Casio Exilim Digitalkameras

(111)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Kompaktkamera (97)
  • Bridgekamera (5)
  • Bis 6 Megapixel (8)
  • 6 bis 12 Megapixel (36)
  • 12 bis 16 Megapixel (30)
  • 16 bis 18 Megapixel (16)
  • Ab 20 Megapixel (2)
  • Gesichtserkennung (56)
  • Blitz (52)
  • Bildstabilisator (47)
  • Panorama-Modus (11)
  • HDR-Modus (10)
  • Full-HD (8)
  • Sucher (5)
  • Touchscreen (3)
  • mehr…
  • Full HD (8)
  • HD (42)
  • Outdoor (1)
  • Nur Testsieger anzeigen (28)

Ratgeber zu Casio Exilim Digital-Kameras

Kompaktkamera-Vorreiter mit umfangreichem Sortiment

Exilims Welche ist die richtige Exilim?

Casio ist nicht nur ein Uhren-Hersteller, sondern hat verschiedene Geschäftsfelder. Als Produzent von Kompaktkameras gehört das Unternehmen seit 2002 zu den Vorreitern auf diesem Gebit. Vorerst wird der Vertrieb der Exilim-Serien wie ZR, N, JE, Zoom, Card, HI-Zoom und TRYX allerdings in Europa eingestellt.

Pionier zieht sich zurück

Auf dem Gebiet der digitalen Kompaktkameras gehört Casio mit seinen Exilim-Modellen zu den Vorreitern. In den letzten Jahren entwickelte sich die Sparte in Europa allerdings zum Verlustgeschäft. Das Unternehmen hat daher beschlossen, sich vom europäischen Kamera-Markt zurückzuziehen. Außerhalb Europas werden jedoch nach wie vor Exilim-Kameras angeboten. Das Unternehmen stellte zudem in Aussicht, dass man in einigen Jahren wieder mit innovativen Kameras in Europa starten werde.

EX-N10 EX-N10 mit Steppdesign

N-Serie

Mit der Exilim N-Serie kann man den Einstieg in die digitale Fotografie wagen. Dabei setzt Casio vor allem auf Designvielfalt. Die Kameras sollen gefallen und sich durch eine besondere Farb- sowie Oberflächengestaltung von anderen Kameras abheben. Während die EX-N50 beispielsweise mit Diagonalen Streifen wirbt, erscheint die EX-N10 im Steppdesign. Ausgestattet sind die einfachen Kompaktkameras mit 16 Megapixel auf einem CCD-Chip, einem Standardzoom und einer HD-Videofunktion.

Zoom

Hinter dieser Modellreihe sollte man eigentlich Kameras mit einem besonders großen Zoomfaktor vermuten. In Wirklichkeit handelt es sich um einen fünf- bis sechsfachen Zoom. Angesichts des kleinen und schlanken Bodys mag das beeindrucken, aber im Vergleich mit anderen Kameras ist es einfach nur Standard.

exzs200 Super-Zoom mit der EX-ZS200

HI-Zoom

Wer viel Zoom benötigt sollte daher zu den größeren Exilim HI-Zoom-Kameras greifen, denn diese warten wirklich mit einem umfangreichen Brennweitenbereich auf. 12,5- bis 24facher optischer Zoom wird bei den meisten Geräten der HI-Zoom-Serie durch einen mechanischen Bildstabilisator unterstützt. Die Bilder werden allerdings nach wie vor auf einem CCD-Sensor abgespeichert.

ZR-Serie

Mit den Kameras aus der Exilim ZR-Serie kann man vor allem Bewegungen gut einfangen, da sie schnelle Reaktionszeiten aufweisen können. So kann man beispielsweise Sportaufnahmen vornehmen und erhält eine scharfe Abbildung des Sportlers während seiner Tätigkeit. Mit der HDR-Technologie kann besonders schwierige Lichtverhältnisse gut meisten und zum Beispiel auch Gegenlichtaufnahmen vornehmen. Die ZRs sind mit einem umfangreichen Zoom ausgestattet, leicht zu bedienen und kommen in einem kompakten Design daher.

EX-TR150: Modell aus der TRXY-Serie EX-TR150: Modell aus der TRXY-Serie

TRYX-Serie

Diese Serie hebt sich ganz besonders von den anderen Exilim-Modellen ab. Ihr andersartiges Design fällt sofort auf. Der schwenk- und drehbare Rahmen sowie die Rotation der Linse bis zu 360 Grad ermöglicht ein kontrolliertes Fotografieren aus vielen verschiedenen Perspektiven. Dank des 21 Millimeter-Weitwinkelobjektivs kann man sogar Gruppenaufnahmen als Selbstportrait aus der Hand machen. Ausgestattet ist diese Exilim mit dem besseren CMOS-Sensor, der es ermöglicht auch in dunkleren Räumen Bilder mit einer guten Qualität aufzunehmen.

Das Taschenformat: Exilim Card Das Taschenformat: Exilim Card

JE-Serie und Card-Serie

Momentan enthält die JE-Serie lediglich eine Kamera mit dem Namen EX-JE10, die mit einer schicken Tasche in Lederoptik mit Schultergurt geliefert wird und einige Effektfilter wie Miniatur, Spielzeugkamera oder Pop Art bereit hält. Auch die Card-Serie wartet mit nur einem Modell auf. Dieses gibt es aber in trendigen Farben wie orange-gelb oder altrosa. Sie ist besonders kompakt und misst an ihrer flachsten Stelle nur 14,9 Millimeter.

Autor: Marie

Produktwissen und weitere Tests zu Casio Exilim Digicams

Digitale Rückteile von Mamiya heißen bald PhaseOne Einige Produkte der Kameraherstellers Mamiya werden demnächst unter dem Herstellernamen PhaseOne verkauft. PhaseOne hat nämlich ''bedeutende Anteile'' an der Firma Mamiya Digital Imaging gekauft, so meldet es das Online-Magazin '' Profifoto''. Nun ist PhaseOne Hauptanteilseigner der Marke Mamiya und will vor allem in den Bereichen Fertigung und Entwicklung, Marketing und Vertrieb die strategische Führung übernehmen.

5 Spiegelreflexkameras im Test - Günstige Canon schlägt teure Schwester Die Zeitschrift ''Color Foto'' hat sich fünf digitale Spiegelreflexkameras für einen Test vorgenommen, die sich in einer ''neuen'' Kameraklasse befinden. Sie bieten alle Vollformatsensoren, richten sich jedoch preislich auch an Amateure und semiprofessionelle Fotografen. Erstaunlicherweise konnte die preisgünstige Canon EOS 5D Mark II eine höhere Bildqualität bieten als das fast 7000 Euro teure Schwestermodell Canon EOS 1Ds Mark III.

Casio Exilim Pro EX-F1 DigitalPHOTO 11/2008 - Mit der Exilim Pro EX-F1 bricht Casio alle Rekorde: nicht bei der Auflösung, sondern bei der Geschwindigkeit. Mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde (fps) bei voller 6-Megapixel-Auflösung im Foto- und bis zu 1200 fps im Video-Modus durchbricht die F1 die Schallmauer für Amateure. Testkriterien waren Bildqualität, Ausstattung und Handling.

Bildjongleur mit Turbo: Casio EX-FH20 FOTOHITS 3/2009 - Das zweite Highspeed-Modell von Casio überzeugt ebenfalls durch hohe Serienbildgeschwindigkeit und Videos mit 1.000 Aufnahmen pro Sekunde für Extremzeitlupen. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.

Highspeed Kamera fotoMAGAZIN 6/2008 - Casios EX-F1 nimmt in einer Sekunde 60 Bilder auf und kann vergangene Momente sichtbar machen.

Geschwindigkeit COLOR FOTO 7/2008 - Casio will ein neues Kamerasegment schaffen und bringt ein Highspeed-Modell mit Zwölffachzoom, das 60 6-Megapixel-Bilder pro Sekunde sowie Full-HD-Videos aufzeichnen kann. Testkriterien waren Bedienung, Performance und Bildqualität.

Exilim EX-FH20 Macwelt 2/2009 - Die zweite Highspeed-Kamera aus dem Hause Casio gelangt in die Verkaufsregale. Bis zu 40 Bilder pro Sekunde kann man mit ihr aufnehmen. Getestet wurden die Kriterien Leistung, Ausstattung, Handhabung und Verbrauch.

Casio Exilim EX-Z85 Stiftung Warentest Online 8/2009 - Getestet wurden unter anderem Bildqualität (Autofokus, Auflösung, Bildrauschen ...), Blitz, Sucher und Monitor (Sucherqualität, Suchergenauigkeit, Monitorqualität) sowie Handhabung (Gebrauchsanleitung, Einstellungen, Auslösen, Geschwindigkeit ...).

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Casio Exilim Digi-Cams.