Café Racer (Modell 2016) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Urban Bike
Gewicht: 12,9 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Falter Café Racer (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Kauftipp“

    Platz 1 von 8

    „Plus: top Fahrleistungen; Retro-Optik, Preis; lange Radschützer; Automatik-Schaltung.
    Minus: Licht nachzurüsten.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Falter Café Racer (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 2
Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Urban Bike
Geeignet für Herren
Gewicht 12,9 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 115 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Automatikschaltung
Schaltgruppe Sram Automatix
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Erhältliche Rahmengrößen 54 / 57 cm
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Weiterführende Informationen zum Thema Falter Café Racer (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter falter-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Coole Allrounder

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Sattel und Sitzposition sind stimmig. Schaltung und Bremsen arbeiten gut. Das Rad ist flink in der Stadt und gefällt auf Touren. Auf der Eurobike kürten wir redaktionsintern das Falter Café Racer zum schönsten Rad der Messe: Retro-Design in Bestform, Stahlrahmen in Muffenbauweise, Stahlfedergabel, geschwungene Aufschriften, Hakenpedale mit Lederriemen. …weiterlesen

Flott ins Frühjahr

Procycling 3/2014 - Die mit Conti-Clinchern besohlten Räder wiegen weniger als mancher Carbon-Radsatz, sind dabei sehr steif und lediglich in Sachen Aerodynamik verständlicherweise etwas hinterher. Die Fahreigenschaften des BMC werden seinem bulligen Eindruck gerecht. Die Sitzposition ist kompakt und mit der nur leicht gekröpften Stütze nach vorne orientiert; der kurze Radstand sorgt für große Agilität, dazu ist das Rad sehr steif und so direkt, dass man rauen Straßenbelag deutlich spürt. …weiterlesen

Grenzenloses Rennrad-Vergnügen

aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) - Die wuchtige Gabelbrücke lässt vermuten, dass das Rad ins Gelände gehört. Aber auch als Ganzjahresrad eignet sich das TCX: Im Sommer nimmt der Rahmen zwei Flaschenhalter auf, Straßenbereifung kann leicht montiert werden. Neben den Schaltungskomponenten der Shimano 105er Gruppe komplettieren den Renner hauseigene Giant-Komponenten wie Sattel und -stütze, Lenker und Vorbau. Das Tretlager kommt von FSA und ist mit 46/36er Kettenblättern ausgerüstet. …weiterlesen

Zweitakter

aktiv Radfahren Spezial Schönes Wochenende (2/2010) - Das ist mal wieder typisch: Bei Lapierre beschließt man, ein massives Tandem für den derben Geländeeinsatz zu konstruieren und … es scheint nicht nur gelungen, nein, das Rad sieht auch noch beispielhaft gut aus! Lockeres Weiß, das einem sagen will: „Bitte sau mich ordentlich ein!“ Leicht wird es einem gemacht, auch das darf man schon nach wenigen Blicken auf die Ausstattung attestieren: Massive Syncros-Teile veredeln das Cockpit. Den Vordermann schont eine langhubige Suntour Federgabel. …weiterlesen

Tannheimer Tal

aktiv Radfahren 3/2008 - Downhill und Querfeldein über Wiesen und Hindernisse – ein actiongeladener Outdoorspaß, der die Bikeraugen zum Leuchten bringt! Zahlreiche Touren führen vom Tannheimer Tal aus auf die umliegenden Almen der Tannheimer Berge und der Allgäuer Alpen. Zum Teil müssen die Biker erst einmal 600 Höhenmeter erklimmen, bevor sie oben angelangt dann mit einem spektakulären Ausblick über das gesamte Tal und die umliegenden Gipfellandschaften belohnt werden. …weiterlesen

Gutes aus deutschen Landen

MountainBIKE 6/2015 - Für den MB-Kauftipp reicht es jedoch locker - denn der Preis ist heiß, die Ausstattung sehr gut. Mit dem Reaction GTC rockt und rollt sich Cube von Testsieg zu Testsieg - egal ob einst in 26" oder dann in 29". Und neu in 27,5" klappt's wieder. Das Erfolgsrezept? Knallharte Kalkulation! So bieten die Oberpfälzer für 1600 Euro einen leichten, steifen, mit allen modernen Standards garnierten, bis ins Detail toll gemachten Carbon-Rahmen an. …weiterlesen