Manfrotto MT190XPRO3 Test

(Dreibeinstativ)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
91 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 160 cm
Gewicht: 2000 g
Traglast: 7 kg
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Manfrotto MT190XPRO3

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Das Stativ bringt ordentlich Gewicht mit und macht einen sehr hochwertig gefertigten, robusten Eindruck. Die Mittelsäule lässt sich jetzt noch einfacher auf Knopfdruck in die Horizontale bringen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Manfrotto 190 Aluminium-Stativ (3 Segmente)

  • Manfrotto 190X PRO3 Dreibeinstativ

    'The Model with three Abschnitt Aluminium legs is the right Choice for Providing High Stability Even When using ,...

  • Manfrotto Aluminium-Stativ MT190XPRO3

    Kompaktes Aluminiumstativ mit 3 Beinsegmenten, ausgezeichneter Verbindungsqualität und professionellen Funktionen. ,...

  • Manfrotto Stativ »190 Alu 3 Segmente MT190XPRO3«, black

    Das 190XPRO3 ist ein kompaktes Aluminium - Stativ mit 4 Beinauszügen. Es zeichnet sich durch seine ausgezeichnete ,...

  • MANFROTTO 190 Alu-Stativ (3 Segmente) schwarz #MT190XPRO3

    Dreibeinstative

  • Manfrotto MT190XPRO3 Mini Pro Stativ

    (Art # 5827247)

  • Manfrotto STATIV Carbon MT 190CX Pro-3

    - Carbon Stativ - 3 Stativbein - Segmente - Stativbeine sind aus Carbon gefertigt - bewegliche Libelle

Kundenmeinungen (91) zu Manfrotto MT190XPRO3

91 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
69
4 Sterne
12
3 Sterne
4
2 Sterne
5
1 Stern
2
  • Super Handling aber störende Nachschwingungen

    von Matsuter
    (Befriedigend)
    • Vorteile: leichter Aufbau
    • Nachteile: instabil
    • Geeignet für: Sport/Bewegung
    • Ich bin: Profi

    Das Handling und die Einsatzmöglichkeiten sind wirklich aller erste Sahne, bedauerlicherweise weist diese Konstruktion aber auffällig langanhaltende Nachschwingungen auf! Der vertikale Auszug der Mittelsäule ist hierbei am empfindlichsten; einmal angestupst schwingt die Kamera noch über eine Sekunde nach. Ob dieser Nachteil nur die Aluminium Version betrifft weiss ich nicht, jedenfalls breiten sich alle Erschütterungen über das ganze Stativ aus.

    Für diejenigen die sich auf Langzeitbelichtungen einschiessen nicht zu empfehlen, als Allrounder Stativ aber ganz ok, trotzdem; weiter empfehlen kann ich es nicht, aber das ist meine persönliche Meinung.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Manfrotto MT 190 X PRO 3

Mit 90-Grad-Mittelsäulensystem

Jüngst wurde das 190XPPRO3 von Manfrotto mit einigen Verbesserungen versehen. Neben einer neuen Mittelsäule, die mit nur einem Finger von der Vertikalen in die Horizontale gebracht werden kann, haben sich auch Veränderungen bei den Beinschnellklemmen und beim Beinabspreizungs-Mechanismus beim Aluminium-Stativ eingestellt.

Verlagerung in die Horizontale

Das schwarze aus Aluminium hergestellte Stativ ist mit zwei Kilogramm schwerer als sein aus Carbon bestehender Bruder 190CXPRO3. Es hat eine frei wählbare Arbeitshöhe von neun bis 160 Zentimetern. Damit ist es schon eine Besonderheit und lässt einen extrem flexiblen Einsatz zu. Auch das 90-Grad-Mittelsäulensystem erlaubt neben der Verlängerung in der Vertikalen auch eine Verlagerung auf die Horizontale und somit ungeahnte Möglichkeiten. Dabei muss während des Umbaus die Kamera nicht vom Stativ genommen werden.

Ausstattung

Die einzelnen Beine des Stativs sind in je drei Segmente unterteilt, die sich mit den Beinschnellverschlüssen zügig ausziehen, auf die individuelle Größe einstellen und sicher fixieren lassen. Dank einer integrierten Wasserwaage hat man die Kontrolle über die richtige Ausrichtung der Kamera und kann präzise die Einstellung des Bildausschnitts wählen. Die Libelle lässt sich dazu frei um die Mittelsäule drehen. Die Stativschulter hat zudem einen Easy-Link-Anschluss für die Befestigung von Foto- oder Videozubehör wie LED-Leuchte, Blitzgerät oder Reflektor auf einem ausziehbaren Arm beziehungsweise einer Halterung.

Fazit

Das Packmaß des in Italien produzierten Dreibeinstativs liegt bei 59 Zentimetern. Das Nachfolgermodell zum viel gelobten 190XPROB ist mit etwa 220 EUR (Amazon) veranschlagt. Das ist zunächst eine größere Investition, die sich aber mit der Zeit auszahlt. Von der Qualität ist Manfrotto so überzeugt, dass der Hersteller eine 10-Jahres-Garantie vergibt.

Datenblatt zu Manfrotto MT190XPRO3

Beinsegmente 4
Erhältliche Farben Schwarz
Material Aluminium
Maximale Arbeitshöhe 160 cm
Minimale Arbeitshöhe 9 cm
Traglast 7 kg
Typ Dreibeinstativ

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Generation fotoMAGAZIN 2/2014 - Bei Manfrotto wurde der Stativklassiker 190 einem kompletten Lifting unterzogen. Die neue Version sollte kompakter, schneller bedienbar, besser an das Zubehörsystem anpassbar und optisch moderner werden. Das ist soweit gelungen: Die neue Serie wurde an so vielen Stellen überarbeitet, dass ein fast völlig neues Dreibein dabei herauskam. Die Reihe wurde zudem verschlankt, es gibt Modelle mit drei und mit vier Segmenten jeweils in Aluminiumund Carbon-Ausführung. …weiterlesen