Viking Rasenmäher: Tests & Testsieger

  • 1

    Rasenmäher im Test: ME 339 von Viking, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    Viking ME 339

    • Befriedigend 2,6
    • 3 Tests

    Getestet von:

    • Konsument

      2,8

    • Stiftung Warentest (test)

      2,4

    Alle 3 Tests
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Viking Rasenmäher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Rasenmäher im Test: MB 545 VE von Viking, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Viking MB 545 VE

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • selbst ist der Mann
      Ausgabe: 6/2016

      1,0

    Fazit lesen
  • Rasenmäher im Test: MB 650 V von Viking, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Viking MB 650 V

    • Sehr gut 1,0
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,7

    • selbst ist der Mann

      1,0

    Alle 2 Tests
  • Rasenmäher im Test: MA 443 C von Viking, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Viking MA 443 C

    • Sehr gut 1,0
    • 5 Tests

    Getestet von:

    • selber machen

      1,0

    • ETM TESTMAGAZIN

      1,3

    Alle 5 Tests
  • Rasenmäher im Test: ME 235 von Viking, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Viking ME 235

    • Gut 1,8
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • selbst ist der Mann
      Ausgabe: 3/2016

      1,8

    Alle 2 Tests
  • Rasenmäher im Test: MA 339 C (Set) von Viking, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Viking MA 339 C (Set)

    • Gut 2,0
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Konsument

      2,0

    • Stiftung Warentest (test)

      2,0

    Alle 2 Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 448 TC von Viking, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Viking MB 448 TC

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test

    Getestet von:

    • ETM TESTMAGAZIN
      Ausgabe: 6/2015

      1,4

    Fazit lesen
  • Rasenmäher im Test: ME 443 C (Modell 2013) von Viking, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Viking ME 443 C (Modell 2013)

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test

    Getestet von:

    • ETM TESTMAGAZIN
      Ausgabe: 6/2015

      1,4

    Fazit lesen
  • Rasenmäher im Test: MB 2 RT von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MB 2 RT

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 4 RT von Viking, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Viking MB 4 RT

    • Gut 1,7
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • selber machen

      2,0

    • ETM TESTMAGAZIN

      1,5

    Alle 2 Tests
  • Rasenmäher im Test: MA 235 von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MA 235

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 253 von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MB 253

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 4 RTP von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MB 4 RTP

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 448 TX von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MB 448 TX

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 756 YS von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MB 756 YS

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 756 YC von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MB 756 YC

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 448 T von Viking, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Viking MB 448 T

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • selbst ist der Mann
      Ausgabe: 5/2013

      1,0

    Fazit lesen
  • Rasenmäher im Test: MB 545 T von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking MB 545 T

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: ME 545 V von Viking, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Viking ME 545 V

    • keine Tests
  • Rasenmäher im Test: MB 248 T von Viking, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Viking MB 248 T

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • selber machen
      Ausgabe: 8/2012

      1,0

    Fazit lesen
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Viking Rasenmäher Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Viking Rasenmäher.

Infos zur Kategorie

Für jede Anwendung den richtigen Mäher

Stärken

  1. breites Produktsortiment
  2. für Hobby- und Profigärtner geeignet
  3. überwiegend gut bis sehr gut getestet

Schwächen

  1. nur noch vereinzelt im Handel erhältlich

Die österreichische Firma Viking wurde 1981 gegründet und hat sich der Herstellung von Gartengeräten verschrieben. Dabei legte das Unternehmen besonderen Wert auf die Entwicklung von Rasenmähern mit dem Ziel, dass Sie für jeden Garten ein passgenaues Gerät im Angebot finden können. Fast immer wurden Viking-Rasenmäher in Einzel- und Vergleichstests gut bis sehr gut getestet. Seit Anfang 2019 wird das komplette Viking-Produktsortiment unter der Marke Stihl vertrieben.

Benzinrasenmäher

Insbesondere bei den Benzinmähern wartet Viking mit einer großen Auswahl auf. Je nach Schnittbreite und Motorleistung können Sie mit den benzinbetriebenen Modellen Rasenflächen zwischen 1.200 und 2.500 Quadratmeter bearbeiten und mit einigen Modellen auch noch darüber hinaus. Viele der Geräte sind mit einem Briggs & Stratton-Motor ausgestattet und haben neben der Mäh- auch eine Mulchfunktion. Manche Produkte sind noch im Online-Handel zu bekommen, so zum Beispiel Benziner für den privaten Gebrauch. Rasenmäher mit einer Flächenleistung an die 3.000 Quadratmeter eignen sich auch schon für den professionellen Einsatz. Mit über 2.000 Euro müssen Sie dafür jedoch tief in die Tasche greifen.

Akkurasenmäher Viking MA 443 C Erzielte in fünf unterschiedlichen Tests Bestnoten: der Akkurasenmäher MA 443 C von Viking. (Bildquelle: viking-garten.de)

Elektro- und Akkurasenmäher

Für wesentlich kleinere Flächen eignen sich die Elektro- und Akkurasenmäher des Herstellers. Während Sie mit den netzbetriebenen Mähern Rasen bis zu 800 Quadratmeter Fläche bearbeiten können, mäht ein mit Akkus betriebener Rasenmäher lediglich 250 bis 350 Quadratmeter. Möchten Sie nicht allzu viel investieren, kommen Sie mit den 200 bis 600 EUR teuren Elektrorasenmähern ganz gut weg. Klar: Wie bei allen Elektrorasenmähern kann das Kabel bei der Gartenarbeit hinderlich sein, und Sie müssen aufpassen, dass es sich nicht in einem Busch verfängt oder Sie aus Versehen darübermähen. Umweltfreundlicher und zudem auch leiser als ein Benziner jedoch sind die Elektromotoren allemal. Bei den noch erhältlichen Akkurasenmähern müssen Sie mit 300 EUR und aufwärts rechnen - je nachdem, ob Akku(s) und Ladegerät mitgeliefert werden.

Aufsitzmäher, Rasentraktoren und Mähroboter

Für sehr große Flächen bis 4.000 Quadratmeter wurden die Viking-Aufsitzmäher konzipiert. Aufsitzmäher sind etwas wendiger als Rasentraktoren, haben aber eine geringere Schnittbreite. Rasentraktoren hingegen kommen vorwiegend in der professionellen Anwendung zum Einsatz, da Sie mit ihnen sagenhafte Flächen bis 10.000 Quadratmeter bearbeiten können. Ihre Schnittbreite ist mit 95 bis 125 Zentimeter rund doppelt so groß wie die Schnittbreite eines einfachen Benzinrasenmähers. Allerdings fängt die Schnitthöhe auch erst bei 30 Millimeter an und geht meist bis etwa zehn Zentimeter.

Fühlen Sie sich von der andauernden Rasenpflege gestresst, lohnt sich für Sie vielleicht ein Viking-Mähroboter. Diese Art Gartenhelfer verrichtet ihre Arbeit auf dem Rasen mehr oder weniger ganz allein. Allerdings kürzen sie in der Hauptsache nur das Gras eher kleinerer bis mittelgroßer Flächen. Mit dem MI 555 C und einer Schnittbreite von 53 Zentimeter allerdings hat Viking auch die Wünsche von Gartenbesitzern erfüllt, die Flächen bis zu 2.000 Quadratmeter ihr Eigen nennen.

Die besten Viking-Rasenmäher mit einer sehr hohen Flächenleistung

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Viking MB 756 YS
2 Viking MB 756 YC
3 Viking MB 756 GS

Zur Viking Rasenmäher Bestenliste springen