Die am besten bewerteten kabellosen Gaming-Headsets im Test punkten mit kräftigem Klang, hohem Tragekomfort und langen Akkulaufzeiten.
Kabellose Gaming-Headsets bieten einen klaren Komfortvorteil, sind aber oft nicht mit jeder Gaming-Plattform nutzbar und tendenziell auch eine Preisklasse höher angesiedelt. Die Verbindung erfolgt entweder per Bluetooth oder per Funk und einem zugehörigen Funk-Dongle. Die Ohrhörer sind oft ohrumschließend, wodurch Störgeräusche aus dem Umfeld gedämpft werden und die Immersion gestärkt wird. Klanglich liegt der Fokus in der Regel auf intensiven Bässen und einer guten Verständlichkeit von Sprache und Dialogen, weniger auf dem Musikgenuss. Immer mit dabei ist auch ein Mikrofon für die Kommunikation mit Mitspielern oder Kontrahenten.
Kabellose Gaming-Headsets bieten einerseits absolute Bewegungsfreiheit, bringen aber andererseits auch den Akku als mögliches Hindernis ins Spiel. Gute kabellose Gaming-Headsets erreichen Laufzeiten von 20 Stunden und mehr. Per USB wiederaufladbare Akkus sind gängig. Gaming-Headsets sind so konstruiert, dass sie einen vergleichsweise hohen Anpressdruck am Kopf ausüben. Trotzdem sind sie komfortabel – dank der dicken Polsterung der Ohrhörer. Das Material wird durchs reine Tragen stark beansprucht, weshalb Gaming-Headsets häufig mit Verschleißerscheinungen wie gebrochenen Bügeln oder abgenutzte Polsterungsbezüge zu kämpfen haben. Für Musikfans oder für unterwegs sind sie wegen der häufig nicht abnehmbaren Mikrofone und dem auf Spiele ausgerichteten Klang keine gute Wahl.
Wir beraten Sie unabhängig: In unserer Liste finden Sie die aktuell besten kabellosen Gaming-Headsets aus Tests und Meinungen. Durchschnittlich werden die Produkte mit Note 2,0 bewertet. Aktuell an der Spitze ist Corsair Void RGB Elite Wireless.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 69 weitere Magazine

Kabellose Gaming-Headsets Bestenliste

Beliebte Filter: Geeignet für

170 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Gaming-Headset im Test: Void RGB Elite Wireless von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Sehr gut

    1,4

    Corsair Void RGB Elite Wireless

    • Funk: Ja
    • USB: Ja
    • PC: Ja
    Ein star­kes Stück Head­set zum star­ken Preis
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Gaming-Headset im Test: Arctis Nova 7 Wireless von SteelSeries, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    SteelSeries Arctis Nova 7 Wireless

    • Blue­tooth: Ja
    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    Kabel­lo­ses Gaming­ver­gnü­gen mit unver­fälsch­tem Sound
  • 3
    Gaming-Headset im Test: Cloud Alpha Wireless von HyperX, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    HyperX Cloud Alpha Wireless

    • Funk: Ja
    • USB: Ja
    • Mac: Ja
    Eine der längs­ten Akku­lauf­zei­ten am Head­set-​Markt
  • 4
    Gaming-Headset im Test: Arctis Pro Wireless von SteelSeries, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    SteelSeries Arctis Pro Wireless

    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    • USB: Ja
    • Mac: Ja
    Tol­ler Klang dank vir­tu­el­lem Sur­round – nichts für Skype und die Xbox One
  • 5
    Gaming-Headset im Test: Quantum 910 Wireless von JBL, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Gut

    1,6

    JBL Quantum 910 Wireless

    • Blue­tooth: Ja
    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    Guter Klang, mit­tel­mä­ßi­ges Mikro
  • 6
    Gaming-Headset im Test: HS80 Max Wireless von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Corsair HS80 Max Wireless

    • Blue­tooth: Ja
    • Funk: Ja
    • USB: Ja
    Schwer, aber robust und klang­lich top – bis auf das Mikro­fon
  • 7
    Gaming-Headset im Test: BlackShark V2 Pro von Razer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Razer BlackShark V2 Pro

    • Funk: Ja
    • Mac: Ja
    • PC: Ja
    Sport­li­ches Gaming-​Head­set im HiFi-​Look
  • 8
    Gaming-Headset im Test: BlackShark V2 Pro (2023) von Razer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Razer BlackShark V2 Pro (2023)

    • Blue­tooth: Ja
    • Funk: Ja
    • USB: Ja
    Voll und ganz auf kabel­lo­sen Top-​Sound aus­ge­legt
  • 9
    Gaming-Headset im Test: Barracuda Pro von Razer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Razer Barracuda Pro

    • Blue­tooth: Ja
    • Funk: Ja
    • PC: Ja
    Pre­mium-​Head­set im Stan­dard-​Design
  • 10
    Gaming-Headset im Test: Arctis 1 Wireless von SteelSeries, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    SteelSeries Arctis 1 Wireless

