Falter C 5.0 28" - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017) im Test

(Damen-Citybike)
  • Gut 2,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: City­bike
Gewicht: 11,4 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Falter C 5.0 28" - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 16 Produkte im Test
    • Seiten: 14

    „gut“

    „... Die Gänge wechselt der Fahrer zuverlässig über die 8-Gang-Nabenschaltung. Das Rad gleitet über den Asphalt, was an der leichtlaufenden Bereifung und auch dem leichten Gesamtgewicht des C 5.0 liegt. Mit dem leichten C 5.0 ist man zügig unterwegs. Ein modernes Rad, das viel Komfort bietet.“  Mehr Details

Datenblatt zu Falter C 5.0 28" - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 11,4 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze vorhanden
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Falter C 5.0 28" - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter falter-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vielseitiges Vergnügen

aktiv Radfahren 1-2/2015 - Durch mehrfach konifizierte Rohre und spezifische Formgebung werden sie immer besser an die gegensätzlichen Bedürfnisse von steifigkeit und Komfort angepasst. …weiterlesen

Ganz entspannt

aktiv Radfahren 7-8/2014 - Durch den so drehbaren Lenker findet das Rad auch in kleinen Räumen guten Platz. Weniger gut ist das hohe Gewicht. Fahreindruck Der speedlifter sorgt dafür, dass man sich die Lenkerhöhe und damit die sitzposition individuell anpassen kann. Dabei sitzt man schon in der niedrigsten Position sehr aufrecht auf dem Carver. Der Lenker bildet mit den großen Griffe von ergon eine sehr stimmige Basis für die Hände. so aufrecht kann der sattel gut einfedern und man genießt viel Komfort und Übersicht. …weiterlesen

Gedämpfte Fahrfreude

RennRad 4/2014 - Die ausreichend seitensteifen Laufräder sind eindeutig auf Haltbarkeit ausgelegt, Sattel und Reifen auf Komfort. Beide haben gute Dämpfungseigenschaften. Die profillosen Vittoria-Reifen sind bei Nässe nicht die griffigsten. Bergamont Prime LTD Bergamont entwickelt seine Räder im Hamburger Schanzenviertel, nicht weit vom Millerntorstadion des FC St. Pauli. Eine wilde Gegend, könnte man meinen. Das neue Prime LTD der Hamburger hat einen gegensätzlichen Charakter. Es ist überaus ausgeglichen. …weiterlesen

Generation 30

RADtouren 2/2012 (März/April) - Ganz regulär günstig los geht es bei Radon, deren Sunset 10.0 im Versand ver- trieben wird. Der gewöhnliche Fachhandels-Einstiegspreis in die 30-Gang-XT-Klasse liegt bei 1.399 Euro, womit die 30-Gang-Version etwa zu den gleichen Preisen angeboten wird wie letztes Jahr die 27-Gang-Variante. Den Highend-Bereich markieren das Koga und das Cube mit 1.799 und 1.999 Euro. Rechtfertigt die Gruppe den Preis? …weiterlesen

Spaß an Touren

ElektroRad 2/2013 - Das Flitzbike - witziger Markenname - rollt mit innovativem Riemenantrieb an den Start und kann beim Thema Antrieb eine echte Alternative bieten. Frischlinge im ElektroRad-Test sind Ebike - ebenfalls bekannt für stylische Räder - Centurion aus dem Schwäbischen sowie Matra aus Frankreich. Als zweiter Versender neben Radon stellt sich Rose unserem Test. Premiere bei ElektroRad feiert die Traditionsmarke Hercules. Dass deren Robert erst jetzt im Test erscheint, verwundert. …weiterlesen