Samsung Camcorder

86
  • Camcorder im Test: HMX-Q20 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 5 Tests
    31 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Consumer-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-H300 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 6 Tests
    63 Meinungen
    Produktdaten:
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: SMX-F34 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend
    • Befriedigend (3,4)
    • 5 Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-U20 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 6 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Pocket-Camcorder
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: VP-HMX20C von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 15 Tests
    3 Meinungen
  • Camcorder im Test: HMX-S15 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 6 Tests
    1 Meinung
  • Camcorder im Test: HMX-H200 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 7 Tests
    59 Meinungen
  • Camcorder im Test: HMX-F90 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
    • Befriedigend (3,2)
    • 2 Tests
    156 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Consumer-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-Q10 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 5 Tests
    46 Meinungen
    Produktdaten:
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-H400 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 2 Tests
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Consumer-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-U10 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 8 Tests
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Pocket-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-R10 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 5 Tests
    2 Meinungen
  • Camcorder im Test: HMX-QF20 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 3 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Consumer-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-F80 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 2 Tests
    50 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Consumer-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-H106 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 10 Tests
    4 Meinungen
  • Camcorder im Test: HMX-E10 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend
    • Befriedigend (3,1)
    • 3 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Pocket-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-S10 von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 5 Tests
    2 Meinungen
  • Camcorder im Test: VP-MX20 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 4 Tests
    29 Meinungen
    Produktdaten:
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HMX-M20 von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 2 Tests
    2 Meinungen
  • Camcorder im Test: HMX-T10 von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 3 Tests
    2 Meinungen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Samsung-Camcorder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 5/2012
    Erschienen: 07/2012
    Seiten: 15

    Zoom-Giganten

    Testbericht über 5 Camcorder

    20-, 30-, 40-fach, digital sogar bis zu 2.000-fach – die Hersteller übertreffen sich mit immer größeren Brennweiten. Ein gigantischer Telebereich gehört heute fast schon zur Selbstverständlichkeit – gerade bei Einsteigerkameras. Doch der Zoom-Wahn hat auch seine Grenzen. Testumfeld: Es wurden fünf Camcorder begutachtet. Die Produkte wurden mit 3 x „gut“ und 2 x

    zum Test

  • Ausgabe: 10/2013
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 8

    Absolut filmreif

    Testbericht über 21 HD-Camcorder sowie 11 bauähnliche Modelle

    Camcorder: Furiose Videos liefern einige der aktuellen Camcorder. Die besten Geräte haben einen stolzen Preis. Deutlich günstigere Modelle machen auch gute Aufnahmen, allerdings ohne Wow-Effekt. Testumfeld: Im internationalen Gemeinschaftstest waren 21 HD-Camcorder sowie 11 bauähnliche Modelle. Das Urteil: 14 x „gut“, 6 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“.

    zum Test

  • Ausgabe: 5/2013 (August/September)
    Erschienen: 07/2013
    Seiten: 10

    Weniger kann mehr

    Testbericht über 9 Camcorder

    Wer heute einen Camcorder mit HD-Auflösung kaufen will, muss dafür nicht unbedingt tief in die Tasche greifen. Aber lohnt die Anschaffung einer billigen Filmkamera überhaupt? Testumfeld: Es wurden 9 Camcorder miteinander verglichen. Die Modelle wurden 1 x für „gut“ und 8 x für „befriedigend“ befunden. Als Testkriterien zog man Bild- und Tontest, Bedienung,

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Samsung Camcorder.

Ratgeber

Alle anzeigen

Weitere Tests und Ratgeber

  • Der gefühlte Blick
    schmalfilm 5/2011 Wie konnte es der Kinofilm schaffen, praktisch von Beginn an die Zuschauermassen in seinen Bann zu ziehen wie sonst kaum ein anderes darstellendes Medium? Gleichgültig ob Lustspiel, Krimi, Melodram - das filmisch konservierte Geschehen hat meist eine wesentlich intensivere Wirkung auf das Publikum als beispielsweise die Darbietung auf einer Theaterbühne. Dort spielt sich grundsätzlich immer alles in der Totalansicht sowie einer gewissen Entfernung zum Publikum ab. Es hängt vom Können des Schauspielers ab, ob es gelingt, die Distanz zum Zuschauer zu ‚überspielen‘. Hinsichtlich der Wirkung eines gut gemachten Films vermag aber selbst das Können der größten Mimen im Grunde nicht mitzuhalten.
  • Schmuckes Schätzchen
    schmalfilm 2/2010 Wer sich heute den Traum erfüllen will mit 16 mm oder Super 16 zu arbeiten, findet günstiges Equipment. Beste Optiken und gute Kameras kosten heute einen Bruchteil dessen, was vor 25 Jahren dafür ‚gelöhnt‘ werden musste. Nur das Filmmaterial ist teurer geworden als früher. Ole Dost träumte schon lange von einer Eclair ACL. Inzwischen hat er sie – und weiß wirklich alles darüber.In diesem 7-seitigen Artikel erfährt alles wissenswerte über die Éclair ACL. So zum Beispiel das es 2 Version aus 2 Ländern gibt und das die Éclair eine große Vielfalt an Objektiven mitbringt.
  • Kann jetzt jeder Kino?
    zoom 2/2011 Das Warten , so viel sei schon jetzt verraten, hat sich gelohnt. Genau zwei Jahre hat es gedauert die Technik der Fotokameras noch mal leicht zu verbessern und in ein anderes Gehäuse zu packen. Gut gereift erscheinen nun sowohl Panasonics AG-AF100 bzw. 101 als auch das Konkurrenzprodukt von Sony, der PMW-F3, den wir hier genauer betrachten. Der Spielfilm und das Auge Die Größe des Sensors sollte dem einer klassischen Filmkamera im Format 35 mm entsprechen.
  • VIDEOAKTIV 6/2010 Mitbringsel: Der FS 306 (in Silber, Blau, Rot) hat die LED-Videoleuchte (Pfeil) stets mit an Bord; ihre Wirkung ist aber recht begrenzt. JVC GZ-MS 110/230/MG 750 E Gleich ein Trio schickt JVC ins Rennen. Auf den ersten Blick scheint es wenig Unterschiede geben, sie liegen vielmehr in internen Details. So hat der MG 750 statt eines internen 8-GB-Speichers wie im MS 230 eine 80-GB-Harddisk eingebaut.
  • Spätvorstellung
    VIDEOAKTIV 2/2010 Nicht ungewöhnlich für Samsung: Zum Ende der Saison präsentiert man einen Nachzügler. Der Einsteiger-Camcorder K 40 filmt in Standard Definition auf Speicherkarte. Als Testkriterien dienten unter anderem Bildtest (Schärfe, Farbwiedergabe, Bildfehler ...), Tontest (Klangqualität Sprache / Musik, Räumlichkeit ...) sowie Bedienung (Ergonomie, Benutzerführung, Menü ...).
  • Audio Video Foto Bild 8/2010 Sommerurlaub, Hochzeit, Kindergeburtstag - unvergessliche Ereignisse, die es lohnt mit einem Camcorder einzufangen.Testumfeld:Getestet wurden zehn Camcorder. Als Testkriterien dienten Bild-, Ton- und Fotoqualität sowie Bedienung, Sonstiges und Service.
  • Die Redakteure der Zeitschrift ''HiFi Test'' haben Camcorder getestet, die eine Festplatte besitzen. Hat der Käufer sich für ein Gerät mit zusätzlicher Festplatte entschieden, muss er schließlich den entsprechenden Aufpreis zahlen. Eine gute Wahl trifft er mit dem Panasonic HDC-HS20, der auf Grund seiner Bildqualität den Testsieg errang.
  • Die neuen Camcorder für das Jahr 2009 stehen in den Startlöchern, aber die Garde von 2008 ist deswegen noch lange nicht überholt. Daher hat die Zeitschrift ''videofilmen'' die besten Camcorder des Jahres 2008 zusammengesucht und die Besten unter den sehr guten Kameras gekürt: Die Auszeichnung erhielten Sony HDR-SR11 und Sony HDR-SR12E. Alle Camcorder im Test waren High-Definition-Geräte, die um die 1000 Euro kosten.
  • Samsung bringt einen neuen SD-Camcorder, den Samsung VM-MX25E, heraus. Der in Rot oder Schwarz erhältiche kompakte Camcorder verfügt über H.264-Komprimierung und kann somit besonders viel Filmmaterial speichern. Auf einen Speicherplatz von 16 GB passen acht Stunden Videomaterial in der Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten.
  • Sony HDR-CX220E
    Stiftung Warentest Online 9/2013 Geprüft wurde ein Camcorder, der die abschließende Note „gut“ erhielt. Für die Bewertung wurden die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit herangezogen.
  • JVC Everio GZ-E100
    Stiftung Warentest Online 9/2013 Ein Camcorder wurde in Augenschein genommen und schnitt mit der Endnote „befriedigend“ ab. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit.
  • Mit dem zweiten ...
    VIDEOAKTIV 2/2005 ... Objektiv fotografiert sich´s besser. Im neuen Samsung-Duocam stecken ein ausgewachsener DV-Camcorder und ein digitaler 5-Megapixel-Fotoapparat. Eine gelungene Kombination?
  • Der dritte Versuch
    VIDEOAKTIV 2/2006 Der Duocam mit zwei getrennten Optiken für Film und Foto geht in die dritte Runde. Hat der Neue aus den Fehlern seiner Vorgänger gelernt?
  • Samsung VP-M 110 miniket
    digital home 2/2005 Als multimediales Sixpack schickt Samsung sein sogenanntes miniket ins Rennen. Mehr ist manchmal eben doch mehr.
  • Dritte Digital-Generation
    Camcorder & Co. Nr. 92 (November 2001 - Januar 2002) 47 Modelle im fortlaufend aktualisierten Testfeld der Zeitschrift „Camcorder & Co.“ (Stand: Novmber 2001): 9 x „hervorragend“, 35 x „sehr gut“ und 3 x „gut“.
  • Luftbildübertragungstauglich
    Camcorder & Co. Nr. 92 (November 2001 - Januar 2002) 47 Modelle im fortlaufend aktualisierten Testfeld der Zeitschrift „Camcorder & Co.“ (Stand: Novmber 2001): 9 x „hervorragend“, 35 x „sehr gut“ und 3 x „gut“.
  • Samsung HMX-F90
    Stiftung Warentest Online 9/2013 Ein Camcorder wurde in einem Einzeltest näher betrachtet und für „befriedigend“ befunden. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit.

Infos zur Kategorie

Samsung führt als einer der größten Elektronik-Konzerne der Welt auch Camcorder (Videokameras) unterschiedlichster Art. Grundsätzlich unterscheidet der Hersteller zwischen HD- und SD-Camcordern. Die Ersteren umfassen die H-, Q-, W-, U- und E-Serie, bei den SD-Camcordern findet sich die F-Serie. Wie es der Name der Produktgruppe schon verrät, findet man bei den HD-Camcordern ausschließlich Kameras, die in Full HD (1.920 x 1.080 Bildpunkte) aufzeichnen können. In Konkurrenz zu diesen Videokameras stehen die digitalen Kompaktkameras, die den gleichen Standard der Videoaufzeichnung erfüllen und ein ähnliches Preisniveau besitzen. Aktuell findet man beim Hersteller in dieser Produktgruppe drei Modellreihen vor. Das Spitzenmodell der H-Serie besitzt einen 5 Megapixel großen Bildsensor mit Hintergrundbeleuchtung (BSI), die für eine volle Ausschöpfung des vorhanden Lichts sorgt. Damit die Aufnahmen entsprechend scharf aus dem Handgelenk gemacht werden können, wird ein intelligenter Bildstabilisator eingesetzt, der sowohl optisch als auch digital arbeitet. Die Bildschärfe bleibt auch dann erhalten, wenn maximal bis auf 30-fach herangezoomt wird. Ein Touchscreen zur Menüsteuerung und Darstellung ist bei dieser Bauserie Standard. Eine Programmautomatik für die Szenenerkennung sorgt immer für die richtigen Belichtungseinstellungen der Optik. Die Q-Serie ist etwas kompakter im Gehäuse konstruiert und erlaubt als erste Kamera die beidhändige Benutzung – also für Links- und Rechtshänder. Ein 10-fach optisches Zoomobjektiv holt die Motive näher heran, und wie bei der H-Serie greift hier der intelligente Bildstabilisator. Die Bedienung erfolgt über einen Schaltknopf und die Einstellungen werden via Touchscreen vorgenommen. Ganz anders sieht es mit dem Camcorder der W-Serie aus – die Bauweise entspricht dem Gebrauch. Ähnlich wie bei einem Handy kann der Besitzer den Camcorder ständig in der Hosentasche tragen und jederzeit zum Einsatz bringen. Neben der kompakten Bauart sticht der Camcorder durch besondere Robustheit hervor, die auch gegenüber Feuchtigkeit Widerstand bieten kann. Das gilt nicht nur für starken Regen sondern auch für kleinere Tauchgänge bis drei Meter Tauchtiefe. Leider besitzen diese Modelle nur einen digitalen Bildstabilisator. Die SD-Serie spricht ein anderes Publikum an, das keinen so hohen Wert auf die Auflösung der Videos legt und sich mit 1.2080 x 720 beziehungsweise 720 x 576 Bildpunkten zufrieden gibt. Dafür wird ein besonders starkes, optisches Zoomobjektiv bis 52-fach angeboten. Die Bauart entspricht dem klassischen Camcorder der H-Serie mit ausklappbarem Display.