• Befriedigend 3,0
  • 5 Tests
  • 46 Meinungen
Befriedigend (3,0)
5 Tests
Befriedigend (2,9)
46 Meinungen
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samsung HMX-Q10 im Test der Fachmagazine

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 6 von 10
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: von Rechts- und Linkshändern zu bedienen; Gegenlichttaste via LCD; guter Bildstabilisator.
    Minus: stockende Clipübergänge; Randunschärfen.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 20 von 20
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (3,1)

    Video (40%): „gut“ (2,5);
    Foto (5%): „befriedigend“ (3,3);
    Ton (15%): „ausreichend“ (3,6);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,2);
    Betriebsdauer: (5%): „befriedigend“ (3,1);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (4,2).  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (3,1)

    „Der Samsung HMX-Q10 ist ein HD-Camcorder mit Speicherkarte (ein Steckplatz). Klassische längliche Bauform (horizontaler Camcorder). Günstig. Liefert gute Videos (Note: 2,5). Kommt mit wenig Licht aus. Guter Autofokus.Ton insgesamt nur mäßig. Kein Eingang für separates Mikrofon.Kleiner Zoombereich, Zoomfaktor nur: 7-fach. Sehr schwaches Weitwinkel. Leichter Camcorder. Kompakt. Sehr flach. Sehr gut zu transportieren. Handhabung passabel. Bedienung über Bildschirm ...“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 6 von 10
    • Seiten: 13

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der kleine Samsung ist nicht nur günstiger, sondern liefert sogar die etwas bessere Bildqualität als der 100 Euro teurere H 300. Dank seiner besonderen Bauweise können ihn auch Linkshänder problemlos bedienen. Manuelle Einstellungen sind Mangelware, stockende Szenen unterbindet er mit einer Pausenfunktion.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • TIPA - European Photo & Imaging Awards (D)

    • Erschienen: 04/2011

    ohne Endnote

    Award-Gewinner 2011

    „Der Samsung HMX-Q10 ist der welterste Camcorder mit dem einzigartigen Switch Grip für beidhändige Bedienung. So können linkshändige Filmemacher den gleichen Bedienkomfort wie Rechtshänder genießen. In Reaktion auf die Griffpositionierung erkennt der magnetische Sensor im HMX-Q10 den Winkel und dreht das LCD-Display für leichtere Betrachtung. Der User kann die Funktionen einfach über den LCD-Bildschirm steuern. Der HMX.Q10 nimmt Video in 1920x1080/60i Full HD-Format auf ... “  Mehr Details

Kundenmeinungen (46) zu Samsung HMX-Q10

3,1 Sterne

46 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
16 (35%)
4 Sterne
19 (41%)
3 Sterne
9 (20%)
2 Sterne
1 (2%)
1 Stern
1 (2%)

3,1 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung HMXQ10

Für Rechts- und Linkshänder

Die Switch Grip Option kenn man schon in fortgeschrittener Version mit einem drehbaren Display. Beim Camcorder HMX-Q10 wechselt man einfach von einer Hand die andere und das Motiv dreht sich automatisch in die neue Horizontale. Hinzu kommt die hohe Bildqualität, die den Kauf des Einsteiger-Camcorders bei amazon für 190 EUR lohnenswert machen kann.

Technische Ausstattung

Mit einem Gewicht von rund 230 Gramm präsentiert sich der HMX-Q10 in der üblichen Baulänge von 120 Millimetern. Für die besonders gute Bildqualität ist das Schneider-Kreuznach Objektiv mitverantwortlich und bietet eine sehr gute Lichtstärke an. Im Weitwinkel bei 38,3 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat kann man mit der Anfangsblende F1,8 aufnehmen. Das 10-fach optische Zoom verlängert die Brennweite auf 383 Millimeter im Telebereich mit einer Blende von F2,5. Falls das noch nicht ausreichen sollte, kann man die Brennweiter mit dem digitalen Zoom noch verdoppeln. Für eine ruhige Motivführung und verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt ein sehr wirksamer Bildstabilisator. Der Sensor bietet eine Auflösung von rund 5 Megapixeln, die sich bei der Videoaufnahme auf effektive 1,75 Megapixel reduzieren. Als Besonderheit des Camcorders benennt der Hersteller die Gegenlichtkompensation, die mit ihrer automatischen Arbeitsweise Blendeffekte ausschaltet. Das 2,7 Zoll große Display mit Touchscreen-Funktion löst mit nur 230.000 Bildpunkten auf. Bei starker Sonneneinstrahlung wird das Erkennen des Motivs stark erschwert. Die Speicherung erfolgt wie üblich mit SD(HC)-Karten. Für den Anschluss externer Geräte können Mini-HDMI, USB 2.0 und AV-Ausgang genutzt werden.

Videoaufzeichnung

Die Full HD-Aufzeichnung erfolgt mit 50 Halbbildern und erst bei 720p können 50 Vollbilder aufgenommen werden. Die Bildqualität übersteigt sogar die der teureren H300 des Herstellers, jedoch muss man bei der Tonqualität ordentliche Abstriche hinnehmen. Die Videos werden als MP4-Datei auf den Speicherkarten abgelegt – Fotos als JPEG.

Kaufempfehlung

Einsteigern kann man die HMX-Q10 Videokamera von Samsung empfehlen, wenn der Ton keine vordergründige Rolle spielt und manuelle Einstellungen ohnehin nicht vorgesehen sind.

Samsung HMX Q 10

Erster Camcorder für Linkshänder

Im Vorfeld der amerikanischen Elektronikmesse CES zaubert Samsung den stilvollen Camcorder HMX-Q10 aus dem Hut, der für Linkshänder optimal ist. Aber auch Rechtshänder werden von seinem durchdachten Design sicherlich profitieren. Das Gerät ist nämlich mit der sogenannten Switch-Grip-Funktion ausgestattet, die die Bildausrichtung auf dem Display je nach Aufnahmesituation automatisch anpasst. Damit bietet der Q10 als weltweit erster Camcorder die Option zur beidhändigen Bedienung.

Wenn ein herkömmlicher Camcorder in die linke Hand genommen wird, wird das Motiv auf den Kopf gestellt. Nicht so beim HMXQ 10 von Samsung: Das Gerät kann nämlich die Bildausrichtung automatisch anpassen, sobald der Aufnahmewinkel geändert wird. Sein 2,7 Zoll großes berührungsempfindliches LC-Display erlaubt es zudem, über die neue Smart-Access-Funktion die wichtigsten Menüfenster schneller zu finden. Der Clou: Die Menüführung wurde nach dem Vorbild des iPhone gestaltet und soll laut Hersteller sogar die Kontrast- und Helligkeitssteuerung per Fingerwisch ermöglichen.

Der Camcorder nimmt Full-HD-Videos und 4,9-Megapixel-Fotos auf. Darüber hinaus punktet er mit einem lichtstarken 10-fach optischen Zoombjektiv sowie mit einem dualen Bildstabilisator, der störende Verwacklungen bei Freihandaufnahmen nicht nur durch kurze Verschlusszeiten, sondern auch via Bewegungen der Linsenelemente im Objektiv effektiv reduziert.

Ein weiteres Highlight ist der im Trend liegende BSI-Sensor, dessen Dioden von der Rückseite her belichtet werden und daher um fast 40 Prozent mehr Licht als herkömmliche CMOS-Chips sammeln können. Diese Technologie wurde zwar bereits Ende 2008 von der US-amerikanischen Firma Omnivision entwickelt. Bis heute jedoch wurden die Chips nicht oft in Consumer-Elektronik-Geräte eingebaut.

Der HMXQ10 wird wahrscheinlich schnell seine Nische auf dem Markt finden. Hierzulande wird das Gerät im März 2011 in Silber und Titan erhältlich sein. Wie viel der Hersteller für das Modell verlangen wird, steht leider noch nicht fest.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HMX-Q10

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Zeitraffer
  • Szenenerkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 20x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Ton-Codecs Real Stereo
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 278 g

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HMX Q 10 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Glanzparade

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - SAMSUNG HMX-H 300/HMX-Q 10 Die beiden Samsung-Cams weichen optisch wie technisch voneinander ab. Die Besonderheit des Q 10 ist seine Bauform: Er lässt sich mit der rechten wie linken Hand halten. Dazu dreht der Filmer ihn um 180 Grad – und das Kontrollbild auf dem LCD schwenkt mit um. Die ringförmige Zoomwippe hinten unterstützt diese Variabilität zusätzlich. Der klassisch gebaute H 300 orientiert sich am Vorgänger H 200, ist aber kompakter. …weiterlesen

Samsung HMX-Q10

Stiftung Warentest Online 10/2011 - Der Samsung HMX-Q10 ist ein HD-Camcorder mit Speicherkarte (ein Steckplatz). Klassische längliche Bauform (horizontaler Camcorder). Günstig. Liefert gute Videos (Note: 2,5). Kommt mit wenig Licht aus. Guter Autofokus. Ton insgesamt nur mäßig. Kein Eingang für separates Mikrofon. Kleiner Zoombereich, Zoomfaktor nur: 7-fach. Sehr schwaches Weitwinkel. Leichter Camcorder. Kompakt. Sehr flach. Sehr gut zu transportieren. Handhabung passabel. Bedienung über Bildschirm (Touchscreen). …weiterlesen