HTC One S im Test

(Radiofähiges MP3-Smartphone)
  • Gut 1,8
  • 47 Tests
Produktdaten:
Displaygröße: 4,3"
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Akkukapazität: 1650 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • One S (mit MSM8260)

Tests (47) zu HTC One S

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 20/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 100 Produkte im Test

    Dauertest: 4,5 von 5 Sternen

    „... das Design des HTC One S ist klasse! Nur die versenkte Frontkamera hat wohl der Praktikant entworfen: Hier sammelt sich Staub an, was für unscharfe Bilder sorgt. Und der Lack an Ober- und Unterkante könnte haltbarer sein. Leider nimmt nach drei Jahren Gebrauch die Akku-Ausdauer ab. ...“  Mehr Details

    • PC NEWS

    • Ausgabe: 1/2014 (Dezember/Januar)
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 24 von 27
    • Seiten: 6

    „gut“ (30 von 40 Punkten)

    „Pro: Robust und edel verarbeitet; Solide Leistung und aktuelles OS.
    Contra: Wenig interner Speicher; Displayauflösung könnte höher sein.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,4)

    „Das HTC One S ist ein Android-Smartphone mit großem, hochauflösendem Touchscreen. Es hat Schwächen bei der Netzempfindlichkeit. Antennenproblem: Die Funkleistung bricht ein, wenn das Gerät an einer Stelle hinten unten berührt wird. Ansonsten eignet sich das Gerät aber sehr gut für E-Mail und Surfen. Seine Kamera macht gute Videos. Es ist eine sehr gute Anleitung auf dem Gerät installiert. Der Akku ist nur befriedigend ...“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 5 von 7
    • Seiten: 16

    „gut“ (2,05)

    „Das One S macht Fotos in ordentlicher Qualität und löst mit 0,15 Sekunden fast so schnell aus wie das iPhone 5 (0,13 Sekunden). Besonderheit: Während einer Videoaufnahme macht das Handy bei Bedarf Fotos mit 5 Megapixeln. Videos filmt das One S maximal in Full-HD-Auflösung. Einen Einschub für Speicherkarten gibt's nicht.“  Mehr Details

    • AndroidWelt

    • Ausgabe: 4/2013 (Juli/August)
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,38)

    Preis/Leistung: „preiswert“, „Test-Sieger“

    „... Das HTC One S arbeitet mit einer 1,5-GHz-Dualcore-CPU. Sie schnitt beim Smartbench 2012 mit 3084 Punkten gut ab - vor allem verglichen mit dem Nexus 4. Den Browser-Benchmark-Test absolvierte das HTC-Modell ebenfalls mit sehr guten 1792,8 Millisekunden. ...“  Mehr Details

    • GalaxyWelt

    • Ausgabe: 3/2013 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,38)

    Preis/Leistung: „preiswert“, „Testsieger“

    „... Dank seines flachen 4,3-Zoll-Super-Amoled-Displays sieht das HTC One S sehr schick aus. Das 4,3-Zoll-Display ist kontrastreich und löst gestochen scharf mit einer Pixeldichte von 256 ppi auf. ... Das HTC One S arbeitet mit einer 1,5-GHz-Dualcore-CPU. Sie schnitt beim Smartbench 2012 mit 3084 Punkten gut ab ... Den Browser-Benchmark-Test absolvierte das HTC-Modell ebenfalls mit sehr guten 1792,8 Millisekunden. ...“  Mehr Details

    • connect Freestyle

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 8 von 10
    • Seiten: 6

    Note:2,2

    „... das HTC One X punktet nicht nur seinem mehr als gelungenen Display, sondern bietet auch eine starke Performance und eine angenehme Haptik. Das überzeugendste Kaufargument ist allerdings die HTC-eigene Benutzeroberfläche Sense, die sich durch hohe Flexibilität und clevere Software-Zugaben auszeichnet. ...“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 11 von 12
    • Seiten: 8

    „gut“ (393 Punkte)

