeit ...“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 8

    „gut“ (386 von 500 Punkten)

    „Plus: hervorragende Verarbeitung; tolle Materialien; schönes Display.
    Minus: Display etwas klein; kein Dual-Core-Prozessor; teils schwache Ausdauerwerte.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 04/2012
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (3,0)

    Telefon (15%): „befriedigend“ (2,7);
    Kamera (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Musikspieler (10%): „gut“ (2,5);
    Internet und PC (15%): „gut“ (2,3);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,4);
    Stabilität (5%): „gut“ (2,4);
    Akku (15%): „ausreichend“ (3,9).  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (1,4)

    „Testsieger“

    „Der finnische Handy-Riese Nokia hat mit seinem ersten Windows-Phone-Handy gleich einen Volltreffer gelandet. Das Lumia 800 ist äußerst schick, rasend schnell und hat eine gute 8-Megapixel-Kamera.“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: Nr. 2 (Februar 2012)
    • Erschienen: 01/2012
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Bedienung: 4 von 5 Sternen;
    Geschwindigkeit: 4 von 5 Sternen;
    Display: 4 von 5 Sternen;
    Ausstattung: 3 von 5 Sternen;
    Laufzeit: 2 von 5 Sternen;
    Multimedia: 4 von 5 Sternen;
    Kamera: 4 von 5 Sternen.  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • 2 Produkte im Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das Design mit dem Gehäuse aus Polycarbonat und dem leicht gewölbten, extrem kontrastreichen Display ist einsame Spitze. Ansonsten gibt es bis auf die Navigation Windows-Einheitsbrei.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 1

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ein wirklich cooles Smartphone, das schön und schnell ist und mit einer ordentlichen Ausstattung überzeugt. Leider geht ihm allzu rasch die Puste aus.“  Mehr Details

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 24/2011
    • Erschienen: 12/2011

    „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 12 von 15 Punkten

    „Nokia hat seine Hausaufgaben gemacht: Das Lumia 800 hat ein elegantes Design und ist auch technisch das derzeit beste Windows Phone. Bei der Software haben die Finnen allerdings wenig Eigenes hinzugefügt. Ob das für die Kehrtwende reicht, müssen nun die Käufer beurteilen.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,18)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Trotz Kunststoffgehäuse wirkt das Lumia 800 hochwertig und liegt sehr gut in der Hand: Die gewölbte Oberfläche des Bildschirms scheint mit dem aus einem Block gefertigten Gehäuse zu verschmelzen. Das Windows-Betriebssystem lässt sich dank 1,4-Gigahertz-Prozessor und erfrischend klarer Gestaltung fast so flott bedienen wie das des iPhone 4S. ...“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 13/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Vorteile: kontrastreiches, helles Display, kostenlose Demoversionen.
    Nachteile: geringe Spielauswahl, keine mechanischen Knöpfe, kleines Display, kurze Akkulaufzeit.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 14/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Nokia Lumia800

  • Nokia Lumia 800 Smartphone (9,4 cm (3,7 Zoll) Touchscreen, 8 Megapixel Kamera,

    9, 4 cm (3. 7 Zoll) AMOLED Touchscreen mit ClearBlack - Technologie Neues Windows Phone 7. 5 Mango Betriebssystem 8 ,...

  • Nokia Lumia 800 Smartphone (9,4 cm (3.7 Zoll) AMOLED Clear Black-Touchscreen,

    9, 4 cm (3. 7 Zoll) AMOLED Touchscreen mit ClearBlack - Technologie Neues Windows Phone 7. 5 Mango Betriebssystem 8 ,...

  • Original Nokia Lumia 800 16GB Cyan! NEU & OVP! Versiegelt! Ohne Simlock! RAR!

    Original Nokia Lumia 800 16GB Cyan! NEU & OVP! Versiegelt! Ohne Simlock! RAR!

  • Nokia Lumia 800 Smartphone (9,4 cm (3.7 Zoll) AMOLED Clear Black-Touchscreen,

    9, 4 cm (3. 7 Zoll) AMOLED Touchscreen mit ClearBlack - Technologie Neues Windows Phone 7. 5 Mango Betriebssystem 8 ,...

  • Nokia Lumia 800 l XXL LADY EXTRAS Rosa PINK 8GB Schwarz l 3G GPS WLAN 3,7 Zoll

    Nokia Lumia 800 l XXL LADY EXTRAS Rosa PINK 8GB Schwarz l 3G GPS WLAN 3, 7 Zoll

  • NOKIA LUMIA 800 FUCHSIA PINK Windows Bluetooth Touchscreen 8 MP 16 GB NEU OVP

    NOKIA LUMIA 800 FUCHSIA PINK Windows Bluetooth Touchscreen 8 MP 16 GB NEU OVP

Kundenmeinungen (413) zu Nokia Lumia 800

3,6 Sterne

413 Bewertungen in 2 Quellen

5 Sterne
218 (53%)
4 Sterne
82 (20%)
3 Sterne
47 (11%)
2 Sterne
30 (7%)
1 Stern
37 (9%)

3,6 Sterne

408 Bewertungen bei Amazon.de

3,6 Sterne

5 Bewertungen bei Testberichte.de

  • Ok aber nicht super

    von Biene100986
    • Vorteile: guter Klang, leichte Bedienung, schöne Optik
    • Nachteile: Akku kurzlebig
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, Einsteiger, telefonieren, Musikhören, Fotos

    Erster optischer Eindruck:
    Optisch gefällt mir das Handy sehr gut, es ist nicht zu groß, liegt gut in der Hand und fühlt sich auch angenehm in dieser an.

    Lieferumfang:
    Im Lieferumfang entahlten ist natürlich das Ladegerät und wie ich finde leider nur normale Kopfhörer. Die mag ich persöhnlich nicht so gerne, da die mir immer in den Ohren weh tun, aber das geht ja sicher nicht jedem so.

    Randdaten:
    - es läuft mit Windows und ist daher leicht zu benutzen
    - durch das Kachelprinzip hat man viele Anwendungen auf einen Blick und schnell geöffnet
    - durch den Kontakt-Hub hat man alle soziale Anwendungen schnell zur Hand ( Facebook, Twitter und vieles mehr)
    - SMS und Kommentare auf Facebook sind durch die Diskussionen leicht zu verfolgen, da man nicht nur die aktuelle sondern alle Nachrichten schnell im Blick hat
    - auch der Internetzugriff geht dank Bing mit dem Internet Explorer 9 und HTML5 sehr einfach
    - es beinhaltet ein tolles Navigationssystem
    - auch das MS Office Packet kann man mit dem Smartphone nutzen
    - mit über zehntausend Anwendung kann man Radio hren, Spiele spielen, Apps nutzen und alles was man sich denken kann
    - durch die Verbindung mit der Xbos 360 kann man nun auch unterwegs Spiele fortsetzen und Zwischenstände abrufen
    - 8 Megapixel Kamera
    - ein gewölbtes Display aus Glas (Gorilla Glas)
    - Aluminiumgehäuse: echt chick und elegant; ist aus einem Block gefertigt; echt stabil
    - 16 GByte speicher
    - Spracherkennung: damit kann man jemanden anrufen, SMS oder E-Mails schreiben... man kann einfach viele Funktionen mit der Sprache steuern
    - Maße 12x116x61 mm und wiegt ca. 142 g
    - Sprechzeit 9,5 h; Stand-by-Zeit 335h; Musikwiedergabe 55h; Videowiedergabe 6,5 h... diese Zeiten könne ja nur überzeugen

    das erste Einschalten:
    Als erstes empfinde ich es als positiv, dass das Telefon sofort beim Anschalten nachfragt auf welchen Provider für das Internet zugegriffen werden soll. Doch leider muss ich die ganze Zeit daran denken, dass ich meine Sim Karte klein schneiden musste um es in diesem Telefon nutzen zu können, wordurch diese ein wenig im Slot wackelt. Aber eine Mikro Sim Karte kann man ja auch bestellen.

    Das erste Nutzen:
    Ich muss sagen durch das oben genannte Kachelsystem stehen wichtige Anwendungen schnell zur Verfügung und sind immer zu Hand. Leider befürchte ich durch das Windowssystem, dass das Telefon anfälliger für Viren ist, aber das wird sich whl erst im Laufe der Zeit zeigen.
    Leider habe ich auch feststellen müssen, dass die Apps im Store überteuert und noch in der Aufbauphase sind. So ist z.B. Whats App noch im Rohzustand und Apps, die woanders um sonst sind kosten hier min. 2€... Ich habe gehört, dass Nokia mit diesem Smartphone konkurrenzfähig mit Apple und Samsung werden möchte, aber durch diese Apps wird deutlich wo Nokia im Moment noch steht.
    Leider habe ich auch feststellen müssen, dass die Apps im Store überteuert und noch in der Aufbauphase sind. So ist z.B. Whats App noch im Rohzustand und Apps, die woanders um sonst sind kosten hier min. 2€... Ich habe gehört, dass Nokia mit diesem Smartphone konkurrenzfähig mit Apple und Samsung werden möchte, aber durch diese Apps wird deutlich wo Nokia im Moment noch steht.
    Weitere Kritikpunkte sind die schlechte Akkuleistung, das eine Windiws ID vorausgesetzt wird, um online gehen zu können, bei Nachrichten sind Icons wie Smilies nicht einfach zu nutzen und bei der Konkurrenz schöner dargestellt und wenn man in einer dunklen Umgebung Fotos macht werden diese unscharf.

