Asus Notebooks

(1.376)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Ultrabook (83)
  • Netbook (121)
  • Gaming-Notebook (106)
  • Subnotebook (114)
  • Multimedia-Notebook (425)
  • Business-Notebook (24)
  • Office-Notebook (220)
  • Alle Convertibles (103)
  • Anstecktastatur (63)
  • Umklapptastatur (24)
  • Bis 10 Zoll (127)
  • 12 Zoll (97)
  • 13 Zoll (159)
  • 14 Zoll (71)
  • 15 Zoll (524)
  • Ab 17 Zoll (279)
  • Kein Betriebssystem (13)
  • Windows 7 (343)
  • Windows 8 (248)
  • Windows 10 (154)
  • Android (28)
  • Linux (6)
  • mehr…
  • Beleuchtete Tastatur (161)
  • Dockingstation (2)
  • Fingerabdrucksensor (57)
  • Subwoofer (39)
  • Kartenleser (752)
  • Webcam (859)
  • Ziffernblock (388)
  • Tastaturdock im Lieferumfang (24)
  • Matt (336)
  • Spiegelnd (402)
  • Touchscreen (134)
  • 3D (11)
  • AMD-CPU (29)
  • Intel-CPU (498)
  • AMD-Grafik (28)
  • Nvidia-Grafik (241)
  • SSD (195)
  • Hybrid-Festplatte (24)
  • Asus Eee (98)
  • Asus ROG (27)
  • Asus Transformer Book (19)
  • Asus VivoBook (19)
  • Asus Lamborghini (10)
  • Asus Eee Pad Transformer (7)
  • Asus Transformer Pad (7)
  • Asus ZenPad (6)
  • Asus EeeBook (1)
  • Asus VivoTab (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Asus Lap-Tops

Ein Herz für Spieler Computer Bild Spiele 1/2010 - Das ‚Asus G60J‘ arbeitet mit Intels neuester Prozessorgeneration. COMPUTER BILD SPIELE hat das Notebook bereits getestet. Als Testkriterien dienten unter anderem Geschwindigkeit (bei Büroprogrammen/bei Bild-, Video- und Tonbearbeitung, bei Programmen mit hohem Speicherbedarf, Daten von Festplatte auf CD-R kopieren ...), Datenspeicherung (Speicherplatz auf der Festplatte, Lesen verkratzter oder schlecht gefertigter CD-/DVD- ROMs/Musik-CDs ...) und Bedienung/Ausstattung (Inbetriebnahme, Bedienungsanleitung, mitgelieferte Programme ...). Des Weiteren erhielt das Notebook für den mitgelieferten Notebook-Rucksack eine Auf- und für einen zu hohen Pegel am Kopfhörer-Ausgang eine Abwertung.

Neue Stars kommen Auf der CeBIT sind die neuen Asus Notebooks der U- und UX-Serie zu bewundern. Mit viel Liebe zum Detail wurde die schwarze Augenweide entwickelt und der Verdacht drängt sich auf, dass Apples Air als Design-Vorlage fungiert hatte. Die Neuen sind superflach und aufwendig angefertig, wobei auf ein sehr geringes Gewicht geachtet wurde.

Otto Normal Computer Bild 15/2011 - Angebot bei OTTO: Für 500 Euro gibt's dort das Asus X53SJ. ‚Otto-Notebooks... find' ich gut?‘ Der Test zeigt's.

Asus A56CM-XX076H: Lautwechsel - Flaches 15-Zoll-Multimedia-Notebook mit Windows 8 Notebookjournal.de 10/2012 - Untersucht wurde ein Multimedia-Notebook, das die Endnote „gut“ erhielt. Getestete Kriterien waren 3D-Leistung, Ausstattung, Display, Ergonomie, Leistung, Mobilität und Verarbeitung.

Asus A8JP GameStar 5/2007 - Die Benotung basiert auf den Kriterien Spieleleistung, Display, Technik, Ausstattung und Erweiterbarkeit.

Leistungsstarker Alleskönner Notebook Organizer & Handy 5/2005 - Nicht jede Notebook-Neuheit ist bereits mit der neuen Centrino-Generation ausgestattet. Asus setzt beim A3800G auf eine Kombination aus Pentium M 755, Mobility Radeon 9700 und 855-PM-Chipsatz.

Aktualisiertes Leichtgewicht Notebook Organizer & Handy 12/2004 - Schon im Frühjahr begeistere Asus mit seinem Subnotebook, das trotz geringer Abmessungen und einem Gewicht von nur 1,5 Kilogramm über ein Display mit XGA-Auflösung und ein internes optisches Laufwerk verfügte. Nun legt Asus nach: Das neue M5600N bietet zahlreiche Verbesserungen.

Asus K53TK Notebook notebookcheck.com 12/2012 - Notebookcheck.com nahm einen Multimedia-Laptop in Augenschein und benotete ihn mit „gut“. Getestete Kriterien waren sowohl Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Leistung Spiele und Leistung Anwendungen als auch Temperatur, Lautstärke, Akkulaufzeit, Display sowie Eindruck.

Stromsparer in stabilem Gehäuse Notebookjournal.de 5/2007 - Getestet wurden unter anderem Ausstattung, Display und Leistung

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Asus Mobile PCs.

Asus Mobile Computer

Asus-Notebooks gibt es für alle Ansprüche. Die verschiedenen K-Serien richten sich an Einsteiger, während Geschäftskunden bei den mobilen Subnotebooks (U-Serie) oder den Business-Notebooks (B- und P-Serie) das passende Modell finden. Für Multimedia-Fans wiederum gibt es die Serie N, für Zocker die leistungsstarke Serie G. Asus aus Taiwan hat sich während der letzten Dekade gerade im Einsteiger- und Mittelklassesegment voll etabliert. Angesichts der konkreten Geschäftspolitik kann diese Entwicklung kaum überraschen, denn in puncto Preis-Leistungsverhältnis macht dem Unternehmen mit Sitz in Taipeh so schnell niemand etwas vor. In aller Regel erhält man als Verbraucher für recht wenig Geld ein solides Notebook, das mit ordentlicher Hardware ausgestattet ist, eine gut bestückte Anschlussleiste samt USB 3.0 zur Verfügung stellt und im Prinzip für die üblichen Alltagsanwendungen (Office, Internet, Videos) völlig ausreicht. Entsprechende Modelle findet man vor allem in den verschiedenen K-Serien, die bei Asus unter der passenden Bezeichnung „Mainstream“ gelistet werden. Für Geschäftskunden wiederum gibt es zwei passende Kategorien: Zum einen die 11 bis 14 Zoll großen Subnotebooks, die einen attraktiven Kompromiss zwischen leichter Bauweise und starker Hardware bieten und bei Asus in der sogenannten U-Reihe zu finden sind („U are unlimited“). Oder man sucht stattdessen gleich nach einem ausgewiesenen Business-Notebook mit entsprechendem Sicherheitsservice (Vor-Ort-Support, Fingerabdruckleser, Datenschutz etc.). Solche Modelle werden – wie könnte es anders sein – unter dem Namen „Business“ in den Serien B und P aufgelistet. Allround-Notebooks mit starker Hardware, gutem Bildschirm (Auflösung, Helligkeit, Ausleuchtung etc.) und gleichzeitig akzeptablem Preis findet man dagegen unter der Bezeichnung „Mobile Entertainment“ (N-Serie). Speziell für Zocker hat Asus schließlich die Notebooks der Reihe „Republic of Gamers“ im Programm (G53, G73, G74). Die Modelle bieten ein hervorragendes Panel (Full HD), einen erstklassigen Prozessor und eine starke Grafikkarte mit separatem Videospeicher, die selbst für aktuelle Games genügend Power mitbringt.