Die besten 3D-Camcorder

Top-Filter: Auflösung

  • Full HD Full HD
  • JVC GS-TD 1

    • Gut 2,0
    • 20 Tests
    • 10 Meinungen
    Camcorder im Test: GS-TD 1 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    1

  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere 3D-Camcorder nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Sony HDR-TD10E

    • Gut 1,6
    • 15 Tests
    • 15 Meinungen
    Camcorder im Test: HDR-TD10E von Sony, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Panasonic HDC-SDT750

    • Gut 2,1
    • 15 Tests
    • 23 Meinungen
    Camcorder im Test: HDC-SDT750 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Panasonic HDC-Z10000

    • Sehr gut 1,3
    • 12 Tests
    • 4 Meinungen
    Camcorder im Test: HDC-Z10000 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Sony HDR-TD20

    • Gut 2,3
    • 9 Tests
    • 17 Meinungen
    Camcorder im Test: HDR-TD20 von Sony, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Aiptek i2

    • Befriedigend 3,0
    • 8 Tests
    • 16 Meinungen
    Camcorder im Test: i2 von Aiptek, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Panasonic HC-X900M

    • Gut 1,8
    • 6 Tests
    • 1 Meinung
    Camcorder im Test: HC-X900M von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Sony HDR-TD30VE

    • Gut 2,1
    • 6 Tests
    • 15 Meinungen
    Camcorder im Test: HDR-TD30VE von Sony, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Sony Bloggie MHS-FS3

    • Befriedigend 3,4
    • 4 Tests
    • 4 Meinungen
    Camcorder im Test: Bloggie MHS-FS3 von Sony, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend
  • Sony PMW-TD300

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: PMW-TD300 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Sony HXR-NX3D1E

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    • 1 Meinung
    Camcorder im Test: HXR-NX3D1E von Sony, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Aiptek 3D iH3

    • Befriedigend 2,9
    • 0 Tests
    • 34 Meinungen
    Camcorder im Test: 3D iH3 von Aiptek, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • Panasonic AG-3DP1G

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: AG-3DP1G von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • JVC GY-HMZ1

    • Gut 1,8
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: GY-HMZ1 von JVC, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Panasonic AG-3DA1

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: AG-3DA1 von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Panasonic HC-X909 + VW-CLT2

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: HC-X909 + VW-CLT2 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • 3D-one CP 31

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: CP 31 von 3D-one, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Panasonic HC-X900

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: HC-X900 von Panasonic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Vivitar DVR 790 HD

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Camcorder im Test: DVR 790 HD von Vivitar, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Praktica DMMC-3D

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 5 Meinungen
    Camcorder im Test: DMMC-3D von Praktica, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Ratgeber: 3D-Cams

Zwei Augen sehen bes­ser

JVC GS-TD1BEU JVC GS-TD1BEU

Weil der Mensch zwei Augen hat, wird ein Gegenstand auch zwei Mal abgebildet. Das Gehirn jedoch bringt beide Bilder zusammen und vereint sie zu einem Bild, das eine gewisse Tiefe hat. Durch Verwendung von zwei Objektiven nimmt der Camcorder Motive genauso auf wie der Mensch es mit seinen zwei Augen wahrnimmt. Allerdings hat nicht jeder Camcorder, der in 3D filmt auch zwei Optiken im petto.

Media-Tech D-Mention Media-Tech D-Mention

Aufbau von 3D-Camcordern

Echte 3D-Camcorder haben zwei Linsen und zwei Bildsensoren. Sie erhalten dadurch zwei Bildersätze, die sich sehr ähnlich sind. Legt man diese übereinander, entsteht das Gefühl für Tiefe. Bei einigen Kameras handelt es sich um fest eingebaute Linsen, bei anderen wird ein Doppel-Objektiv-Kit in den Lieferumfang beigelegt. 2D-Videokameras, die eine 3-D-Funktion haben, arbeiten hingegen mit einer 2D-zu-3D-Konvertierung. Das Ergebnis ist in letzterem Fall nicht immer zufriedenstellend. Für alle, die aber das 3D-Filmen als spielerische Variante zur herkömmlichen Methode verstehen, können diese Geräte eine kostengünstige Alternative sein.

Panasonic HC-X810E kann 3D, aber nur... Panasonic HC-X810E kann 3D, aber nur...

Camcorder mit Vorsatzlinse wenn eine spezielle Vorsatzlinse befestigt wird

Ansicht von 3D-Videos

Einige Camcorder bieten spezielle LCDs, die 3D-Aufnahmen darstellen können. Eine 3D-Brille ist in diesen Fällen nicht nötig, da mit der Parallax-Barrier-Technologie sozusagen die „Polarisationsbrille“ direkt auf dem Display „aufgetragen“ wurde. Ähnlich arbeiten digitale 3D-Bilderrahmen. Der 3D-Effekt stellt sich indes nur direkt von vorn und in einem Abstand von etwa 50 Zentimetern ein.Will man seine 3D-Filme auf dem Fernseher anschauen, muss dieser ebenfalls eine 3D-Funktion aufweisen können. Hier ist allerdings das Brille-Tragen für die meisten TV-Geräte noch Pflicht. Autostereoskopische Bildschirme versprechen aufgrund ihrer Lentikularschicht aus mikroskopisch kleinen Linsen zwar einen 3D-Genuss ohne Brille, dieser ist allerdings nicht so stark.

Aiptek iH3 Full HD 3D Aiptek iH3 Full HD 3D

Bearbeitung von 3D-Videos

Die Auflösung von 3D-Videos ist häufig geringer als bei 2D-Videos.
Für die Bearbeitung von 3D-Videos benötigt man ein Programm, dass die 3D-Videobearbeitung als Option anbietet. Das ist beispielsweise bei Adobe Magic Video Deluxe 2015, Sony Vegas Pro 13 oder Sony Vegas Movie Studio HD Platinum 11 der Fall. Oftmals wird eine einfache Schnittsoftware mit dem 3D-Camcorder mitgeliefert.

Zur 3D-Camcorder Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema 3D-Cams.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle 3D-Camcorder Testsieger

Weitere Ratgeber zu 3D-Cams

Alle anzeigen
    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • Seiten: 5

    Horizont-Linien

    Zum klaren Bildaufbau gehört auch die Beachtung des Horizonts in den Videoszenen. Im Gegensatz zum Foto bleibt bei einer Videoszene relativ wenig Zeit für die Betrachtung. Da sollte kein Detail den Zuschauer irritieren und vom Inhalt ablenken. Auf diesen 2 Seiten erläutert videofilmen (1/2013), wie man bei Videoaufnahmen den Horizont für einen linearen Bildaufbau

    ... zum Ratgeber

    • camgaroo Videofachmagazin

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 6

    Wie ein Film entsteht

    Wir haben in der Vergangenheit bereits einige Workshops zum Thema Filmemachen veröffentlicht. Die Ausschreibung des Camgaroo Awards möchten wir jedoch zum Anlass nehmen, um Ihnen kurz und übersichtlich die wichtigsten Schritte, die zur Entstehung eines Films beitragen, aufzuzeigen. Einiges wird Ihnen dabei bekannt vorkommen, anderes wird neu sein.

    ... zum Ratgeber

    • schmalfilm

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 8

    Zwischen den Zeilen

    Wie kommt es eigentlich, dass projizierter Film so unendlich viel besser aussieht als jede noch so teure Abtastung? Wieso erscheint uns die Super-8-Nahaufnahme auf der Leinwand knackscharf, wo doch kein einziges Einzelbild in der Vergrößerung scharf erscheint? Wieso sehen Farben und Kontrast nach der Abtastung oft so enttäuschend aus, während das projizierte Original

    ... zum Ratgeber