    Fazit:
    Das Handy zeigt gute Ansätze, doch leider hackt die Umsetzung von guten Ideen was das Handy für Nokia zu einem guten Einstieg für Smartphones macht. Konkurrenzfähig mit Smartphones, die im Moment auf dem Markt sind, ist es leider nicht.

    Auf diese Meinung antworten
  • Störendes beim Nokia LUMIA 800

    von ETourer
    • Nachteile: Akku ist verbaut, Bluetooth inkompatibel
    • Ich bin: technisch versiert

    Nach einiger Zeit hatte mein Lumina Wackelkontakt am USB Stecker.
    Man kann keine neue Software laden, obwohl es mit Internet möglich wäre. Auch Musik vom PC geht nicht. Alles hängt an dem USB Stecker.
    Die Bluthtooth- Verbindung z.B Nokia 5800 geht nicht. (Außer Kontakte)
    Radio Empfang ist beim Nokia 5800 wesentlich besser.
    Ist nicht akzeptabel!!
    Design toll, Bedienung für mich ok.

    Auf diese Meinung antworten
  • Lumia 800 - Nokias Versuch

    von justicia81
    • Vorteile: Antippfunktion, beeindruckt mit edlem Design
    • Nachteile: Akku schnell leer, Auslöser der Kamera ist langsam, Bedienung nicht logisch
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, überall, Einsteiger, telefonieren, Navigation, Musikhören
    • Ich bin: erfahren

    Mit dem Windows Phone Nokia Lumia 800 meldet sich Nokia auf dem Smartphone Markt zurück. Nachdem in den Medien viel geworben wurde, stieg auch die Neugier auf das Lumia 800.
    Bisher hatte weder ich ein Windows Phone, noch kenne ich jemanden aus meinem Familien- und Freundeskreis, der eines besitzt. Umso großer war die Freude aufs Lumia 800.

    Als das Paket ankam, war ich erst einmal hin und weg, denn in Punkto Design überzeugt das Lumia 800 sehr. Neben dem Handy, natürlich, gab es im Lieferumpfang den Fast USB Charger, ein USB-Kabel, ein Headset mit 3,5-mm-AHJ-Anschluss, eine Kurzanleitung und eine Schutzhülle.

    Das Aluminiumgehäuse wurde aus einem Block gefertigt, Unibody Design, und hat silberne Funktionstasten. Mit den Maßen 12mmx116mmx61mm liegt es gut in der Hand, auch wenn es mit einem Gewicht von 142g etwas schwerer ist als andere Smartphones.
    Das 3,7-Zoll- ClearBlack-AMOLED-Touchscreen aus Gorilla Glas ist gewölbt und optimal ins Gehäuse eingepasst.
    Neben den drei Hardwaretasten, Ein-/Aus-Taste, Lautstärketasten und der Kamerataste, befinden sich oben Kopfhöreranschluss und hinter Schutzklappen der USB bzw. Ladekabelanschluss und das Steckfach für die MicroSim.

    Meine Eindrücke zu einigen Anwendungen

    Die Oberfläche und die Kacheln:
    Das Menü vom Lumia 800 beschränt sich auf zwei Seiten: die erste Seite mit den Kacheln und die Zweite mit allen Anwendungen.
    Das verwalten der Kacheln ist sehr einfach.

    Apps:
    Natürlich gibt es viele Apps und das 'Try before you buy' ist super, aber nur um ein Beispiel zu nennen, die web.de-App habe ich nicht gefunden. Ich denke aber dass sich das mit der Zeit auch noch ändern wird. Die Windows Phones sind ja jetzt erst im Kommen.

    Internet Explorer:
    Der Internet Explorer hat mich voll und ganz überzeugt und ist meiner Meinung nach das besten an diesem Smartphone. Er ist bereits als Kachel auf dem Desktop und öffnet sich sehr schnell beim Tippen auf die Kachel. Und verglichen mit allen anderen Smartphones ist es wirklich sehr schnell.

    Navigation:
    Die Navigation ist nicht zufriedenstellend. Sie funktioniert mit Datenverbindung, wie auch bei vielen anderen aktuellen Modellen, und ist somit nicht wirklich kostenlos. In der Stadt, wo man so gut wie überall eine funktionierende Datenverbindung hat ist es vollkommen ok, aber ich denke wenn man mal wegfährt nach jwd könnte es problematisch werden. Das Kartenmaterial und die App an sich sind kostenlos. Und natürlich kann man auch bei der Nokia Navi zwischen 2D und 3D Ansicht wählen.

    Medien, Medienübertragung :
    Natürlich verfügt das Lumia 800 über einen Mediaplayer, der von der Qualität her akzeptabel ist und eine ordentliche Lautstärke hat. Medienübertragung funktioniert über USB-Kabel mit dem kostenlosen Program Zune.

    Kamera:
    Die 8 Megapixel Kamera ist für Handyverhältnisse gut. Sie verfügt über eine LED-Blitz, der auch Bilder in Dunkelheit ermöglicht.

    Akku und Akkulaufzeit:
    Der Akku des Lumia 800 ist i fest eingebaut. Auf der Nokia Seite wird angegeben, dass der Akku 335Std. im Stand-by und 9,5 Std. Sprechzeit ermöglicht. Ich konnte dies bisher nicht bestätigen.

    Für Smartphone Nutzer, die bereits ein Windows Phone haben ist das Lumia 800 bestimmt passend, für alle anderen jedoch gewöhnungsbedürftig.
    Das Handy an sich ist sehr schick aber mit der Software konnte ich mich nicht anfreunden. Ich denke, dass liegt einfach daran, dass ich schon lange Android nutze. Auch finde ich es sehr schade, dass man nicht mal eben über Bluetooth Medien übertragen kann, sondern nur am PC über Zune. Das war mit eines der Gründe, warum ich das iPhone4 zurückgeschickt habe.
    Die Windows Oberfläche ist hier und da zu umständlich auch wenn es mit der Zeit immer einfacher wird und man sich auch an dieses System gewöhnt. Das braucht aber wirklich Zeit. Wenn man es dann aber paar Wochen genutzt hat und nicht mehr hin und her probieren muss, wird das Lumia 800 für Androider und sicher auch für iPhoner verständlicher und macht mehr Spaß.

    Auf diese Meinung antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Nokia Lumia 800 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nokia Lumia800

Vorerst Flaggschiff: 3,7-Zoll-AMOLED und 1,4-GHz-CPU

Der finnische Gerätehersteller Nokia hat wie erwartet seine Hausmesse Nokia World genutzt und seine ersten beiden Windows-Phone-Modelle vorgestellt. Das Flaggschiff der neuen Palette ist das Nokia Lumia 800, das über einen gewölbten 3,7-Zoll-Touchscreen mit AMOLED- und ClearBlack-Technologie verfügt. Die Auflösung des Displays liegt bei den für Windows Phone mindestens vorgeschriebenen 480 x 800 Pixeln. Das Schwestermodell Lumia 710 muss sich dagegen mit einem LCD begnügen.

Im Inneren des Nokia 800 arbeitet ein 1,4 GHz starker Single-Core-Chipsatz vom Qualcomm, der Hersteller bleibt beim Rennen um den leistungsstärksten Dual-Core-Prozessor also außen vor. Das ist aber kein Problem, da Windows Phone 7.5 Mango als ausgesprochen ressourcensparend gilt und auf einem 1,4-GHz-Single-Core ausreichend flüssig laufen dürfte. Dies hat schon das Konkurrenzmodell HTC Titan mit seinem 1,5-GHz-Prozessor bewiesen. Als Unterstützung dienen dem Lumia 800 wie auch dem Titan 512 Megabyte RAM-Speicher.

Das aktuelle Flaggschiff von Nokia unterstützt die typischen Übertragungsmöglichkeiten wie HSPA mit bis zu 14,4 MBit/s im Download und 5,76 MBit/s im Upload, WLAN nach 802.11n und Bluetooth. Auch ein GPS-Empfänger ist natürlich wieder mit von der Partie. Unverständlich erscheint allerdings, warum Nokia ausgerechnet seinem neuen Flaggschiff kein NFC-Modul spendiert hat – und das, obwohl Nokia allen seinen Symbian-Modellen der letzten Zeit NFC beigegeben hat, selbst den billigen.