    „Plus: farbstarkes 4,3-Zoll-OLED-Display; schön handliches, sehr hochwertiges Unibody-Metallgehäuse; starke Akkulaufzeit; flotter Prozessor.
    Minus: unterdurchschnittlich schwache UMTS-Funkeigenschaften; interner Speicher nicht erweiterbar.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 7 von 10
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,35)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Schnelle Dualcore-CPU; Browser mit hohem Tempo; Wertiges Unibody-Gehäuse.
    Minus: Akkuleistung nur Durchschnitt.“  Mehr Details

    • Android User

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • 24 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Das One S muss man in den Händen gehalten haben. Es überzeugt durch eine saubere Verarbeitung und hochwertige Materialien. Auch die Kamera ist nicht von schlechten Eltern und schießt selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch recht gute Bilder. Schade, dass HTC dem One S nur ein AMOLED-Display mit 540x960 Pixeln spendiert hat - die übrigen Parameter sind erste Klasse, der Preis um 360 Euro ebenfalls.“  Mehr Details

    • PAD & PHONE

    • Ausgabe: 2/2012 (Oktober/November)
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 10

    Note:2,03

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Wenn Sie kein riesiges Display mit 4,7 Zoll oder mehr wollen, ist das One S die beste Wahl. Zudem ist es schlanker und schmaler als die Konkurrenz in diesem Preisbereich und liegt optimal in der Hand. Der Dualcore-Chip liegt bei manchen Benchmarks hinten, dennoch fühlt sich das One S sehr schnell an. Der fest verbaute 1.650-mAh-Akku reicht für eine gute Laufzeit von 8:28 und der erstaunlich helle AMOLED-Bildschirm liefert eine tolle Darstellung.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 2 von 8
    • Seiten: 12

    „sehr gut“ (1,4)

    „Kauftipp“

    „... Das Display löst mit 540 x 960 Pixel (qHD) auf, Farben und Kontraste können uneingeschränkt überzeugen. ... Die sehr schnelle 8-Megapixel-Kamera ist wie beim großen Bruder One X ebenfalls an Bord und sorgt bei Tageslicht für sehr ansehnliche Fotos und Videos.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 1 von 4

    „gut“ (1,56)

    „Plus: Sehr hochwertige Verarbeitung; Sehr schnell; Tolle Kamera; Einwandfreie Sprachqualität.
    Minus: Speicher nicht erweiterbar.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 5 von 18
    • Seiten: 9

    „gut“ (2,4)

    „Schwache Netzempfindlichkeit. Funkleistung bricht bei Berührung hinten unten ein. Sonst sehr gut für E-Mail und Surfen. Kamera macht gute Videos. Sehr gute Anleitung auf dem Gerät. Akku nur befriedigend und nicht wechselbar. GPS nicht sehr genau und teils sehr langsam. 16-GB-Speicher, nicht erweiterbar.“  Mehr Details

    • CHIP Test & Kauf

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juni/Juli 2012)
    • Erschienen: 05/2012
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (1,2)

    Leistungsstark und mit einem erstklassigen Bildschirm präsentiert sich das Smartphone von HTC. Die Verarbeitung ist einwandfrei und die Kamera liefert sehr gute Bilder. Einschränkungen gibt es beim integrierten Speicher, der sich nicht über eine Karte erweitern lässt. Zudem ist der Akku bei Dauerbelastung in relativ kurzer Zeit leer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu HTC Ville

  • HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen,

    HTC One S grau

  • HTC One S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Tochscreen, 8 Megapixel Kamera,

    HTC One S C2 ohne Vertrag gradient - metall, Neuware vom Fachhändler

  • HTC ONE S 16GB BLACK NEU+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND

    HTC ONE S 16GB BLACK NEU + VIELE EXTRAS + RECHNUNG + DHL VERSAND

Kundenmeinungen (500) zu HTC One S

500 Meinungen (4 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
223
4 Sterne
94
3 Sterne
36
2 Sterne
47
1 Stern
96
  • Nie wieder

    von kikibaer1234
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Akku schnell leer, Akku sehr kurzlebig, Akku nicht austauschbar, Akku ist verbaut, Akku nicht so stark, Akku kurzlebig
    • Ich bin: technisch versiert

    das Gerät funktionierte vom ersten Tag nicht richtig
    Kein Wlan funktion,
    Akku lädt mal, mal nicht, keine USB Funktion am Gerät usw
    läd mal, wenn Akku ganz leer oder auch nicht

    Antworten

  • Wäre ein nettes Gerät wenn nicht durch einen SCHLIMMEN BUG nahezu unbrauchbar

    von Darkwarrior
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Akku hält einen Tag bei starker Nutzung
    • Nachteile: Akku nicht austauschbar, Akku ist verbaut
    • Geeignet für: SMS, telefonieren, Fotos
    • Ich bin: technisch versiert

    Das HTC One S ist in Punkto Ästhetik, Schnelligkeit und Leichtigkeit ein Hit. Weniger beeindruckend sind dann schon die schwache Batterie (und dazu nicht auswechselbar), die sehr durchschnittliche Audio-Qualität und der Signal-Empfang. Dennoch würde ich den Kauf anraten, wenn es nicht den Home-screen Bug gäbe, welches das Handy in Gebieten wo nur GSM/EDGE verfügbar sind völlig unbrauchbar macht:

    Immer wenn nur diese EDGE Verbindung zur Verfügung steht, ist es so, als wenn man ständig die Hometaste drückt. Das Gerät macht sich förmlich selbstständig und der Bildschirm springt ständig hin und her und man kann weder telefonieren noch sonst irgend etwas dagegen tun. Abhilfe kann man nur schaffen indem man das mobile Netz dann komplett ausschaltet, und dies nur wenn man die Kontrolle über das Gerät wieder hat, was ja wie gesagt in EDGE-Gebieten nicht möglich ist. Die Einstellung muss man also vorher oder nachher machen. Dann hat man ein Telefon mit dem man dann telefonieren und SMS schreiben kann aber mehr nicht.

    Eintauschen des Gerätes bringt nichts, man kriegt ein Neues (wenn man Glück hat) welches dann dieselbe Macke hat. HTC weiss seit Monaten über dieses Problem bescheid, hat aber zuerst das Problem ignoriert, dann seit Monaten ein Update "in ein paar Tagen/Wochen" versprochen... Bis jetzt ist noch immer nichts geschehen.

    Über dieses Problem gibt es eine ganze Menge an Beiträgen. Zwei Threads auf dem XDA-Forum sammeln zur Zeit Angaben zum Thema

    Antworten

  • Top Gerät

    von grimmies
    • Vorteile: ausdauernder Akku, Antippfunktion, sehr hohe Akkukapazität, tolle und vielseitige Funktionen, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Akku ist verbaut
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, Internetsurfer, Einsteiger, Business, telefonieren, Navigation, Musikhören
    • Ich bin: erfahren

    1. Zahlen - Daten – Fakten
    Stylish dünn mit 8 Megapixel Kamera und Beats Audio.
    Größe: 130,9 x 65 x 7,8 mm
    Gewicht: 119,5 g mit Akku
    Display: 4,3 Zoll Super-AMOLED-Touchscreen (540x960 Pixel)
    Kamera/Video: 8 Megapixel mit f.2.0 und 28 mm Weitwinkel, Full-HD-Camcorder (1080p)
    Speicher: 16 GB, 1 GB RAM, 2 Jahre kostenloser 25 GB Cloud-Speicher über Dropbox
    Akkukapazität: 1650 mAh
    Betriebssystem: Android 4.0 mit HTC Sense 4
    Verfügbare Farben: matt-schwarz, silber
    Unverbindliche Preisempfehlung: 499 Euro

    2. HTC One S gegen HTC Wildfire S
    - Größe? Größer, dünner
    - Aussehen? Edler und im Vergleich sehr mächtig (groß)
    - Gewicht? Etwas schwerer
    - Design? Chick und edel
    - Geschwindigkeit --> TOP echt überrascht
    - Display Helligkeit –> klar und sehr hell
    - Update von ca. 60 MB als „System Optimierung“ --> flott

    3. Wie bekomme ich meine Daten wieder aufs One S
    - Bluetooth von Wildfire S auf One S funktioniert nicht. Kann keine Dateien „versenden“. Vielleicht bin ich auch zu blöd, aber leider konnte ich meine Dateien, die lokal auf dem WildFire gespeichert sind nicht an das andere HTC senden.

