One S Produktbild
  • Gut

    1,8

  • 47 Tests

14 Meinungen (4 ohne Wertung)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2

Variante von One S

  • One S (mit MSM8260) One S (mit MSM8260)

Kundenmeinungen (14) zu HTC One S

  • von kikibaer1234

    Nie wieder

    • Nachteile: Akku schnell leer, Akku sehr kurzlebig, Akku nicht austauschbar, Akku ist verbaut, Akku nicht so stark, Akku kurzlebig
    • Ich bin: technisch versiert
    das Gerät funktionierte vom ersten Tag nicht richtig
    Kein Wlan funktion,
    Akku lädt mal, mal nicht, keine USB Funktion am Gerät usw
    läd mal, wenn Akku ganz leer oder auch nicht
    Antworten
  • von Darkwarrior

    Wäre ein nettes Gerät wenn nicht durch einen SCHLIMMEN BUG nahezu unbrauchbar

    • Vorteile: Akku hält einen Tag bei starker Nutzung
    • Nachteile: Akku nicht austauschbar, Akku ist verbaut
    • Geeignet für: SMS, telefonieren, Fotos
    • Ich bin: technisch versiert
    Das HTC One S ist in Punkto Ästhetik, Schnelligkeit und Leichtigkeit ein Hit. Weniger beeindruckend sind dann schon die schwache Batterie (und dazu nicht auswechselbar), die sehr durchschnittliche Audio-Qualität und der Signal-Empfang. Dennoch würde ich den Kauf anraten, wenn es nicht den Home-screen Bug gäbe, welches das Handy in Gebieten wo nur GSM/EDGE verfügbar sind völlig unbrauchbar macht:

    Immer wenn nur diese EDGE Verbindung zur Verfügung steht, ist es so, als wenn man ständig die Hometaste drückt. Das Gerät macht sich förmlich selbstständig und der Bildschirm springt ständig hin und her und man kann weder telefonieren noch sonst irgend etwas dagegen tun. Abhilfe kann man nur schaffen indem man das mobile Netz dann komplett ausschaltet, und dies nur wenn man die Kontrolle über das Gerät wieder hat, was ja wie gesagt in EDGE-Gebieten nicht möglich ist. Die Einstellung muss man also vorher oder nachher machen. Dann hat man ein Telefon mit dem man dann telefonieren und SMS schreiben kann aber mehr nicht.

    Eintauschen des Gerätes bringt nichts, man kriegt ein Neues (wenn man Glück hat) welches dann dieselbe Macke hat. HTC weiss seit Monaten über dieses Problem bescheid, hat aber zuerst das Problem ignoriert, dann seit Monaten ein Update "in ein paar Tagen/Wochen" versprochen... Bis jetzt ist noch immer nichts geschehen.

    Über dieses Problem gibt es eine ganze Menge an Beiträgen. Zwei Threads auf dem XDA-Forum sammeln zur Zeit Angaben zum Thema
    Antworten
  • von grimmies

    Top Gerät

    • Vorteile: ausdauernder Akku, Antippfunktion, sehr hohe Akkukapazität, tolle und vielseitige Funktionen, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Akku ist verbaut
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, Internetsurfer, Einsteiger, Business, telefonieren, Navigation, Musikhören
    • Ich bin: erfahren
    1. Zahlen - Daten – Fakten
    Stylish dünn mit 8 Megapixel Kamera und Beats Audio.
    Größe: 130,9 x 65 x 7,8 mm
    Gewicht: 119,5 g mit Akku
    Display: 4,3 Zoll Super-AMOLED-Touchscreen (540x960 Pixel)
    Kamera/Video: 8 Megapixel mit f.2.0 und 28 mm Weitwinkel, Full-HD-Camcorder (1080p)
    Speicher: 16 GB, 1 GB RAM, 2 Jahre kostenloser 25 GB Cloud-Speicher über Dropbox
    Akkukapazität: 1650 mAh
    Betriebssystem: Android 4.0 mit HTC Sense 4
    Verfügbare Farben: matt-schwarz, silber
    Unverbindliche Preisempfehlung: 499 Euro

    2. HTC One S gegen HTC Wildfire S
    - Größe? Größer, dünner
    - Aussehen? Edler und im Vergleich sehr mächtig (groß)
    - Gewicht? Etwas schwerer
    - Design? Chick und edel
    - Geschwindigkeit --> TOP echt überrascht
    - Display Helligkeit –> klar und sehr hell
    - Update von ca. 60 MB als „System Optimierung“ --> flott

    3. Wie bekomme ich meine Daten wieder aufs One S
    - Bluetooth von Wildfire S auf One S funktioniert nicht. Kann keine Dateien „versenden“. Vielleicht bin ich auch zu blöd, aber leider konnte ich meine Dateien, die lokal auf dem WildFire gespeichert sind nicht an das andere HTC senden.

    4. Allgemein
    - liegt gut in der Hand
    - leicht
    - leider für mich zu groß. Die Bedienung mit einer Hand ist für mich nicht möglich. Um in jeden Bereich des Touchscreens zu kommen, muss ich zwei Hände nehmen. Leider muss ich auch zwei Hände nehmen, um einen Schritt zurück zu gehen, da ich das S nicht so halten kann, dass ich auf den Knopf unten links so drücken kann, ohne dass das Handy nach vorne aus der Hand fällt

    5. Kamera
    - Allgemein
    o ungünstige Position, da man zu leicht die Linse verdeckt im Querformat
    - Fotos:
    o Schneller Auslöser --> insbesondere für Serienaufnahmen gut. Doch dann passt der Autofokus nicht mehr.
    o Schnell eisatzbereit
    o Viele Bilder schnell nacheinander
    o Leider teilweise sehr unscharf --> Bildstabilisator wäre nicht schlecht.
    o Nicht wirklich super, Qualität ist mieser, als erwartet
    - Filmen
    o Ton etwas metallig
    o Qualität gut

    6. Speicher
    - etwas enttäuscht, da ich die genannten 16 GB nicht finde
    - ca. 10 GB laut System
    - 2 GB stehen zur Verfügung
    - Wo ist der Rest?

    7. Multimedia (Filme und Musik)
    - Stream von LG NAS auf One S über ...
    o Musik funktioniert recht flott
    o Video teilweise etwas hakelig, kann aber auch am LG NAS liegen
    - Zattoo läuft gut.
    - Filme direkt aus dem Speicher laufen

    8. HTC Sense 4.0 Oberfläche
    - Interessant, doch aber leider recht statisch
    o Problem ist z. B. der Lockscreen. Warum kann ich hier keine eigenen Felder wie auf dem Homescreen belegen?

    9. Widgets
    - Standard nichts besonderes

    10. Akkulaufzeit
    - echt nicht schlecht
    - leider habe ich noch nicht ausgiebig mit Handynetz testen können (SIM-Karte wird nicht erkannt)

    11. Dropbox
    - Interessant, aber wie praktisch? Große Dateien machen nur über WLAN sinn, da sonst der Traffic zu groß ist.

    12. Weitere Tests
    - App "Endomondo Sportstracker PRO": hat Spaß gemacht mit dem Mountainbike mit dem HTC One S unterwegs zu sein. GPS wurde schnell erkannt und lief auch gut. Akku hat auch nicht schlapp gemacht (1:30 Tour und noch fast ganz voll).

    13. Fazit
    Insgesamt ein schönes, leichtes Smartphone. Die Geschwindigkeit ist super und die Bedienung ist insgesamt gut. Die Kamera könnte noch etwas besser sein, aber das wäre dann schon eine gute Digitalkamera.
    Abwertungen gebe ich nur wegen der Position der "Linse", da im Querformat das Handling etwas Achtsamkeit verlangt. Außerdem ist durch die zwangweise Bedienung mit zwei Handy das Smartphone etwas unglücklich. Ich weiß andere Smartphones sind noch größer, aber wenn ich noch nicht mal mit einer Hand "zurück" gehen kann, gibt es einen Minusstern.

    14. Support „HTC“
    - schnell, freundlich und hilfsbereit
    - Support ist per Mail, Telefon und Onlinechat gut erreichbar.
    Antworten
  • von wowa88

    One and only !