An der Multimedia-Front dagegen dürfte Nokia wie stets recht gut positioniert sein. So ist neben einem ausgefeilten Media Player eine 8-Megapixel-Kamera mit von der Partie, die über eine Optik von Carl Zeiss verfügt. Videos können immerhin mit der HD-Auflösung 720p aufgezeichnet werden. Der interne Speicherplatz ist dagegen auf magere 16 Gigabyte beschränkt. Mager deshalb, weil das Handy nicht über einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten verfügt. Wer eine umfangreiche MP3-Sammlung verwalten möchte, muss auf den Microsoft-Dienst Skydrive ausweichen, der auf Internetservern 25 Gigabyte bereitstellt. Nicht unbedingt jedermanns Sache.

Als Kernfeatures bewirbt Nokia eine starke Einbindung sozialer Netzwerke sowie die kostenlose Onboard-Navigation Nokia Drive, im Grunde nichts anderes als Nokia Maps für Windows Phone. Dank eines 1.450 mAh starken Akkus sollen Gesprächszeiten von bis zu 13 Stunden im GSM-Netz möglich sein. Als Verkaufspreis werden 500 Euro genannt. Das ist erstaunlich viel Geld. Denn das nach heutigen Maßstäben nur noch mittelgroße Display, die fehlende NFC-Unterstützung und auch eine fehlende Frontkamera für Videotelefonate sind klare Minuspunkte. Da liegt nahe, dass es mit dem bereits gesichteten Nokia Ace alsbald wohl ein „besseres Flaggschiff“ geben wird. Dessen Preis möchte man da gar nicht wissen...

Nokia Lumia800

Highend-Modell mit Windows Phone 7

Dass Nokia bei seinen Smartphones auf das Betriebssystem Windows Phone 7 wechseln möchte, ist seit langem bekannt. Unbekannt ist jedoch, welches das erste Mobiltelefon aus dem Hause der Finnen sein wird, das mit dem neuen OS ausgestattet ist. Bislang tippten viele auf das Nokia Sea Ray, welches im Juni 2011 in einem chinesischen Forum aufgetaucht und kurze Zeit durch Nokia selbst bestätigt wurde – wenn auch eher unfreiwillig. Leider wurde das auf einer Nokia-Veranstaltung von CEO Stephen Elop höchst persönlich vorgeführte Handy nicht weiter erläutert – die Ausstattungsliste bleibt daher unbekannt. Es gibt jedoch Gerüchte, wonach es sich um ein direktes Schwestermodell des Nokia N9 handeln soll, das eigentlich auf MeeGo setzt.

Nun ist aber noch ein weiteres, ebenso mysteriöses Nokia-Handy im Internet aufgetaucht, das ebenfalls Anspruch darauf erhebt, das erste Windows-Phone-Gerät des Herstellers zu werden. Die Rede ist vom Nokia 800, welches durch den Spieleentwickler Elbert Perez in den Statistiken für eine seiner Applikationen entdeckt wurde. Er wollte eigentlich nur kurz nachsehen, welche verschiedenen Geräte seine App nutzen und konnte dabei den kurzen Eintrag Nokia 800 finden – freilich ohne weitere Erläuterung über dessen Eigenschaften, da für die Statistik nur der jeweilige Gerätename übertragen wird.

Dadurch ergeben sich nun neue Fragen: Handelt es sich beim Nokia N800 um ein unabhängiges Smartphone mit Windows Phone 7 oder womöglich sogar um das Nokia Sea Ray? Denn das Sea Ray wird sicherlich nicht unter dieser Bezeichnung in den Handel kommen, wohingegen Nokia 800 dem neuen Benennungsschema des Herstellers folgt: Künftige Handys werden nur noch mit drei Ziffern bezeichnet werden, wobei die führende Ziffer für den Grad der Ausstattung und die Preisklasse steht. Die zweite und die dritte Ziffer dienen dann der Unterscheidung einzelner Modelle voneinander. Das Nokia 800 sollte also sehr gut ausgestattet sein und auch preislich in der Oberklasse spielen – wir dürfen gespannt sein auf weitere Informationen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia Lumia 800

EDGE vorhanden
Farbe
  • Schwarz
  • Weiß
  • Pink
  • Blau
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Nachrichtenformate
  • MMS
  • POP3
  • SMS
  • SMTP
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Notizen
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • Vibrationsalarm
  • Aufgabenliste
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 3,7"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Windows
Ausgeliefert mit Version Windows Phone 7.5
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1450 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 142 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002Z4X9

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia Lumia800 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Samsung Galaxy WSamsung S5360Samsung Galaxy M ProSony Ericsson XPERIA Neo VSamsung Galaxy S2 LTESamsung Wave MSony Ericsson XPERIA arc SMotorola Pro+Samsung Galaxy NoteHuawei U8860 Honor