    4. Allgemein
    - liegt gut in der Hand
    - leicht
    - leider für mich zu groß. Die Bedienung mit einer Hand ist für mich nicht möglich. Um in jeden Bereich des Touchscreens zu kommen, muss ich zwei Hände nehmen. Leider muss ich auch zwei Hände nehmen, um einen Schritt zurück zu gehen, da ich das S nicht so halten kann, dass ich auf den Knopf unten links so drücken kann, ohne dass das Handy nach vorne aus der Hand fällt

    5. Kamera
    - Allgemein
    o ungünstige Position, da man zu leicht die Linse verdeckt im Querformat
    - Fotos:
    o Schneller Auslöser --> insbesondere für Serienaufnahmen gut. Doch dann passt der Autofokus nicht mehr.
    o Schnell eisatzbereit
    o Viele Bilder schnell nacheinander
    o Leider teilweise sehr unscharf --> Bildstabilisator wäre nicht schlecht.
    o Nicht wirklich super, Qualität ist mieser, als erwartet
    - Filmen
    o Ton etwas metallig
    o Qualität gut

    6. Speicher
    - etwas enttäuscht, da ich die genannten 16 GB nicht finde
    - ca. 10 GB laut System
    - 2 GB stehen zur Verfügung
    - Wo ist der Rest?

    7. Multimedia (Filme und Musik)
    - Stream von LG NAS auf One S über ...
    o Musik funktioniert recht flott
    o Video teilweise etwas hakelig, kann aber auch am LG NAS liegen
    - Zattoo läuft gut.
    - Filme direkt aus dem Speicher laufen

    8. HTC Sense 4.0 Oberfläche
    - Interessant, doch aber leider recht statisch
    o Problem ist z. B. der Lockscreen. Warum kann ich hier keine eigenen Felder wie auf dem Homescreen belegen?

    9. Widgets
    - Standard nichts besonderes

    10. Akkulaufzeit
    - echt nicht schlecht
    - leider habe ich noch nicht ausgiebig mit Handynetz testen können (SIM-Karte wird nicht erkannt)

    11. Dropbox
    - Interessant, aber wie praktisch? Große Dateien machen nur über WLAN sinn, da sonst der Traffic zu groß ist.

    12. Weitere Tests
    - App "Endomondo Sportstracker PRO": hat Spaß gemacht mit dem Mountainbike mit dem HTC One S unterwegs zu sein. GPS wurde schnell erkannt und lief auch gut. Akku hat auch nicht schlapp gemacht (1:30 Tour und noch fast ganz voll).

    13. Fazit
    Insgesamt ein schönes, leichtes Smartphone. Die Geschwindigkeit ist super und die Bedienung ist insgesamt gut. Die Kamera könnte noch etwas besser sein, aber das wäre dann schon eine gute Digitalkamera.
    Abwertungen gebe ich nur wegen der Position der "Linse", da im Querformat das Handling etwas Achtsamkeit verlangt. Außerdem ist durch die zwangweise Bedienung mit zwei Handy das Smartphone etwas unglücklich. Ich weiß andere Smartphones sind noch größer, aber wenn ich noch nicht mal mit einer Hand "zurück" gehen kann, gibt es einen Minusstern.

    14. Support „HTC“
    - schnell, freundlich und hilfsbereit
    - Support ist per Mail, Telefon und Onlinechat gut erreichbar.

    Antworten

Einschätzung unserer Autoren

One S (mit MSM8260)

CPU-Knappheit: Variante mit älteren Chips entdeckt

Bereits seit einiger Zeit gibt es Gerüchte darüber, dass der Chiphersteller Qualcomm Schwierigkeiten bei der Herstellung seines neuesten Chipsatzes Snapdragon S4 habe. Der aufgrund seiner Leistungskraft stark nachgefragte Dual-Core-Prozessor könne nicht schnell genug in ausreichenden Mengen ausgeliefert werden, um damit wirklich alle Topgeräte wie geplant auszustatten. Und tatsächlich scheint es jetzt die offizielle Bestätigung für diese Mutmaßungen zu geben.

