AUTOStraßenverkehr prüft Autos (1/2012): „Mehr als ein Transportmittel“

AUTOStraßenverkehr - Heft 4/2012

Inhalt

Mit Kindern kann man eigentlich nie genug Platz haben - das gilt für die Wohnung ebenso wie für das Auto. Doch ein großzügiges Raumangebot ist nur eines von mehreren Kriterien, die ein gutes FAMILIENAUTO ausmachen. AUTO stellt in einer dreiteiligen Serie alle Modelle vor, die bei der diesjährigen Leserwahl ‚Familienauto des Jahres 2012‘ antreten. Den Anfang machen die Modelle mit einem Basispreis bis 20000 Euro.

Was wurde getestet?

Im Test waren 32 Autos, davon 8 Modelle bis 15000 Euro und 24 Modelle zwischen 15000 und 20000 Euro. Es wurden keine Endnoten vergeben.

Im Vergleichstest:
Mehr...

8 Autos bis 15000 Euro im Vergleichstest

  • Dacia Duster [10]

    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja

    ohne Endnote

    „Mit Preisen ab 11990 Euro ist der Duster der mit Abstand günstigste SUV auf dem deutschen Markt. Allerdings verzichtet die Basisausführung auf Seitenairbags (Serie ab Ambiance) und ESP (300 Euro Aufpreis).“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Duster [10]
  • Hyundai ix20 [10]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5

    ohne Endnote



    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    ix20 [10]
  • Renault Clio Grandtour [05]

    • Typ: Kleinwagen;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Mit dem Kombiheck wächst das Ladevolumen des Clio auf familientaugliches Kompaktklasseformat. Das sinnvolle Sicherheitstrennnetz liefert Renault gegen 190 Euro. Für den Basispreis von 14000 Euro steckt ein 75-PS-Benziner unter der Haube.“

    Clio Grandtour [05]
  • Renault Kangoo [08]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Der Kangoo zählt zu den günstigsten Hochdachkombis seiner Klasse. Familien schätzen das üppige Stauvolumen, das robuste Interieur und die praktischen Schiebetüren - der Basis-Kangoo besitzt aber nur eine. Serie: ESP und vier Airbags.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Kangoo [08]
  • Seat Ibiza ST [08]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Der Gepäckraum des ST (430 bis 1164 Liter) lässt sich durch die tief herunterreichende Heckklappe bequem beladen. Der Einstiegsbenziner ist ein Dreizylinder mit 60 PS, der 105 PS starke TSI-Benziner ist optional mit DSG-Schaltung lieferbar.“

    Ibiza ST [08]
  • Skoda Fabia Combi [07]

    • Typ: Kompaktklasse, Kleinwagen;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Unter den wenigen Kombis unter den Kleinwagen besitzt der Fabia den größten Kofferraum. ESP ist serienmäßig, aber Kopfairbags kosten 250 Euro extra. Außergewöhnlich: Skoda bietet den Fabia Combi auch als sportlichen RS mit 180 PS an.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Fabia Combi [07]
  • Skoda Roomster [06]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Vorderwagen und Technik stammen vom Schwestermodell Fabia. Im hohen Heck hinter der eigenwilligen Fensterlinie befinden sich ein großer Laderaum und eine sehr variable Sitzreihe mit verschieb-, umklapp- und ausbaubaren Einzelplätzen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Roomster [06]
  • Toyota Verso-S [11]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Aufrechte Sitzposition, ordentlicher Gepäckraum, großzügiger Innenraum bei geringer Außenlänge - diese Eigenschaften machen den Verso-S zum Nachfolger des bis 2005 angebotenen Yaris Verso. Es stehen zwei Motoren zur Wahl.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Verso-S [11]

24 Autos zwischen 15000 und 20000 Euro im Vergleichstest

  • Chevrolet Orlando [11]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5

    ohne Endnote

    „Für unter 19000 Euro bietet der Chevy sieben Sitzplätze, einen 141 PS starken Benziner und eine modisch-ansprechende Karosserie - das ist eine Menge Auto fürs Geld und innerhalb der kompakten Vans ein kaum zu schlagendes Angebot.“

    Orlando [11]
  • Citroën Berlingo [08]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Karosserie: Kombi;
    • Schaltung erhältlich mit: Halbautomatik

    ohne Endnote

    „Der beliebte Hochdach-Citroën ist aber der Ausstattung Multispace besonders interessant. Dann sind zwei Schiebetüren, sechs Airbags und sogar Klimaanlage serienmäßig an Bord. Mit optionaler dritter Sitzreihe wird es auch in Reihe zwei eng.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Berlingo [08]
  • Fiat Doblo [10]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Fiat spendiert dem Doblò eine für Hochdachkombis untypisch aufwendige Hinterachse, eine ordentliche Sicherheitsausstattung und zwei Schiebetüren. Unter den fünf angebotenen Motorvarianten ist auch ein Erdgas-Turbo mit 120 PS.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 20/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Doblo [10]
  • Ford C-Max [10]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5

    ohne Endnote

    „Im C-Max müssen Familienväter nicht auf Fahrdynamik verzichten - trotz variablem Innenraum und aufrechter Sitzposition. Mehr Platz, Schiebetüren und zwei Zusatzsitze gibt es im 14 Zentimeter längeren und 1500 Euro teureren Grand C-Max.“

    C-Max [10]
  • Ford Focus Turnier [10]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Mit 4,56 Metern streckt sich der agile Focus als Turnier um 20 Zentimeter in die Länge und schafft so Platz für 490 Liter Gepäckraum unter der Abdeckung. Sportliche Kunden können den Kombi ab Jahresmitte erstmals als starken ST ordern.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Focus Turnier [10]
  • Hyundai i30cw [07]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Während die Limousine in komplett neuer Form bereits im Frühjahr startet, findet der Modellwechsel beim Kombi erst zur Jahresmitte statt. Das aktuelle Modell glänzt mit umfangreicher Ausstattung inklusive CD-Radio und Klimaanlage.“

    i30cw [07]
  • Kia Cee'd SW [06]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Der pfiffig gestaltete Kombi besitzt eine weit ins Dach reichende Heckklappe samt üppig dimensioniertem Ladeabteil. Ein Sicherheitstrennnetz muss beim Sporty Wagon nicht extra bezahlt werden. Kiatypisch: sieben Jahre Fahrzeuggarantie.“

    Cee'd SW [06]
  • Kia Sportage [10]

    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Platzangebot und Übersichtlichkeit zählen nicht zu den Stärken des schick-dynamisch gezeichneten Sportage. Allradantrieb kostet Aufpreis, doch ansonsten fällt die Grundausstattung mit Klimaanlage, CD-Radio und Alurädern bereits umfangreich aus.“

    Sportage [10]
  • Mitsubishi ASX [10]

    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5

    ohne Endnote

    „Allrad ist lieferbar, aber praktische Eigenschaften stehen beim ASX im Vordergrund. Optisch sortiert sich der Mitsubishi wie der Nissan Qashqai bei den gefragten soften Offroadern ein - und mausert sich damit zum Bestseller im Mitsubishi-Angebot.“

    ASX [10]
  • Nissan Evalia [11]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Der Evalia kann seine Lieferwagen-Gene nicht verbergen, doch er bietet viel Platz und Ausstattung: Sitzheizung, Klimaanlage, ESP, CD-Radio, schlüsselloser Zugang, Regensensor, Rückfahrkamera - alles Serie. Eine dritte Sitzreihe gibt es optional.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Evalia [11]
  • Nissan Qashqai [07]

    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Heckantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Für Nissan ist der Qashqai Golf- und Tiguan-Alternative in einem - und zwar eine höchst erfolgreiche. Für Familien eignet sich speziell der längere Qashqai +2: mit mehr Gepäckraum, verschiebbarer Rückbank und versenkbarer dritter Sitzreihe.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Qashqai [07]
  • Opel Astra Sports Tourer [09]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Der elegante Astra Sports Tourer fällt für seine Klasse länger aus als üblich, ohne teurer zu sein. Allerdings hält das Raumangebot nicht, was die äußere Größe verspricht - innen bietet der Opel nicht mehr Platz als andere Kombis des Segments.“

    Astra Sports Tourer [09]
  • Opel Combo [12]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Beim neuen Combo greift Opel auf die Hilfe von Fiat zurück - der Hochdachkombi unterscheidet sich nur marginal von einem Doblò. Zudem kostet der Combo etwas mehr, obwohl er serienmäßig nur mit Frontairbags ausgestattet ist.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 9/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Combo [12]
  • Opel Meriva [10]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja

    ohne Endnote

    „Eine Meriva-Spezialität sind die Fondtüren, die entgegen der Fahrtrichtung öffnen und den Zustieg zu den Rücksitzen oder den Einbau von Kindersitzen erleichtern. Ebenfalls praktisch: die verschiebbare Rückbank und die flexible Mittelkonsole.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Meriva [10]
  • Peugeot 308 SW [07]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Als einer der wenigen Kompaktklasse-Kombis kann der 308 SW mit zwei zusätzlichen Notsitzen für den großzügig bemessenen Gepäckraum mit 508 bis 1736 Liter Volumen bestellt werden. Bei Kindern beliebt: das große Panoramaglasdach.“

    308 SW [07]
  • Peugeot Partner Tepee [08]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Karosserie: Kombi;
    • Schaltung erhältlich mit: Halbautomatik

    ohne Endnote

    „Wie beim nahezu baugleichen Berlingo von Citroën spielt beim Peugeot Partner ein hochwertiges Ambiente keine Rolle. Platz und Transportqualitäten sind dagegen Trumpf. ESP ist Serie, ab Tendance auch eine zweite Schiebetür und Kopfairbags.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 20/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Partner Tepee [08]
  • Renault Mégane Grandtour [08]

    • Typ: Kompaktklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Renault lässt bei Familienautos keine Nische offen. Deshalb gibt es den Mégane auch als Kombi - und zwar mit verlängertem Radstand, damit die Beine im Fond mehr Platz haben. Drei verschiedene Automatikgetriebe-Typen stehen zur Wahl.“

    Mégane Grandtour [08]
  • Renault Scénic [09]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja

    ohne Endnote

    „Der kürzlich überarbeitete Scénic passt sich unterschiedlichen Raumbedürfnissen an. Renault lässt die Wahl zwischen Scénic und dem 22 Zentimeter längeren Grand Scénic (1200 Euro extra), für den es optional eine dritte Sitzreihe (700 Euro) gibt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Scénic [09]
  • Seat Altea [04]

    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Der dynamische Van tritt in drei Versionen an: als agiles Basismodell, als XL Kombi mit verlängertem Heck für mehr Gepäckraum und als Freetrack im Offroad-Look mit oder ohne Allradantrieb. In allen Fällen beschränkt sich der Seat auf fünf Sitzplätze.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Altea [04]
  • Skoda Octavia Combi [04]

    • Typ: Mittelklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Der gefragte Kombi bietet neben viel Platz auch ein sehr breites Ausstattungs- und Antriebsangebot. Selbst mit modernem, 105 PS starkem TSI-Benziner und Doppelkupplungsgetriebe kostet der Octavia Combi noch unter 20000 Euro.“

    Octavia Combi [04]
  • Skoda Yeti [09]

    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Allradantrieb steht beim Yeti erst für die stärkeren Motoren zur Wahl. Doch der SUV harmoniert bereits mit dem 105 PS starken Einstiegsbenziner sehr gut. Innen ist der Yeti mit dem variablen Sitzkonzept aus dem Roomster ausgestattet.“

    Yeti [09]
  • Subaru Trezia [11]

    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Schaltung erhältlich mit: Halbautomatik

    ohne Endnote

    „Markentypische Eigenheiten wie Boxermotoren oder Allradantrieb hat der Subaru Trezia nicht zu bieten. Kein Wunder, denn bis auf wenige Änderungen entspricht er dem Toyota Verso-S. Für einen praktischen Kleinwagen ist das kein Nachteil.“

    Trezia [11]
  • VW Caddy [04]

    • Allradantrieb: Ja;
    • Frontantrieb: Ja;
    • Manuelle Schaltung: Ja;
    • Automatik: Ja;
    • Schadstoffklasse: Euro 5;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „In der einfacheren Touran-Alternative arbeiten ebenfalls moderne TSI- und TDI-Triebwerke. ESP ist Serie, aber Seiten- und Kopfairbags kosten ebenso Aufpreis wie eine zweite Schiebetür. Extrem geräumig: der 47 Zentimeter längere Caddy Maxi.“

    Caddy [04]
  • VW Golf VI Variant [08]

    • Typ: Mittelklasse;
    • Karosserie: Kombi

    ohne Endnote

    „Auch als Variant ist der Golf ein typischer Golf - Verarbeitungsqualität, Geräusch- und Federungskomfort sowie Bedienung setzen in seiner Klasse Maßstäbe. Die zusätzlichen Längen-Zentimeter kommen dem Ladevolumen zugute.“

    Info: Dieses Produkt wurde von AUTOStraßenverkehr in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Golf VI Variant [08]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autos