Toller Sound und Mikrofon ohne störendes Kabel. Eine sinnvolle Anschaffung für jeden ambitionierten Gamer. Damit Sie die besten kabellosen Gaming-Headsets finden, haben wir 313 Tests ausgewertet, den letzten am 22.06.2020. Unsere Quellen:

Die besten kabellosen Gaming-Headsets

  • Astro Gaming A50 Wireless + Base Station (für PC, Mac, PS4)

    • Sehr gut 1,1
    • 3 Tests
    Gaming-Headset im Test: A50 Wireless + Base Station (für PC, Mac, PS4) von Astro Gaming, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    1

  • Sennheiser GSP 670

    • Sehr gut 1,2
    • 14 Tests
    Gaming-Headset im Test: GSP 670 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    2

  • SteelSeries Arctis Pro Wireless

    • Sehr gut 1,2
    • 3 Tests
    Gaming-Headset im Test: Arctis Pro Wireless von SteelSeries, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    3

  • Audeze Mobius

    • Sehr gut 1,4
    • 11 Tests
    Gaming-Headset im Test: Mobius von Audeze, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • Corsair Virtuoso RGB Wireless

    • Gut 1,6
    • 5 Tests
    Gaming-Headset im Test: Virtuoso RGB Wireless von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    5

  • Kingston HyperX Cloud MIX

    • Gut 1,6
    • 10 Tests
    Gaming-Headset im Test: HyperX Cloud MIX von Kingston, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    6

  • Corsair HS70

    • Gut 1,6
    • 14 Tests
    Gaming-Headset im Test: HS70 von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    7

  • Asus ROG Strix Fusion 500

    • Gut 1,7
    • 6 Tests
    Gaming-Headset im Test: ROG Strix Fusion 500 von Asus, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    8

  • Kingston HyperX Cloud Flight S

    • Gut 1,8
    • 6 Tests
    Gaming-Headset im Test: HyperX Cloud Flight S von Kingston, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    9

  • Sennheiser GSP 370

    • Gut 1,8
    • 8 Tests
    Gaming-Headset im Test: GSP 370 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    10

  • Turtle Beach Elite Atlas Aero

    • Gut 1,8
    • 6 Tests
    Gaming-Headset im Test: Elite Atlas Aero von Turtle Beach, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    11

  • Kingston HyperX Cloud Flight

    • Gut 1,8
    • 6 Tests
    Gaming-Headset im Test: HyperX Cloud Flight von Kingston, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    12

  • SteelSeries Arctis 7

    • Gut 1,8
    • 3 Tests
    Gaming-Headset im Test: Arctis 7 von SteelSeries, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    13

  • Plantronics RIG 700HD

    • Gut 1,9
    • 4 Tests
    Gaming-Headset im Test: RIG 700HD von Plantronics, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    14

  • SteelSeries Arctis 1 Wireless

    • Gut 1,9
    • 10 Tests
    Gaming-Headset im Test: Arctis 1 Wireless von SteelSeries, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    15

  • Corsair Void Pro RGB Wireless

    • Gut 1,9
    • 8 Tests
    Gaming-Headset im Test: Void Pro RGB Wireless von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    16

  • Creative Super X-Fi Theater

    • Gut 2,0
    • 4 Tests
    Gaming-Headset im Test: Super X-Fi Theater von Creative, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    17

  • Logitech G533 Wireless

    • Gut 2,2
    • 5 Tests
    Gaming-Headset im Test: G533 Wireless von Logitech, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    18

  • Turtle Beach Stealth 600 (für PS4/PS4 Pro)

    • Gut 2,4
    • 4 Tests
    Gaming-Headset im Test: Stealth 600 (für PS4/PS4 Pro) von Turtle Beach, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    19

  • Unter unseren Top 19 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Kabellose Gaming-Headsets nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Razer ManO'War Tournament Edition

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Gaming-Headset im Test: ManO'War Tournament Edition von Razer, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
Neuester Test: 22.06.2020
  • Seite 1 von 4
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kabellose Gaming-Headsets.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle kabellosen Gaming-Headsets Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Kabellose Gaming-Headsets

