Tasse Cappuccino auf Holztisch Bildquelle: Unsplash / Ibrahim Rifath

Kaffeevollautomaten: Spezialitäten auf Knopfdruck

Capuccino, Espresso oder doch lieber Latte Macchiato? Kaffeespezialitäten gibt es viele. Genießen Sie das schwarze Gold gerne in mehreren Varianten und trinken größere Mengen, bieten sich Kaffeevollautomaten an. Aber welche Geräte sind empfehlenswert?

Vollautomaten – die Multitalente der Kaffeezubereitung

Morgens einen Cappuccino, nach dem Mittagessen einen Espresso und Nachmittags einen cremigen Latte Macchiato? Mit der richtigen Maschine ein Kinderspiel. Für Fans von Kaffeespezialitäten mit Milch kommen Kaffeevollautomaten mit Milchsystem infrage. Hier haben Sie die Wahl: Soll es ein Modell mit integriertem Milchaufschäumer oder lieber eins mit Dampflanze sein? Besonders bequem ist es, wenn der feinporige Schaum direkt vom integrierten Milchaufschäumer in die Tasse kommt und nicht separat zubereitet werden muss. Etwas mehr Arbeit machen Geräte mit Dampfdüse respektive Dampflanze, bei denen Sie mit schwungvollen Schwenkbewegungen eines separaten Milchkännchens allerdings die Konsistenz des Milchschaums individuell bestimmen können.

Große Investition für fast unbegrenzte Möglichkeiten

Der Blick in unsere Bestenliste zeigt: Vollautomaten mit Milchsystem sind, verglichen mit anderen Kaffeemaschinen, eine große Investition – bezogen auf die Kosten und den nötigen Platz in der Küche. Dafür profitieren Sie bei den teuren Modellen von einem reicheren Angebot an auswählbaren Getränken. Im aktuellen Vergleich der Stiftung Warentest etwa bieten der Testsieger De Longhi Eletta Explore und die Drittplatzierte Jura Z10 ganze 24 heiße oder kalte Spezialitäten, die über ein ansprechendes, beinahe selbsterklärendes Touchdisplay aufgerufen werden. Preislich liegen die Geräte jedoch bei rund 1.000 und 2.050 Euro und gehören somit zur Luxusklasse.

Die besten Kaffeevollautomaten mit Milchsystem

Unser Geheimtipp für Kaffee wie aus dem Coffeeshop

Er gehört zu den hochpreisigen Modellen, bietet jedoch Features, die so manche andere Maschine alt aussehen lassen: Die Rede ist von dem Kaffeevollautomaten Jura J8, der sich in der Ausgabe 11/2022 des ETM-Testmagazins nicht nur aufgrund von tadelloser Espresso-Crema und Milchschaumkonsistenz das Testurteil „sehr gut“ sichern konnte. Besonders attraktiv dürfte diese Maschine für Liebhaber:innen von besonderen Kaffeespezialitäten wie aus dem Coffeeshop sein. Dank des Speciality Selection Features lässt sich mit diesem Automaten nämlich herrlich süß aromatisierter Milchschaum („Sweet-Foam“) zubereiten. Dafür müssen Sie lediglich mindestens 4 Milliliter eines gewünschten Sirups in den dafür vorgesehenen Sirupspender geben und diesen an den Milchsystem-Auslass anschließen.
Außerdem kann der stromsparende und verhältnismäßig leise Automat mit einem weiteren innovativen Feature glänzen: Der sogenannte „Coffee-Eye-Sensor“ scannt die Tassenposition und stellt automatisch nur Spezialitäten über das Bedienfeld dar, die aus dem entsprechenden Auslass herausrinnen können.

Geht guter Kaffee auch günstiger?

Selbstverständlich! Das Qualitätsurteil des aktuellen Tests der Stiftung Warentest betreffend ist die Philips 2200 Series EP2231/40 LatteGo erfreulicherweise gleichauf mit dem teuren Jura-Z10-Automat. Abstriche ergeben sich allerdings in der Vielfalt und Bedienung, da der Automat von Philips lediglich 4 Getränke auf dem Kasten hat und auf einen Touchscreen verzichtet. Dafür ist er mit einem Preis von unter 400 Euro erstaunlich erschwinglich und bereitet Kaffee nahezu genauso gut zu wie seine hochpreisigen Konkurrenten. Für mehr Variation empfehlen wir die Philips 5400 Series EP5441/50, die für unter 600 Euro 14 Getränke und laut Testberichten einen tadellosen Milchschaum bietet.

Die besten Kaffeevollautomaten unter 400 Euro

Schnäppchenjäger aufgepasst:
Weitere Euros lassen sich sparen, wenn Sie sich für einen Vollautomaten ohne Milchsystem entscheiden und einen Milchaufschäumer ergänzen. Empfehlenswert mit drei „guten“ Testurteilen ist beispielsweise die kompakte Tchibo Esperto Caffè-Maschine, die ab 250 Euro per Knopfdruck Espresso, Caffè Crema und Americano zaubert.

Kaffeevollautomaten ohne Milchsystem

Gute Kompakte für kleinere Küchen

Bohnen-, Kaffeesatzauffangbehälter, Milch- und Wassertanks sorgen bei den meisten Kaffeevollautomaten für einen voluminösen Auftritt. Für kleinere Küchen lohnt ein Blick zu den schlankeren Modellen. In Tests können beispielsweise die De Longhi Dinamica Plus ECAM 370.95.T und die Miele CM 5510 Silence überzeugen:

Aktuelle Tests:

von

Lea Lynn Asiklar

Fachredakteurin im Ressort Home & Life – bei Testberichte.de seit 2021.

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf