Schenker Notebooks

150
  • Schenker
  • Alle Filter aufheben

Top-Filter Displaygröße

  • 13 Zoll 13 Zoll
  • 14 Zoll 14 Zoll
  • 15 Zoll 15 Zoll
  • Ab 17 Zoll Ab 17 Zoll
  • Notebook im Test: mySN XMG NEO 15 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    Schenker mySN XMG NEO 15

    Gaming-Notebook; 15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: XMG P407 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    2
    Schenker XMG P407

    Gaming-Notebook; 14"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: XMG Apex 15 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    3
    Schenker XMG Apex 15

    Gaming-Notebook; 15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: Key 15 von Schenker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    4
    Schenker Key 15

    Gaming-Notebook; 15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: XMG A507 von Schenker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Schenker XMG A507

    Gaming-Notebook; 15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: XMG A517 von Schenker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Schenker XMG A517

    Gaming-Notebook; 15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: mySN XMG Ultra 17 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Schenker mySN XMG Ultra 17

    Gaming-Notebook; 17,3"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: Slim 14-M18 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Schenker Slim 14-M18

    14"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: XMG A707 von Schenker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Schenker XMG A707

    Gaming-Notebook; 17,3"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: Slim 15 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Schenker Slim 15

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: Media 15 von Schenker, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    Schenker Media 15

    15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: Slim 14 L17 (i5-8250U, 16GB RAM; 512GB SSD) von Schenker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Notebook im Test: S306 Slim von Schenker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Schenker S306 Slim

    13,3"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: mySN XMG Core 15 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Schenker mySN XMG Core 15

    Gaming-Notebook; 15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: mySN XMG U717 (i7-7700, GTX 1080, 16GB RAM, 500GB SSD, 1TB HDD) von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Schenker mySN XMG U717 (i7-7700, GTX 1080, 16GB RAM, 500GB SSD, 1TB HDD)

    Gaming-Notebook; 17,3"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: mySN XMG P507 Pro (2017) von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    Schenker mySN XMG P507 Pro (2017)

    Gaming-Notebook; 15,6"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: mySN XMG P707 (i7-7820HK, GTX 1070, 16GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD) von Schenker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Notebook im Test: mySN XMG U727 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    Schenker mySN XMG U727

    Gaming-Notebook; 17,3"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: XMG U705 von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Schenker XMG U705

    Gaming-Notebook; 17,3"; Displaytyp: Matt

  • Notebook im Test: mySN XMG P507 (2016) (i7-6700HQ, GTX 1060, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD) von Schenker, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
Neuester Test: 02.11.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Weiterweiter

Tests

    • Ausgabe: 12
      Erschienen: 11/2018
      Seiten: 10

      Notebooks - die besten ihrer Art

      Testbericht über 18 Notebooks

        weiterlesen

    • Ausgabe: 12
      Erschienen: 11/2018
      Seiten: 10

      Notebooks: Die besten ihrer Art

      Testbericht über 18 Notebooks

        weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2018
      Seiten: 1

      Speed ist Trumpf

      Testbericht über 1 Gaming-Notebook

        weiterlesen

Ratgeber zu Schenker Laptops

Schwerpunkt Gaming

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. viele Konfigurationsmöglichkeiten
  2. Schwerpunkt auf Gaming
  3. zurückhaltendes Design

XMG Gaming Notebook Die Gaming-Notebooks der XMG-Reihe sind vergleichsweise neutral gestaltet. (Bildquelle: mysn.de)

Wie werden Schenker-Notebooks von Testmagazinen bewertet?

Schenker ist im Vergleich zu anderen Herstellern wie Asus, Acer oder HP vergleichsweise selten in Testberichten zu finden. Das liegt unter anderem an dem hohen Individualisierungsgrad der Notebooks: Viele Komponenten müssen vor dem Kauf vom Interessenten selbst bestimmt werden. Dieser Umstand macht Schenker-Notebooks etwas irrelevanter für Vergleichstests, bei denen vor allem vom Hersteller fertig geschnürte Pakete in einer bestimmten Preisklasse geprüft werden. Schenker-Laptops finden trotzdem regelmäßig ihren Weg in die Testredaktionen, wobei der Hersteller hier vor allem die etwas hochpreisigeren Gaming-Notebooks verleiht. Die Multimedia- und Office-Modelle bleiben weitestgehend außen vor.

Bei den Gaming-Laptop-Tests liegt der Schwerpunkt stets auf der Rechen- bzw. Spieleleistung: Die Topmodelle schneiden hier erwartungsgemäß stets gut ab. Allerdings geht die starke Rechenleistung bei Schenker auffällig oft mit einem lauten Betriebsgeräusch und stärkeren Wärmeemissionen einher. Im Gegenzug punktet der Hersteller regelmäßig mit hervorragenden Eingabegeräten wie zum Beispiel mechanischen Tastaturen.

Wie sind die Garantiebedingungen bei Schenker-Notebooks?

Schenker bietet eine Vielzahl zusätzlicher Services für Garantiefälle an. Die zwei verschiedenen Pakete für 24 respektive 36 Monate enthalten einen "Pick Up & Return"-Service, bei dem die Versandkosten vom Hersteller übernommen werden. Bei Buchung der Zusatzgarantiepakete hat man zudem für sechs Monate Anspruch auf eine Schnellreparatur, die innerhalb von 48 Stunden abgewickelt werden soll. Die Schnellreparaturoption kann bei Bedarf verlängert werden. Ohne zusätzliche Garantiebuchung gewährt Schenker nur die übliche gesetzliche Gewährleistung für zwei Jahre. Nach Ablauf der Garantiezeit gewährt der Hersteller einen Monat Kulanzzeit, in der etwaige Mängel noch kostenlos geprüft werden. Nach Ablauf der Frist kostet die Fehleranalyse 49 Euro. Schenker bietet zudem für alle Kunden einen kostenpflichtigen Geräte-Check-up an, bei dem das Gerät auf Mängel geprüft, gewartet und gereinigt wird.

Wie gestaltet sich Schenkers Produktportfolio?

Schenker Slim Ultrabook Die Notebooks der Slim-Reihe sind auf Mobilität ausgelegt. (Bildquelle: mysn.de)

Schenker bietet weiterhin Notebooks für verschiedene Zielgruppen an, konzentriert sich aber immer mehr auf den Gaming-Sektor. Die Gaming-Notebooks unter dem Namen XMG siedeln sich im Mittel- bis Premiumpreissegment an und sind klar auf maximale Leistung ausgelegt, worunter die Mobilität etwas leidet. Im Gegensatz zu anderen Gaming-Notebook-Herstellern sind XMG-Notebooks eher zurückhaltend designt, wobei auch hier die beinahe obligatorische RGB-Tastaturbeleuchtung nicht fehlen darf.

Für den mobilen Einsatz bietet der Hersteller die Laptops der Slim-Reihe feil. Sie verzichten weitestgehend auf Spieletauglichkeit und arbeiten dafür deutlich energieeffizienter. Die schlanken Gehäuse machen die Geräte einfacher transportabel.

Zu guter Letzt hat Schenker auch professionelle Workstations mit rechenstarker Hardware im Portfolio, die vor allem für den Business- und Industriesektor gedacht sind. Auch hier liegt der Fokus klar auf der Leistung und die Mobilität gerät in den Hintergrund.

Zur Schenker Notebook Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Schenker Lap-Tops

  • Schenker Notebook XMG P711 (GTX 570M): Gaming-Notebook zum Nicht-Gaming-Preis
    Notebookjournal.de 10/2011 MSI überall - neben Medion verwendet auch Schenker das 17-Zoll Gehäuse und stopft Komponenten hinein, die den preisbewussten Gamer überzeugen.
  • Schenker Notebook P701 (HD 6970M): 3850 Gramm = 3845 Euro
    Notebookjournal.de 6/2011 Das XMG P701 beherbergt alles, was sich Enthusiasten wünschen. Schnellster Intel QM-Prozessor, schnellste AMD Radeon Grafikkarte und schnellstes SSD-RAID-Verbund. Mehr geht kaum.
  • MySN XMG8
    PC Games Hardware 10/2009 Aus dem Hause Schenker erreichte uns dieses High-End-Notebook. Wenn Sie auf der Suche nach einem absolut spieletauglichen Ersatz für Ihren Desktop-Rechner sind, sollten Sie weiterlesen. Wir testen, was zwei Geforce GTX 280M im SLI-Modus wirklich leisten. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Schenker Notebook XMG P801 (GTX 560M SLI): Schenker Doppelherz
    Notebookjournal.de 10/2011 Nicht nur eine GTX 560M spendiert Schenker dem XMG P801, sondern gleich zwei. Im Verbund mit einem Intel Quad-Core wird das Ganze in einem 18,4 Zoll Chassis untergebracht.
  • Mobiler Spieler
    Computer Bild Spiele 11/2008 Schenkers neuestes 15,4-Zoll-Laptop ‚My SN MG5‘ will Spielerherzen höher schlagen lassen.
  • mySN TN120R Intel Tablet-NB Convertible
    MTN MiniTechNet 7/2008 Schenker Notebooks (mySN) ist eine relativ neue Firma, die vornehmlich dadurch bekannt geworden ist, das sie aggressiv in den Markt drängt. Und das, in den letzten Monaten vorwiegend mit High-End Gaming-Maschinen. Die Firma hat sich darauf spezialisiert eine breite Konfigurationsmöglichkeit anzubieten, so dass sowohl günstige als auch sehr leistungsstarke Notebooks dadurch möglich sind. mySN verwendet dabei größtenteils Barebones des taiwanesischen OEM-Hersteller Clevo, darunter auch das neue Convertible, ein Subnotebook mit Tablet-PC Funktion und Touchscreen. Dieses schöne und elegante 12" Subnotebook wird auch von anderen Anbietern angeboten, wie zum Beispiel von der österreichische Firma Chiligreen. mySN verkauft jedoch direkt an den Endkunden und bietet dabei weitaus mehr Konfigurationsmöglichkeiten an. Testkriterien waren unter anderem Verarbeitung, Design, Ergonomie, Lautstärke, Leistung und Ausstattung.
  • Schenker Notebooks XMG A701: Farbloser Stubenhocker
    Notebookjournal.de 5/2011 Schenker Notebooks bietet mit dem XMG A701 ein 17-Zoll Desktop-Replacement an, das mehr mit Funktionalität als mit Design zu überzeugen versucht.
  • Solide 13
    Notebookjournal.de 3/2008 Auf Basis eines Asus-Barebones bietet Schenker unter der Marke mySN das Office-Notebook S37S an. Der Laptop bietet auf den ersten Blick recht gute Voraussetzungen für die mobile Nutzung: relativ geringe Größe dank 13,3-Zoll-Display und mit 2,15 Kilogramm inkl. Akku ein geringes Gewicht für ein Office-Gerät. Testkriterien waren Ausstattung, Display, Ergonomie, Leistung, Mobilität und Verarbeitung.
  • Flott, aktuell und bezahlbar
    Notebook Organizer & Handy 9-10/2007 Das mySN FL90 Deluxe von Schenker-Notebook vereint den derzeit schnellsten Core-2-Duo-Prozessor, eine 512-Mbyte-Grafikkarte von nVidia, eine 250-GByte-Festplatte und ein hochauflösendes Display., bei dem verschiedene Benchmarks durchgeführt wurden.
  • Test mySN QMG6 / Chiligreen Mobilitas NW (Quanta TW9) Notebook
    notebookcheck.com 8/2010 Eine Frage des Treibers. Mit dem Quanta TW9 haben Schenker Notebook und Chiligreen ein spieletaugliches 15.6-Zoll Notebook im Angebot (GT335M), das vor allem durch Nvidia´s Optimus Technologie auf sich aufmerksam macht.
  • Aprilia mit Simson-Motor
    Notebookjournal.de 12/2007 Testkriterien waren Ausstattung, Display, Ergonomie, Leistung, Mobilität und Verarbeitung.
  • 4-Kern-Gigant sprengt Benchmarks
    Notebookjournal.de 10/2007 Testkriterien waren 3D-Leistung, Ausstattung, Display, Ergonomie, Leistung, Mobilität sowie Verarbeitung.
  • Schenker Technologies XMG U505 mit Desktop-Prozessor
    Hardwareluxx.de 1/2015 Ein Notebook war Gegenstand des Einzeltests. Es blieb ohne Endnote.
  • Schenker XIRIOS W712 (Clevo P570WM) Notebook
    notebookcheck.com 3/2013 Ein Workstation-Laptop wurde unter die Lupe genommen und mit „gut“ benotet. Als Testkriterien dienten sowohl Verarbeitung, Tastatur, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Konnektivität und Gewicht als auch Akkulaufzeit, Display, Mausersatz, Eindruck sowie Lautstärke.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schenker Mobile PCs.