In Taiwan ist nämlich eine erste Produktcharge des neuen Top-Smartphones HTC One S entdeckt worden, welche nicht mit besagtem Snapdragon S4 ausgestattet ist. Stattdessen kommt ein älterer Snapdragon S3 zum Einsatz, der ironischerweise mit 1,7 GHz taktet und nicht mit 1,5 GHz wie der neuere Chipsatz. Das bedeutet zwar rein theoretisch sogar etwas mehr Leistung, tatsächlich sind die Benchmarks des S4 einfach deutlich besser als jene des S3, zudem gilt das Power-Management des S4 als deutlich überlegen.

Und das könnte beim HTC One S zu einem Problem werden. Denn der Akku der jetzt entdeckten Variante ist identisch zu jenem des original One S. Das bedeutet magere 1.650 mAh Nennladung, die nur aufgrund der sparsamen Arbeitsweise des S4 zu ordentlichen Ausdauerzeiten führen. Da der S3 deutlich mehr Strom verbraucht, dürfte die Laufzeit des Gerätes gleichermaßen in den Keller gehen. Erstaunlicherweise behauptet HTC auf Nachfrage von Bloggern, dass es bei der Ausdauer keinen spürbaren Unterschied geben soll.

Allerdings scheint HTC das Thema ohnehin eher peinlich zu sein. Denn auf der Website des Herstellers findet sich keinerlei Angabe zum exakt verwendeten Chipsatz, nur dass es sich um ein Dual-Core-Modell handelt. Das lässt natürlich die Hintertür für solches alternativen Chipsätze offen. Auf der deutschen Website immerhin findet sich noch die Ergänzung „1,5 GHz“ - bleiben wir also von der neuen Version verschont? Darauf sollte man sich besser nicht verlassen und nach dem Kauf oder besser noch davor in die Einstellungen schauen, welcher Chipsatz im Inneren werkelt. Findet sich dort ein „MSM8260“ sollte das Smartphone direkt zurückgegeben und umgetauscht werden.

HTC Ville

Superflaches Highend-Handy mit Softtouch-Keramik

Das Unternehmen HTC möchte sich wieder mit einer klaren Linie am Markt positionieren. Zwar haben die Taiwaner mehrere Jahre üppigem Wachstums hinter sich, doch gerieten die Umsatzzahlen in jüngster Vergangenheit unter Druck. Beobachter haben dafür maßgeblich die unübersichtliche Modellpolitik bei gleichzeitig enorm hoher Veröffentlichungsfrequenz ausgemacht. Mit der One-Baureihe soll alles wieder klar und verständlich werden – bei zugleich bestmöglicher Ausstattung.

Das HTC One S ist hierbei so etwas wie das „erschwingliche Flaggschiff“. Während das One X in vollkommen anderen Sphären schwebt, bietet das One S für 100 Euro weniger bereits eine äußerst üppige Ausstattung, die es mit den meisten aktuellen Topgeräten am Markt aufnehmen kann. So arbeitet im Inneren des Mobiltelefons ein 1,5 GHz starker Dual-Core-Prozessor, der von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der Chipsatz gehört zur neuesten S4-Generation von Qualcomm, die exzellente Benchmark-Werte aufweist, die den Quad-Core-Geräten nur wenig nachstehen.

Bedient wird das mit Android 4.0 laufende Topmodell über einen 4,3 Zoll messenden Touchscreen mit einer Auflösung in Höhe von 540 x 960 Pixeln. Dank AMOLED-Technologie soll das Display besonders stromsparend arbeiten und satte Kontraste bieten. Die integrierte Kamera wiederum knipst Bilder mit 8 Megapixeln Auflösung und nimmt Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Hinzu kommen ein LED-Blitzlicht, HSPA, WLAN, Bluetooth und ein 1.650 mAh starker Akku. 16 Gigabyte interner Speicher stehen für den Nutzer bereit, können aber leider nicht erweitert werden.

Das ist ausgesprochen schade – und unverständlich. Der nicht erweiterbare Speicher wird immer mehr zur Unsitte, zum Leidwesen der Käuferschaft. 16 Gigabyte sind für das Abspeichern einer großen MP3-Sammlung nebst umfangreichen Android-Apps schlichtweg zu wenig. Das ärgert besonders, da sich die restliche Ausstattung sehen lassen kann und sogar beim Design neue Wege gegangen wurden. Dank eines neuen Produktionsverfahrens wird das Aluminium des Gehäuses in einem Wasserbad mit Plasma-Blitzen beschossen und dadurch in eine harte Keramikoberfläche verwandelt. Trotzdem fühlt sich das Ganze wie Softtouch-Material an. Und das HTC One S ist erfreulich dünn: Nur 7,95 Millimeter misst es in der Tiefe.

Mit mehr Speicher könnte das Gerät also ein echter Verkaufskracher werden. So auch? Wir werden es bald wissen: Ab April 2012 soll das One S für 599 Euro in den Verkauf gehen.

HTC ONEs

Android 4.0 und Super-AMOLED-Display

Der taiwanische Smartphone-Spezialist HTC plant für den kommenden Mobile World Congress in Barcelona im Februar 2012 die Präsentation gleich mehrerer Topmodelle. Dies berichtet das Online-Magazin „areamobile.de“. Dem Bericht zufolge wird auf der Messe nicht nur das erste Quad-Core-Modell HTC Edge gezeigt werden, sondern auch ein HTC Ville genanntes Highend-Modell mit der neuesten Android-Version 4.0. Das HTC Edge dagegen wird anfangs nur mit Android 3.2 ausgestattet sein.

Das HTC Ville wäre damit also das erste Android-4-Handy des Herstellers. Gleichzeitig soll das Gerät als erstes Modell die neu erweiterte Benutzeroberfläche HTC Sense 4.0 erhalten, die natürlich an die neuen Funktionalitäten von Android 4.0 angepasst werden musste. Ferner kann das Smartphone mit einem besonders hochwertigen Display aufwarten. Laut areamobile.de soll es sich um ein Super-AMOLED-Modell mit 4,3 Zoll Bilddiagonale und kapazitiver Technologie handeln, dass die qHD-Auflösung von 540 x 960 Pixeln bietet.

Weitere Merkmale des neuen Android-Boliden sollen eine 8-Megapixel-Kamera, die Videos in Full-HD-Auflösung (1.080p) aufnehmen kann, die zuletzt mehrfach aufgetauchte Beats-Audio-Technologie sowie Unterstützung für HSPA+ sein. Vom neuen Mobilfunkstandard LTE ist hingegen keine Rede. Erfreulich ist aber die Integration eines recht großen Akkus: Mit 1.650 mAh Nennladung sollte er genügend Power besitzen, um das Handy auch bei intensiverer Nutzung über den Tag zu bringen.

Während das HTC Edge jedoch über den neuen Tegra-3-Chipsatz mit vier Prozessorkernen á 1,3 bis 1,5 GHz Taktrate verfügen soll, wird im HTC Ville ein Modell mit zwei Kernen zum Einsatz kommen. Jeder der beiden Prozessoren soll dabei mit 1,5 GHz takten. Wann das neue Highend-Smartphone schließlich auf den Markt kommt, soll auch schon bekannt sein: Demnach ist April 2012 das Stichdatum. Sehr wahrscheinlich wird die Bezeichnung des Gerätes bis dahin aber noch geändert werden, wie es bei HTC leider nur zu oft geschieht...

Udate 16.02.2012: Gerüchten zufolge hat HTC den Namen des Handys von Ville nunmehr in One S geändert.

Datenblatt zu HTC One S

EDGE vorhanden
Farbe Schwarz
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Nachrichtenformate
  • MMS
  • SMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • MP3-Klingeltöne
  • Vibrationsalarm
  • Stoppuhr
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 4,3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1650 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 119,5 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 99HRE012-00

Weiterführende Informationen zum Thema HTC Ville können Sie direkt beim Hersteller unter htc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen