XLR8 Pro 240 GB Produktbild
  • Gut 1,7
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Technologie: SSD
Schnittstellen: SATA III (6Gb/s)
Bauform: 2,5"
Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

PNY XLR8 Pro 240 GB im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 6

    „... fällt wie alle getesteten SSDs mit Sandforce-Controller beim sequenziellen Schreiben zurück. Die Ausstattung der PNY-SSD ist karg, immerhin gewährt der Hersteller bis zu fünf Jahre Garantie.“

  • „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 9

    „Die XLR8 Pro besitzt einen schnellen Lesezugriff und eine lange Garantie von bis zu fünf Jahren.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „schlecht“

    18 Produkte im Test

    Schreiben / Lesen: „sehr gut“ / „gut“;
    Duplizieren / Booten: „gut“ / „sehr gut“;
    Energieeffizienz / Preis: „zufriedenstellend“ / „schlecht“.

Einschätzung unserer Autoren

XLR8 Pro 240 GB

Neue Spit­zen­mo­delle

Mit der neuen XLR8 Pro SSD-Serie zeigt der Hersteller, dass man die Zeichen Zeit verstanden hat und auch im Consumer-Bereich mit hochwertigen Komponenten punkten kann. Die SSDs werden in den Größen 120, 240 und 480 GByte angeboten und gehören laut Benchmarks zu den besten ihrer Art – eine direkte Konkurrenz zu einer OCZ Vertex 3 Max IOPS.

Technische Ausstattung

In mattem Anthrazit präsentiert sich das 2,5-Zoll-Metallgehäuse mit dem schwungvollen XLR8-Schriftzug und der Größenangabe. Mit einer Dicke von 9,5 Millimetern ist für den Einbau in ein Ultrabook nicht mehr tauglich. In der Kit-Version ist der 3,5-Zoll-Adapter enthalten sowie ein SATA3-Kabel. Der Anschluss der SSD erfolgt an einem STA3-Port mit 6 Gbps. Im Inneren findet man den häufig anzutreffenden LSI SandForce-Controller SF-2281, der TRIM unter Windows 7 bietet, NCQ mit 32 Command Slots und SMART zur Festplattenüberwachung. Die Dura-Class-Technik speichert die Daten automatisch mit einem 128-Bit-AES-Schlüssen der Passwortgeschütz ist. So sind auch die einzelnen Flash-Module vor Fremdzugriffen geschützt. Letztere liegen als Intel/Micron-Chips (29F16B08CCME3) im schnellen synchronen Modus als MLCs vor. Die ECC-Einheit sorgt für die Datenintegrität. Der Hersteller gewährt eine ‚Garantie von drei Jahren, die sich bei Registrierung um zwei weitere Jahre verlängert.

Performance und Benchmarks

Die 240er SSD wurde von benchmarkreviews.com ausgiebig getestet und soll stellvertretend für die anderen Modelle hier vorgestellt werden. Beim AS SSD Benchmark erreichte die XLR8 Pro einen Score von 764 Punkten und transferierte beim bei 4K-Test 21,06 MByte/s beim Lesen und 62,7 MByte/s beim Schreiben. Beim 4K-Test mit 64 Threads zeigt die PNY-SSD was wirklich in ihr steckt und zog mit einer Intel SSD 520 gleich und unterlag nur der souveränen OCZ Vertex 4. Beim ATTO Disk Benchmark wurde sie nur von der Vertex 3 Max IOPS geschlagen und dominierte das restliche Feld mit 559 MByte/s beim Lesen und 533 MByte/s beim Schreiben. Bei dem etwas mit Vorsicht zu beurteilenden PCMark Vantage Alltagstest wurde sie wieder knapp Zweite und gab sich der Intel 520 unterlegen.

Kaufempfehlung

Mit der neuen XLR8 Pro SSD-Serie kann man beim Kauf nichts falsch machen und erhält eine sehr schnelle Festplatte, die es mit jeder Konkurrenz aufnehmen kann. Die 240er wird für unter 200 EUR erhältlich sein und liegt damit gut im Rennen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu PNY XLR8 Pro 240 GB

Technologie SSD
Kapazität 240 GB
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Garantiezeit 3 Jahre
Gewicht 80 g

Weiterführende Informationen zum Thema PNY XLR8Pro 240 GB können Sie direkt beim Hersteller unter pny.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Formel SSD

PCgo 6/2013 - Im soliden Metallgehäuse mit etwas mehr als 90 Gramm sorgt ein Sandforce-Controller für die Datenverteilung auf den Speicher, den Windows mit 223,6 GByte angibt. Während die XLR8 Pro beim sequenziellen Lesen noch sehr gut mithält, fällt die Schreibgeschwindigkeit im Vergleich zum Spitzenduo klar zurück. Immerhin bescheinigt der ATTO-Benchmark der SSD sehr gute Schreibraten von 499,0 MByte/s bei ein und zwei GByte großen Dateien. …weiterlesen