Nächster Test der Kategorie weiter

Computer Bild prüft Gaming-Headsets (7/2021): „Sound aus einer anderen Welt“

Computer Bild

Inhalt

Wie werden Gaming-Headsets von Fachmagazinen getestet? 
Da es sich bei Gaming-Headsets schlicht um Kopfhörer mit integrierten Mikrofonen handelt, ähneln die Testkriterien in der Regel denen der Tests von herkömmlichen Audio-Kopfhörern. Die Soundqualität ist das A und O, auch wenn es hier primär um den Genuss von Videospielen geht. Höhen, Tiefen, Bässe und Mitten werden von den Fachredakteuren eingeschätzt und bewertet. Auffällig ist dabei, dass Gaming-Headsets meist ein etwas niedrigeres Klangniveau als herkömmliche Kopfhörer bieten. Eine Besonderheit des Klangs von Gaming-Kopfhörern ist die Ortbarkeit von Geräuschquellen – Surround-Headsets bieten hier klare Vorzüge in Hinblick auf Immersion und auch Vorteile für kompetitive Spieler.
Die zweitwichtigste Funktion des Gaming-Headsets ist das Mikrofon, weshalb dieses auch in Tests steht mit in die Bewertung einbezogen wird. Extras wie eine Rauschunterdrückung oder eine ab Werk gut eingestellte Mikrofon-Empfindlichkeit können bei Tests durchaus das Zünglein an der Waage sein.
Da ein Gaming-Headset gerne mal sehr lange getragen wird, ist auch der Tragekomfort ein wichtiges Kriterium. Dabei geht es um Aspekte wie die Verstellbarkeit der Bügel, den Anpressdruck auf den Ohren oder schlicht die Polsterung der Ohrpolster und des Kopfbügels. Damit einher geht außerdem die Robustheit. Diese lässt sich zwar im Rahmen Testberichts wegen des engen zeitlichen Rahmens nicht ganzheitlich prüfen, kann aber zumindest grob auf Basis der Verarbeitung und Materialien eingeschätzt werden.

Testeinleitung
"Mit Kabel oder ohne? Computer Bild hat je fünf Gaming-Headsets getestet und verrät, wer den besten Sound zum Zocken liefert."

Was wurde getestet?

Die Computer-Bild-Redaktion hat sich insgesamt zehn Gaming-Headsets näher angeschaut, darunter jeweils fünf kabelgebundene Modelle und fünf ohne Kabel. Bei den Kabel-Headsets wurde zweimal die Note "gut" vergeben, die restlichen drei Modelle wurden für "befriedigend" befunden. Sieger in der Kabel-Kategorie war das ROG Strix Go, das mit seinem ausgewogenen Surround-Klang und gutem Komfort überzeugte. Der Preis-Leistungs-Sieger war trotz der Endnote "befriedigend" JBLs Quantum 400.
Unter den kabellosen Headsets konnte nur das Logitech G733 mit der Endnote "gut" aus dem Test gehen. Die anderen vier Kandidaten wurden mit "befriedigend" bewertet.
Als Testkriterien dienten Klangqualität, Mikrofonqualität, Tragekomfort und Anpassung, Funktionsumfang und Wertigkeit sowie Bedienung. Die Klangqualität war mit einem Wertungsanteil von 56% entscheidend für die abschließende Wertung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

5 Headsets mit Kabel im Vergleichstest

  • Asus ROG Strix Go USB-C

    • Kabelgebunden: Ja;
    • USB: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja;
    • Nintendo Switch: Ja;
    • PlayStation 4: Ja

    „gut“ (2,10) – Testsieger

    Pro: starker Klang mit überzeugendem Surround-Sound; angenehmer Tragekomfort.
    Contra: mittelmäßige Mikrofonqualität; nur mit USB-Anschluss. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    ROG Strix Go USB-C

    1

  • SteelSeries Arctis Prime

    • Kabelgebunden: Ja;
    • Klinkenstecker: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja;
    • Nintendo Switch: Ja;
    • PlayStation 4: Ja

    „gut“ (2,40)

    Pro: gute Klangqualität; solide Mikrofonqualität; austauschbares Kabel; angenehmer Tragekomfort; intuitive Bedienung.
    Contra: fehlende Software; teils störende Poppgeräusche; nur mit Klinkenanschluss; weniger für große Köpfe geeignet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Arctis Prime

    2

  • JBL Quantum 400

    • Kabelgebunden: Ja;
    • Klinkenstecker: Ja;
    • USB: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja;
    • Nintendo Switch: Ja

    „befriedigend“ (2,60) – Preis-Leistungs-Sieger

    Pro: schicke Beleuchtung; hochwertige Verarbeitung; geringes Gewicht; angenehmer Tragekomfort.; überzeugende Bedienung; intuitive Software.
    Contra: mittelmäßige Soundqualität (v.a Details, Ortung); durchschnittliche Mikrofonqualität (S-Laute, Stimmwiedergabe). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Quantum 400

    3

  • HyperX Cloud Alpha S

    • Kabelgebunden: Ja;
    • Klinkenstecker: Ja;
    • USB: Ja;
    • PC: Ja

    „befriedigend“ (2,80)

    Pro: guter Tragekomfort; angenehme Bedienung; langes Kabel.
    Contra: mittelmäßiger Klang (Höhen, Ortung); etwas dünne Mikrofonqualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Cloud Alpha S

    4

  • EPOS H3

    • Kabelgebunden: Ja;
    • Klinkenstecker: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja;
    • Nintendo Switch: Ja;
    • PlayStation 4: Ja

    „befriedigend“ (2,80)

    Pro: überzeugende Mikrofonqualität (v.a. Geräuschunterdrückung); angenehme Bedienung.
    Contra: etwas lauter Bass; mittelmäßige Ortung; etwas unangenehmer Sitz (fehlende Flexibilität, wenig atmungsaktiv, Anpressdruck); nur Klinkenanschluss. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    H3

    5

5 Headsets ohne Kabel im Vergleichstest

  • Logitech G733

    • Kabellos: Ja;
    • Funk: Ja;
    • USB: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja;
    • PlayStation 4: Ja

    „gut“ (2,40) – Testsieger

    Pro: schicke Optik inkl. Beleuchtung; angenehmer Tragekomfort; insgesamt gute Klangqualität; überzeugende Software; ausdauernder Akku.
    Contra: sehr dominanter Bass; mittelmäßige Mikrofonqualität; nur per USB-Dongle nutzbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    G733

    1

  • Corsair HS70 Pro Wireless

    • Kabellos: Ja;
    • Funk: Ja;
    • USB: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja;
    • Nintendo Switch: Ja

    „befriedigend“ (2,70) – Preis-Leistungs-Sieger

    Pro: insgesamt gute Klangqualität (v.a. Ortung); überzeugende Geräuschunterdrückung; angenehme Bedienung; insgesamt solider Tragekomfort.
    Contra: mittelmäßige Mikrofonqualität; sehr prominenter Bass; wenig Höhen; etwas hohes Gewicht; hoher Anpressdruck. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    HS70 Pro Wireless

    2

  • Razer Barracuda X

    • Kabellos: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Funk: Ja;
    • Klinkenstecker: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja

    „befriedigend“ (2,80)

    Pro: angenehmer Tragekomfort; ausdauernder Akku; gute Kompatibilität.
    Contra: mittelmäßiger Klang (v.a. fehlende Details, dominanter Bass); etwas dumpfe Stimmübertragung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Barracuda X

    3

  • Plantronics RIG 800LX

    • Kabellos: Ja;
    • Funk: Ja;
    • USB: Ja;
    • Xbox One: Ja

    „befriedigend“ (2,90)

    Pro: ausdauernder Akku; angenehme Bedienung; guter Tragekomfort.
    Contra: dominanter Bass; mittelmäßiges Mikrofon (Rauschen, Stimmwiedergabe); magere Ausstattung; etwas billige Anmutung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    RIG 800LX

    4

  • Roccat Elo 7.1 Air

    • Kabelgebunden: Ja;
    • Funk: Ja;
    • Mac: Ja;
    • PC: Ja

    „befriedigend“ (3,00)

    Pro: insgesamt solide Klangqualität; angenehme Bedienung; gute Geräuschunterdrückung.
    Contra: dominanter Bass; leicht verfälschte Stimmwiedergabe; mittelmäßiger Surround-Sound; kurze Laufzeiten; hoher Anpressdruck. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Elo 7.1 Air

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Gaming-Headsets

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf