Tern Fahrräder

21
  • Fahrrad im Test: Verge S8i (Modell 2019) von Tern, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Tern Verge S8i (Modell 2019)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 14,3 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
    • Anzahl der Gänge: 8
  • Fahrrad im Test: Link D8 (Modell 2015) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Tern Link D8 (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 12,4 kg
  • Fahrrad im Test: Eclipse X22 (Modell 2016) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Tern Eclipse X22 (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 11,3 kg
    • Felgengröße: 26 Zoll
  • Fahrrad im Test: Verge S27H (Modell 2015) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Tern Verge S27H (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 16,9 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Link C7i - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2016) von Tern, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Tern Link C7i - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2016)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 15,1 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Link D7i (Modell 2014) von Tern, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Tern Link D7i (Modell 2014)

    • Gut 2,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,4 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Verge Duo (Modell 2015) von Tern, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Tern Verge Duo (Modell 2015)

    • Befriedigend 3,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 11,6 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Node D8 - Shimano Claris (Modell 2016) von Tern, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Tern Node D8 - Shimano Claris (Modell 2016)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13 kg
    • Felgengröße: 24 Zoll
  • Fahrrad im Test: Verge P9 (Modell 2014) von Tern, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Tern Verge P9 (Modell 2014)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 11 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Link P24h (Modell 2014) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Tern Link P24h (Modell 2014)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 14,3 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Castro Duo - SRAM Automatix (Modell 2013) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Tern Castro Duo - SRAM Automatix (Modell 2013)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 14,8 kg
    • Felgengröße: 24 Zoll
  • Fahrrad im Test: Verge S11i - Shimano Alfine 11 Gang (Modell 2012) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Tern Verge S11i - Shimano Alfine 11 Gang (Modell 2012)

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Tern eLink D7i

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Gewicht: 22,2 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Castro P7i (Modell 2012) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Tern Castro P7i (Modell 2012)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 15,3 kg
    • Felgengröße: 24 Zoll
  • Fahrrad im Test: Link D7i (Modell 2013) von Tern, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Tern Link D7i (Modell 2013)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,9 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Eclipse S18 (Modell 2014) von Tern, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Tern Eclipse S18 (Modell 2014)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 15,8 kg
    • Felgengröße: 24 Zoll
  • Fahrrad im Test: Link D7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013) von Tern, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Tern Link D7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2013)

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,9 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Link D8 (Modell 2012) von Tern, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Tern Link D8 (Modell 2012)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 12,1 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Fahrrad im Test: Eclipse P7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2012) von Tern, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Tern Eclipse P7i - Shimano Nexus 7-Gang (Modell 2012)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 16,62 kg
    • Felgengröße: 24 Zoll
  • Fahrrad im Test: Link P 24 (Modell 2012) von Tern, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Tern Link P 24 (Modell 2012)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,5 kg
    • Felgengröße: 20 Zoll
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Tern Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Tern Bicycles Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Tern Bicycles Räder

  • Individuell und schnell
    RennRad 5/2014 Durchschnittlich zehn Watt soll man laut Fuji aufgrund der geringeren Windangriffsfläche im Vergleich zum Vorgängermodell D6 sparen. Vom Design wirkt das Rad wie aus einem Guss. Die Kabel sind integriert, die Bremsen und der Vorbau auch. Schnell ist es auf jeden Fall, das Norcom Straight. Gerade auf flachen Strecken verführt es zum Reintreten, auch wenn man schon eine oder zwei Stunden Training in den Beinen hat.
  • RADtouren 2/2014 Der persönliche Fahreindruck kann dennoch ein anderer sein. Auch über die Langlebigkeit der Fahrräder kann unser Test als Momentaufnahme wenig sagen. Bewährte und nachweislich auf Langlebigkeit geprüfte Komponenten erhalten in unserer Ausstattungswertung aber eine höhere Punktzahl. Daneben werden auch Verarbeitungsdetails, die für längere sorgenfreie Funktion bekannt sind, wie etwa ein durchgehend außen verlegtes Lichtkabel, mit Extrapunkten bedacht.
  • Procycling 6/2013 es ist ein grundsolides, ehrliches Rennrad, auf dem man sich schnell wie zu Hause fühlt. Bei einem Preis von knapp 4.400 Euro ist das Trentanove edel ausgestattet: Eine komplette Campagnolo Chorus ist an Bord, dazu die leichten Eurus mit der charakteristischen G3-Einspeichung am Hinterrad und seidenweich laufenden, einstellbaren Konuskugellagern. Bei der Campa-Schaltung fallen die eher hohen Betätigungskräfte von Schaltpaddel und Daumentaste auf - allerdings positiv.
  • RADtouren 3/2013 (Mai/Juni) Das funktional ovalisierte Unterrohr und der gute No-name-Gepäckträger mit zweiter Packebene lassen die Ladung außer bei ruppigen Manövern fast vergessen. Kräftige Tritte setzt das Rad trotz des schmächtigen Vierkant-Innenlagers ohne große Verluste in direkten Vortrieb um. Auch die Steuerung ist überraschend direkt, aus dem stabilen Geradeauslauf braucht das Rad nur sanfte Befehle, um in sichere Kurvenlage überzugehen.
  • Touren für Genießer ...
    aktiv Radfahren 3/2012 (März) Mit dem Rad machen wir uns deshalb weiter auf den Weg nach Zams. Am Zammer Lochputz angekommen, tauschen wir unsere Fahrradhelme gegen Schutzhelme aus, bevor wir uns in die steile, mystische Klamm wagen. Tief aus den Lechtaler Alpen arbeitet sich das Wasser hier bis in den Lötzbach vor, um dann in einem imposanten Wasserfall circa 30 Meter tief durch die Klamm zu stürzen. Pro Sekunde fallen hier zwischen 1.000 und 2.000 Liter Wasser in die Tiefe.
  • Sportskanonen
    ElektroRad Spezial Eurobike Highlights (4/2011) Infos: Biketec AG, Tel.: 0041/ (0)62/959 55 55, info@flyer.ch Ghost Berg-Geist Auch Ghost hat auf der Eurobike erstmals Pedelecs vorgestellt. Das Mountainbike E-Hybride Trail 9000 gibt es als Herren- und als Damenmodell und in einer Street-Version. Ein Trekking-E-Bike ist noch in der Planung. Wie auch beim kleineren Schwestermodell E-Hybride Trail 4000 ist der Akku ist in den Rahmen integriert, um zusätzliche Stabilität zu gewinnen.
  • Teil 2: So machen Sie Ihr Rad alltagstauglicher!
    aktiv Radfahren 3/2010 11 Schraubgriffe Absolut problemlos sind Schraubgriffe aus Gummi. Sie saugen sich nicht mit Wasser voll und sitzen jederzeit bombenfest. Ergonomische Modell – etwa von Velo – schmeicheln zudem der Hand. 12 Sattel Neben einer ergonomischen Form und Polsterungen für gute Druckverteilung sollten Sie auf eine wasserabweisende Oberfläche achten, damit sich der Sattel bei Regen nicht vollsaugt. Gelochte Sättel haben den Vorteil, dass sich kein Wasser auf dem Obermaterial ansammelt.
  • aktiv Radfahren 3/2010 Einzig bei Matsch und Schnee erreicht der Reifen schnell sein Limit. Der Gates-Antrieb funktionierte bestens und ist schön leise. Montageösen unter dem Unterrohr lassen Spielraum für ein Schutzblech. Das Mi:Tech ist ein Prunkstück, der Rahmen selbst exzellente deutsche Handwerkskunst. Mit den sportlich, rassigen Genen fuhr es sich schnell in die Herzen der Tester. Nicht billig, aber das Geld allemal wert!
  • Edel, titanreich und gut
    RADtouren 6/2013 (November/Dezember) Reiseräder mit Titanrahmen lassen sich an einer Hand abzählen, auch wenn man sich international umschaut. Wir haben das exklusive Van Nicholas Pioneer aus den Niederlanden mit Gates-Riemen zur Probe gefahren. Untersucht wurde ein Reiserad, das die Endnote „sehr gut“ erhielt. Bewertungskriterien waren Fahrleistungen, Komfort, Ausstattung und Preis/Leistung. Außerdem wurde noch die Eignung für die Einsatzbereiche Radreise, City/Alltag, Fitness und Gelände eingeschätzt sowie die Sitzposition und das Fahrverhalten beurteilt.
  • Frühlingstraining auf Mallorca
    RennRad 1-2/2009 Nach wie vor ist Mallorca DIE Destination für den Auftakt in die Rennradsaison. Von den Bergen der Tramuntana im Norden bis zu den Ebenen der Südspitze wird die sonnenverwöhnte Baleareninsel den Ansprüchen und Vorlieben sämtlicher Rennradler gerecht – Malle für alle! In der Ausgabe 1-2/2009 beleuchtet das Rennrad Radsportmagazin die Insel Mallorca als Möglichkeit für das Training im Frühjahr. Verschiedene Gebiete von Osten bis Westen werden als Trainingsmöglichkeiten vorgestellt.
  • Alles automatisch
    aktiv Radfahren 6/2005 Eine gediegene Erscheinung ist das schwarze Kalkhoff ‚Concept Di2‘ - ein ‚Smover‘, der automatisch schaltet!