  • PC Games Hardware 3/2017 An der anderen Hörerseite befindet sich ein Drehregler für die Laustärke. Die sehr dicke und weiche Kunstlederpolsterung an den Hörern und dem flexiblen Federstahlbügel erlaubt stundenlanges Tragen des mit rund 360 Gramm relativ schweren Headsets. Selbst Brillenbügel stören nicht. Im Inneren der geschlossenen Hörermuscheln ist pro Seite jeweils ein schräg stehender 40-mm-Treiber verbaut, die zusammen ein angenehmes Klangbild ohne hervorstechende Betonungen liefern.
  • SFT-Magazin 9/2016 Auf den ersten Blick scheint diese Zielsetzung erfüllt, denn bei der Ausstattung spart der Sharkoon wahrlich nicht: Neben Standard-Features wie Anti-Ghosting und N-Key-Rollover kommt die MK80 mit einer einfach anzubringenden Handballenauflage, einem umfangreichen Hub mit zwei USB- und Klinkeneingängen für Headsets sowie voller RGB-Beleuchtung. Letztere lässt sich in der mitgelieferten Software umfangreich konfigurieren.
  • PC Games Hardware 5/2016 Die sowieso schon teigigen Bässe werden nun auch noch komprimiert. Dies tritt auch in den anderen Modi auf, allerdings weniger deutlich. Per Klinke mit Soundkarte oder Onboard-Audio samt Kopfhörerverstärker verbunden, bleibt der Klang des Asus-Headsets clipping-frei. Recht gut gefällt uns der Surround-Sound, wenngleich das Klangbild aufgrund der Schwäche bei den unteren Mitten eher hohl als wirklich räumlich wirkt. Die Ortung funktioniert aber dennoch recht gut.
  • Macwelt 7/2014 Die Passform ist an sich gelungen, lediglich auf größeren Köpfen drücken die Ohrmuscheln. Die Sprachqualität des Headsets, dessen Mikrofon dem Standard entsprechend links sitzt, ist nicht herausragend, für klare Verständigung aber akzeptabel. Beim Klang verspricht der Hersteller "einen Bass, der dank der Bassboost-Funktion seinesgleichen sucht". Und tatsächlich wummert es vor allem bei Shootern und Action-Titeln wie der Teufel. Hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen.
  • PC Games Hardware 12/2013 Haben Sie beispielsweise eine dedizierte Soundkarte im Rechner, können Sie entweder Ihre Soundkarte oder das Headset nutzen. In einigen Fällen können Sie das Headset auch per Klinkenstecker anschließen, müssen dann aber auf zusätzliche Features des Headsets verzichten. Auch die Qualität der integrierten Soundkarten sollten Sie abwägen: Die dort verbauten Teile sind leider nicht in allen Fällen hochwertig, im Test bemerkten wir in vielen Fällen starkes Rauschen oder gar nervtötendes Piepen.
  • SFT-Magazin 11/2013 Und was ist überhaupt der Unterschied zwischen echtem und simuliertem Raumklang? Generell hat man bei Gaming-Headsets die Auswahl zwischen den beiden Surround-Techniken und Stereo. Realer Raumklang, mit dem in unserer Testreihe nur das Medusa NX 5.1 aufwarten kann, sorgt insbesondere bei Spielen und Filmen für eine räumliche Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen. Zu verdanken ist das sechs bzw. bis zu zehn verbauten Lautsprechern (z.
  • PC Games Hardware 9/2013 Selbiges gilt für den Bügel, der die von innen nicht gepolsterten Muscheln fest, aber unauffällig an den Kopf presst, unabhängig davon, wie lang oder breit dieser ausfällt. Wie bei den beiden Logitech-Headsets neigt auch das Steelseries-Modell bei der Abstimmung zu dem für den Spieleeinsatz optimierten Badewannenklang, bei dem die Bässe und Höhen angehoben werden. Dadurch kommen Explosionen zwar druckvoll rüber und hohe Soundeffekte klingen dynamisch.
  • Test: High-End-Headset Qpad QH-1339
    PC Games Hardware 11/2012 Das liegt aber eher daran, dass der Tieftonpart bei vielen Gaming-Headsets viel zu laut ist. Beim QH-1339 ist er hingegen angemessen kräftig und dennoch detailliert. Das Qpad-Headset wird in einer stabilen Tragetasche geliefert. Ein Adapter von 3,5- auf 6,3-mm-Klinke ist ebenfalls dabei. Zudem ist eine USB-Soundkarte enthalten, an der man auch das Mikrofon stummschalten und die Lautstärke bestimmen kann.
  • PC Games Hardware 11/2011 Für den Anschluss am PC ist ein weiteres Kabel dabei, das (wie üblich) über zwei Ringe am Klinkenstecker verfügt und sich nur für Wiedergabe eignet. Mit einem Adapter für rund zwölf Euro (siehe Bonusmaterial) können Sie aber das dreipolige Kabel in zwei Anschlüsse aufteilen und so das Mikrofon am PC nutzen. Damit wird das Electra zum guten PC-Headset mit gemütlichen Hörmuscheln und basslastigem, aber starkem Klang.
  • Beyerdynamic MMX1
    digital home 1/2008 Vor allem, wenn der Online-Spieleabend mal wieder etwas länger dauert, kann das etwa 150 Gramm schwere MMX 1 mit einem hohen Tragekomfort punkten, die ohrumschließenden Muscheln mit austauschbaren Polstern sitzen bequem und nicht zu fest und schotten gegen Außenschall ab. Das Kondensatormikrofon mit Nieren-Charakteristik hat eine über den Computer schaltbare Empfindlichkeit von 20 dB. Das Anschlusskabel ist mit 2,5 Metern großzügig bemessen, angeschlossen wird es per USB.
  • Corsair VOID Wireless (Special Edition)
    SFT-Magazin 2/2016 Geprüft wurde ein kabelloses Gaming-Headset, das man mit „gut“ benotete.
  • Turtle Beach PX51
    play4 10/2013 Drahtloses Multifunktionsheadset mit praktischer Bluetooth-Funktion. Im Praxistest befand sich ein Computer-Headset, das mit „sehr gut“ bewertet wurde.
  • PC Games 7/2012 Headsets sind für die akustische Kommunikation in Spielen unentbehrlich, aber oft schrecken zusätzliche Kabel ab. Wir testen daher fünf Geräte, die ohne Strippe kommunizieren. Testumfeld: Geprüft wurden fünf Headsets, die Bewertungen von 1,78 bis 2,74 erhielten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Hand-on-Test: Plantronics .Audio 995
    PC Games Hardware 6/2012 Sie suchen ein Headset, das ohne lästige Leitung mit dem PC kommuniziert? Wir haben das neue .Audio 995 von Plantronics für Sie ausprobiert. Es wurde ein Headset getestet, das ohne Endnote blieb.
  • Kurzstrecken-Funkkopfhörer
    Computer - Das Magazin für die Praxis 7/2014 Geprüft wurde ein Gaming-Headset, das man abschließend mit „befriedigend“ beurteilte.
  • Turtle Beach Ear Force PX3
    play4 12/2011 Na, da schau her: Das Drahtlos-Headset Ear Force PX5 von Turtle Beach konnte uns aufgrund des eher dünnen Sounds nicht ganz überzeugen. Umso erfreulicher, dass sich der kleine Bruder Ear Force PX3 deutlich besser schlägt. ...
  • PCgo 9/2013 Testumfeld: Unabhängig voneinander testete PCgo zwölf Produkte, darunter ein Monitor, zwei Festplatten, ein Navigationsgerät, ein Drucker, ein Kopfhörer, ein Tablet-PC sowie ein R-Bookreader, ein Lautsprecher, eine Grafikkarte, eine Maus sowie ein Computer-Headset. Die Produkte wurden mit Endnoten von „sehr gut“ bis „befriedigend“ bewertet.
  • Turtle Beach - Ear Force PX4
    play4 2/2014 Von der Zeitschrift play3 wurde ein Computer-Headset geprüft. Dieses erreichte die Bewertung „gut“.
  • Turtle Beach Ear Force PX51
    360 Live 7/2013 Im Praxistest der Zeitschrift 360 Live befand sich ein Headset. Es wurde mit 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.
  • Turtle Beach Ear Force PX51
    PS3M 7/2013 Ein Headset war im Einzeltest und wurde mit 8 von 10 Punkten benotet.
  • 360 Live 1/2013 Testumfeld: Der Zeitschrift 360 Live testete zwei Gaming-Zubehöre, einen Controller und ein Headset. Die Produkte erhielten 5,5 und 8,5 von jeweils 10 möglichen Punkten.
  • Volle Dröhnung
    c't 7/2010 Das World of Warcraft Headset von Creative Labs umspült Rollenspieler mit voluminösen Soundeffekten.
  • Creative Sound Blaster Recon3D Omega Wireless
    PCgo 12/2012 Die Zeitschrift PCgo untersuchte ein Headset und vergab die Endnote „sehr gut“.
  • Headset
    GameStar 5/2010 Mit dem Soundblaster World of Warcraft Wireless Headset schnürt Creative ein Paket aus einem guten Headset mit umfangreicher Ausstattung und USB-X-Fi-Soundkarte zum hohen Preis von 160 Euro. ... Es wurden die Kriterien Klang Spiele/Musik, Sprachqualität, Ergonomie und Ausstattung getestet.
  • Creative World of Warcraft Wireless Headset
    Hartware.net 3/2010 Onlinerollenspieler... wohl keiner weiß mehr über gute und schlechte Headsets zu sagen, da gerade in stundenlangen Schlachten und Quests Tragekomfort und gute Technik wichtig sind. Das erfolgreichste Onlinespiel ist zweifelsfrei ‚World of Warcraft‘, daher hat Creative Labs eine Special-Edition eines kabellosen Headsets auf den Markt gebracht, die in den nächsten Wochen erhältlich ist. Das ‚Creative World of Warcraft Wireless Headset‘ kostet knapp 160 Euro. Der Test zeigt, ob dies angemessen ist.
  • Creative Soundblaster WoW-Headset
    PC Games Hardware 4/2010 Optimal für World-of-Warcraft-Spieler soll das neue USB-Headset von Creative sein. PC Games Hardware hat die kabellose Version getestet. Die Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Plantronics .Audio 995
    Digitale Generation 8/2009 Im heutigen Test haben wir ein drahtloses Headset der Firma Plantronics, welches wir auf Herz und Nieren prüfen werden um zu testen inwiefern sich der Kopfhörer fürs Spielen und Chatten eignet. Lange hat es gedauert bis die Hersteller auf den Trichter gekommen sind das Kabel unterm Schreibtisch eher störend als sinnvoll sind. Daher sind wir froh, dass sich Plantronics hier erbarmt hat und mit dem .Audio 995 ein schönes Stück kabellose Peripherie für uns PC Jünger bereitgestellt hat.
  • Saitek A-350
    PCgo 3/2006 Eine interessante Ohrhörerlösung bietet Saitek mit dem kabellosen Ohrhörern A-350.
  • Roccat Kave
    Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2010 Wer am späten Abend noch Filme oder Spiele am PC genießt, kann ordentlich Ärger mit den Nachbarn bekommen. Aber statt den Ton der Lautsprecher herunterzuregeln, können Sie sich auch Kopfhörer oder eine Sprechgarnitur (‚Headset‘) kaufen. ...
  • X-TATIC 5.1
    PC Praxis 5/2006 Der perfekte Raumklang ist längst nicht mehr nur den Surround-Anlagen und Surround-Boxen vorbehalten. Beim Dolby-zertifizierten Sharkoon X-TATIC 5.1 können Sie auch über den Kopfhörer ein räumliches Klangbild erzeugen.
  • Philips SPC505NC
    Handys 3/2007 Eine weitere, rein computerorientierte Lösung zum Thema Internet-Telefonie aus dem Hause Philips hört auf den Namen SPC505NC.
  • HS-4080 USB
    PC fit! 8/2006 Jahrelang waren Kopfhörer am PC bestenfalls in Umgebungen vorzufinden, wo man die PC-Lautsprecher nicht voll aufdrehen konnte. Durch den Trend zu VoIP sind Kopfhörer jetzt aber gefragter denn je.
  • Plantronics
    GameStar 11/2008 Die Testkriterien waren Klang Spiele, Sprachqualität, Klang Musik, Ergonomie und Ausstattung.
  • 5.1-Headset
    GameStar 12/2007 Testkriterien waren Klang Spiele, Sprachqualität, Klang Musik, Ergonomie und Ausstattung.
  • Galaxy 5.1 HS1
    PC Games 4/2006 Getestet wurden die Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.
  • Hama PC-Vibra-Headset CS-410
    Spielesuechtig.de 12/2005 Als wir erfahren haben, dass es ein Headset gibt, welches bei Schüssen in Shootern vibriert wollten wir es gleich mal testen und so stellte uns Hama das PC-Vibra-Headset CS-410 zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche kabellosen Gaming-Headsets sind die besten?

Die besten kabellosen Gaming-Headsets laut Testern:

» Hier weiterlesen

Welche kabellosen Gaming-Headsets sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern