• Sehr gut 1,2
  • 14 Tests
25 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Makro­ob­jek­tiv, Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 100mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony 100 mm F2,8 Makro (SAL100M28) im Test der Fachmagazine

  • 95,2%

    Preis/Leistung: 72%

    9 Produkte im Test

    Stärken: keine Verzerrung und nur geringe Randabdunklung; auch in den Ecken scharf.
    Schwächen: kein Ultraschallmotor; nicht gegen Feuchtigkeit abgedichtet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (83 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 23 von 33

    „... In der 100 Prozent Monitor-Darstellung sieht man, dass die feinen Strukturen und Details nicht optimal aufgelöst sind. Manuelle Fokussierung etwas schwergängig. Autofokus über Antriebswelle recht laut und ruckartig. Fertigungsqualität gut. ...“

  • „sehr gut - hervorragend“

    10 Produkte im Test

    Die Zeitschrift „d.pixx“ bewertet das Objektiv Canon EF 100mm F2.8 Makro mit „hervorragend“. Ein Lob erhält zunächst die Scharfstellung. Diese läuft laut Redaktion mit einer hohen Geschwindigkeit und vor allem leise ab. Punkten kann das Objektiv durch die Abbildleistung, die es im Vollformat erbringt.
    Leichte Kritik wird hier nur im Bezug auf die Bereiche der Blende bei 2,8 und 4 erwähnt, da dort die Leistung minimal nachlässt. Die Ergebnisse, die das Objektiv im Bereich Blende 16, 22 und 32 liefert, sind allesamt zufriedenstellend. Die Redaktion weist darauf hin, dass im Blendbereich 2,8 und 4 mögliche Vignettierungen sichtbar werden. Sie ergänzt, dass diese jedoch ab 5,6 verschwinden. Insgesamt empfiehlt die Zeitschrift das Objektiv weiter.

  • 70 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Sony A77“

    Platz 4 von 9

    „Ein ... sehr gutes Makro für die A77, das mit gleichmäßiger Qualität bis in die Ecken bereits bei offener Blende überzeugt. ...“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 11 von 14

    „Mit soliden Leistungen wartet das Sony-Makro 2,8/100 mm auf, das am Vollformatsensor unter dem Strich mehr überzeugt.“

  • 82,02%

    Platz 20 von 21

    Auflösung: 67,27%;
    Verzeichnung: 100%;
    Vignettierung: 96,37%;
    Haptik: 64,44%.

  • „sehr gut“ (85 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    Platz 7 von 7

    „Der Randabfall bei offener Blende ist sehr stark, lässt sich aber durch Abblenden um zwei Stufen deutlich verringern.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Auch wenn sich das Sony-Makro im Labor nicht als Überflieger präsentiert, liefert es doch eine sehr gleichmäßige Leistung über die verschiedenen Blendenstufen hinweg. ... Abbildungsmakel wie Verzeichnung oder chromatische Aberration sucht man aber ... vergebens.“

  • 60 von 100 Punkten

    Platz 3 von 3

    „... Das 100-mm-Makro leistet sich am Rand offen Schwächen bei Schärfe und Kontrast, die abgeblendet schwinden. Dennoch nicht das, was man von einem Makro dieser Klasse für 800 Euro erwartet – keine Empfehlung. ...“

  • 67,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 3 von 3

    „Mit 760 Euro doppelt so teuer wie das Tamron und bei voller Öffnung in den Ecken unterlegen, ist das Sony offen keine Alternative. Abgeblendet wird die Leistung sehr gut, ohne in diesem harten Konkurrenzumfeld vollständig zu überzeugen.“

  • „gut“ (82,02%)

    Platz 8 von 8

    „Das Sony SAL 100mm F2,8 kann sich nur schwer gegen die Konkurrenz behaupten. Mit einem wenig hochwertig verarbeiteten Gehäuse und einer mittelmäßigen Auflösungsleistung liefert es das schwächste Testergebnis. Mit einem Preis von 850 € fällt die Wahl auf einen Fremdhersteller nicht besonders schwer.“

  • 340 von 1000 Punkten

    Platz 3 von 3

    „Das Hunderter (850 Euro) von Sony kann an der Alpha 550 nicht überzeugen, denn die Kontrastkurven fallen vergleichsweise früh ab. Weil auch Abblenden keine wesentliche Besserung bringt, entfällt die Empfehlung.“

  • 76 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 18 von 25

    „Das Sony-Macro bringt insgesamt eine ausgewogene Performance. Trotz der etwas schwächeren Bildecken vergeben wir das Prädikat ‚digital empfohlen‘.“

  • 79,5 von 150 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 2 von 4

    „Das Makro kann bereits geöffnet mit guter Leistung glänzen, die sich durch Abblenden weiter verbessert und bis in die Ecken ausdehnt. ...“

zu Sony SAL100 M 28 (100 mm 1:2,8 Makro)

  • Sony SAL-100M28 Makro-Objektiv (100 mm, F 2,8, A-Mount APS-C, geeignet für A99,
  • Sony SAL-100M28 Makro-Objektiv (100 mm, F 2,8, A-Mount APS-C, geeignet für A99,
  • SONY SAL100M28 Vollformat 100 mm f/2.8 Circulare Blende (Objektiv für Sony A-
  • SONY SAL100M28 Vollformat
  • Sony Objektiv »100M28 A-Objektiv für Digitalkameras«, Schwarz
  • Sony AF 100mm f/2,8 Makro Sony A-Mount Vollformat | + 1 Jahr Garantie
  • Sony SAL-100M28
  • Sony SAL-100M28 Makro-Objektiv (100 mm, F 2,8, A-Mount APS-C, geeignet für A99,

Kundenmeinungen (25) zu Sony 100 mm F2,8 Makro (SAL100M28)

4,1 Sterne

25 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
10 (40%)
4 Sterne
11 (44%)
3 Sterne
2 (8%)
2 Sterne
2 (8%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

24 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony 100 mm F2,8 Makro (SAL100M28)

Stammdaten
Objektivtyp
  • Teleobjektiv
  • Makroobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Sony A
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 100mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/32
Naheinstellgrenze 35 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 505 g
Filtergröße 55 mm mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SAL100M28.AE

Weiterführende Informationen zum Thema Sony SAL-100M28 (100 mm f/2,8 Macro) können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Makro-Objektive vom Feinsten!

FOTOTEST 2/2015 - Makroaufnahmen in natürlicher Größe 1:1 sind somit gar nicht möglich. Ferner sind diese Objektive für unendlich gerechnet und liefern bei Nahaufnahmen eine mehr oder weniger lausige Bildqualität. Das gilt auch für die Zoomobjektive mit einer so genannten Makroeinstellung. Sie bedeutet lediglich, dass ein Objektiv einen erweiterten Einstellbereich hat, und das gar sagt nichts über die Abbildungsleistung aus. Daher führt kein Weg an Makro-Objektiven vorbei. …weiterlesen

Groß auf Entfernung

DigitalPHOTO 6/2011 - So gelingen bis Blende 16 hochwertige Aufnahmen, die kleine Details klar erkennen lassen. Das Sony SAL 100mm F2,8 kann sich nur schwer gegen die Konkurrenz behaupten. Mit einem wenig hochwertig verarbeiteten Gehäuse und einer mittelmäßigen Auflösungsleistung liefert es das schwächste Testergebnis. Mit einem Preis von 850 € fällt die Wahl auf einen Fremdhersteller nicht besonders schwer. …weiterlesen