Kaltschaummatratzen 160 x 200 cm

102
  • 1

    Matratze im Test: komfort.XXL von BMM, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    BMM komfort.XXL

    • Sehr gut 1,4
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 40kg/m³
    • Gesamthöhe: 23 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H4 - sehr hart
  • 2

    Matratze im Test: Komfort 7-Zonen Matratze von BMM, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    BMM Komfort 7-Zonen Matratze

    • Sehr gut 1,4
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 35 kg/m³
    • Gesamthöhe: 23 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium
  • 3

    Matratze im Test: medidoc von Doctor Sleep, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Doctor Sleep medidoc

    • Sehr gut 1,5
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 35 kg/m³ bei H2, 40 kg/m³ bei H1, H3, H4
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H1 - weich, H2 - medium, H4 - sehr hart
  • 4

    Matratze im Test: Orthopädische 7-Zonen Kaltschaummatratze von Ravensberger, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Ravensberger Orthopädische 7-Zonen Kaltschaummatratze

    • Gut 1,6
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 40 kg/m³ für H1 und H2, 45 kg/m³ für H 3, 50 kg/m³ für H 4
    • Gesamthöhe: 19 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium, H4 - sehr hart
  • 5

    Matratze im Test: Struktura-Med 60 von Ravensberger, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Ravensberger Struktura-Med 60

    • Gut 1,6
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 60
    • Gesamthöhe: 19 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium, H4 - sehr hart
  • 6

    Matratze im Test: Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze von Arensberger, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Arensberger Relaxx 9 Zonen Wellness Matratze

    • Gut 1,9
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Gelschaummatratze, Kaltschaummatratze, Visco-Matratzen
    • Raumgewicht: 50 kg/m³
    • Gesamthöhe: 25 cm
    • Körperanpassung: 9 Zonen, Memoryschaum
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium
  • 7

    Matratze im Test: Kaltschaummatratze für alle Schlaftypen von Hilding Sweden, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Hilding Sweden Kaltschaummatratze für alle Schlaftypen

    • Gut 1,9
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 45 kg/m³
    • Gesamthöhe: 21 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium, H4 - sehr hart
  • 8

    Matratze im Test: OrthoMatra KSP-500 von Betten-ABC, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Betten-ABC OrthoMatra KSP-500

    • Gut 1,9
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Gesamthöhe: 16 cm
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium
  • 9

    Matratze im Test: Pure Multicore von Hilding Sweden, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Hilding Sweden Pure Multicore

    • Gut 1,9
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze, Visco-Matratzen
    • Raumgewicht: 50 kg/m³
    • Gesamthöhe: 22 cm
    • Körperanpassung: Memoryschaum, 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium
  • 10

    Matratze im Test: Matratze von Snooze Project, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Snooze Project Matratze

    • Gut 1,9
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Gesamthöhe: 19 cm
    • Härtegrad: H3 - hart, Einheitsmatratze
  • 11

    Matratze im Test: Komfort 7-Zonen Kaltschaummatratze von Traumnacht, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Traumnacht Komfort 7-Zonen Kaltschaummatratze

    • Gut 2,0
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze, Visco-Matratzen
    • Gesamthöhe: 21 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart
  • 12

    Matratze im Test: Calma Comfort Plus von VitaliSpa, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    VitaliSpa Calma Comfort Plus

    • Gut 2,0
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 25 kg/km
    • Gesamthöhe: 16 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium
  • 13

    Matratze im Test: Essentials Plus Schaumstoffmatratze von Hilding Sweden, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Hilding Sweden Essentials Plus Schaumstoffmatratze

    • Gut 2,1
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 28 kg/m³
    • Gesamthöhe: 21 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium
  • 14

    Matratze im Test: Irisette Lotus Kaltschaummatratze von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Badenia Bettcomfort Irisette Lotus Kaltschaummatratze

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 50 kg/m³
    • Gesamthöhe: 20 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium, H4 - sehr hart
  • 15

    Matratze im Test: OrthoMatra-KSP-1000 von Betten-ABC, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Betten-ABC OrthoMatra-KSP-1000

    • Gut 2,1
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Gesamthöhe: 16 cm
    • Körperanpassung: 9 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, H2 - medium
  • 16

    Matratze im Test: Essential von Casper, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Casper Essential

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 39
    • Gesamthöhe: 18 cm
    • Körperanpassung: 5 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart, Einheitsmatratze
  • 17

    Matratze im Test: Irisette Elba TFK von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Badenia Bettcomfort Irisette Elba TFK

    • Gut 2,2
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kaltschaummatratze, Tonnentaschenfederkern-Matratze
    • Gesamthöhe: 22 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H3 - hart
  • 18

    Matratze im Test: Thomas von Badenia Bettcomfort, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Badenia Bettcomfort Thomas

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gelschaummatratze, Kaltschaummatratze
    • Gesamthöhe: 26 cm
    • Härtegrad: Einheitsmatratze
  • 19

    Matratze im Test: Lux 24 Gel von MBD-Matratzen, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    MBD-Matratzen Lux 24 Gel

    • Gut 2,3
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Gelschaummatratze, Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 45 kg/m³
    • Gesamthöhe: 24 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
  • 20

    Matratze im Test: 25 cm Gelschaum Wellness Exklusiv 7-Zonen-Kombi Gelschaum-Matratze von WFI / MBD, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    WFI / MBD 25 cm Gelschaum Wellness Exklusiv 7-Zonen-Kombi Gelschaum-Matratze

    • Gut 2,3
    •  
    Produktdaten:
    • Typ: Gelschaummatratze, Kaltschaummatratze
    • Raumgewicht: 45
    • Gesamthöhe: 25 cm
    • Körperanpassung: 7 Zonen
    • Härtegrad: H2 - medium
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Kaltschaummatratzen 160 x 200 cm nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 26.09.2019
  • Seite 1 von 5
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kaltschaummatratzen 160 x 200 cm Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kaltschaummatratzen 160 x 200 cm.

Infos zur Kategorie

Warum Matratzentests von Stiftung Warentest hier nur bedingt weiterhelfen

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. kleines Doppelschläfermaß, optimal bei beengten Platzerverhältnissen
  2. grundsätzlich freie Auswahl zwischen den gängigen Matratzenarten
  3. Testergebnisse von Stiftung Warentest nicht auf Matratzengröße 160 x 200 cm übertragbar
  4. Liegezonen für Paarschläfer von untergeordneter Bedeutung
  5. statt Härtegrade bieten Raumgewichte echten Nutzen
  6. bei Kaltschaummatratzen am besten auf hohes Raumgewicht achten (ab 40 kg/m³)

Matratzen mit 160 x 200 cm Liegefläche: Was ist wichtig?

Wohl dem, dessen Lattenrost oder Bettgestell ein sogenanntes Standardmaß besitzt, denn das führt zur problemlosen Auswahl einer dazu passenden Matratze. Die Matratzengröße 160 x 200 cm ist so ein Standardmaß: Im Prinzip können Sie in jeden x-beliebigen Matratzen-Laden marschieren oder, falls es eine online bestellte One-Fits-All-Matratze sein soll, Ihr Häkchen auch bei einer der begehrten Casper-, Emma-, Bodyguard- oder Bruno-Matratzen in dieser Größe setzen. Denn die meisten Matratzen-Hersteller möchten für ihre Kundschaft eine große Auswahl an Matratzen parat haben – nicht nur die beliebtesten Kaltschaummatratzen oder Federkernmatratzen, sondern auch die häufig gefragten Größen 90 x 200 cm, 140 x 200 cm oder 180 x 200 cm. Dumm nur, wenn Ihnen Ihr Händler nicht sagen kann, ob Sie für Ihr Doppelbett nun wirklich zu einer durchgehenden Matratze greifen oder besser zwei einzelne 80x200cm-Matratzen wählen sollten. Ein frühes Fazit könnte lauten, dass Sie mit den Vorteilen immer auch die Nachteile mitnehmen: Als Paar schlafen Sie auf einer durchgehenden Matratze zwar ohne Besucherritze, könnten sich aber durch Bewegungen im Schlaf gegenseitig stören; und bei zwei schmaleren Einzelmatratzen stört zwar die Besucherritze, nicht aber die Bewegungsunruhe des Partners im Schlaf.

Amazon Movian kombiniert zwei Schichten elastischer Kaltschäume Die Amazon Movian in Größe 160 x 200 cm setzt, um das Körpergewicht gleichmäßig auf die Matratze zu verteilen, auf eine grundlegend andere Methode als die üblichen sieben Liegezonen: Hier sorgt ein wellenartig profilierter Schaumstoff dafür, dass der Körper an den erforderlichen Stellen gestützt und entlastet wird. (Bildquelle: amazon.de)

Matratzengröße 160 x 200 cm: Komme ich mit Tests von Stiftung Warentest weiter?

Nur bedingt. Denn die Stiftung Warentest „beliefert“ mit ihren Tests nur Kunden, die sich für ein Standard-Matratzenmaß der unteren Größen interessieren – vor allem mit Testergebnissen zu den Liegeeigenschaften für die häufigsten Körperbautypen. Dann wird untersucht, ob etwa eine Kaltschaummatratze, Federkernmatratze oder Latexmatratze in Größe 90 x 200 cm gut zur HEIA-Typologie passt, die die Stiftung Warentest eigens für ihre Matratzentests entwickelt hat. Zum Vergleich: Der H-Typ steht für den großen, bauchkräftigen Schläfer; der E-Typ repräsentiert den schrankförmigen Körperbau, der I-Typ den kleineren, schmalen Menschen und der A-Typ den kleineren mit A-förmiger Figur. Mit ihren Testergebnissen lässt die Stiftung Warentest nun ausgerechnet Käufer im Stich, die genau wissen möchten, wie es um Härtegrad, Bezug, Liegeeigenschaften und Schlafkomfort einer bestimmten 160 x 200 cm großen Matratze bestellt ist. Als Grund nennen die Tester den Prüfaufwand, der mit dem Testen anderer als der eingekauften Matratzen-Größen von 90 x 200 cm verbunden sei; unterm Strich könnten sich die erhobenen Daten nur auf kleinere und unwesentlich größere als die getesteten Matratzen übertragen lassen – etwa auf 80 x 200 cm oder 100 x 200 cm Größe. Vor allem aber würden größere Matratzen häufig von Paarschläfern genutzt, die sich in den Liegeeigenschaften gegenseitig beeinflussten. Daraus ließe sich ableiten, dass Test-affine Nutzer besser zu zwei 80x200cm-Matratzen greifen sollten, zu dessen benachbarter Größe von 90 x 200 cm bereits ein Test stattfand.

Beeinflussen sich Paarschläfer gegenseitig im gewählten Härtegrad ihrer 160x200cm-Matratze?

Grundsätzlich habe der Härtegrad einer Matratze schon für sich genommen keine große Aussagekraft, schreibt die Stiftung Warentest. Härtegrad-Angaben der Hersteller wie H1 (etwa für „weich“), H2 oder H3 (etwa für „mittelfest“, „fest“) oder H4 (etwa für „hart“) böten schon deshalb keine echte Orientierungshilfe, weil Härtegrade nicht standardisiert und von den Herstellern ganz unterschiedlich interpretiert würden. Noch dazu sei es das persönliche Liegeempfinden, das den Griff zu einem bestimmten Matratzen-Härtegrad bestimmen sollte – und nicht die von Herstellern gezogenen Gewichtsgrenzen, die an das H1-H4-Schema gekoppelt sind. Eine Aussage aber lässt sich in puncto Härtegrad für das Matratzen-Maß 160 x 200 cm dann doch treffen: Wenn Paare unterschiedliche Wünsche in Sachen Liegehärte haben, wäre der Griff zu einem Duo-Modell mit zwei unterschiedlichen Härtegraden eine Idee. Auch die Anbieter von Einheitsmatratzen („One-Fits-All“) haben das Dilemma erkannt und führen Matratzen mit festerer und weicherer Liegeseite. Auch die glorreiche Bodyguard-Matratze von bett1.de und deren ebenfalls getestete Weich-Version kombinieren zwei unterschiedliche Härtegrade, die in einem einzigen Bezug stecken. Nicht ganz so eindeutig verhält es sich übrigens mit den Liegezonen einer 160x200cm-Matratzen. Sind den Liegezonen ohnehin schon nicht allzu viel Bedeutung beizumessen, weil nicht alle unterschiedlichen Körperbautypen auf den eingearbeiteten Zonen immer richtig liegen könnten, dürfte das erst recht für unterschiedlich gebaute Paarschläfer gelten. Denn wo beispielsweise ein kräftigerer Partner korrekt mit der Hüfte einsinkt, sodass seine Wirbelsäule in einer gerade Position liegt, kann der kleinere mit Federgewicht nicht auch seinen hüfttechnisch wünschenswerten Einsinkbereich haben.
Tipp: Achten Sie insbesondere bei Federkernmatratzen und Latexmatratzen in Größe 160 x 200 cm auf die Qualität der Trageschlaufen. Drehen und Wenden, wie es bei Kaltschäumen für eine längere Haltbarkeit empfohlen wird, wird ohne Griffschlaufen zur Zerreißprobe für die Nerven – und ohne eine Hilfsperson kaum zu bewältigen sein.

Die Besten ihrer Art: Matratzen der Größe 160 x 200 cm mit Griffschlaufen zum Wenden

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 BMM komfort.XXL Sehr gut(1,4)
2 BMM Komfort 7-Zonen Matratze Sehr gut(1,4)
3 bett1.de Bodyguard Anti-Kartell-Matratze 2015 Gut(1,7)

Wie hoch sollte das Raumgewicht einer Matratze in Größe 160 x 200 cm sein?

Grundsätzlich empfiehlt es sich immer, den Händler nach dem Raumgewicht einer bestimmten Matratze zu fragen. Es gibt an, wie viel Material für ein bestimmtes Volumen der Matratze verwendet wurde und steht für die Qualität der aufgeschäumten Rohmasse – und mithin für die Dauerbelastbarkeit der Matratze. Grundsätzlich ist die Haltbarkeit einer Matratze für Paarschläfergrößen von noch höherer Wichtigkeit als bei Matratzen für Singles – schließlich wird eine 160x200cm-Matratze stärker belastet als etwa ein 90x200cm-Modell. Zumindest für Kaltschaummatratzen und die Schaumummantelung von Federkernmatratzen gilt die Faustregel, dass eine gute Matratze ein Raumgewicht von mindestens 40 kg/m³ spendiert bekommen sollte; alles darunter gilt in der Branche als qualitativ mäßig bis halbwertig. Zudem wissen Käufer: Das obere Ende der Preis-Fahnenstange beginnt oft gerade ab 160 x 200 cm, darunter finden Preissprünge eher selten statt. Schade nur, dass viele beim Matratzenkauf mit dem Thema Raumgewicht nichts zu tun haben wollen – obwohl es im Vergleich eine viel stärker Aussagekraft über die Qualität einer Matratze besitzt als die nicht standardisierten und relativ willkürlich verwendeten Härtegrade.

Zur Kaltschaummatratze 160 x 200 cm Bestenliste springen