Kapselmaschinen

215
  • Kapselmaschine im Test: A Modo Mio Jolie Plus von Lavazza, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    • 04/2019
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,6 l
    • Pumpendruck: 10 bar
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Nescafé Dolce Gusto Drop KP3501 von Krups, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    191 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,8 l
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: A Modo Mio Jolie von Lavazza, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    101 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,6 l
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Creatista Plus von Nespresso, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    • 04/2019
    20 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1,5 l
    • Pumpendruck: 18 bar
    • Milchaufschäumer: Ja
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Lattissima One EN500 von Nespresso, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    • 04/2019
    95 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1 l
    • Pumpendruck: 19 bar
    • Milchaufschäumer: Ja
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Easy von Cremesso, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    • 04/2019
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,9 l
    • Pumpendruck: 19 bar
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: A Modo Mio Deséa von Lavazza, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    • 04/2019
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Milchaufschäumer: Ja
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Nescafé Dolce Gusto Stelia EDG635 von De Longhi, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    8
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1 l
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: A Modo Mio Idola von Lavazza, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    9
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    • 04/2019
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1,1 l
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Nescafé Dolce Gusto Infinissima von De Longhi, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    10
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    • 04/2019
    71 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1,2 l
    • Pumpendruck: 15 bar
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Cafissimo mini von Tchibo, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    11
    • Gut (1,9)
    • 4 Tests
    • 04/2019
    227 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,65 l
    • Pumpendruck: 15 bar
    • Automatischer Entkalkungsvorgang: Ja
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Essenza Mini EN85 von De Longhi, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    12
    • Gut (1,9)
    • 1 Test
    • 04/2019
    39 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,6 l
    • Pumpendruck: 19 bar
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: A Modo Mio Minù von Lavazza, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    13
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    83 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,5 l
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Tassimo T14 Vivy 2 von Bosch, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    14
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    865 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,7 l
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Nespresso Vertuo Plus von Krups, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    15
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    42 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Nespresso Expert&Milk XN6018 von Krups, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    16
    • Gut (2,0)
    • 3 Tests
    134 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1,2 l
    • Pumpendruck: 19 bar
    • Milchaufschäumer: Ja
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Y3 Iperespresso von illy, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    17
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1 l
    • Pumpendruck: 19 bar
    • Automatischer Entkalkungsvorgang: Ja
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Nespresso Essenza Mini von Krups, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    18
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    221 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,6 l
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Nespresso Vertuo Plus von De Longhi, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    19
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    • 04/2019
    67 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 1,7 l
    • Milchaufschäumer: Ja
    • 2-Tassenfunktion: Nein
    weitere Daten
  • Kapselmaschine im Test: Cafissimo Pocket von Tchibo, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    20
    • Gut (2,5)
    • 3 Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Kapazität Wassertank: 0,07 l
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Kapselmaschinen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 24.05.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kapselmaschinen Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Kapselmaschinen.

Ratgeber zu Kapselmaschinen

Kaffeegenuss auf die Schnelle

Portionsmaschinen wie die Kapselkaffeemaschinen liegen aus gutem Grund stark im Trend. Die Handhabung ist kinderleicht, eine oder auch ein paar Tassen Kaffee schnell zubereitet, eine Reinigung entfällt und das Angebot an Geschmacksrichtungen ist sehr groß – fast jeder findet im Sortiment der Hersteller seinen Lieblingskaffee. Dabei erfreuen sich bei Kaffeeliebhabern vor allem Kapselmaschinen einer großen Beliebtheit – obwohl sie teurer sind als ihre Konkurrenten, die mit Pads arbeiten.

Mehr Müll und höhere Portionskosten, aber besser

In den Kapseln wird das Kaffeepulver luftdicht eingeschlossen, weswegen sich in der Regel das Aroma länger hält. Unter Connaisseuren stehen Kapselmaschinen daher meist höher im Kurs als Padmaschinen, obwohl sowohl die Anschaffungskosten für die Maschinen als auch für die Kapseln selbst in den meisten Fällen teurer sind. Darüber hinaus sind die Kapseln systemgebunden, das heißt, sie eignen sich nur für die Maschinen des jeweiligen Herstellers. Anders bei den Pads. Hier kann der Kunde in der Regel Pads mehrerer Anbieter für seine Maschine nutzen, darunter natürlich auch Pads von Discountern. Dieser Aspekt ist nicht unerheblich, denn eine Tasse Kaffee aus einer Portionsmaschine ist um ein Vielfaches teurer als eine Tasse aus etwa einer klassischen Filter-Kaffeemaschine. Nach wie vor nehmen in dieser Hinsicht Kapselmaschinen die Spitzenposition ein. Für Vieltrinker oder zum Beispiel als Büromaschine eignen sich Kapselmaschinen daher nur sehr bedingt, etwa bei einem prall gefüllten Portemonnaie. Ein letzter Aspekt ist für umweltbewusste Kunden wichtig: Kapselmaschinen verursachen deutlich mehr Müll als Pads, Letztere lassen sich zudem meist über den Biomüll entsorgen.

Große Sortenvielfalt – zumindest im Regal

In puncto Sortenvielfalt stehen die Kapselmaschinen den Padmodellen in nichts nach, die Auswahl an Geschmacksrichtungen ist sehr groß. Die Geräte eignen sich nicht selten sogar für die beliebten Milchkaffeespezialitäten. Dazu wird entweder eine Doppelkapsel mit einer zusätzlichen Milch- oder Milchpulverportion verwendet. Das Ergebnis fällt in Testreihen allerdings nicht selten unter sensorischen Gesichtspunkten eher durch. Ein guter Milchschaum wiederum glückt Maschinen, die Milch aus einem Behälter oder einer Milchpackung aufschäumen oder die sogar über einen separaten Aufschäumer verfügen. In diesem Fall hängt die Qualität jedoch vom produzierten Espresso ab – und hier patzen einige Modelle, da sie den dafür benötigten hohen Druck (mindestens neun bar) nicht aufbringen können. Wer demnach speziell eine Kapselmaschine für die Zubereitung von Milchkaffeespezialitäten oder auch nur für guten Espresso sucht, sollte sich vor der Anschaffung unbedingt anhand aktueller Testergebnisse der Fachmagazine, Verbraucherportale oder Internetforen orientieren. Einen guten Standardkaffee dagegen stellen die meisten Geräte her, sogar aus dem Low-Budget-Bereich. Hochwertige Geräte lassen es sogar zu, das Aroma zu verändern, indem die Wassermenge variiert werden kann. Für Haushalte mit mehreren Geschmäckern sind diese Modelle deshalb ohne Frage die bessere Wahl.

Ständig bereit – ohne die Stromrechnung zu strapazieren

Ein Clou der Portionsmaschinen liegt natürlich darin, dass sie jederzeit für eine schnelle, unkomplizierte Tasse Kaffee bereitstehen. Damit dieser Komfort jedoch nicht zum Luxus wird und sich massiv auf der Stromrechnung niederschlägt, haben die Hersteller den Verbrauch optimiert. Modelle mit Durchlauferhitzer etwa schalten sich sofort nach Beendigung des Brühvorgangs ab, andere Modelle meist nach ein paar Minuten. Im Stand-by-Modus wiederum liegt der Stromverbrauch meist unter 1 Watt, sodass die Kaffeemaschinen ohne schlechtes Gewissen ständig in Bereitschaft gehalten werden – und in Sekundenschnelle auf die Wünsche ihrer Besitzer reagieren kann. Denn genau für dieses Versprechen stehen sie ein und werden hochgeschätzt. Liegt der Kaffeeverbrauch in einem vertretbaren Rahmen, spricht demnach nichts gegen die Anschaffung einer Portionsmaschine, zumal die sensorische Qualität des Kaffees speziell bei den Kapselmaschinen nur in den allerseltensten Modellen zu wünschen lässt. Vieltrinker dagegen sollten sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten überlegen, die zwar teurer sind, sich auf Dauer aufgrund der niedrigeren Tassenpreise amortisieren.

Zur Kapselmaschine Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Kaffeekapselmaschinen

Alle anzeigen