Samsung SMX-F34 im Test

(Camcorder mit Speicherkarte)
  • Befriedigend 3,4
  • 5 Tests
21 Meinungen
Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Samsung SMX-F34

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „ausreichend“ (3,6)

    Video (40%): „ausreichend“ (3,6);
    Foto (10%): „ausreichend“ (4,1);
    Ton (15%): „ausreichend“ (3,6);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,1);
    Betriebsdauer (5%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (10%); „ausreichend“ (3,9).  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 6 von 9
    • Seiten: 9

    „befriedigend“ (53 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit 300 Euro ist der F 34 mit das günstigste Modell im Test und bietet dennoch einen üppigen 16-Gigabyte-Festspeicher. Dank MPEG-4-Aufzeichnung bringt er darauf mehr Video unter als die Konkurrenz, für den Schnitt benötigt der Cutter jedoch mehr Rechen-Power. Die Bildqualität ist ordentlich, sichtbare Bildfehler und Bildrauschen mindern sie allerdings.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 6 von 7
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (53 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: günstigster Camcorder im Test; MPEG-4 für lange Aufzeichnung.
    Minus: keine Editierfunktion im Cam; sichtbare Bildfehler; gedruckte Anleitung nur Faltblatt.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 4 von 4

    „befriedigend“ (3,25)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Günstig; gut für You-Tube-Aufnahmen geeignet.“  Mehr Details

    • TIPA - European Photo & Imaging Awards (D)

    • Erschienen: 04/2009

    ohne Endnote

    Award-Gewinner 2009

    „... Samsungs neuer Intelli-Zoom ermöglicht es Benutzern, über den 34-fachen optischen Zoom des Camcorders hinauszugehen ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (21) zu Samsung SMX-F34

21 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
5
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SMX-F34BN

Niedrige Auflösung – hoher Zoom

samsung-1Der Camcorder Samsung SMX-F34BN löst Videos eher niedrig auf: Er besitzt einen einzelnen CCD-Sensor, der 1/6 Zoll groß ist und auf dem sich 112.000 Bildpunkte befinden. Der kompakte Camcorder kann auch Standbilder aufnehmen, die in 800 x 600 Pixel aufgelöst werden. Da sie höher aufgelöst sind, als es der Sensor bieten kann, sind die Extra-Pixel interpoliert, also künstlich von der Software der Kamera errechnet. Der SMX-F34BN besitzt einen besonders weiten Brennweitenbereich: Mit der Optik kann bis zu 34fach gezoomt werden. Der digitale Zoom bietet sogar das 100fache der Anfangsbrennweite. Als Verwacklungsschutz dient lediglich ein digitaler Bildstabilisator.
samsung-4
Acht Stunden Video im Speicher

Der Samsung SMX-F34BN verfügt über einen recht großzügig bemessenen Monitor, der 2,7 Zoll in der Diagonale misst. Der Camcorder kann Videos auch in seinem internen Speicher ablegen – Datenmengen bis zu 16 Gigabyte können gespeichert werden. Das entspricht einer Aufnahmedauer von etwa acht Stunden. Wem das noch nicht reicht, nimmt weiter auf Speicherkarte auf (SD, MMC). Die Clips werden mit dem H.264-Codec komprimiert.

samsung-2

Für YouTube prädestiniert

Der Samsung SMX-F34BN bietet wenig Bildqualität für viel Geld: Er soll vermutlich für einen Preis von 300 Euro angeboten werden. Er richtet sich eher an Liebhaber der Internetplattform YouTube – die Videos sind passend komprimiert. Der Zoom sollte möglichst wenig eingesetzt werden: Er vermindert die vergleichsweise niedrige Auflösung noch weiter und produziert öfter verwackelte Bilder.

Datenblatt zu Samsung SMX-F34

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 60.5 x 60 x 125 mm
Speichermedien SSD (Solid State Drive)
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CCD
Objektiv
Optischer Zoom 34x
Digitaler Zoom 42x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Digital
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Interner Speicher 16 GB
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 268 g

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SMX-F34BN können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Superfilmer

Stiftung Warentest (test) 11/2009 - Die Videos vom „ausreichenden“ Samsung SMX-F34 sehen dagegen verwaschen und grießelig aus (Foto unten). Wer beste, hochauflösende Videos und viel Speicherplatz möchte, ist mit dem 1 270 Euro teuren Sony HDR-XR520VE gut bedient. Fast ebenso „gut“, aber deutlich günstiger ist der mit 32 Gigabyte Festspeicher bestückte Canon HF20 für 800 Euro. Besonders kompakt, mit „guter“ Fotofunktion, aber kleinerem Zoombereich: JVC GZ-X900 (830 Euro). …weiterlesen

Bitte einsteigen!

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009 - Auf einen hohen Zoom nebst effektiver Beruhigung sowie praktische Funktionen verzichtet der Mini jedoch nicht. SAMSUNG SMX-F 34 Mit 300 Euro zählt der Südkorea-Import zu den günstigsten Cams des Jahres. Wem Schwarz oder Silber zu langweilig ist, nimmt den F 34 eben in Rot oder Blau. Im Gegensatz zu allen anderen Cams im Test komprimiert der F 34 seine Daten in MPEG-4, was zwar komplexer ist als MPEG2, aber weniger Speicherplatz erfordert. …weiterlesen