    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    • USB: Ja
    Kabel­los an jeder Platt­form nutz­bar, dank USB-​C auch an der Switch
  • 11
    Gaming-Headset im Test: Pulse 3D von Sony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Sony Pulse 3D

    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    • USB: Ja
    Super Raum­klang, guter Tra­ge­kom­fort, aber dürf­ti­ges Mikro­fon
  • 12
    Gaming-Headset im Test: Xbox Wireless Headset von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Microsoft Xbox Wireless Headset

    • Blue­tooth: Ja
    • Funk: Ja
    • PC: Ja
    Wuch­ti­ger Bass, wuch­ti­ger Preis
  • 13
    Gaming-Headset im Test: G Pro X 2 Lightspeed von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Logitech G Pro X 2 Lightspeed

    • Blue­tooth: Ja
    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    Uni­ver­sell ein­setz­ba­res Pre­mium-​Ste­reo-​Head­set
  • 14
    Gaming-Headset im Test: Cloud MIX von HyperX, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    HyperX Cloud MIX

    • Kabel­ge­bun­den: Ja
    • Blue­tooth: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    Gaming-​Head­set, das auch unter­wegs nicht allzu sehr auf­fällt
  • 15
    Gaming-Headset im Test: Cloud Flight von HyperX, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    HyperX Cloud Flight

    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    • USB: Ja
    Kabel­los, bequem und mit wuch­ti­gem Klang
  • 16
    Gaming-Headset im Test: Virtuoso Pro von Corsair, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Corsair Virtuoso Pro

    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    • Mac: Ja
    • PC: Ja
    Mus­ter­schü­ler mit brei­ter Klang­bühne
  • 17
    Gaming-Headset im Test: INZONE H5 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Sony INZONE H5

    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    • USB: Ja
    Gaming-​Head­set mit star­ker Akku­lauf­zeit
  • 18
    Gaming-Headset im Test: Barracuda X von Razer, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Razer Barracuda X

    • Kabel­ge­bun­den: Ja
    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    Leicht­ge­wicht für jeden Tag, aber nicht für Musik
  • 19
    Gaming-Headset im Test: G733 von Logitech, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Logitech G733

    • Funk: Ja
    • USB: Ja
    • Mac: Ja
    In den Farb­topf gefal­len
  • 20
    Gaming-Headset im Test: Immerse GH50 Wireless von MSI, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    Befriedigend

    2,8

    MSI Immerse GH50 Wireless

    • Funk: Ja
    • Klin­ken­ste­cker: Ja
    • USB: Ja
    Preis­wer­tes Gaming-​Head­set
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Kabellose Gaming-Headsets nach Beliebtheit sortiert. 

Neuester Test:
  • Seite 1 von 6
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Der Auf­preis für das Plus an Frei­heit lohnt

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Schnittstellen: Funk oder Bluetooth
  • Aufladen per USB
  • auf die Kompatibilität zu Ihrer Plattform achten
  • Aufpreis gegenüber kabelgebundenen Modellen

Während bei Smartphone-Kopfhörern das Kabel so langsam gänzlich ausgedient hat, ist es in der Gaming-Headset-Sparte immer noch häufig zu sehen. Gute kabellose Gaming-Headsets sind teurer als ihre klassisch-kabelgebundenen Kollegen, bieten aber ein klares Plus an Komfort und Flexibilität, was den Aufpreis durchaus rechtfertigt. Wir erklären Ihnen, was die Kabellosen sonst noch ausmacht und worauf vor dem Kauf zu achten ist.

Was zeichnet kabellose Headsets aus?

Gaming-Plattformen gibt es viele und nicht jedes kabellose Gaming-Headset ist für alle gängigen Kandidaten von PC über Konsolen wie die PlayStation 5, Xbox Series X oder Nintendo Switch bis hin zur Nutzung mit dem Smartphone ausgelegt. Je nach verwendeter Schnittstelle kann ein kabelloses Gaming-Headset zum Beispiel nur am PC funktionieren oder auch mit beliebigen Endgeräten gekoppelt werden. Die Stromversorgung erfolgt über integrierte, wiederaufladbare Akkus. Die Laufzeiten fallen dabei sehr unterschiedlich aus. Etwa 20 Stunden Betrieb sind aber inzwischen für die meisten Modelle typisch. Viele Headsets können zudem auch mit angeschlossenem Ladekabel benutzt werden.

Kabelloses Gaming-Headset mit abnehmbarem Mikrofon. Das Mikrofon lässt sich bei vielen Modellen auch entfernen, falls es nicht benötigt wird. (Bildquelle: amazon.de)

Wie unterscheiden sich Funk und Bluetooth bei Gaming-Headsets?

Als Schnittstelle kommt bei Headsets entweder Funk oder Bluetooth zum Einsatz. Einige wenige Modelle in der preislichen Oberklasse unterstützen auch beide Standards. Beide Techniken können inzwischen Klang verzögerungsfrei in die Ohrhörer transportieren und bleiben auch noch durch ein bis zwei Wände unterbrechungsfrei.
  • Bei Funk-Headsets muss am Spielgerät ein USB-Dongle angeschlossen werden, das entweder mit klassischem USB-A-Stecker oder modernem USB-C-Stecker ausgestattet sein kann. Bei Funk-Headsets ist die Kompatibilität zu bestimmten Plattformen in der Regel eingeschränkt.
  • Bluetooth-Headsets lassen sich prinzipiell mit allen Bluetooth-bewährten Geräten koppeln und sind somit universeller nutzbar. Bluetooth benötigt allerdings mehr Energie als die Funk-Variante, was sich auf die Akkulaufzeit auswirken kann.

Worauf sollte vor dem Kauf eines Gaming-Headsets geachtet werden?

Vor dem Kauf sollten Sie sich gut überlegen, für welche Gaming-Plattform das Headset geeignet sein soll. Sollten Sie sich ein PC-Headset mit Bluetooth wünschen, dann sollten Sie zuvor klären, dass Ihr Desktop-PC auch Bluetooth unterstützt. Denn Bluetooth ist bei PCs noch keine Selbstverständlichkeit.

Für die Einschätzung der Soundqualität sind Tests und Rezensionen natürlich das beste Mittel, doch auch ein Blick in die technischen Daten kann hilfreich sein. Im Falle der Gaming-Headsets ist vor allem die Größe des Treibers ein guter Orientierungspunkt. Aktuell stellen viele Hersteller ihr Portfolio von 40-mm-Treibern auf 50-mm-Treiber um. Die Headsets mit dem größeren Treiber versprechen einen intensiveren Klangeindruck.

Ein Headset soll natürlich auch ein paar Jahre halten. Ein typischer Defekt sind Brüche des Kopfbügels oder der Ansatzstelle zwischen Kopfbügel und Ohrhörer. Idealerweise sind sie aus Metall (z.B. Aluminium) gefertigt, denn Kunststoff wird mit der Zeit spröde, was gerade beim Kopfbügel, auf dem ständig Druck ist, schnell zu Brüchen führen kann. Ein weiteres typisches Verschleißteil ist der Bezug der Ohrpolster. Gerade Kunstleder tendiert bei langfristiger Beanspruchung dazu, sich aufzulösen. Im Idealfall liefert der Hersteller ein zweites Paar Polster mit.

HyperX Cloud II Wireless Kopfbügel Ein Kopfbügel aus Metall ist weitaus langlebiger als Kunststoff-Varianten. (Bildquelle: testberichte.de)

Hersteller-Ranking: Wer baut die besten Gaming-Headsets?

Bei einer Auswertung aller Tests und Käuferrezensionen für den Zeitraum von 2018 bis 2023 hat sich Asus als Hersteller mit der besten Durchschnittsnote entpuppt. Die generell eher hochpreisigen Modelle der Asus-Gaming-Marken ROG und TUF kommen sowohl bei Testern als auch bei den Kunden gut an. Auffällig ist auch, dass der populäre Hersteller Razer keinen Platz in den Top 10 ergattern konnte.
HerstellerGesamtnote Ø
1.Asus1,45
2.Sennheiser1,58
3.HyperX1,59
4.Corsair1,63
5.Lioncast1,70
6.SteelSeries1,77
7.Creative1,83
8.Trust1,83
9.Sony1,87
10.Logitech1,96

Asus-Headsets schneiden in Tests und Kundenmeinungen am besten ab. (Bildquelle: amazon.de)

Wie schneiden kabellose Gaming-Headsets in Testberichten ab?

In professionellen Produkttests spielt natürlich die Klangqualität die größte Rolle und ist so gut wie immer auch entscheidend für das abschließende Urteil der Testerinnen und Tester. Dabei werden teilweise aber andere Kriterien angewendet als bei herkömmlichen Kopfhörern, denn das bevorzugte Klangprofil bei Gaming-Headsets ist meist basslastig. Trotzdem dürften die Mitten und Höhen nicht im Getöse untergehen – ein typisches Problem von günstigeren Gaming-Headsets. Die kabellose Verbindungsqualität spielt nur eine untergeordnete Rolle, da Gaming-Headsets hier üblicherweise keine Auffälligkeiten mehr zeigen. Bei kabellosen Modellen kann die Akkulaufzeit ebenfalls zu einem entscheidenden Faktor werden, denn hier gibt es teils große Unterschiede. Der Komfort wird in der Regel auch bewertet, ist letztlich aber immer abhängig von der individuellen Kopf- und Ohrenform.

von Gregor Leichnitz

„Beim Gaming muss der Klang stimmen. Für mich ist aber vor allem die Robustheit und Langlebigkeit des Headsets ein wichtiger Faktor.“

Zur Kabelloses Gaming-Headset Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Gaming-Headsets

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kabellose Gaming-Headsets Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche kabellosen Gaming-Headsets sind die besten?

Die besten kabellosen Gaming-Headsets laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Was zeichnet kabellose Headsets aus?
  2. Wie unterscheiden sich Funk und Bluetooth bei Gaming-Headsets?
  3. Worauf sollte vor dem Kauf eines Gaming-Headsets geachtet werden?
  4. Hersteller-Ranking: Wer baut die besten Gaming-Headsets?
  5. ...

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf