Gut (2,3)
9 Tests
Sehr gut (1,4)
4.664 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Tech­no­lo­gie: SSD
Schnitt­stel­len: SATA III (6Gb/s)
Bau­form: 2,5"
Garan­tie­zeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von SSDNow UV400

  • SSDNow UV400 (480 GB) SSDNow UV400 (480 GB)
  • SSDNow UV400 (120 GB) SSDNow UV400 (120 GB)
  • SSDNow UV400 (240 GB) SSDNow UV400 (240 GB)

Kingston SSDNow UV400 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,40)

    Platz 8 von 8
    Getestet wurde: SSDNow UV400 (480 GB)

    Schreibgeschwindigkeit (32%): 1,68;
    Lesegeschwindigkeit (32%): 2,24;
    Geschwindigkeit des Datenzugriffs (30%): 3,54;
    Technische Eigenschaften (6%) 1,47.

  • Note:2,41

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 9 von 10
    Getestet wurde: SSDNow UV400 (480 GB)

    „Plus: Recht günstig; Geringer Verbrauch.
    Minus: Kurze Haltbarkeit (MTBF).“

  • „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: SSDNow UV400 (480 GB)

    „... Beim kontinuierlichen Schreiben von Daten bricht die anfänglich gute Transferleistung von über 400 MByte/s ab circa 24 GByte Datenvolumen auf eine Schreibrate von unter 100 MByte/s ein ... Mit weniger als 100 MByte/s liegt die UV400 in diesem Fall nicht einmal mehr auf HDD-Niveau. Die übrigen Transferdaten und Laborergebnisse sind aber sehr gut, und nur deshalb erreicht die Kingston auch noch die Bewertung mit ‚gut‘. ...“

  • „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: SSDNow UV400 (480 GB)

    „... bei der Kingston UV400 bricht die Schreibrate nach einer Zeit ein, und zwar auf ein Niveau, das nicht mehr akzeptabel ist. Hier haben wir einen deutlichen Punkteabzug vornehmen müssen.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test
    Getestet wurde: SSDNow UV400 (480 GB)

    „Plus: günstig.
    Minus: hohe Leerlaufleistungsaufnahme; langsam beim Schreiben.“

  • „befriedigend“ (2,94)

    Platz 8 von 8
    Getestet wurde: SSDNow UV400 (240 GB)

    Schreibgeschwindigkeit (32%): 3,20;
    Lesegeschwindigkeit (32%): 2,17;
    Geschwindigkeit des Datenzugriffs (30%): 3,77;
    Technische Eigenschaften (6%) 1,41.

  • Note:2,63

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 10 von 10
    Getestet wurde: SSDNow UV400 (240 GB)

    „Plus: Geringer Verbrauch.
    Minus: Etwas teuer; Kurze Haltbarkeit (MTBF).“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    „Preis-Tipp“

    Getestet wurde: SSDNow UV400 (480 GB)

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: SSDNow UV400 (480 GB)

    Pro: guter Preis; gute Basis-SSD.
    Contra: die kleinen Kapazitäten sind langsamer; nur 3 Jahre Garantie. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Kingston SSDNow UV400

  • Belkin F2CU033BT06-WHT MixIt USB-C auf Micro-USB Ladekabel (1,8 m,
  • Kingston »A400 120 GB, SATA 6Gb/s, 2,5"« SSD 2,5"" (120 GB)
  • KINGSTON SA400S37 240 GB Festplatte 2.5 Zoll in
  • Kingston A400 240GB TLC 2.5zoll SATA600 - 7mm
  • Kingston SSDNow A400 SSD - 240GB
  • 740617261196 Kingston Technology A400 2.5" 120 GB Serial ATA III TLC Kingst
  • Kingston A400 240 GB interne SSD-Festplatte
  • Kingston A400 SSD - 120GB
  • Kingston SSD A400 120GB + itec MySafe Advance Festplattengehäuse Bundle
  • Kingston A400 (240GB, 2.5")
  • Kingston SSDNow UV400 240GB solid state drive (2,5 Zoll SATA 3 Stand-alone drive

Kundenmeinungen (4.664) zu Kingston SSDNow UV400

4,6 Sterne

4.664 Meinungen in 1 Quelle

4,6 Sterne

4.664 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt SSDNow UV400

SSDNow UV400

Auch für den Preis gibt es bes­sere Alter­na­ti­ven

Stärken
  1. sehr günstig zu haben
  2. gut verarbeitetes Gehäuse
  3. relativ geringer Stromverbrauch
Schwächen
  1. geringe Speicherhaltbarkeit
  2. Schreibrate bricht beim Schreiben stark ein
  3. ohne DevSleep-Modus für Notebook ungeeignet

Kingston zeigt mit seiner internen SSD-Festplatte SSDNow UV400, welche Abstriche man bei einem derart niedrigen Preis machen muss. In einem großen Vergleichstest der PC Games Hardware landet die SSD auf dem vorletzten Platz mit großen Mängeln bei der Zuverlässigkeit sowie der Haltbarkeit – ein Kernkriterium für die regelmäßige Nutzung als Systemplatte. Auch in puncto Performance kann die Platte kaum überzeugen: Vor allem bei längeren Schreibprozessen bricht ihre Schreibrate derart ein, dass die PCgo das Modell in einem Test stark abstraft. Für einen geringen Aufpreis gibt es bereits wesentlich bessere SSDs, wie die WD Green PC SSD SATA.

SSDNow UV400 (480 GB)

Für wen eignet sich das Produkt?

Der einfache Umstieg vom Magnetspeicher zum Festspeicher ist mit der Festplatte Kingston SSDNow UV400 (480 GB) möglich. Sie setzt auf vergleichsweise einfache Technik und ist trotzdem um ein Vielfaches schneller als eine klassische Festplatte mit rotierendem Kern. Die Schwächen bezüglich der Haltbarkeit und des Strombedarfs sind für den normalen Nutzer, der beispielsweise seinen Laptop damit beschleunigen will, vollkommen unerheblich.

Stärken und Schwächen

Die gebotenen Speicherkapazität ist für so gut wie jedes Betriebssystem mehr als ausreichend und bietet daneben ausreichend Platz für aufwendige Programme und sogar persönliche Daten. Für die Speicherung der Informationen werden triple level cells (TLC) genutzt. In einer solchen Zellen lassen sich 3 bit hinterlegen. So ergeben sich besonders in der Herstellung Kostenvorteile. Das geht zulasten der Lebensdauer, die aber auch hier von einem privaten Anwender kaum überschritten werden kann, und senkt die Zugriffsgeschwindigkeiten. Trotzdem ist auch bei dieser SSD der SATA-Anschluss das begrenzende Element. Mit 500 Megabyte in der Sekunde kann man planen, wenn es um kleine Informationsmengen geht, die ein Betriebssystem benötigt. Das Schreiben größerer Datenmengen wird deutlich langsamer ablaufen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit weniger als 120 Euro bei Amazon gesellt sich die UV400 von Kingston in die Riege der Einsteigermodelle unter den SSDs mit etwa 500 Gigabyte Kapazität. So hängt die Entscheidung für oder gegen dieses Modell besonders mit dem gebotenen Speicherplatz zusammen. Nur für Windows oder ein Linux-System und ein paar normale Programme ist sie in jedem Fall zu groß. Auch für den Dauereinsatz sollte man eine andere Speichertechnik wählen. Ansonsten bietet sie für ihre Größe alles, was ein Privatanwender benötigt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kingston SSDNow UV400

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Abmessungen / B x T x H 100.0 x 69.9 x 7.0 mm
Garantiezeit 3 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Kingston SSDNow UV400 können Sie direkt beim Hersteller unter kingston.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die neuen SSDs - billig und gut?

PC Magazin - Im Jahre 2010 hat eine handelsübliche SSD mit einer "bezahlbaren" Kapazität noch gut 3 Euro pro Gibibyte gekostet (siehe Tabelle ab Seite 46). Heute sind wir bei einem Preis von 30 Cent angekommen. Innerhalb weniger Jahre sind die Kosten für diese fortschrittliche Speichertechnologie also auf ein Zehntel geschrumpft. Das ist - selbst für die IT-Branche - ein echter Paukenschlag. …weiterlesen

Die neuen SSDs billig und gut?

PCgo - Der Grund: Beim kontinuierlichen Schreiben von Daten bricht die anfänglich gute Transferleistung von über 400 MByte/s ab circa 24 GByte Datenvolumen auf eine Schreibrate von unter 100 MByte/s ein (s. Grafik 73). Nun mag man argumentieren, dass dies ja in nur ganz wenigen Fällen überhaupt relevant ist, um genau zu sein dann, wenn Sie große Datenmengen von einem anderen SSD-Speicher transferieren. Dennoch: Mit weniger als 100 MByte/s liegt die UV400 in diesem Fall nicht einmal mehr auf HDD-Niveau. …weiterlesen