    • Vorteile: sehr hohe Akkukapazität
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, das Krankenhaus, überall, Wenignutzer, Internetsurfer, Einsteiger, Business, Kinder, Anwender, die spätestens nach einem halben Jahr das Handy wechseln, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen, Outdoor, Poweruser, Tracking beim Segeln, ältere Leute, Videos
    • Ich bin: Student/Schüler
    Ich durfte das HTC ONE S dank eines Projektes auf trnd.com testen.

    Die größte stärke des smartphones und mein persönlicher Kaufgrund wäre die Kamera, welche zurzeit meiner Meinung nach die anderen Handys auf dem Markt in Sachen Funktion bei weitem überbietet. Fotos während Video aufnahmen und Videoaufnahmen in Zeitlupeneffekt und das alles in Full HD; das ist mehr als viele Kompaktkameras bieten ! Auch die Serienfotos sind super und vor allem im Sport ein super Feature !
    Ein weiterer Pluspunkt des Handys ist das superschlanke und dennoch auf edle Weise stabile Design des Telefons. Meiner Erfahrung nach dürften die vor allem die Ladies gefallen an dem schönen Objekt finden.

    Ein weitere entscheidender Punkt ist für mich die Akkuleistung, welche bei dem HTC One S sehr ausdauernd ist, auch bei vollen Einstellungen und Betrieb hält das Handy meist den Tag durch ! Es kann sogar mit der Leistung meines vorherigen Handys dem großen Samsung Galaxy Note mithalten.
    Auch die Surf und Arbeitsgeschwindigkeit des Smartphones sind sehr gut, es kommt eigentlich nie zu Rucklern und auch sonst Läuft alles Fehlerfrei. Internetseiten werden schnell aufgebaut und sind dank des langen Displays auch wunderbar zu lesen. Das Hochauflösende Display zeigt hier wirklich stärke !

    Das Benutzerinterface HTC Sense ist meiner nach etwas Gewöhnungsbedürftig, bietet aber auch sehr viele Anpassungsmöglichkeiten. Die Einstellungsmöglichkeiten sind übersichtlich. Wlan, Anzeige und Apps lassen sich einfach verwalten
    Ein zusätzliches Plus ist das gute Klangerlebnis, dank Dr Dre Beats Audio ist die Klangqualität besser als die anderer Handys. Damit lässt es sich super als Mp3/4 Player nutzen. Auch Lautsprecher und Mikrofon funktionieren beim Telefonieren super, außerdem zeigt der Lautsprecher beim Klingeln einen coolen Surround Sound, sodass das Handy im Unterricht schwer zu orten ist !

    Das Gerät ist praktisch und macht Spaß, eine totale Kaufempfehlung von mir !
    Antworten
  • von Jm13

    Meine Eindrücke nach 1 Monat testen

    • Vorteile: sehr hohe Akkukapazität, ausgezeichnete Fotos, tolle und vielseitige Funktionen, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: Akku ist verbaut, Anschlusssbuchse des Ladekabels ist nicht abgedeckt
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, die Schule, Business, telefonieren, Fotos, Videos
    • Ich bin: Student/Schüler
    Ich konnte das HTC One S während eines trnd.com-Projektes nun einen Monat lang testen und bin allgemein zufrieden mit dem Smartphone!

    Es überzeugt mich vor allem mit seinem brillianten Display und der super Kamera! Die Bilder, die ich damit gemacht habe, waren echt gut!

    LEider war ich etwas enttäuscht vom beaats audio-System,denn meiner Meinung nach hört man den Unterschied zu normaem Handyklang nicht unbedingt... AU?ER: man schließt die passenden beats audio-Kopfhöhrer an, dann ist der Klang wirklich genial!

    Die Benutzeroberfläche des HTC ist Anwenderfreundlich gestaltet und durch die Personalisierungsoption auch sehr individuell gestaltbar.

    Kleines Manko war für mich die Verpackung, in der es geliefert wird, da wär es mir beim Auspacken fast rausgefallen. Und auch, dass die Anschlussbuchse für das Ladekabel nicht abzudeccken geht,finde ich etwas ungünstig, so kann sich schnell Staub und Schmutz dort sammel...
    Alles in allem aber ein schönes Smartphone!
    Antworten
  • von Uwe3033

    Super Smartphone,trotz "Vorurteilen"

    • Vorteile: ausgezeichnete Fotos, Auslöser der Kamera ist schnell, tolle und vielseitige Funktionen, AMOLED Display, schönes Sense 4.0, Aktuellstes Android, individualisierbar, coole HTC-Apps, starker Prozessor
    • Nachteile: Akku nicht so stark
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, das Krankenhaus, überall, Wenignutzer, Internetsurfer, Einsteiger, Business, Anwender, die spätestens nach einem halben Jahr das Handy wechseln, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen, Outdoor, Poweruser, Tracking beim Segeln
    • Ich bin: Student/Schüler
    Ende Februar wurde das HTC One S enthüllt und erschien Anfang April in den Läden. Bei der Ankündigung bereits machten sich lange Gesichter breit. Festes Unibodygehäuse ohne auswechselbaren Akku und einer Möglichkeit für eine Speicherkarte? Ungewöhnlich,jedoch noch lange nicht ein Grund das Smartphone nicht zu kaufen. Mit starker Hardware und schöner Software schießt das One S tatsächlich trotzdem hoch in den Ranglisten von Magazinen. Hier berichte ich über meine 4 wöchige Erfahrung mit dem Smartphone im Rahmen des trnd-Projekts!

    Meine Rezension ist in Abschnitte geteilt,die sich jeweils mit einem anderen Gebiet beschäftigen.
    ============================
    Erster Eindruck und Außenleben:

    Ausgepackt und das erste Mal in die Hand genommen. Ich habe das schwarze One S gehabt. Der Hersteller HTC hat eine Unibody Aluminiumoberfläche mit Micro-Arc-Oxidation verbaut.
    Micro Arc Oxidation? Ich war auch erst überfragt bei dem Begriff. HTC hat für das einzigartige Gehäuse dieses Verfahren verwendet,bei dem das Aluminium mit 10.000 Volt starken Blitzen beschossen wird und anschließend schockgefrostet. So entsteht ein Material,das etwas gummiartig,matt,robust und drei Mal stärker als rostfreier Stahl ist.

    Das One S liegt durch seine Form und dem mit dem Micro Arc Oxidation behandeltem Aluminium sehr angenehm in der Hand. Der Lautsprecher liegt auf der Rückseite unten und wird mit dem "Beats Audio" Logo darüber gekrönt. Oben die 8MP Kamera inklusive LED-Blitz (dazu natürlich später mehr).
    Vorne findet man ganz oben den Telefonier-Lautsprecher inklusive eingearbeiteter Benachrichtigungs-LED in einer der Löcher und rechts eine VGA Frontkamera. Unten der Zurück,Home und Multitasking Touch Button. Schalten wir es ein!
    ============================

    Display:

    Das 4,3 Zoll große AMOLED Display mit einer qHD Auflösung von 960x540 Pixeln lässt andere Smartphones alt aussehen. Dass AMOLED die vermutlich beste Displaytechnologie bei Smartphones ist liegt daran,dass sie so kräftige und schöne Farben liefert und trotzdem relativ stromsparend ist. Schwarz ist Schwarz und weiß ist weiß. Der große Bruder One X (teuerer,vier Prozessorkerne) hat nur ein SLCD2,das natürlich nicht mithalten kann. Das Display kann sehr hell sein und bei Sonne ist es noch lesbar.
    Zur kleinen Klarstellung: Es besitzt KEINEN "Super" AMOLED Display,diese gibt es nämlich nur bei Samsung. Diese sind ein Tick spiegelfreier und weißen eventuell etwas bessere Farben auf,aber so wie es beim One S ist,ist es wunderbar und auf jeden Fall nicht zu vergleichen mit meinem Galaxy S1 beispielsweise das einen Super AMOLED Display hat.
    ============================
    Betriebssystem und Oberfläche:

    Sense 4.0 vereint mit Android 4.0. Auch bei HTC's Oberfläche Sense schrecken viele zurück. Zu viele Animationen,zu vollgepackt usw. Sense 4 schaltet einen Gang zurück und bietet Animationen in der Anzahl in der sie nicht nervig werden. Sie sind diesmal dezent gehalten und nicht unbedingt stark sichtbar. Auch dieses Mal steht natürlich Personalisieren im Vordergrund. Man hat die Möglichkeit den schicken Lockscreen in verschiedenen Szenen einzustellen. Der Standartlockscreen mit einem Hintergrund Bild,für Geschäftsleute mit einer animierten Börsenwand die sich natürlich in einem bestimmten Zyklus aktualisiert,einem interaktiven Fotostapel und dem animierten Wetterscreen. Standartmäßig drauf ist natürlich die Uhr oben und unten die Homescreen-Leiste mit den vier Icons die übernommen werden von der Startseite (individuell belegbar zB. Telefon,Nachrichten,Musik,Browser).
    Entsperren tut man mit einem Ring der unter den 4 Icons platziert ist. Ring nehmen,nach oben schieben und schon ist das One S entsperrt. Will man direkt in die Kontakte nimmt man das Kontakt Icon (wie gesagt individuell belegbar,kann auch Kamera sein usw.) und zieht es direkt in den Ring rein und schon öffnet sich die gewünschte App.

    Wer weißt wie Android 4.0 aussieht,wird hier nicht mehr viel wiederfinden,außer seine Funktionen und Verbesserungen. Die Oberfläche ist komplett ersetzt worden auf Sense Style und das sieht nicht gerade schlecht und aufdringlich aus. Auch hier kann man wieder einiges Personalisieren. Lange auf einen freien Punkt auf der Startseite klicken und schon zoomt das One S mit einer schicken Animation aus und zeigt in der unteren Hälfte seine Widgets in verschiedenen Seiten mit Vorschau an. Es sind standartmäßig bereits Dutzende in verschiedenen Arten und Größen installiert (Aktien,Fotogallerie,Direkt-Navigations Icon,Favoriten,Kontakte,Kalender usw.).
    Weiterhin kann man das Design an sich anpassen und zB. den Hintergrund der Icons unten am Homescreen ändern. Im HTC Store kann man sich außerdem Hintergründe und Designs runterladen.

    Die Oberfläche ist sehr flüssig,dezent und keinesfalls zu sehr animiert. Daumen hoch für diesen Umschwung von den alten Sense Versionen!
    ============================
    Kamera

    Der Hingucker - wortwörtlich! 8 Megapixel mit einem leistungsstarken LED-Blitz klingt erstmal langweilig,jedoch besitzt das One S einen eigen angepassten Bildchip,eine teuere f2.0 Linse die teilweise auch bei Spiegelreflex-Kameraobjektiven zum Einsatz kommt und einem 28mm Objektiv mit denen sie laut HTC 44% mehr Licht durchlässt als normale Linsen,einem BSI Sensor für bessere Aufnahmen bei schlechtem Lichtverhältnis und natürlich einer starken Kamera-App.
    In der Kamera-App findet man rechts zwei Buttons übereinander. Oben Foto,unten Film. Kein nerviges Umschalten wenn man Filmen will statt Fotos. Dies spart natürlich Zeit wenn man schnell filmen will was gerade passiert und jeden Moment vorbei sein könnte. Sowohl das Öffnen der Kameraapp als auch das Auslösen gehen blitzschnell! Zum Öffnen + Foto machen nicht Mal 2 Sekunden. Die Fotos sind tatsächlich scharf,haben wunderschöne Farben und auch bei schneller Bewegung ist das Bild noch scharf. Aufnehmen tut es in 1080p (dazu am Ende ein Link zu meinen Testvideos). Man kann außerdem während man filmt,Fotos anfertigen ohne dass der Film dann hängt. Der intelligente Blitz verändert je nach Entfernung seine Stärke beim Fotos machen um Überbelichtung zu vermeiden. Außerdem dabei in der Software ist ein eingebauter Effekte-Button der per Overlay verstellbare Effekte wie Vignette,Schwarz Weiß,Sepia,Punkte usw. bietet. Alle Fotos sind per Galerie App bearbeitbar und nachträglich mit Effekten und Verbesserungen versehbar. Ein cooler Movie Editor ist auch dabei,der automatisch Filme in eine ausgewählte Szene setzen kann zb. Geburtstag. Klasse!
    ============================

    Leistung

    Der starke Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor der 2 Kerne besitzt und eine Leistung von 1,5 GHz! Lohnen sich zwei Kerne wenn schon Smartphones mit 4 auf dem Markt sind? Definitiv! Multitasking in Verbindung mit 1GB RAM-Speicher ist super möglich und mehrere Apps auf Einmal sind ohne Ruckeln möglich. Apps öffnen sehr flott und auch anspruchsvolle Arbeiten werden sauber ausgeführt.
    ============================
    Sound

    Angepriesen mit Beats Audio muss das Gerät ja einiges hergeben in Sachen Sound. Und das tut es auch - teilweise. Die mitgelieferten Kopfhörer sind auf Beats optimiert und sind keinesfalls Billig-Kopfhörer. Beats Audio arbeitet wenn man Kopfhörer anschließt - egal welche. Bei Musikwiedergabe erscheint in der Statusleiste ein Button bei dem man Beats an und ausschalten kann je nach Lust und Laune. Man hört tatsächlich teilweise hörbare Unterschiede,vor Allem Bässe sind klarer. Jedoch macht es die Musik leiser und man muss als Ausgleich die Medienlautstärke nach oben tun. Besser als die mitgelieferten Kopfhörer gefallen mir immer noch In-Ear Kopfhörer,deshalb benutze ich immer diese. Wie gesagt,Beats macht guten Klang aber nicht bei jedem Lied. Manchmal verschlechtert es den Klang sogar.
    Der Lautsprecher des Handys ist ziemlich gut,jedoch leise. Bässe werden gut wiedergeben,Musik klar und deutlich. Wer ganz laut schaltet und ein lautes Lied hat,wird blechrig-artige Musik hören. Hier merkt man,dass der Lautsprecher nicht wirklich auf Lautstärke optimiert ist.
    ============================
    Speicher

    Mit 16GB internem Speicher bietet das Smartphone definitiv genug Platz für die Meisten. Wer mehr Platz sucht,kann die 2-Jahres-Aktion wahrnehmen bei der man 25GB Onlinespeicher von Dropbox kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt. Dafür braucht man aber einen Internetvertrag um unterwegs Musik von dort abzurufen. Daheim geht das natürlich mit WLAN. Mir persönlich reicht 16GB für GPS Kartenmaterial,meiner Musikbibliothek (natürlich nicht die Ganze,nur die aktuellen die ich höre),viele Bilder und Videos die ich bereits gemacht hab und einigen 3D Spielen die mehrere hundert MB haben.
    ============================
    Akkulaufzeit

    1600 mAh hat der fest verbaute Akku. Nicht viel,aber auch nicht wenig. Kurz und knapp reicht der Akku auf jeden Fall einen ganzen Tag trotz intensiver Nutzung. Wer es selten benutzt,hält mehrere Tage durch. Jedoch ist es wie gesagt nicht die Oberklasse und könnte ein wenig mehr Leistung haben,jedoch trotzdem gut.
    ========================================​===
    ========================================​=========
    FAZIT

    Mit dem One S hat HTC ein super Smartphone ins Rennen geworfen - ohne Frage. Dabei liefert die brillante Kamera,das brillante Display,der starke Prozessor zusammen mit der Bedienoberfläche Android 4.0 mit Sense 4.0 ein Smartphone der Spitzenklasse! Die Funktionen die Menschen lieben wurden dabei besonders berücksichtigt. Wer macht nicht gerne Fotos? Dafür gibt es die starke 8MP Kamera mit der teueren Linse die scharfe und farbenfrohe Bilder liefert. Musik hören tut jeder - dafür hat HTC Beats Audio verbaut für ein (größtenteils) besseres Musikerlebnis. Der Prozessor ist der große Aufpasser der dafür sorgt,dass alles schnell und flüssig läuft mit kurzen Wartezeiten. Das AMOLED Display mit qHD Auflösung ist super und liefert zusammen mit der Kamera brillante Bilder - natürlich auf dem Bildschirm. Einziges Dorn im Auge ist der 16GB Speicher - zumindest für einige. Für mich als erfahrener Smartphone-Nutzer der es täglich nutzt sei es für Musik,Wecker,Fotos machen,Spiele Spielen,Filmen und Navigieren reicht es völlig aus.
    Wer Testbilder und Videos sehen möchte,kann gerne meinen Blog dazu besuchen:
    http://htc-one-s.bplaced.net/
    Antworten
  • von eidbrainstorm

    HTC One S - das Schweizer Taschenmesser unter den Smartphones

    • Vorteile: ausdauernder Akku, ausgezeichnete Fotos, Auslöser der Kamera ist schnell, tolle und vielseitige Funktionen, Beats Audio, Metallhülle
    • Nachteile: z. T. Kratzer durch stumpfe Gegenstände
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, Internetsurfer, Business, Anwender, die spätestens nach einem halben Jahr das Handy wechseln, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen, Poweruser
    • Ich bin: erfahren
    Das HTC One S wurde mir von trnd.com zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich konnte das HTC One S über mehrere Wochen auf Herz und Nieren testen.

    --Verpackung--
    Die Packung ist einfach und klein gehalten und passt zum schnörkellosen Design das One S. Der Aufdruck "The One you have been waiting for." auf der Displayfolie passte wie die Faust aufs Auge - ich bin sehr kritisch an den Test herangegangen, denn bisher ging für mich nichts über die Verarbeitung von einem iPhone und die Intuitivität von webOS. Das HTC One S hat mich mehr als einmal überrascht.

    In der Packung war zu finden:
    - HTC One S mit integriertem Akku
    - USB auf Micro-USB Kabel
    - Kopfhörer mit 3,5mm Klinkenanschluss
    - Netzteil mit USB-Anschluss
    - Schnellbeschreibung in drei Sprachen
    - Sicherheitsinformationen in drei Sprachen
    - Garantieerklärung
    - Kontaktangaben

    Grundsätzlich alles Standard, die Kopfhörer reichen gerade um zu telefonieren, zu mehr nicht. Das USB-Netzteil ist formschön und klein und passt in jede Tasche.

    --Verarbeitung und Haptik--
    Das HTC One S ist aus einem Aluminium-Unibody gefertigt, der durch seine Kühle eine besondere Wertigkeit ausstrahlt. Die Oberfläche kommt matter Keramik nahe, die sehr wiederstandsfähig gegenüber Kratzern ist und absolut rutschfest in der Hand liegt. Lediglich die obere und die untere Kappe des One S ist aus Plastik, damit die Antennen Empfang haben. Ich weiß, dass das iPhone 4 überrirdisch gut verarbeitet ist, aber es wirkt im Gegensatz zum schlanken One S plump und veraltet. Das One S passt gut in die Hand, ist nicht zu groß und lässt sich angenehm bedienen.

    --Display--
    Das Display überrascht schon beim ersten Einschalten - nicht nur die Helligkeit, sondern auch die Auflösung ist richtig gut. Selbst im Sonnenlicht kann man, trotz der glänzenden Oberfläche des Gorillaglases, noch lesen. Im Vergleich zum Galaxy SII ist die Schärfe des One S um Längen besser, die Helligkeit sowieso. Im Vergleich zum iPhone 4 kommt das HTC One S nicht an die Schärfe ran, da die Pixeldichte geringer ist und somit kleinere Buchstaben unschärfer wirken. Der direkte Helligkeitsvergleich lässt das One S gewinnen. Man gewöhnt sich schnell an 4,3" und möchte kein kleineres Telefon mehr in die Hand nehmen. Auch für große Finger ist das Tippen hier kein Problem mehr.

    --Akkuleistung--
    Mit 1.650 mAh ist der Akku für das HTC One S ausreichend bemessen. Nutzt man das One S mit Google Latitude, regelmäßiger Synchronisation zu Dropbox, Mail und sozialen Netzwerken und ist das Display auf höchster Helligkeitsstufe, dann ist nach etwa 12h Schluss. Das reicht allerdings für einen Arbeitstag - Telefonate, SMS, 1h Navigation usw. sind hier inbegriffen.
    Reduziert man die Konnektivität auf ein Minimum und nutzt man das Telefon nur zum Telefonieren, SMS und Mailen, dann hält der Akku etwa 36h.
    Das sind gute Werte für ein Smartphone dieser Klasse - vor allem bei dieser Leistung.
    Größter Energieschlucker ist bei voller Helligkeit natürlich das Display, als zweites kommt das Android-System. Wer Hardcore-Zocker ist oder per HSPA Youtube-Video guckt, für den ist schon nach spätestens vier Stunden Schluss. Und selbst wenn es mal knapp wird - ein USB-Kabel wird sich überall finden lassen.

    --Android und HTC Sense--
    Android 4.0 beinhaltet alle Funktionen, die ein Smartphone mitbringen sollte - u. a. Tethering in allen erdenklichen Varianten und fünf verschiedene Eingabemethoden (darunter auch Swype und Spracheingabe). Diese beiden Eingabemethoden funktionieren erstaunlicht gut und lernen mit der Zeit mit. Ein eingefleischter iPhone-User war positiv von der Tastatureingabe überrascht.
    Sense 4.0 gibt dem Androidsystem Charakter und eine minimalistisch gestaltete Oberfläche, die auch nach längerer Nutzung nicht veraltet wirkt. Man kann sein One S nach Belieben personalisieren. Neben Szenen, Oberflächen und Ton-Schemata, gibt es Widgets, die gut gelungen und perfekt auf das Design von Sense abgestimmt sind. Kostenlose Erweiterungen gibt es im HTC Hub.

    --Beats Audio--
    Ein großes Thema beim One S ist Beats Audio. Mit dieser softwaregestützten Equalizereinstellung werden Musiktitel entzerrt, Bässe unterschwellig und druckvoll, vorher ungehörte Geräusche hört man nun deutlicher. So bspw. Fangesänge auf Live-Konzerten. Je besser die Qualität der Titel ist, umso stärker hört man den Effekt. Das maximale Ergebnis konnte ich mit den Monster Beats Tour Ohrhörern gewinnen - einen besseren Klang kannte ich vorher nicht. Ich habe das One S auch mit einer Dynaudio-Anlage im Auto getestet - mit Beats Audio und ohne. Dort war der Effekt zwar auch zu spüren, allerdings musste ich die Bassvoreinstellung etwas zurückdrehen, da mir sonst die Schlüssel im Seitenfach geklappert haben.

    --Business--
    Das One S bring alles mit: Excel-, Word-, und PowerPoint-Dokumente können geöffnet und sogar bearbeitet werden. PDFs können zumindest angeschaut werden. Per Bluetooth ist die Verbindung, sogar mit SIM-Zugriff, mit der Freisprecheinrichtung im Auto möglich. Notizen und Aufgaben werden verwaltet und mit dem PC synchronisiert. Das One S ist somit voll ausgestattet und von vornherein Einsatzbereit für den Tag im Büro. Der PlayStore von Google bietet natürlich noch weitere Ausbaumöglichkeiten.
    In Konferenzen schaltet sich der Klingelton automatisch leiser, wenn das One S angehoben wird. Außerdem schaltet es automatisch auf den Lautsprecher, wenn es beim Gespräch auf das Display gelegt wird. Diese Einstellungen und bspw. Widgets für Ton-Schemata können natürlich ein- und umgestellt werden.
    Auch die Kopplung mit meinen Plantronics Voyager Pro war kein Problem, auch alle Funktionen, wie Wahlwiederholung, haben funktioniert.

    --Kamera--
    Ich konnte die Kamera aus dem Standby innerhalb einer Sekunde starten - das ist phänomenal (im Vergleich: das 4S brauchte 1,5 Sekunden länger). Serienbilder werden, wenn man die Fototaste gedrückt hält, in 0,25s geschossen (4 Bilder pro Sekunde). Beim Wechsel zum Camcorder, durch Druck auf die Camcordertaste, wird sofort aufgenommen, gleichzeitig können weiter Bilder geschossen werden. Panoramaaufnahmen funktionieren ebenso schnell wie die Einstellung von einem der 15 Effekte. Die HDR-Bilder werden, vor allem bei Dämmerlicht richtig gut und dauern kaum länger als ein normales Foto. Die Qualität der Bilder ist mit 8 Megapixeln mit einer Kompaktkamera vergleichbar, obwohl die Tiefenschärfe nicht so ausgeprägt ist. Es macht gerade auf dem AMOLED-Display spaß die Bilder anzuschauen - diese werden leicht übersättigt und sehr farbenfroh aufgenommen. Jede Einstellung, wie Helligkeit, Kontrast und Sättigung können natürlich selbst eingestellt werden. Ein Highlight ist zudem die Zeitlupenaufnahme - zwar wird nicht in FullHD (wie der normalen Videoaufnahme) aufgenommen, aber mit etwa 100fps - es entstehen Filme, die einem den Mund aufstehen lassen. Ein weiteres Highlight: per Bluetooth-Headset kann man die Kamera fernauslösen (3 x Anruftaste drücken) - ideal für Familienfotos.
    Ich bin von der Kamera begeistert - schnell zur Hand und volle Funktionalität - für mich die Spiegelreflex unter den Handykameras.

    --Abnutzungserscheinungen--
    Nach mehreren Wochen Test hat sich die Lackierung lediglich am USB-Port abgerieben, dort wo die Halteklammern des Kabels am Metall reiben. Ansonsten gibt es ein oder zwei Stellen, wo ein härterer Gegenstand das Telefon berührt hat - da ist dann die rauhe Oberfläche glatt. Ansonsten hat sich kaum Dreck in den Ritzen festgesetzt, da das Display gut eingefasst ist und kaum Lücken vorhanden sind. Die Löcher des Lautsprechers und des Ohrhöhrers sind so klein, dass auch da kein Staub reinpasst.

    --Fazit--
    Alles geht, dank des Dualcores, flott von der Hand. Die Kamera ist außergewöhnlich gut, Bilder gehen nie verloren, sondern automatisch zu Dropbox. Beats Audio holt mehr aus der Musik und Sense lässt die eigene Individualität zu. Die Wertigkeit ist dank des Metalls sehr hoch. Für mich eine klare Kaufempfehlung!

    One S zur Verfügung gestellt von trnd.com
    Antworten
  • von Lotosbluete

    Top Smartphone!

    • Vorteile: ausgezeichnete Fotos, Auslöser der Kamera ist schnell, tolle und vielseitige Funktionen
    • Nachteile: Anschluss Ladekabel an der Seite und nicht unten
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, überall, Internetsurfer, Einsteiger, Business, telefonieren, Navigation, Fotos, Videos/Filme sehen
    • Ich bin: erfahren
    Ich teste im Rahmen eines trnd-Projektes das HTC One S und möchte im Folgenden meine Erfahrungen teilen.
    Mein erster Eindruck war: Wow, ist das HTC One S leicht! Es wiegt gerade einmal 119 Gramm. Die Größe ist meiner Meinung nach optimal, auch wenn man es nur schwer mit nur einer Hand bedienen kann. Das Design gefällt mir gut – es ist schlicht und schick. Das Display ist klar und deutlich und macht ein scharfes Bild. Auch bei leichter Sonneneinstrahlung ist das Display noch gut zu erkennen.
    Wer viel im Internet surft ist mit dem HTC gut bedient – die Seiten laden sehr schnell. Auch bei Seiten mit vielen Bildern (z.B. Ebay) bauen sich die Seiten sofort und vollständig auf.
    Einen weiteren großen Pluspunkt bildet die 8 Megapixel-Kamera, die gestochen scharfe Bilder in satten Farben aufnimmt. Ich kenne kein anderes Smartphone, das selbst in der Dämmerung noch so gute Bilder schießt. Außerdem kann man innerhalb kürzester Zeit (nach bereits knapp einer Sekunde) gleich wieder fotografieren und muss nicht lange warten, bis die Kamera wieder bereit ist, um das nächste Foto machen zu können.
    Die Akkukapazität beträgt 1650mAh. Wenn man sich gar nicht mit dem HTC beschäftigt, hält der Akku ca. 3 Tage, bei normaler Nutzung muss man es, wie bei jedem anderen Smartphone auch, einmal täglich laden.
    Ein Minuspunkt geht an den USB-Port bzw. an das Ladekabel: die USB-Steckstelle, über die das Handy geladen wird, macht meiner Meinung nach keinen soliden Eindruck. Ich brauchte meine Zeit, bis ich es geschafft habe, das Kabel mit dem Handy zu verbinden. Dann aber ist das Handy nach ca. 3-4 Stunden vollständig geladen.
    Das HTC One S hat einen eingebauten Speicher von 16 GB. Leider ist der Speicher nicht erweiterbar. Wer möchte, kann seine Daten aber über Dropbox abrufen.
    Abschließend kann gesagt werden, dass das HTC One S ein klasse Smartphone ist, das über alle Funktionen verfügt, die ein Smartphone der Oberklasse ausmachen. Daher absolute Kaufempfehlung. Es ist sowohl einfach zu bedienen als auch ein Businesshandy, was in der Vergangenheit nur schwer zu vereinen war. Es ist sowohl Telefon als auch Internetzugang als auch Terminkalender, Wecker, Kamera. Man kann es individuell personalisieren und seine wichtigsten Apps und Funktionen (wie Mails, Wetteranzeige, Facebook usw.) schnell und übersichtlich dort ablegen, wo man sie braucht. Wirft man einen Blick auf das HTC, hat man dann sofort alle wichtigen Informationen (z.B. Anzahl der neuen Mails) angezeigt.
    Daher: Daumen hoch!
    Antworten
  • von felixsenser

    Tolles Smartphone mit super Funktionen und guter Kamera

    • Vorteile: super Kamera, ausgezeichnete Fotos, beeindruckt mit edlem Design, Auslöser der Kamera ist schnell, schmal, schlank und leicht, tolle und vielseitige Funktionen, guter Sound
    • Nachteile: Akku ist verbaut
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, das Krankenhaus, Internetsurfer, Einsteiger, Business, Anwender, die spätestens nach einem halben Jahr das Handy wechseln, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen
    • Ich bin: technisch versiert
    Ich hatte die Ehre, das HTC One S als Testobjekt für einen Monat von TRND zu bekommen.
    Deshalb habe ich sehr viel ausprobieren können.
    Die Fakten und technischen Daten muss ich sicherlich nicht erklären, sie sind ja nachzulesen.
    Es liegt gut in der Hand, ist schön leicht, hat ein sehr kratzfestes Gehäuse, da es durch Micro Arc Oxidation gehärtet wurde.
    Wenn Kratzer entstehen, verschwinden sie nach einiger Zeit wieder. Wie das funktioniert, verstehe ich selbst nicht so wirklich... aber ich habe es schon erlebt.
    Das Display ist auch toll. Es ist ein AMOLED Display und hat kräftige Farben und ist schön hell und obwohl es ein Glanz-Display ist, kann man bei starker Sonne trotzdem alles gut erkennen. Fettflecken sind passé, denn wenn man das Telefon in der Tasche einer Stoffhose hatte oder einmal mit dem Ärmel abgewischt hat, ist sofort alles an Fettflecken weg. Das Design ist sehr schön, da das Gerät auch sehr schlank ist.
    Die Kamera ist mit einer Blende von 2.0 ausgestattet und ermöglicht somit auch noch tolle Bilder bei Restlicht. Man kann zwei bis drei Bilder pro Sekunde machen und das sogar, während man filmt. Es gibt außerdem eine Frontkamera, die u. a. zur Gesichtserkennung und jede Menge Filter, die die Fotos interessanter aussehen lassen. 8 Megapixel machen es sogar möglich in Postergröße zu drucken und man kann auch in Full HD filmen. Im Dunkeln kann man schlecht fotografieren, weil der LED Blitz nicht richtig "portioniert" wird (Autofokus ist im Dunkeln nicht besonders gut), aber bisher habe ich es bei keinem anderen Smartphone gesehen, dass der Blitz besonders gut ist. Beim Filmen kann man sogar Zeitlupe einstellen.
    Das Telefon lässt sich durch HTC Sense 4.0 sehr gut personalisieren, sodass man bei der Bildschirmsperre nur einmal kurz auf den Sperrknopf drücken muss und alles angezeigt bekommt, was man möchte, egal ob Uhrzeit und Wetter oder Aktienkurse oder Nachrichten... vieles ist möglich.
    Der Prozessor ist sehr stark und deshalb kann man auch viele Apps gleichzeitig laufen lassen, ohne dass die Geschwindigkeit beeinträchtigt wird.
    Das GPS-Signal kommt sofort und somit muss man nicht erst ein paar RUnden "um den Block" fahren, bis man ein Signal hat.
    T-Mobile Kunden können sogar Navigon Select kostenlos für zwei Jahre nutzen für Länder D-A-CH.
    Fotos können in der "Cloud", auf der Dropbox gespeichert werden. Hier bekommt man für zwei Jahre 25GB kostenlos mit dem HTC One S. Man kann es so konfigurieren, dass alle Fotos und Videos immer nur dann in die Dropbox geladen werden, wenn man im WLan Netz sind.
    Der Sound ist relativ gut, da die internen Boxen von Beats Audio (by Dr. Dre) sind. Das iPhone hat einen besseren Sound aber ansonsten hatte ich noch nie ein Telefon, dass einen so gutes und breites SOundspektrum hatte.
    Viel mehr fällt mir jetzt nicht ein, aber das sind die Erfahrungen, die ich gemacht habe. Der Akku hält übrigens bei Hardcore-Nutzung ca. einen Tag. Wenn man lange nichts macht, außer ein wenig zu telefonieren und ein paar SMS zu schreiben, hat man mehrere Tage lang Akku.
    Negativpunkt ist der verbaute Akku, denn wenn es doch einmal Probleme mit dem Akku gibt, dann kann man ihn nicht günstig selbst austauschen.
    Es gibt einen internen SPeicher und keine SPeichererweiterung mit einer SD-Karte, aber dafür gibt's ja die Dropbox :)

    Positiv:
    - schmal, schlank und leicht
    - tolle und vielseitige Funktionen
    - super Kamera
    - guter Sound

    Negativ:
    - verbauter Akku

    Fazit: Wenn ich mir jetzt ein Telefon aussuchen müsste, würde ich mich sehr wahrscheinlich für das One S entscheiden!!!
    Antworten
  • von martin111

    Benutzerfreundliches Smartphone aber keine Hifi-Anlage

    • Vorteile: Antippfunktion, ausgezeichnete Fotos, beeindruckt mit edlem Design, Auslöser der Kamera ist schnell
    • Nachteile: Lautsprecher zu hochtönig, Akku nicht austauschbar
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, überall, Internetsurfer, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen, Outdoor, Poweruser
    • Ich bin: technisch versiert
    Ich freue mich sehr, dass HTC ONE S im Rahmen eines TRND Projekts testen zu dürfen :)

    Die Benutzerfreundlichkeit des Handys ist für mich unschlagbar.
    Einstellungen, Personalisierung völlig frei und individuell.
    Die Bluetooth-Verbindungen zwischen verschiedensten Geräten ob PC,Fremdhandy,Headset funktioniert schnell und Problemlos.
    Die Verbindung mit dem PC ist ein absoluter Traum mit zwei Grundeinstellungen, ob ich gefragt werden möchte wie ich die Verbindung mit dem PC herstellen will
    oder nach meinem Wunsch voreingestellt.
    Verbindungsmöglichkeiten sind :Nur Laden; Festplatte; HTC Sync Manager; USB-Tethering; Internet-Durchgang

    Die Festplatten-Einstellung ist einfach Super: Mp3's,Videos,Bilder usw. draufschieben und fertig, da kann das miese&nervige Appel-Itunes nur einpacken.
    Der Internet-Durchgang ist auch das absolut Beste was ich testen durfte. Zugriff auf das Internet und alle Apps problemlos ohne jegliche WLan Verbindung, (Da ich ja noch immer kein WLan am Heimnetzwerk nutze und auch nicht werde.)

    Dieses Handy ist auch ohne "Appstores zu durchwühlen" schon ausreichend bestückt. Man kann es also auch sehr gut ohne Internetflat nutzen.

    Sehr gut sichtbar und verständlich sind auch die einzelnen Symbole am oberen Rand, die zeigen ob man auch wirklich keine Onlineverbindung hat.
    Mit herunterziehen dieser Symbolleiste werden diese dann auch näher erklärt und sind gleich zum bearbeiten bereit.

    Der Google Play Store ist ja schon von den Samsung Handys ein Bekannter und gut ausgestatteter Appstore. In dem auch Vieles Kostenlos zur Verfügung steht.

    Videos zuschneiden und Fotos aus den Videos rausfotografieren, Während des Videodrehs und auch hinterher ist möglich, man kann Problemlos erstmal alles Aufnehmen und dann die besten Stellen als Foto runterziehen und ausdrucken.
    Die Qualität der Bilder und Videos können problemlos mit einer Digicam mithalten.

    Die Mp3's können individuell zugeschnitten werden und sofort als Klingelton eingestellt werden, kein lästiges Konvertieren mehr nur weil man nen neuen Klingelton will.

    Das hauptsächliche Manko ist wohl doch der Lautsprecher, er Kliert ganz schön. Lieder und Gespräche kann man nicht voll Laut drehen sonst schmerzen die Höhen im Ohr.
    Beim Mp3's abspielen per Lautsprecher ist es auch nicht möglich den Equalizer zu verändern um ein bisschen Bass reinzumachen.

    2. Manko ist bei Querbedienung des Handys ... das Risiko ist groß, dass die 3 Haupttasten versehentlich betätigt werden.

    Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität mit seinem Umfeld und überragende Kamera - sollte der Slogan für das Smartphone sein.

    Die Akkuleistung ist wie bei jedem Touchscreenhandy sehr an die Häufigkeit und Helligkeit des Displays gebunden.
    Für Anrufe und mal ne SMS am Tag, dann hält der Akku 4-6 Tage.
    Natürlich geht diese Angabe beim Online-surfen und Spielen stark nach unten, somit hält der Akku bei dauernder Benutzung ca. 24h

    Für diese Kamera gibt es keine schlechten Lichtbedingungen, klasse Fotos und Videos in allen Lagen.
    Bewegte Motive zu Fotografieren ist durch "Continuos Shooting-Modus" kein Problem, einfach auf dem Auslöser drauf bleiben und dann das Perfekte Foto auswählen.

    Die Webgeschwindigkeit ist schnell. Natürlich wird Sie nicht an den Quadcore des HTC ONE X ran kommen aber der Bildaufbau ist normal und annehmbar.

    Das Handy ist ganz im Gegensatz zum IPhone sein Geld wert.
    Antworten
  • von Joscata

    Mein Ein für Alles

    • Vorteile: einfache Bedienung, ausdauernder Akku, ausgezeichnete Fotos, beeindruckt mit edlem Design, Auslöser der Kamera ist schnell
    • Nachteile: Lautstärketaste ungünstig, offener Micro-USB-Port, festverbauter Akku
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, Internetsurfer, Einsteiger, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen, Poweruser
    • Ich bin: erfahren
    Seit einigen Wochen teste ich für TRND.de das HTC One S und möchte meine Meinung dazu hier weitergeben.

    Das Gehäuse ist gut verarbeitet, fühlt sich sehr hochwertig an und an die Größe habe ich mich mittlerweile auch gewöhnt. Anfangs fand ich es etwas unhandlich, aber das war nur die Umstellung vom Gewohnten auf das Neue. Mit nur einer (Frauen-)Hand kann ich es allerdings nicht bedienen.
    Am USB- Port finde ich mittlerweile winzige abgenutzte Stellen, aber das bleibt bei Benutzung nicht aus. Fällt auch nicht großartig auf. Einen Schutz für den Port fände ich aber nicht schlecht, der Anschluss ist immer offen.
    Ansonsten finden sich keine Abnutzungserscheinungen, geschweige denn Kratzer. (OHNE Schutztasche benutzt)
    Die Taste für die Lautstärkeregelung ist für mich etwas ungünstig angelegt. Ich komm zu oft aus Versehen dran und verstelle unabsichtlich etwas.
    In der Öffnung der Frontkamera sammelt sich gerne Staub an, der sich nicht oder nur sehr mühsam entfernen lässt.

    Das Display ist für mich genial! Klare, satte Farben und eine scharfe Bildqualität machen das Lesen und Anschauen auf dem Bildschirm zum Vergnügen! Die Größe und die automatische Bildschirmanpassung machen es auch sehr komfortabelfür die Augen.
    Der Touchscreen reagiert schnell und präzise auf Berührungen, das Scrollen geht flott und flüssig.
    Auf dem Lockscreen lassen sich favorisierte Anwendungen platzieren, die man dann schnell und ohne Entsperrung (Ziehen am Ring) nutzen kann.

    Der Akku ist mit 1650 mAh für dieses Smartphone meiner Meinung nach absolut ausreichend bemessen. Bei moderater Benutzung hielt er bei mir durchaus 2 Tage durch. Ich denke, wenn man nur telefoniert und ein paar SMS schreibt hält er noch ein wenig länger durch.
    Komplettes Aufladen ist in ca. 3 Stunden erledigt.
    Bisher hatte ich noch nicht den Fall, dass sich das HTC komplett aufgehängt hat, dementsprechend auch noch nicht den Wunsch, den Akku entnehmen zu können. Ich finde es trotzdem ungünstig, dass der Akku im HTC One S fest verbaut ist. Würde er gewechselt werden müssen, müsste ich es komplett einschicken.
    Der fehlende Micro SD- Karten Slot stört mich dagegen eher weniger, weil mir der vorhandene Speicherplatz ausreicht. Aber das ist meine subjektive Meinung. Ich weiß, dass es viele andere Leute sehr stört und auch die Alternative Dropbox für einge Leute nicht als passende Lösung angesehen wird.

    Die Bedienung ist kinderleicht und sehr intuitiv. Das Meiste ist selbsterklärend und einfach zu handhaben. Sense 4 und Android 4.0 passen da sehr gut zusammen. Individualisierung ist einfach und schnell zu erreichen. Das HTC bietet sehr viele Optionen zur Personalisierung.

    Die Geschwindigkeit im Web ist gut. Die Seiten bauen sich schnell auf und auch mit Musik im Hintergrund leidet die Schnelligkeit nicht. Das HTC ist durchaus in der Lage mehrere Anwendungen gleichzeitig zu steuern und trotzdem die gewohnte Performance zu leisten.
    Bei intensiver Forderung des Prozessors wird das HTC One S SEHR warm, kühlt aber nach Beendigung auch recht schnell wieder ab.

    Die Synchronisation mit HTC Sync ist ebenfalls einfach und komfortabel. Bilder, Musik, Filme, Daten, alles wird sehr schnell vom HTC auf den PC oder umgekehrt synchronisiert. Das HTC wird problemlos als Massenspeicher erkannt.

    Die verschiedenen Möglichkeiten der Texteingabe bieten für jeden eine passende Möglichkeit schnell und einfach SMS oder Mails zu schreiben. Es stehen drei verschiedene Tastaturen zur Verfügung. Neben der herkömmlichen Texteingabe durch Tippen gibt es auch noch die Tastaturnachverfolgung (auch als Swype bekannt) und die Spracheingabe. Die Spracheingabe braucht eine kleine Anlaufphase, läuft dann aber einwandfrei.

    Das HTC One S zeigt sich businesstauglich,
    Word, Excel und PowerPoint sind vorinstalliert. Entsprechende Dokumente können geöffnet und bearbeitet werden. PDFs können angesehen werden. Notizen und Aufgaben können ebenfalls problemlos verwaltet werden. Auch hier wieder eine unkomplizierte Synchronisation per HTC Sync.

    Die Sprachqualität beim Telefonieren (kann man damit auch!) ist klar und deutlich ohne störende Nebengeräusche. Ich habe auch keine Probleme mit Verbindungsabbrüchen, wie ich es bei anderen Nutzern schon gelesen habe.

    Die Kamera ist wirklich sehr gut, sehr schnell einsatzbereit und bietet viele Möglichkeiten, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Die Bilder werden (bei guten Lichtverhältnissen) gestochen scharf und zeigen auch am PC eine gute Qualität. Wer schöne Bilder möchte, sollte allerdings auf das zoomen verzichten, die Bilder werden sehr unscharf damit. Der Auslöser reagiert sehr schnell, man knipst das, was man knipsen möchte und nicht das, was 2 Sekunden später passiert. Ich musste mich erst daran gewöhnen, auf das Display zu tippen und nicht einen Knopf am Rand zu drücken. Das ging aber recht schnell. Mir persönlich fehlt mittlerweile kein Extraknopf als Auslöser
    Bildbearbeitung ist direkt am Smartphone möglich.
    Die Kamera ersetzt mir meine Lumix FZ 48 zwar nicht, aber sie muss sich absolut nicht verstecken und ich kann auch spontan gute Bilder machen, wenn die "große" Kamera zu Hause liegt.
    Videos kann man in verschiedenen Qualitäten filmen, es gibt eine Zeitlupenfunktion und man hat die Option, während des Filmens Fotos zu machen. Auch im Nachhinein hat man die Möglichkeit, Fotos aus den Videos heraus zu knipsen.
    Bei meinen Filmversuchen hat sich die Kamera schwer getan bei Bewegungen/ Schwenks nachzufokussieren. Das sah im Film nicht so schön aus.
    Die Zeitlupenfunktion eignet sich z.B. gut bei Sportveranstaltungen.

    BeatsAudio optimiert die Klangwiedergabe in Musikstücken, Filmen oder Videos. Die mitgelieferten Kopfhörer sind jedoch nicht geeignet um das volle Klangerlebnis herauszuholen. Man kann aber erahnen, dass sich eine Investition in ein GUTES Headset lohnen wird, wenn man viel Musik hört. Nutzt man die Musikwiedergabe nicht so häufig, reichen auch die beiliegenden Hörer. Der Sound ist auf jeden Fall gut!

    Das HTC One S vereint zahlreiche Dinge/ Geräte in einem Gehäuse, so dass mein Handtascheninhalt minimiert wurde. Spiegel- und Taschenlampenapp sind vorhanden, Telefon, Radio, MP3- Player sind dabei, ebenso mobiles Internet. Wer braucht da schon ein sperriges Tablet? Kamera immer dabei, ebenso ein sehr gut funktionierendes Navigationssystem.
    Einzig Schlüssel und Portemonnaie muss ich noch separat mit mir herumtragen.

    Fazit:
    Das HTC One S ist für mich ein absolut gelungener Allrounder. Mit den kleinen Makeln kann ich leben. Vielleicht bessert HTC ja bei nachfolgenden Modellen noch nach.
    Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.
    Antworten
  • von drago0404

    Gerät der Spitzenklasse

    • Vorteile: ausdauernder Akku, Antippfunktion, sehr hohe Akkukapazität, ausgezeichnete Fotos, beeindruckt mit edlem Design, Auslöser der Kamera ist schnell
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, überall, Internetsurfer, Einsteiger, Business, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen, Poweruser
    Seit einiger Zeit bin ich Tester des HTC one S bei TRND und all meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Optisch macht es was her, es ist sehr flach und durch die gummierte Oberfläche sieht es auch sehr schön aus. Alle Anwendungen laufen flüssig, ich konnte keine „Abstürze“ verzeichnen. Das Display liefert gestochen scharfe Bilder, es ist eine Wohltat für die Augen dort draufzuschauen. Mit der Akkuleistung bin ich auch sehr zufrieden, im Schnitt lade ich es alle 2-3 Tage auf, bin mehrmals täglich online und führe einige Gespräche damit. Negativ hingegen finde ich den festverbauten Akku. Die Kamera ist spitzenmäßig. Neben den tollen Filtern hat man die Möglichkeit Videos zu drehen und aus diesen heraus Fotos zu schießen, ebenfalls eine Serienfunktion ist vorhanden. Es ersetzt auf alle Fälle eine vollwertige Digitalkamera. Das Gerät verfügt über einen Car-Modus, alle wichtigen Funktionen, die man beim Autofahren braucht, sind somit auf dem Display aktiv, gepaart mit der Navifunktion eine sehr brauchbare Erfindung, da die Navigation so genau ist, dass man kein anderes Gerät mehr braucht. Es gibt so viele Apps und Funktionen, die das Handy zu was ganz Besonderem machen, beispielsweise kann man es so einstellen, dass man beim Klingeln durch Umdrehen des Gerätes den Ton ausstellen kann oder dass es den Ton verringert, sobald man es in die Hand nimmt. BEATSAUDIO sorgt für spitzen Klang, jedoch denke ich, dass das erst mit den Original-Beatsaudio-Kopfhörern so richtig zur Geltung kommt. Fazit: Gerät der Spitzenklasse, das seinen Preis wert ist. Kamera und Navi kann man getrost zu Hause lassen, das HTC ersetzt alles!
    Antworten
  • von halloihr

    einfach genial

    • Vorteile: ausdauernder Akku, Antippfunktion, ausgezeichnete Fotos, sehr gute Funktionalität, Auslöser der Kamera ist schnell, sehr flach, Android 4.0, starker 1,5 GHz-Dualcore-Prozessor, supereinfache Datenübernahme vom bisherigen Handy, stark im Sound
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, überall, Internetsurfer, Business, Anwender, die spätestens nach einem halben Jahr das Handy wechseln, Navigation, Musikhören, Fotos, Videos/Filme sehen, Poweruser
    • Ich bin: technisch versiert
    Ich habe das Glück derzeit als TRND-Onlinereporter das HTC One S testen zu dürfen. Bisher hat mich das Smartphone total überzeugt.

    Optik:
    Es ist sehr flach (ganze 7,8 mm), hat ein sich rau anfühlendes Gehäuse aus einem Stück Vollaluminium, das nicht mit Fingerabdrücken nervt. Das Super-AMOLED-Display aus Gorilla-Glas hat die schöne Größe von 4,3 Zoll.

    1. technische Ausstattung::
    Das HTC One S ist einfach perfekt in allem. Es hat bereits das derzeit neueste Android Betriebssystem - Android 4.0 und einen leistungsstarken 1,5-GHz-Dualcore-Prozessor, einen 1 Gigabyte großen Arbeitsspeicher und einen internen Festspeicher von 16 Gigabyte. Damit ist es allen Anforderungen gewachsen. Man kann schnell im Internet surfen und viele Apps zugleich offen haben, dem HTC One S macht das nichts.

    2. Funktionen:
    So richtig begeistert hat mich gleich nach dem ersten Einschalten die wenige Minuten dauernde '''Übernahme aller persönlichen Daten''' (Kontakte samt allen Daten sowie Anzeigebild, Kalendereinträge, Termine) von meinem bisherigem Nokia C6-00. Man konnte im Startmenü ganz einfach unter allen Herstellern und dann das spezielle Gerät auswählen. Voraussetzung ist nur, dass das bisherige Gerät eine Bluetooth-Funktion hat, denn darüber läuft die Datenübernahme. Andere Handys halten da nicht mit. Bei meinen Bekannten ist da noch stundenlanges Tippen angesagt.
    Die '''Kamera''' ist ein weiteres Highlight. Technisch bietet sie eine Auflösung von 8 Megapixeln, eine f2.0-Blende, 28mm Weitwinkel und einen Full-HD Recorder (1.080p). Die Bilder werden auch unter schlechteren Lichtbedingungen noch gut, bei guten Lichtverhältnissen einfach brillant. Man kann während einer Videoaufnahme auch Bilder machen oder im Nachhinein aus dem Video ein Bild aussuchen. Außerdem hat das HTC One s noch eine 2. Kamera in der Frontseite. Diese eignet sich für Chat- und Videokonferenzen, z.B. über skype. Mit 720p hat sie auch Full HD-Qualität.
    Der '''Sound''' kann ebenfalls von sich hören lassen. Schon mit den kleinen Ohrhörern aus dem Zubehör-Set fühlt man sich wie im Konzertsaal.

    Außerdem hat das HTC eine tolle, sehr individuell einstellbare Nutzeroberfläche. Eine LED auf der Frontseite informiert in verschieden einstellbaren Farben über Nachrichteneingänge.
    Antworten
  • von el_chico

    Trotz kleiner Unstimmigkeiten sehr gutes Produkt

    • Vorteile: sehr hohe Akkukapazität, ausgezeichnete Fotos, beeindruckt mit edlem Design, Auslöser der Kamera ist schnell
    • Nachteile: Anschluss Ladekabel an der Seite und nicht unten
    • Geeignet für: SMS, alltäglichen Gebrauch, Internetsurfer, Business, telefonieren, Navigation, Musikhören, Fotos, Poweruser
    • Ich bin: Student/Schüler
    Ich bin seit einer Woche Besitzer des HTC und muss sagen: es gefällt mir trotz kleiner Unstimmigkeiten sehr gut.

    Gehen wir von außen nach innen:

    Verarbeitung:
    Die Verarbeitung sieht sehr edel aus und hat auch schon den ersten kleineren Sturz schadlos überstanden (kein Kratzer o.ä.). Einer der oben angesprochenen kleinen Unstimmigkeiten ist zB der Akku. Er ist festverbaut und kann somit nicht einfach mal bei einem Absturz oda wenn sich das Handy aufhängt, herausgenommen werden und somit ein Neustart erzwungen werden. Außerdem habe ich bisher immer 2 Akkus für meine Smartphones gehabt und dies ist eben bei dem HTC auch nicht möglich. Allerdings reicht der Akku bei sparsamer Benutzung locker 2-3 Tage und somit ausreichend auch wenn man mal ein Wochenende komplett irgendwo ohne Stromkabel ist.

    Leistung:
    Der DualCore mit 1.5 Gigahertz Takt und einem Gigabyte Arbeitsspeicher schafft mehr als flüssiges Arbeiten. Spiele laden schnell und laufen ruckelfrei. Im Quadrant-Benchmark erzielt das schnelle Galaxy S2 rund 3.500 Zähler, das One S liegt etwa 1.250 Punkte darüber. Die 13 Gigabyte internen Speicher sind zwar gut bestückt, allerdings gibt es keine Möglichkeit, eine externe SD Karte einzubauen. Dies kompensiert HTC mit einem kostenlosen 2-jährigen Dropbox-Speicher mit 25 Gigabyte. Da dies aber Internet Transfer bedeutet, ist dies eher ein negativer Punkt.

    Kamera:
    Das HTC macht sehr gute Fotos und die Foto-während-Film Funktion nutze ich regelmäßig. Trotz der zusätzlichen Arbeit sind die 8MB - Fotos in ausgezeichneter Qualität. Der automatische Blitz, der die Entfernung zum Objekt misst und dementsprechend den Blitz einstellt, ist eine Funktion, die gut funktioniert.

    Ein Punkt, der hier nirgends reinpasst, allerings Erwähnung verlangt, ist die Mikro-Sim Karte. Ich hatte jetzt zufällig eine daheim, allerdings wer keine hat, muss erstmal sich eine besorgen, was oft mit weiteren 30 Euro (Beispiel: T-Mobile) einher geht.

    Positives:
    - lange Akku Laufzeit
    - Kamera (u.a. Foto-während Film-Funktion)
    - Leistung
    - gute Verarbeitung (die auch einiges anscheinend aushält)

    Negatives:
    - Mikro-Sim
    - Festverbauter Akku
    - Keine SD-Möglichkeit
    Antworten
  • Antwort

    von halloihr
    Ich möchte zu der Einschätzung von el_chico anmerken, dass die Micro-SIM beim HTC One sich mir nicht als Nachteil darstellt, und das, obwohl ich derzeit das Gerät nur im Rahmen eines TRND-Projektes testen darf. Ich besitze derzeit ein Nokia-Handy mit normaler SIM-Größe (Mini-SIM). Ich musste keine 30 EUR ausgeben. ich bin einfach in einen Handyshop (The Phonehouse) gegangen. Dort wurde gegen 5 EUR für "Nicht-Phonehouse-Kunden" die Micro-SIM aus der Mini-SIM ausgestanzt. Das "Überbleibsel" dient gleich als Adapter (derzeit auch gegen Zahlung von ca. 5 EUR erhältlich). Den benötige ich nun nicht, um die SIM-Karte vielleicht nochmal in das Nokia einzulegen. Sehr viele der neuen Smartphones arbeiten mit der Micro-SIM.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Smartphones

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf