• Gut 2,5
  • 6 Tests
  • 77 Meinungen
Befriedigend (2,9)
6 Tests
Gut (2,0)
77 Meinungen
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samsung HMX-H300 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (54 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 8 von 10

    „Plus: manuelle Verschlusszeiteneinstellung; guter Bildstabilisator; potenter Akku.
    Minus: stockende Clipübergänge; mäßige Bildschärfe.“

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 16 von 20

    Video (40%): „gut“ (2,5);
    Foto (5%): „befriedigend“ (2,7);
    Ton (15%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,2);
    Betriebsdauer: (5%): „sehr gut“ (1,4);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,6).

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

    „Der Samsung HMX-H300 ist ein HD-Camcorder mit Speicherkarte (ein Steckplatz). Klassische längliche Bauform (horizontaler Camcorder). Günstig. Liefert gute Videos (Note: 2,5). Bei Kunstlicht passabel. Sehr guter Autofokus.Ton insgesamt annehmbar. Das eingebaute Mikrofon ist windempfindlich. Kein Eingang für separates Mikrofon.Zoomfaktor: 26-fach. Starkes Tele. Handhabung passabel. Bedienung über Bildschirm (Touchscreen). Schwachpunkt Monitor: Monitorbild bei Sonnenlicht schwer zu erkennen. ...“

  • 1,6; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 5 von 5

    „Mit ihrer bewährten, übersichtlichen Bedienstruktur kann die Samsung HMX-H300 überzeugen. Zusammen mit nicht alltäglichen Features, wie einem optischen Bildstabilisator und einer wirklich üppigen Akkukapazität macht sie das zu einem Camcorder für alle Fälle.“

  • „befriedigend“ (2,66)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 7 von 10

    „... Die Bedienung erfolgt über einen berührungsempfindlichen Bildschirm und ein sehr gut strukturiertes Menü. Viele Aufnahme-Einstellungen, etwa Empfindlichkeit, Blende, Verschlusszeit oder Weißabgleich, sind manuell wählbar. Der Autofokus stellte gelegentlich etwas langsam scharf. Der Samsung-Camcorder zeichnete Farben ausgewogen und kräftig auf, auch bei Kunstlicht-Aufnahmen. Die Bildschärfe war aber nur guter Durchschnitt ...“

  • „befriedigend“ (54 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 8 von 10

    „Mit manueller Einstellung der Verschlusszeiten und Fokussierung via Fingerzeig wendet sich der große H 300 an die etwas aktiveren Filmer. Dank des potenten Akkus können sie auch deutlich länger filmen. Die Schärfe des Q 10 erreicht der H 300 nicht ganz und kämpft zudem mit stockenden Szenenübergängen, ohne sie (wie der Q 10) mit einer Pausenfunktion umgehen zu können.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Samsung HMX-H300

  • Samsung H300 Camcorder

Kundenmeinungen (77) zu Samsung HMX-H300

4,0 Sterne

77 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
36 (47%)
4 Sterne
16 (21%)
3 Sterne
15 (19%)
2 Sterne
5 (6%)
1 Stern
5 (6%)

4,0 Sterne

77 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HMX-H300

Ein­stei­ger­freund­li­cher Cam­cor­der

Mit dem HMX-H300 stellt der IT-Gigant einen Camcorder vor, der den Ansprüchen eines Einsteigers leicht gerecht werden kann. Dazu gehört einerseits die gute Bildqualität, die in Full HD auch auf großen TVs noch überzeugen kann und andererseits die sehr einfache Bedienung im handlichen Format. Der Camcorder wird bei amazon bereits für rund 260 EUR angeboten.

Technische Ausstattung

Das etwas eigenwillige Design mit der ovalen Front ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, kann aber durch den Verzicht auf glänzende Flächen einen wertigen Eindruck hinterlassen. Mit einem Gewicht von 280 Gramm inklusive Akku und der üblichen Länge von 120 Millimetern liegt sie gut in der Hand. Das Zoomobjektiv von Schneider-Kreuznach bietet eine gute Lichtstärke, die im Weitwinkel bei F1,8 beginnt und im Telebereich bei F3,8. Bei einer 30-fachen Vergrößerung wird die Weitwinkel-Brennweite mit 38 Millimetern auf 1.144 Millimeter im Tele verlängert. Eine Gegenlichtkompensation und eine manuelle Blendensteuerung über acht Stufen gehören zu den Besonderheiten des Camcorders. Damit die Aufnahmen verwacklungsfrei festgehalten werden können, arbeitet ein dualer Bildstabilisator schnell genug im Hintergrund. Der BSI-CMOS-Sensor kann mit 1,75 Megapixeln auflösen und bietet bei normaler Beleuchtung noch relativ rauschfreie Videos. Zur Motiv- und Bildkontrolle wird der 3,0 Zoll große Touchscreen mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten genutzt. Leider ist das Geschehen bei starker Sonneneinstrahlung nur noch schwer zu erkennen. Die Speicherung der Fotos und Videos erfolgt auf SD(HC)-Karten.

Videoaufzeichnung

Besonders erfreulich ist die lange Akkulaufzeit von rund drei Stunden, wodurch dem Filmer unnötiger Ballast in Form eines Ersatzakkus oder Ladegeräts abgenommen wird. Die vielen Motiv- und Szenenprogramme wählen immer die richtigen Kameraeinstellungen und bringen den Einsteiger schnell zu ersten Erfolgerlebnissen. Die Bildqualität ist durchgängig gut und beginnt erst bei Dämmerlicht zu rauschen. Leider ist der Autofokus leise hörbar und wird mit seiner Geräuschkulisse ebenfalls aufgezeichnet.

Kaufempfehlung

Mit dem Camcorder HMX-H300 kommt man schnell und einfach zum Erfolg. Wer sich nicht an den AF-Geräuschen stört, kann als Video-Einsteiger zugreifen und schöne Videos damit machen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HMX-H300

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Zeitraffer
  • Szenenerkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 30x
Digitaler Zoom 300x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Ton-Codecs Real Stereo
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 275 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HMX-H300BP

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HMX-H300 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Glanzparade

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - Zudem hat er das mit 7,6 Zentimeter üppigere Display, das aber wie das des Q 10 (6,9 Zentimeter) im Hellen schlechte Sicht bietet. Dessen Schirm lässt sich aufhellen, was jedoch nur im Schatten die Draufsicht verbessert. Dass Samsung den Q 10 eher für Einsteiger geplant hat, unterstreicht nicht nur der günstigere Preis. So erlaubt lediglich der H 300, die Verschlusszeiten manuell einzustellen oder per Fingerzeig aufs Display zu fokussieren. …weiterlesen

Startkapital

HiFi Test 4/2011 - Fazit Mit ihren umfangreichen manuellen Einstell-Möglichkeiten ist die Panasonic HDC-SD80 das ideale Einstiegs- oder Zweitmodell für den ambitionierten Filmer. Einstiegsklasse Samsung HMX-H300 Im Einstiegsbereich der Camcorder hat Samsung von jeher ein Wörtchen mitzureden, die H300 macht hier keine Ausnahme. Der CMOS-Bildsensor neuester Generation ist mit satten fünf Megapixeln ausgestattet, die Optik ist von Schneider Kreuznach, und sie verfügt über einen optischen Bildstabilisator. …weiterlesen