Olympus OM-D E-M1X Test

(Micro Four Thirds)
  • Sehr gut (1,1)
  • 17 Tests
  • 04/2019
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Spiegellose Systemkamera
  • Auflösung: 20,4 MP
  • Sensorformat: Four Thirds
  • Touchscreen: Ja
  • Suchertyp: Elektronisch
Mehr Daten zum Produkt

Tests (17) zu Olympus OM-D E-M1X

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 6
    • Mehr Details
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    „Mit der E-M1X hat Olympus eine äußerst reichhaltig ausgestattete, robuste und enorm performante Profikamera gebaut. Das Prädikat ‚Profi‘ trifft auch in Sachen Bildqualität, Einsatzbereiche und Handling in vollem Umfang zu. ... Olympus hat das MFT-Konzept jedenfalls erfolgreich und sehr überzeugend zu einem wirklichen Flaggschiff weiterentwickelt.“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 6
    • Mehr Details
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    „Plus: Die Ausstattugn der E-M1X ist in fotografischer Hinsicht exzellent. Das griffige, massive und dennoch nicht zu große Gehäuse liegt gut in der Hand. Die Kamera bietet sehr viele Funktionen.
    Minus: Die Auflösung von 20 Megapixel ist im professionellen Umfeld etwas niedrig. Gemeinsam mit der Brennweitenverlängerung durch den MFT-Sensor spezialisiert sich die Kamera auf Sport- und Naturfotografie.“

    • CHIP

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    Stärken: Ausstattung ohne Lücken; schneller Serienbildmodus; leichte Handhabung; solide Videoqualität; ordentliche Bilder ...
    Schwächen: ... die aber in Sachen Weichzeichnung und Schärfe hinter der Konkurrenz stehen; Menüführung noch ausbaufähig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • FineArtPrinter

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Die E-M1X ist das größte der OM-D-Modelle geworden. Allerdings mit noch immer immensen Gewichts- und Volumenvorteilen im Vergleich zu Vollformatkameras, die aufgrund größerer Sensoren auch entsprechend voluminöse Optiken erfordern. Die markante Gehäuseform mit Handgriff für horizontale und vertikale Bedienung ist für den professionellen Einsatz sehr gut umgesetzt ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    63,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Tempo)“

    „Mit der OM-D E-M1X liefert Olympus ein sehr attraktives Modell hinsichtlich Schnelligkeit, Robustheit und Bedienbarkeit, dank ihres im MFT-Lager exklusiven Hochformatgriffs. ... Zugleich verspielt der Griff aber den Größenvorteil des MFT-Systems ... Bei der Bildqualität hat Olympus die Auflösung weiter nach oben getrieben und bezahlt dies mit stärkerem Rauschen – hier wäre weniger mehr. ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,5)

    Preis/Leistung: „ausreichend“ (4,0)

    Stärken: hervorragendes Handling mit eine Vielzahl an Ausstattung, z. B. klasse Bildstabilisator; agiert erfreulich schnell; sehr gute Videoqualität.
    Schwächen: schwache interne JPEG-Verarbeitung, Bilder sehen verwaschen aus; bereits ab ISO 1.600 schwache Bildleistung; Kameramenü unübersichtlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • d-pixx

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „... Bei allen Aufnahmen drinnen und draußen war der Autofokus sehr schnell und sicher. Hier wie da war es nicht eben hell, was auch dazu führte, dass die ISO-Werte hochgesetzt werden mussten ... Auch die Augenerkennung machte genau das, was sie sollte. ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „super“ (90,0%); 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    „... Die Auflösung ist zwar bis ISO 400 etwas niedriger als bei der E-M1 Mark II, aber mit Wirkungsgraden bis zu 95 Prozent immer noch sehr hoch. Olympus bereitet die Bilder offensichtlich weniger aggressiv auf ... In den hohen ISO-Stufen (ab ISO 3200) hält die Kamera die Auflösung aber auf einem relativ hohen Niveau und ist hier deutlich besser als die E-M1 Mark II, sodass sie insgesamt mehr Punkte bei der Auflösungsmessung bekommt. ...“

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die OM-D E-M1X ist eine Kamera, die die Erwartungen an eine Micro-FourThirds-Kamera deutlich übertrifft, nicht nur, was ihre Größe angeht. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... noch einmal verbesserte Bildstabilisator ... durch einen neuen Gyrosensor in der Lage, noch längere Verschlusszeiten zu kompensieren, die beeindruckenden 7,5 Belichtungsstufen entsprechen. ... In der Praxis und bei ersten Testbildern führt das dazu, das zum Beispiel Aufnahmen mit 100 Millimeter- Objektiven auch mit einer Belichtungszeit von vier Sekunden noch aus der freien Hand fotografiert werden können. ...“

    • CHIP Online

    • Einzeltest
    • Erschienen: 02/2019
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (90,3%)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Stärken: hervorragender Ausstattungsumfang; extrem effizienter Bildstabilisator; liegt sehr gut in der Hand und bietet ein ausgezeichnetes Handling; agiert und reagiert erfreulich schnell; klasse Videoqualität.
    Schwächen: im Menü fehlt die Touchfunktion, außerdem wirkt es unaufgeräumt und nicht sehr intuitiv; JPEG-Dateien wirken schwammig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: hochwertig und robust verarbeitet; umfangreich ausgestattet; sehr effektive Bildstabilisierung; jede Menge Direkttasten.
    Schwächen: Batteriegriff lässt sich nicht abnehmen, dadurch wuchtig; keine 60 Bilder pro Sekunde bei UHD-Aufnahmen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • dkamera.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 01/2019
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Vorab-Fazit: Stärken: Stativ kaum nötig, selbst bei großen Brennweiten gelingen Aufnahmen mit langer Belichtungszeit problemlos aus der Hand; KI und Leistungsfähigkeit der Kamera erlauben High-Res-Aufnahmen, Live-ND-Filter, intelligenten Verfolgungs-Autofokus und ProCapture-Funktion.
    Schwächen: Sucher nicht besonders hochauflösend; keine 4K-Aufnahme mit 30 Bildern pro Sekunde. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • digitalkamera.de

    • Einzeltest
    • Erschienen: 01/2019
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Die Olympus OM-D E-M1X ist ein ziemlicher Brocken, der vor allem für Profis interessant sein dürfte. Sie bedient eine Menge fotografischer Ansprüche, vor allem der Bildstabilisator überzeugt mit einer tollen Leistung, die ein Stativ in vielen Situationen unnötig werden lassen. Viel lässt sich nicht mehr verbessern, Videografen würden sich aber über die eine oder andere Verbesserung, beispielsweise Unterstützung von HDR-Videos oder MP4-Videoaufzeichnung, freuen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • ePHOTOzine

    • Einzeltest
    • Erschienen: 03/2019
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    Pro: Innovative neue Funktionen - LiveND; Hervorragende Farbwiedergabe; Verlängerte Akkulaufzeit; Größerer 0,825x elektronischer Sucher; Schnelle Serienaufnahmen; CINE4K Videoaufzeichnung; Beeindruckende Bildstabilisierung; Mehrere Stromoptionen; Wetterabdichtung.
    Contra: Überraschenderweise immer noch nur ein 3-Zoll-Bildschirm; 2360K Punkte elektronischer Sucher (andere sind höher aufgelöst); Große Größe und Gewicht werden nicht nach jedermanns Geschmack sein; Das Menüsystem könnte verbessert werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Olympus OM-D E-M1X

  • Olympus OM-D E-M1X Gehäuse

    Olympus OM - D E - M1X Gehäuse

  • Olympus OM-D E-M1X Body

    Spitzen - Systemkamera mit 20, 4 Megapixel MFT - Sensor | zwei leistungsstarke TruPicVIII - Prozessoren | 5 - Achsen - ,...

  • Olympus OM-D E-M1X Gehäuse

    Das mobilste professionelle Kamerasystem der Welt - Jetzt vorbestellen

  • Olympus OM-D E-M1X

    - 20, 4 Megapixel Live - MOS - Sensor - Hochgeschwindigkeits - Bildprozessor für ultrakurze Reaktionszeit - Anti - ,...

  • Olympus OM-D E-M1X, AF 2,8/12-40 Pro ED

    leider kein Text vorhanden

  • Olympus OM-D E-M1X, AF 4,0/12-100 Pro IS

    leider kein Text vorhanden

Kundenmeinung (1) zu Olympus OM-D E-M1X

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

OM-D E-M1X

MFT-Bollide für Sport- und Outdoor-Profis

Stärken

  1. sehr gut gegen Wasser und Staub geschützt
  2. innovative Funktionen
  3. lange Akkulaufzeit
  4. hohe Serienbildgeschwindigkeit

Schwächen

  1. groß und schwer
  2. sehr teuer

Mit der OM-D E-M1X hat Olympus professionelle Anwender, insbesondere im Bereich Sport, im Visier. Die Kamera ist mit einem Batteriegriff ausgestattet, der zum einen zwei Akkus aufnimmt und so die Akkulaufzeit verlängert und zum anderen Hochkant-Aufnahmen erleichtert. Wie das Schwestermodell OM-D EM1 Mark II ist sie mit einem MFT-Sensor ausgestattet, der mit 20 Megapixeln auflöst. Die Nachteile des verhältnismäßig kleinen Sensors versucht Olympus durch Software-Funktionen wie High-Res-Aufnahmen und Live-ND auszugleichen. In beiden Fällen werden mehrere Bilder bereits in der Kamera zu einem Bild zusammengerechnet. Wie gut das funktioniert muss die M1X noch in Tests unter Beweis stellen. Angesichts der saftigen unverbindlichen Preisempfehlung von 3.000 Euro, zu der Olympus sein Top-Modell ab Ende Februar ins Rennen schickt, sind die Erwartungen jedoch sehr hoch.

Datenblatt zu Olympus OM-D E-M1X

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Olympus (MFT)
Empfohlen für Profis
Sensor
Auflösung 20,4 MP
Sensorformat
Four Thirds
ISO-Empfindlichkeit
200 - 6.400 / 64 - 25.600
Gehäuse
Breite 144 mm
Tiefe 75 mm
Höhe 147 mm
Gewicht 997 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
870 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus
vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC
fehlt
Bluetooth fehlt
GPS vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh
vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 60 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch)
1/8.000
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch)
1/32.000
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1037000px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp
Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MOV
  • AVI
Mikrofon-Eingang vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: V207080BE000

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen