Manfrotto Stative

143
  • Gefiltert nach:
  • Manfrotto
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Typ
  • Reisestativ Reise­sta­tiv
  • Dreibeinstativ Dreibein­sta­tiv
  • Einbeinstativ Einbein­sta­tiv
  • Stativ im Test: MT055XPRO3 von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    93 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 170 cm
    • Gewicht: 2500 g
    • Traglast: 9 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: MK190XPRO4-3W von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 173 cm
    • Gewicht: 3060 g
    • Traglast: 6 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: 190 Go! (MT190GOA4TB) von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 146 cm
    • Gewicht: 1670 g
    • Traglast: 7 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Nitrotech 8/536 Carbon von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 218 cm
    • Gewicht: 5800 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Element Traveller-Kit (Groß) von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    95 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 164 cm
    • Packmaß: 42 cm
    • Gewicht: 1600 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: XPRO Prime Alu von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Einbeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 168 cm
    • Gewicht: 1050 g
    • Traglast: 10 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Nitrotech 8/546GB von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 170 cm
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Element Traveller Kit (Klein) von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    101 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 143 cm
    • Packmaß: 32 cm
    • Gewicht: 1150 g
    • Traglast: 4 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Element Traveller Kit (Carbon) von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,5)
    • 6 Tests
    • 06/2019
    100 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 164 cm
    • Packmaß: 41,5 cm
    • Gewicht: 1400 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Befree Advanced M-lock von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    10
    • Sehr gut (1,5)
    • 3 Tests
    • 03/2019
    162 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 150 cm
    • Packmaß: 40 cm
    • Gewicht: 1490 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: 190 Go! Carbon (MK190GOC4-BHX) von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    11
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    • 03/2019
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 158,5 cm
    • Gewicht: 1860 g
    • Traglast: 6,5 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: XPRO Over Alu von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    12
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Einbeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 180 cm
    • Gewicht: 750 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: BeFree 2N1 von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    13
    • Gut (1,7)
    • 3 Tests
    • 05/2019
    167 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 150 cm
    • Packmaß: 40 cm
    • Gewicht: 1560 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Befree Advanced Carbon von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    14
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    167 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 150 cm
    • Packmaß: 41 cm
    • Gewicht: 1250 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: MK055XPRO3-BHQ2 von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    15
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    • 04/2019
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 152 cm
    • Packmaß: 61 cm
    • Gewicht: 2500 g
    • Traglast: 9 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Element Traveller carbon Kit Klein von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    16
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    101 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 143 cm
    • Packmaß: 32 cm
    • Gewicht: 1050 g
    • Traglast: 4 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: BeFree One MKBFR1A4B-BH von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    17
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 130 cm
    • Packmaß: 32 cm
    • Gewicht: 1350 g
    • Traglast: 2,5 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: Befree Advanced QPL Travel Lever von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    18
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    167 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 151 cm
    • Packmaß: 40 cm
    • Gewicht: 1590 g
    • Traglast: 8 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: 190 Go! (MK190GOA4TB-3W) von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    19
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 159,5 cm
    • Gewicht: 2400 g
    • Traglast: 7 kg
    weitere Daten
  • Stativ im Test: 290 Xtra Carbon von Manfrotto, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    20
    • Gut (2,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Dreibeinstativ
    • Maximale Arbeitshöhe: 165 cm
    • Packmaß: 69 cm
    • Gewicht: 1540 g
    • Traglast: 5 kg
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Manfrotto Stative nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 07.06.2019
  • Seite 1 von 6
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Manfrotto Stative Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Manfrotto Kamera-Stative.

Ratgeber zu Manfrotto Fotostative

Stativ-Serien im Überblick

Dreibeinstativ 055

Manfrotto bietet eine große Bandbreite an verschiedensten Foto- und Video-Stativen für jeglichen Bedarf. Neben Dreibeinstativen, die sich teilweise auch zu einem Einbeinstativ umbauen lassen, und regulären Monopods, führt Manfrotto auch Tisch- beziehungsweise Mini-Stative im Sortiment.

Die neue 055- und die 057-Serie

Die professionellen Stative der 055-Serie eignen sich sowohl on location als auch für den Einsatz im Studio. Bei den 055X-Modellen sind Mittelsäule, Beine und Gussteile aus Aluminium gefertigt, während bei den 055CX-Modellen hingegen Beine sowie Mittelsäule aus Carbon und die Gussteile aus ultra-leichtem Magnesium hergestellt wurden. Desweiteren ist die 055-Serie mit einem Schnellverschluss-System ausgestattet und bietet eine Tragkraft von neun Kilogramm. Die 057-Serie hat verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Konfigurationen bezüglich der Höhe und Mittelsäule, die auch als Kurbelsäule angeboten wird. Die Dreibeinstative sind ideal für Außen-, Studio- und Architektur-Aufnahmen. Aber besonders erwähnenswert ist das mit diesen Stativen mögliche bodennahe Arbeiten.

S5ativ 190

Die neue 190-, 290- und 390-Serie

Die Stative der 190er-Serie sind auch aus den Werkstoffen Carbon oder Aluminium geschaffen und verfügen über drei oder vier Beinsegmente. Die Dreibeinstative überzeugen vor allem mit Kompaktheit und Transportfähigkeit. Sie haben eine Tragkraft von vier bis sieben Kilogramm. Die 290-Serie basiert auf der 190er Serie und verfügt über einstellbare Beinschnellverschlüsse aus hochwertigem Aluminium sowie einer Mittelsäule mit Verdrehsicherung. Der Kopf ist abnehmbar und gewährt dadurch eine größere Flexibilität. Das Dreibeinstativ ist in mehreren Größen und Kits erhältlich. Vier bis fünf Kilogramm können die aus drei oder vier Beinsegmenten bestehenden Stative tragen. Die stabilen und soliden Produkte der 390er Serie dienen Hobbyfotografen beziehungsweise -videografen mit Wechselobjektivkameras oder Camcordern. Sie verfügen alle über eine Mittelsäule mit Verdrehsicherung sowie zwei mögliche Beinanstellwinkel. Die Stativköpfe der robusten Aluminium-Stative sind fest integriert.

Befree und die neue Compact-Serie

Die idealen Reisebegleiter findet man in der Befree-Serie. Die kompakten und leichten Stative sind mit ihrem Gewicht von rund einem bis eineinhalben Kilogramm zu spüren, haben ein geringes Packmaß, aber auch eine geringere Arbeitshöhe von reichlich 140 Zentimetern. Die mit einem Kilogramm sehr leichten und kompakten Dreibeinstative haben eine Tragkraft von 1,5 bis drei Kilogramm. Sind demnach eher Gehilfen für Kompaktkamera-Fotografen und wollen mit einem individuellen Design mit farblicher Note punkten.

Tischstativ Pixi

Pixi-, Pocket- und Mini-Serie

Das klassische Tischstativ ist mit der Mini-Serie vertreten. Das aus Metall gefertigte Dreibeinstativ kann Kameras mit einem Gewicht von bis zu zwei Kilogramm halten und ist demnach auch Systemkamera-Fotografen interessant. Die sehr kleinen Tischstative der Pixi-Serie passen mit einem Packmaß von 18,5 Zentimetern zwar nicht in die Jacken-, aber in eine Handtasche. Mit rund 200 Gramm spürt man kaum das Gewicht. Dennoch sollen die innovativen und modischen Hingucker ein Kilogramm tragen können und sind hervorragend für Kompaktkameras, mit denen man Videos drehen will, geeignet. Das Pocket-Stativ wiederum ist mit keinem klassischen Dreibeinstativ vergleichbar, sondern bildet vielmehr eine sehr flache Unterlage. Es eignet sich sehr gut für Selfies und Nachtaufnahmen.

Studiostativ Studiostativ

Neotec- und MDEVE-Stative

Die Neotec-Stative funktionieren ganz ohne Schrauben, Knöpfe und Hebel. Ein Mechanismus, der im Bein steckt, drückt das Rohr nach außen. Die Beine werden einfach zum Öffnen nach unten gezogen und sperren automatisch in jeder Position. MDEVE-Stative ist so schnell wie ein Fotostativ aufzubauen, aber erfüllt die höheren Ansprüche eines Videostativs bezüglich feiner Nivellierung und Torsionsfestigkeit.

Studiostative

Mit den Studiostativen können selbst Großformatkameras getragen werden. Die Stative haben eine mittlere Säule mit einer „non-Rollback'- Röhre, welche durch ein Getriebe kontrolliert wird. Während die Beine durch einen verstellbaren mittelgroßen Spreader stabilisiert werden, besteht die obere Spinne aus einem verstärkten Aluminium-Druckguss.

Zur Manfrotto Stativ Bestenliste springen