Befriedigend (3,0)
2 Tests
Gut (2,4)
89 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samsung HMX-F80 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 30 von 42

    Video (40%): „befriedigend“ (3,0);
    Foto (5%): „befriedigend“ (2,7);
    Ton (15%): „befriedigend“ (2,6);
    Handhabung (25%): „gut“ (1,8);
    Betriebsdauer (5%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (4,0).

  • „befriedigend“ (50 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 7 von 8

    „Die Bedienung des F 80 ist gut durchdacht. Bild- und Tonqualität lassen zu wünschen übrig. Nur bei sehr hell beleuchteten Tageslicht-Motiven konnte die Qualität einigermaßen überzeugen. Der Zoom ist mit 52-facher Vergrößerung überdimensioniert – im Telebereich lässt die Bildqualität noch sichtbar nach.“

Kundenmeinungen (89) zu Samsung HMX-F80

3,6 Sterne

89 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
36 (40%)
4 Sterne
16 (18%)
3 Sterne
12 (13%)
2 Sterne
14 (16%)
1 Stern
11 (12%)

3,6 Sterne

89 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HMX-F80

HD-​Stan­dard nicht erfüllt

Samsung präsentiert mit dem F80 einen Camcorder der Einstiegsklasse, der einfach zu bedienen sein soll und durch besondere Robustheit gerade für die ganze Familie tauglich sein soll. Der Hersteller legt mit diesem Modell mehr Wert auf Bildqualität, als auf Features wie Full HD, die man bereits bei kompakten Digitalkameras nutzen kann.

Trotzdem muss man bei der F80 nicht auf eine gute Auflösung verzichten. Mit 1.080 x 720 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde kann man schon brauchbare Videos produzieren. Leider entspricht das nicht dem europäischen HD-Standard, der eine Auflösung von 1.280 x 720 verlangt. Insgesamt hält sich der Hersteller in seiner Pressemeldung in puncto technische Details noch sehr bedeckt und hebt in erster Linie das starke Zoomobjektiv in den Vordergrund. Das 52fach Zoom lässt sich digital auf 64fach erweitern und nutzt dabei nur die mittleren Pixel des Sensors. Dieser entspricht mit 5 Megapixeln der üblichen Größe, die man auch bei den Konkurrenzprodukten antreffen kann. Als Besonderheit wird die Hintergrundbeleuchtung (BSI) des CMOS-Sensors erwähnt, damit auch bei schlechteren Lichtverhältnissen die Bildqualität erhalten bleibt.

Mit der „Record Pause-Funktion“ bei der kurze Unterbrechungen innerhalb der Aufnahme eingebaut werden, soll die spätere Nachbearbeitung am PC vereinfacht werden. Die Verbindung zu den bearbeitenden Geräten erfolgt via USB und die Vorführung des Films kann mit der HDMI-Schnittstelle durchgeführt werden. Da aber die Auflösung nicht dem Standard entspricht, kann es bei einigen Geräten zu Darstellungsfehlern bzw. zur Balkenbildung im oberen und unteren Bildbereich kommen.

Der Hersteller positioniert den F80-Camcorder bei 200 EUR, die keineswegs gerechtfertigt sind. Da wird man bei der Konkurrenz deutlich besser bedient und erhält für gleiches Geld einen Full HD Camcorder, der mit 1.920 x 720 Bildpunkten auflösen kann oder man bleibt bei Samsung und legt sich einen HMX-Q10 zu.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HMX-F80

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Zeitraffer
  • Szenenerkennung
  • Bildstabilisierung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1/3,2 Zoll
Auflösung
Video-Auflösung
HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp BSI CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 35 mm
Maximale Brennweite 1838 mm
Optischer Zoom 52x
Digitaler Zoom 130x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Digital
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate H.264
Ton-Codecs Dolby Digital (2ch)
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 220 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HMX-F80BP

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HMXF80 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klar zum Auslaufen

video 4/2004 - Das Urteil: gut, 71 Punkte – Preis-Leistung sogar sehr gut. Ursprünglich kostete der 60er um 1600 Euro. 2. Panasonic NV-GS 50 EG Klein, schick – und dennoch gut: Mit der GS-Serie gelang Panasonic dieses Kunststück schon im zweiten Jahr in Folge. In Kürze kommt die dritte Serie – das 1-Chip-Topmodell ist nach wie vor eine Empfehlung. …weiterlesen

Mit dem zweiten ...

VIDEOAKTIV 2/2005 - Für die Weiterverarbeitung des aufgenommenen Foto- und Videomaterials ist Software von Ulead verantwortlich: „Photo Express SE” und das „Video Studio 7.0 DVD” in der SE-Variante legt Samsung bei. Bild und Ton Für den Camcorder im Duocam kam das Messlabor auf 21 Punkte: Note „gut”. Der sehr guten Auflösung stehen allerdings nur befriedigende Farbrauschwerte gegenüber, im Schwachlicht kommt der Duocam über ein „ausreichend” nicht hinaus. …weiterlesen

Junge Gebrauchte

VIDEOAKTIV 1/2013 (Dezember/Januar) - Beim Autokauf greifen viele zu Jahreswagen, denn sie sind fast neuwertig, aber viel günstiger. Kann man dieses Konzept auch auf Kameras übertragen und sparen? …weiterlesen

Filmlooks mit Avid Studio

videofilmen 6/2012 - Das SFX-Paket von Red Giant bietet viele Hollywood-Effekte ganz einfach per Knopfdruck.videofilmen (6/2012) erläutert auf 2 Seiten schrittweise, wie man mit einem Erweiterungspaket für Avid Studio Effekte zu einem Video hinzufügt. …weiterlesen

Bitte einsteigen!

VIDEOAKTIV 6/2012 (Oktober/November) - Etwa der Western-Effekt, mit dem die Videos einen leicht bräunlichen Ton bekommen. Zoom- und Bediengeräusche waren auf den Tonaufnahmen deutlich zu hören, insgesamt klang der Ton schwammig. Hersteller Samsung hat ein Herz für Linkshänder: Der Q 20 lässt sich auch dann gut bedienen, wenn der Bildschirm sich auf der rechten Seite des Geräts befindet. Die Anzeige auf dem Touchscreen wird dann ebenfalls umgedreht, und der Zoomhebel kann genauso gut bedient werden, wie in der "normalen" Haltung. …weiterlesen