Unsere Bestenliste zeigt die derzeit besten Router mit DECT-Basis auf dem Markt. Dafür hat unsere Fachredaktion Testberichte aus 51 Testmagazinen für Sie ausgewertet.

Die besten Router mit DECT-Basis

  • Gefiltert nach:
  • Integrierte Telefonbasis (DECT)
  • Alle Filter aufheben
  • AVM FRITZ!Box 7590

    • Sehr gut 1,5
    • 29 Tests

    Getestet von:

    • PC Magazin

      1,3

    • MAC LIFE

      1,0

    Alle 29 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 7590 von AVM, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    1

  • TP-Link Archer VR2800v

    • Gut 1,8
    • 11 Tests

    Getestet von:

    • PC Magazin

      1,7

    • Computer Bild

      2,7

    Alle 11 Tests
    Router im Test: Archer VR2800v von TP-Link, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    2

  • AVM FRITZ!Box 7560

    • Gut 2,1
    • 9 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      1,7

    • PC Magazin

      1,9

    Alle 9 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 7560 von AVM, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    3

  • TP-Link Archer VR600v

    • Gut 2,3
    • 8 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,2

    • PC Magazin

      2,5

    Alle 8 Tests
    Router im Test: Archer VR600v von TP-Link, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    4

  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Router mit DECT-Basis nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Telekom Speedport Pro

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • PC Magazin

      1,3

    • connect

      2,1

    Alle 2 Tests
    Router im Test: Speedport Pro von Telekom, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • AVM FRITZ!Box 6591 Cable

    • Sehr gut 1,3
    • 7 Tests

    Getestet von:

    • PC Magazin

      1,3

    • connect

      1,5

    Alle 7 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 6591 Cable von AVM, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Asus DSL-AC68VG

    • Gut 1,6
    • 4 Tests

    Getestet von:

    • CHIP Online

      1,6

    • HardwareInside

      1,3

    Alle 4 Tests
    Router im Test: DSL-AC68VG von Asus, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • AVM FRITZ!Box 6490 Cable

    • Gut 1,6
    • 13 Tests

    Getestet von:

    • PC Magazin

      1,4

    • Stiftung Warentest (test)

      1,8

    Alle 13 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 6490 Cable von AVM, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • 1&1 HomeServer Speed

    • Gut 1,7
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)
      Ausgabe: 5/2017

      1,7

    Fazit lesen
    Router im Test: HomeServer Speed von 1&1, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • AVM FRITZ!Box 7530

    • Gut 1,9
    • 8 Tests

    Getestet von:

    • PC Magazin

      1,9

    • connect

      2,5

    Alle 8 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 7530 von AVM, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • AVM FRITZ!Box 7490

    • Gut 2,0
    • 38 Tests

    Getestet von:

    • MAC LIFE

      2,0

    • PCgo

      1,7

    Alle 38 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 7490 von AVM, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • AVM FRITZ!Box 7580

    • Gut 2,2
    • 12 Tests

    Getestet von:

    • Computer Bild

      2,2

    • PC-WELT

      1,7

    Alle 12 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 7580 von AVM, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • TP-Link Archer VR900v

    • Gut 2,2
    • 5 Tests

    Getestet von:

    • CHIP

      2,2

    • PC Magazin

      2,2

    Alle 5 Tests
    Router im Test: Archer VR900v von TP-Link, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • TP-Link Archer VR2600v

    • Gut 2,3
    • 8 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,2

    • PC-WELT

      2,3

    Alle 8 Tests
    Router im Test: Archer VR2600v von TP-Link, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Asus DSL-AC87VG

    • Gut 2,5
    • 7 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,5

    • PC-WELT

      1,9

    Alle 7 Tests
    Router im Test: DSL-AC87VG von Asus, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Telekom Speedport W 922V

    • Befriedigend 2,6
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)
      Ausgabe: 5/2017

      2,6

    Fazit lesen
    Router im Test: Speedport W 922V von Telekom, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • Telekom Speedport Smart

    • Befriedigend 2,6
    • 6 Tests

    Getestet von:

    • Computer Bild

      2,8

    • Stiftung Warentest (test)

      2,3

    Alle 6 Tests
    Router im Test: Speedport Smart von Telekom, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • o2 HomeBox 2

    • Befriedigend 2,9
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,9

    • Computer Bild

      3,1

    Alle 2 Tests
    Router im Test: HomeBox 2 von o2, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • TP-Link Archer VR200v

    • Befriedigend 2,9
    • 9 Tests

    Getestet von:

    • CHIP

      3,3

    • Computer Bild

      2,9

    Alle 9 Tests
    Router im Test: Archer VR200v von TP-Link, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • AVM FRITZ!Box 7430

    • Befriedigend 3,0
    • 3 Tests

    Getestet von:

    • CHIP

      3,3

    • Computer Bild

      2,7

    Alle 3 Tests
    Router im Test: FRITZ!Box 7430 von AVM, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
Neuester Test: 03.01.2020
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Ratgeber zu Router mit DECT-Basis

Das Mobilteil direkt am Router anmelden

Stärken

  1. extra Telefonbasis überflüssig
  2. sehr gute Integration von Sonderfunktionen
  3. weitere Basis kann trotzdem angeschlossen werden

Schwächen

  1. nicht jedes Mobilteil kompatibel
  2. Funknetzreichweite an Routerposition gekoppelt

Was sagen Testberichte über Router mit integrierter DECT-Basis?

Router mit integrierter DECT-Basisstation DECT-Basisstationen sind mittlerweile in fast allen Top-Geräten zu finden. (Bildquelle: amazon.de)

Integrierte DECT-Basen für die Anmeldung von Telefon-Mobilteilen sind eine relativ junge Entwicklung, finden aber bereits in einem Großteil der teureren Router Verwendung. Vermeintlich ergeben sich dadurch ja auch zunächst nur Vorteile: Man spart sich die Anschaffung eines teuren Telefons und kann einfach nur ein extra Mobilteil kaufen, zudem stehen durch die enge Verzahnung der Hardware im Router zahlreiche praktische Sonderfunktionen zur Verfügung. Denn Router sind von Haus aus auf Internetfunktionen getrimmt. Zu den in Tests immer wieder lobend hervorgehobenen Funktionen gehören beispielsweise die Steuerung des Routers über das Mobilteil, das Abrufen von E-Mails oder auch das Einblenden von Wetterinformationen auf dem Display des Mobilteils.

Auf der anderen Seite stehen diesen klaren Vorteilen auch vereinzelt Nachteile gegenüber. So warnen Tester immer wieder davor, dass nicht jedes Mobilteil auch wirklich vollumfänglich mit jedem Router zusammenarbeitet. Manche Mobilteile können nur die Basisfunktionen nutzen und haben schon Probleme, auf das Telefonbuch des Routers zuzugreifen, bei sehr vielen ist zumindest die Nutzung der Internet-Sonderfunktionen stark eingeschränkt. Immer mehr Hersteller bieten daher Kompatibilitätsseiten an, auf denen man prüfen kann, mit welchen Geräten der Router oder das Mobilteil zusammenarbeitet. So haben sich in Bezug auf die FRITZ!Boxen zum Beispiel Gigaset-Mobilteile einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Ein weiteres Problem ist offensichtlicher: Durch die Integration der Telefonbasis in den Router ist auch die Reichweite des Funknetzes auf den Bereich um den Router beschränkt, es fällt also die flexible Aufstellung der Telefonbasis weg. So haben nicht wenige Nutzer zwar ihren Router direkt am DSL-Anschluss beispielsweise im Büro sitzen, ihre Telefonbasis aber eher zentral im Wohnzimmer oder zentralen Flur aufgestellt. Wer das auch weiterhin möchte, muss also entweder auf ein starkes DECT-Netz seines Routers hoffen oder den Router auch in den Flur verlegen – was wiederum aufgrund der meist auch per Ethernet angeschlossenen PCs unglücklich sein kann.

Ist ein "echtes" Telefon nicht die bessere Wahl?

TP-Link Archer VR600v mit DECT-Station Bei Weitem nicht nur die bekannten FRITZ!Boxen bieten DECT-Stationen, auch die preiswerten Router von TP-Link sind mit diesem Merkmal gerüstet. (Bildquelle: tp-link.com/de/)

Wenn man die wenigen Nachteile wie Kompatibilitätsprobleme und Aufstellsituation einmal außen vor lässt, fällt die Entscheidung zugunsten einer integrierten DECT-Basis erstaunlich leicht. Denn de facto sind einzelne Mobilteile nicht nur preiswerter, sie sind auch technisch in jeder Hinsicht identisch mit den Mobilteilen der verkauften Telefone. Entsprechend bieten einzelne Mobilteile exakt die gleichen technischen Möglichkeiten bei der Anmeldung an den Router als wenn man das gesamte Telefon inklusive Basis anschließen würde. Sofern man die Kompatibilität sicherstellt, ist die Basisstation schlicht eine überflüssige, zwischengeschaltete Einheit.

Die Kompatibilität kann man mittlerweile bei fast allen Herstellern über extra Websites oder gerätespezifische Dokumente in Erfahrung bringen. Als Beispiel sei an dieser Stelle die Kompatibilität der Panasonic-Mobilteile der Baureihen KX-TGD31/32 zu aktuellen FRITZ!Boxen gezeigt. Eine weitere Website lässt einen das Ganze etwas knapper mit ein paar Klicks für beliebige Panasonic-Mobilteile zusammenstellen. Der Konkurrent Gigaset macht es ganz ähnlich für seine Mobilteile.

Woran erkenne ich reine Mobilteile?

Es ist tückisch: Die einzeln verkauften Mobilteile sehen exakt so aus wie die eigentlichen Telefone der Hersteller, nicht selten ist für einen Laien auch die Produktnummer nicht klar deutbar. Zum Glück nutzen die Hersteller dennoch sehr wohl in ihrem Modellnummernschema bestimmte Codes, auf die man achten kann. Gigaset führt beispielsweise am Ende der Modellnummer ein angehangenes "H" für ein normales Analog-Mobilteil, "HX" kennzeichnet die IP-Ausführung für den Anschluss an Router. Das ist wichtig, weil nur die HX-Mobilteile die Möglichkeit bieten, auch Internet-Sondermerkmale wie den E-Mail-Abruf zu nutzen. Die Telekom dagegen kennt bei den Speedphones im Grunde keine eigene Basis, die Mobilteile werden einfach grundsätzlich am passenden Telekom-Router angeschlossen – sie funktionieren auch an keinem anderen Router zuverlässig. Bei Panasonic hingegen erkennt man die Mobilteile daran, dass die Modellnummer von vier auf drei Ziffern verkürzt ist. Und zwar fällt die dritte Stelle einfach weg, aus TG6761 wird TG671.

Die wenigen Kabelmodem-Router mit integrierter DECT-Basis

  1. AVM FRITZ!Box 6591 Cable
    AVM FRITZ!Box 6591 Cable
    • Sehr gut 1,3
    ab 199 €
  2. AVM FRITZ!Box 6590 Cable
    AVM FRITZ!Box 6590 Cable
    • Sehr gut 1,5
    ab 194 €
  3. AVM FRITZ!Box 6490 Cable
    AVM FRITZ!Box 6490 Cable
    • Gut 1,6
    ab 134 €

Zur Router mit DECT-Basis Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Router mit Telefonbasis.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Router mit DECT-Basis Testsieger