Bei Carbon Laufschuhen handelt es sich um hochwertige, sehr leichte Wettkampfschuhe mit einer Zwischensohle aus Carbon und Rocker Konstruktion.
In dieser von unserer unabhängigen Redaktion erstellen Liste finden Sie die derzeit besten Carbon Laufschuhe. Durchschnittlich werden die Produkte mit Note 1,7 bewertet. Aktuelles Spitzenprodukt ist Asics Magic Speed.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet:

  • und 4 weitere Magazine

Carbon Laufschuhe Bestenliste

Beliebte Filter: Geeignet für

40 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Laufschuh im Test: Magic Speed von Asics, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sehr gut

    1,5

    Asics Magic Speed

    Nachhaltig

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    Leich­ter Car­bon­lauf­schuh für Inter­vall­läufe und Wett­kampf­tage
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Laufschuh im Test: FuelCell SuperComp Trainer von New Balance, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    New Balance FuelCell SuperComp Trainer

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Dämp­fungs­schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Trai­ning
    Car­b­on­schuh mit maxi­ma­ler Dämp­fung für schnel­les Trai­ning
  • 3
    Laufschuh im Test: Carbon X 3 von Hoka, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Hoka Carbon X 3

    Nachhaltig

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    Car­bon­lauf­schuh für Wett­kampf, aber auch fürs Trai­ning
  • 4
    Laufschuh im Test: Endorphin Pro 2 von Saucony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Saucony Endorphin Pro 2

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    Leich­ter Wett­kampf­schuh mit Effi­zi­enz dank Car­bon
  • 5
    Laufschuh im Test: Golden Gate Kima RT von Scarpa, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Scarpa Golden Gate Kima RT

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Trail­run­ning­schuhe
    • Spren­gung: 6 mm
    Flin­ker Tech­ni­ker
  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Carbon Laufschuhe nach Beliebtheit sortiert. 

  • Laufschuh im Test: ZoomX Vaporfly NEXT% 2 von Nike, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Nike ZoomX Vaporfly NEXT% 2

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Light­weight-​Schuhe, Dämp­fungs­schuhe
    Neue Ver­sion mit aktua­li­sier­tem Ober­ma­te­rial
  • Laufschuh im Test: Metaracer von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Asics Metaracer

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    Feder­leich­ter Car­bon­lauf­schuh für dyna­mi­sche Läufe
  • Laufschuh im Test: Adizero Adios Pro von Adidas, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Adidas Adizero Adios Pro

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Wett­kampf
    Hoch­wer­ti­ger Wett­kampf­schuh für Mara­thon­di­stan­zen
  • Laufschuh im Test: Deviate Nitro von Puma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Puma Deviate Nitro

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Trai­ning
  • Laufschuh im Test: Flight Vectiv von The North Face, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    The North Face Flight Vectiv

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Trail­run­ning­schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Trai­ning
    Der erste Trail­run­ning­schuh mit Car­bo­sohle
  • Laufschuh im Test: FuelCell RC Elite v2 von New Balance, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    New Balance FuelCell RC Elite v2

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Wett­kampf
    Car­bon­lauf­schuh mit gutem Mix aus Ener­gie und Sta­bi­li­tät
  • Laufschuh im Test: Carbon X von Hoka, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Hoka Carbon X

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Dämp­fungs­schuhe
    Hoch­wer­ti­ger Dämp­fungs­schuh für Trai­ning und Wett­kampf
  • Laufschuh im Test: MetaSpeed Sky von Asics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Asics MetaSpeed Sky

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
  • Laufschuh im Test: Bondi X von Hoka, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Hoka Bondi X

    Nachhaltig

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Dämp­fungs­schuhe
    Maxi­male Dämp­fung und viel Ener­gierück­gabe durch Car­bon
  • Laufschuh im Test: Cloudboom Echo von On, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    On Cloudboom Echo

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Wett­kampf
    Car­bon-​Lauf­schuh für schnelle Mara­thon­läu­fer
  • Laufschuh im Test: Fuelcell TC von New Balance, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    New Balance Fuelcell TC

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Tri­ath­lon, Wett­kampf
  • Laufschuh im Test: Vanish Carbon von Altra, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    Altra Vanish Carbon

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Wett­kampf
    Schnel­ler Car­bon­lauf­schuh für kurze bis mitt­lere Stre­cken
  • Laufschuh im Test: Adizero Adios Pro 2.0 von Adidas, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Sehr gut

    1,3

    Adidas Adizero Adios Pro 2.0

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Wett­kampf
    High Tech Car­b­on­schuh für anspruchs­volle Wett­kampf­teil­neh­mer:innen
  • Laufschuh im Test: Hyperion Elite 2 von Brooks, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    Brooks Hyperion Elite 2

    • Ver­füg­bar für: Uni­sex
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    • Ein­satz­be­reich: Wett­kampf
    Mara­thon­ge­win­ner noch bes­ser gemacht
  • Laufschuh im Test: Cloudboom von On, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    ohne Endnote

    On Cloudboom

    • Ver­füg­bar für: Her­ren, Damen
    • Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
    • Typ: Light­weight-​Schuhe
    Schnel­ler, leich­ter, hoch­wer­ti­ger Wett­kampf­schuh
  • Seite 1 von 2
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Mix aus gerin­gem Gewicht, Ener­gierück­gabe und Schnel­lig­keit

Stärken

Schwächen

Carbonlaufschuhe Carbon Laufschuhe haben oft eine ungewöhnliche Form - die sorgt allerdings für hohe Geschwindigkeiten (Bildquelle: nike.com)

Was sollten Sie vor dem Kauf von Carbon Laufschuhen wissen?

Bei Carbon-Laufschuhen handelt es sich um einen neuen Typ von Wettkampflaufschuhen. Nike war der erste Hersteller, der einen Laufschuh mit einer Carbonfaserplatte in der Mittelsohle auf den Markt brachte. Als Eliud Kipchoge 2019 in einem Prototypen des Nike Vaporfly Next% als erster Mensch die Marathondistanz in unter 2 Stunden lief, war die Fachwelt zunächst skeptisch und Läufer:innen anderer Ausrüster sahen sich im Nachteil und Nike-Läuferinnen und Läufer hatten einen Wettbewerbsvorteil. Mittlerweile haben jedoch die meisten großen Hersteller von Laufschuhen nachgezogen und eigene Modelle mit Carbonplatte in der Zwischensohle auf dem Markt. So zum Beispiel Hoka One One mit dem Carbon X 2, Adidas mit dem Adizero Adios Pro, Brooks mit dem Hyperion Elite 2, Asics mit dem Metaracer oder On mit dem Cloudboom.

Carbon Laufschuhe Aufbau Zwischen Mittelsohle und Außensohle befindet sich die leichte und strapazierfähige Carbonfaserplatte (Bildquelle: nike.com)

Vergleich: Was macht Carbon Laufschuhe besser als andere Wettkampfschuhe?

Doch was genau sorgt eigentlich dafür, dass Läuferinnen und Läufer in Carbon Laufschuhen so viel besser in Wettkämpfen abschneiden als zuvor? Laut Studien verbessern Sportlerinnen und Sportler ihre Zeiten bei Wettkämpfen um durchschnittlich 3 - 4 %, wenn sie in Laufschuhen mit einer Platte aus Carbon in der Mittelsohle laufen. Die harte und strapazierfähige Carbonplatte gewährleistet, dass die Gelenke in den Zehen bei jedem Schritt weniger nach hinten gebogen werden. So sparen die Läuferinnen und Läufer etwas Kraft und können diese Energie wiederum in eine verbesserte Pace investieren.

Haben Carbonplatten in Laufschuhen auch Nachteile?

Die harte Carbonfaserplatte beansprucht die Wadenmuskulatur und vor allem die Achillessehne mehr als beispielsweise ein Dämpfungsschuh. Dadurch bieten sich Carbonschuhe eigentlich nur für fortgeschrittene Läufer:innen mit einem gut ausgebauten Muskelapparat und einem professionellen Laufstil an.



Carbon Laufschuh Asics Die sogenannte Rocker Konstruktion: Die Sohle ist vorn und hinten nach oben gewölbt (Bildquelle: asics.com)

Bestes Material und beste Technologien für Carbonlaufschuhe

Doch auch das Material in der Dämpfung und die Konstruktion der Sohle spielen eine Rolle bei den schnelleren Zeiten. Die Hersteller verwenden für den Schaumstoff unter der Ferse und im Mittelfußbereich neuartige Materialien, die besonders energierückführend und gleichzeitig extrem leicht sind. Zusätzlich sind die meisten Carbon Wettkampfschuhe mit einer sogenannten Rocker Konstruktion versehen. Diese Form der Sohle, bei der sowohl der vordere Teil an den Zehen als auch der hintere Teil an der Ferse vergleichsweise stark nach oben gewölbt sind, haben sich die Entwickler der Laufschuhe bei der Form von Skiern abgeschaut. Diese beiden Elemente, der leichte, sehr energierückführende Schaumstoff und die Rocker Sohle, sorgen für einen optimalen Abrollvorgang.

Die Technologien von Carbon Laufschuhen gewährleisten einen geschmeidigen Abrollvorgang und gute Energierückgabe (Bildquelle: saucony.com)

Wie schneiden Carbon Laufschuhe in Tests und Meinungen ab?

Mittlerweile erscheinen einige der Modelle mit Carbonfaserplatte bereits in der zweiten oder dritten Version. So konnten die Hersteller bereits Optimierungen an Sohle, Mittelsohle und Carbonplatte vornehmen. In den Tests von Fachleuten bekommen die Carbonlaufschuhe meist sehr gute Beurteilungen. Die Testerinnen und Tester gehen in ihren Prüfungen auch auf das Obermaterial und die Passform der Schuhe ein. Besonderes Lob bekommen die Schuhe, wenn Sie sich nicht nur für fortgeschrittene Läufer:innen eignen, sondern von einer möglichst großen Zielgruppe getragen und durchaus auch mal im Training verwendet werden können. Darunter zum Beispiel der Deviate Nitro von Puma. In den Erfahrungsberichten von Käuferinnen und Käufern werden vor allem das erstaunlich geringe Gewicht der Wettkampfschuhe sowie die gute Energierückgabe durch die Carbonplatte angemerkt.

Die besten Carbon Laufschuhe mit geringem Gewicht

  Gewicht Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
Asics Meta­ra­cer

ab 162,90 €

Metaracer

ohne Endnote

156 g Feder­leich­ter Car­bon­lauf­schuh für dyna­mi­sche Läufe

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

19 Meinungen

4 Tests

Puma Deviate Nitro Elite Racer

ab 105,99 €

Deviate Nitro Elite Racer

ohne Endnote

162 g Car­bon­lauf­schuh für sehr schnelle Läu­fer:innen

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

7 Meinungen

2 Tests

Altra Vanish Car­bon

ab 169,95 €

Vanish Carbon

ohne Endnote

176 g Schnel­ler Car­bon­lauf­schuh für kurze bis mitt­lere Stre­cken

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

4 Meinungen

2 Tests

von Kai Frömel

"Laufschuh ist nicht gleich Laufschuh - damit Ihre Gelenke beim Jogging geschont werden, kommt es auf Dämpfung, Passform und Stabilisation an."

Zur Carbon Laufschuh Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Laufschuhe

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf