Sony HDR-TD10E 15 Tests

(3D-Camcorder)

Ø Gut (1,6)

Tests (15)

Ø Teilnote 1,6

(15)

Ø Teilnote 1,6

Produktdaten:
Typ: 3D-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-TD10E im Test der Fachmagazine

    • videofilmen

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Seiten: 11

    „sehr gut“ (149 von 200 Punkten)

    Im Segment der Camcorder für die private Anwendung kann diesem Gerät kaum einer das Wasser reichen. Die Qualität der Aufnahmen, die in 2D und 3D erfolgen können, ist durch das Full-HD-Format hervorragend. Das Display zur Begutachtung des Videomaterials glänzt durch seine Brillanz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: 50p-Aufnahme und SD-Aufnahme; gutes 3D-Display; bestes 3D-Bild; Zeitlupe.
    Minus: kein Sucher.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 7 von 20
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,4)

    Video (40%): „gut“ (2,2);
    Foto (5%): „gut“ (1,9);
    Ton (15%): „befriedigend“ (2,6);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (2,9);
    Betriebsdauer: (5%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,4).  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,4)

    „Der Sony HDR-TD10E ist ein guter HD-Camcorder mit 64 GB Festspeicher und Speicherkarte (ein Steckplatz). 3D-Camcorder mit zwei Objektiven und zwei Bildchips, filmt wahlweise 2D oder 3D. Klassische längliche Bauform (horizontaler Camcorder). Sehr teuer. Liefert gute Videos (Note: 2,2). Im Sehtest nur befriedigend. Kommt mit wenig Licht aus. Sehr guter Autofokus.Ton insgesamt annehmbar, mit separatem Mikrofon sehr gut. Surround-Mikrofon für Raumklang. Mikrofonwirkung mit Zoom gekoppelt. ...“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011

    „sehr gut“ (1,1)

    „Plus: Tolle 3D-Aufnahmen; Display mit brillenlosem 3D-Effekt; 10-facher 3D-Zoom; Gute 2D-Leistung.
    Minus: Etwas klobig; Hoher Preis.“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 7-8/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • 3 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „Die sucherlose TD10 liegt griffig in der Hand und hat ein hervorragendes Display. Leider fehlt ihr trotz Mikrofon- und Kopfhöreranschluss die manuelle Tonaussteuerung. Klasse funktioniert das Jog/Dial-Einstellrad, das fix alle manuellen Funktionen aufruft und einstellt. Die Blende arbeitet sogar stufenlos ...“  Mehr Details

    • camgaroo Videofachmagazin

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Für den ambitionierten Stereo3D Filmer ist der Sony TD10 ein Erlebnis. Er produziert Stereo3D Aufnahmen in einer hervorragenden Bildqualität. Die Bedienung ist einfach und schnell erfassbar. Praktisch das kleine Drehrad, das zur manuellen Steuerung von Focus und Belichtung (im 3D-Modus) verwendet werden kann. ... Nachteil: Die Nachbearbeitung des neuen Frame-by-Frame Formats ist zurzeit nur mit Sony Vegas möglich.“  Mehr Details

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 8

    „gut“ (72%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: keine Zoom-Beschränkung; gute Bedienung, 3D-Monitor.
    Minus: kein Sucher; kein Side by Side.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 4

    3D-Gesamtwertung: „sehr gut“ (77 von 100 Punkten)

    Ausstattung: „sehr gut“ (31 von 40 Punkten);
    Tonqualität: „gut“ (14 von 20 Punkten);
    Bildqualität: „sehr gut“ (32 von 40 Punkten).  Mehr Details

    • Videomedia

    • Ausgabe: Nr. 143 (9-11/2011)
    • Erschienen: 08/2011

    „gut“

    „... Im 3D-Aufnahmemodus wird damit eine sehr ansprechende Bildqualität erreicht, die selbst vom JVC GS-TD1 nicht zu toppen ist. Im 2D-Betrieb sind die Unterschiede zur Spitzenklasse schon deutlich erkennbar. Die Bildschärfe ist bescheiden und ein gewisses Bildrauschen unverkennbar. ...“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 11

    „sehr gut“ (149 von 200 Punkten)

    „Testsieger“

    3D-Produktionen für den Consumer-Bereich sind mit beeindruckenden Ergebnissen möglich. Die Cam bietet für Semiprofessionelle Filmer alles, was man dazu braucht plus einer geeigneten Schnittsoftware. Positive Aspekte des TD10-Modells sind das überragende Display und die Funktionalität des 3D-Editing. Die Einstellmöglichkeiten und die Bedienung lassen hingegen noch Raum für Verbesserungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von videofilmen in Ausgabe 2/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Video Kamera objektiv

    • Ausgabe: 7-8/2011
    • Erschienen: 06/2011

    ohne Endnote

    „... die MTP-Option sorgt für einfachen Datei-Transfer und dank *.mts-Endung kann jedes AVCHD-taugliche Programm die Clips öffnen. ... Punkten kann Sony bei den optischen Qualitäten: Der deutlich größere Zoom sowie der praxistaugliche Weitwinkel machen einige Einschränkungen wett.“  Mehr Details

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 8

    „gut“ (74%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger 3D“

    „Obwohl der TD10 eine ordentliche 2D-Aufzeichnung bietet, wird ihn wegen seines bulligen Körpers, der ungefähr das dreifache Volumen anderer Sony-3D-Cams hat, nur benutzen, wer 3D im Kopf hat und seine Ergebnisse nur live am TV anschauen möchte. Der Camcorder liegt jedoch ausgesprochen gut in der Hand, und die Menüsteuerung via Touchscreen ist im Vergleich zu den anderen Testkandidaten am weitesten entwickelt. ...“  Mehr Details

    • slashCAM

    • Erschienen: 05/2011

    ohne Endnote

    „Der Qualitätssprung gegenüber den Aufnahmen einer SDT-750 von Panasonic ist im direkten Vergleich offensichtlich. Die höhere Auflösung ist definitiv sichtbar und stellt in dieser Preisklasse ein echtes Novum dar. ... Auf jeden Fall ist mit der HDR-TD10 erstmals eine bezahlbare HD-3D-Kamera erhältlich ...“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Zum 3D-Filmen verführt die TD 10 vor allem wegen ihres sehr guten 3D-fähigen Monitors. Da macht es auch mal Spaß, direkt zu zeigen, was auf dem Band ist. Auch ihre Menüsteuerung überzeugt. Das 3D-Bild ist das beste im Vergleich, bei 2D ist sie ihren nahen Verwandten ohne 3D nicht ganz gewachsen. Sony muss schnellstens zu einem allgemeingültigen 3D-Standard finden.“  Mehr Details

zu Sony HDR-TD10E

  • Sony HDR-TD10E Full HD Camcorder (12-fach optischer Zoom (2D) / 10-fach-

    Doppelter 1 / 2, 8 EXMOR R CMOS - Sensor mit 4, 2 Megapixeln Auflösung für Full - HD - Video - Aufnahmen in 2D und 3D ,...

Kundenmeinungen (15) zu Sony HDR-TD10E

15 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HDRTD10E

Stereo 3D-Aufnahmen mit sehr guter Bildqualität

Die Sony HDR-TD10 soll nach Einschätzung von verschiedenen Fachmagazinen zur Zeit die überzeugendste Full-HD-Kamera sein, mit der man 3D-Stereo-Aufnahmen machen kann. Die Bildqualität sei insgesamt als sehr gut einzuschätzen.

Dieses Modell verfügt über einen doppelten CMOS-Sensor mit 4,2 Megapixel Auflösung. Videos lassen sich in Full-HD-Qualität und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten in 2D- und 3D-Modus machen. Zudem wurde dieser Camcorder mit einem doppelten G-Weitwinkel-Objektiv mit einem 12-fach optischen Zoom in 2D und einen 10-fach optischen Zoom in 3D ausgestattet. Bei laufendem 2D-Videomodus ist es zudem möglich parallel Fotos mit einer Auflösung von 5,3 Megapixlen zu schließen. Der LC-Touchscreen misst 3,5 Zoll (8,9 Zentimeter) mit einer Auflösung von 1,23 Megapixeln. Zudem soll man sich die 3D-Filme auch ohne Brille auf diesem Bildschirm ansehen können. Darüber hinaus ist die TD 10 mit einem Bildstabilisator und einem internen Speicher von 64 Gigabyte ausgestattet. Bisherige Tests lobten sehr die gute Bildqualität der Videos und des Bildschirms. Kritisiert wurde von einigen allerdings die Bedienung und die manuellen Einstellungsmöglichkeiten, die nur ausreichend arbeiten würden und Luft nach oben ließen. Andere Kritiker lobten allerdings das kleine Drehrad zur manuellen Steuerung von Focus und Belichtung im 3D-Modus. 3D-Aufnahmen sollen sich generell auch ohne spezifisches Vorwissen anfertigen lassen. Weitere Nachteile werden in dem Umstand gesehen, dass man beim Schnitt und bei der Nachbearbeitung auf die Sony-eigenen Produkte angewiesen ist. Zudem bleiben im 2D-Modus die Aufnahmen qualitativ hinter denen von Vergleichskameras zurück. Dennoch gibt es wohl zur Zeit im Bereich 3D-Full-HD keinen besseren Camcorder.

Die Sony HDR-TD10 ist bei Amazon zum stolzen Betrag von 1.266 Euro zu haben. Zielgruppe dieser Kamera sind vor allem der semiprofessionelle Anwender, die ambitioniert 3D-Aufnahmen machen wollen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-TD10E

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Zeitraffer
  • 3D-Aufnahmen
  • Lächelerkennung
  • Szenenerkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ 3D-Camcorder
Sensor
Sensortyp 2 CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 160x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 3.5"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick
  • Memory Stick Pro Duo
Interner Speicher 64 GB
Aufzeichnung
Videoformate AVCHD
Ton-Codecs Dolby Digital (5.1ch)
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 645 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDR-TD10ES

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDR-TD 10 E können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Raum-Wunder

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - Es erscheint zunächst ein farbiger Balken, wenn die Distanz gemessen wird. Dann kommt die abgebildete Meldung, und die Optik fährt vom Telebereich in fünf Stufen in den Weitwinkel. Dabei kalibriert sie die Konvergenz auf die Motiv-Distanzen. Sony TD 10 Der mit Abstand beste 3D-Monitor kommt von Sony. Aus der Filmerperspektive lässt sich das Bild gut betrachten, für Durchschnittsanwendungen reicht die Lichtstärke aus. …weiterlesen

Mehr als ein Aha-Erlebnis

Videomedia Nr. 143 (9-11/2011) - Nachdem Sony den HDR-TD10 auf den Markt gebracht hat, stehen nun mit dem JVC GS-TD1 zwei vollwertige 3D-Modelle im Wettstreit um den Kunden. In der letzten Ausgabe haben wir das Gerät von JVC getestet und jetzt folgt die eingehende Begutachtung des Sony-Modells. …weiterlesen

Quadratisch, praktisch, gut?

Video Kamera objektiv 7-8/2011 - Nach JVC bringt Sony als zweiter Hersteller eine 3D-Kamera mit doppelter HD-Auflösung auf den Markt. Beim Thema Aufzeichnung gibt man sich aber bereits fortschrittlicher. …weiterlesen

Dimensionssprung

SFT-Magazin 9/2011 - 3D-Camcorder: Do-it-yourself-Heimkino: Mit Sonys AVCHD-Camcorder drehen Sie Ihre eigenen 3D-Filme. Zusätzlich wurden zwei Konkurrenz-Modelle vorgestellt. …weiterlesen

Test: Kompakter 3D-Bolide - Sony HDR-TD10 3D-Kamera

slashCAM 5/2011 - Mit einer neuen 3D-Kamera bringt Sony echten Schwung ins Consumer-Lager. Für ca. 1.500 Euro bekommt man hier erstmals einen stereoskopischen Camcorder, der 2x FullHDFullHD im Glossar erklärt über ein Doppel-Optik-System aufzeichnet. ... …weiterlesen

Die besten Kameras des Jahres

videofilmen 2/2012 - Der ausklappbare 3D-Bildschirm ist mit 3,5 Zoll größer ausgefallen als beim 2D-Topmodell CX700. Einen Sucher gibt es jedoch nicht. Die Tonausstattung ist gut, ein externes Mikrofon lässt sich über eine Klinkenbuchse anschließen. Einzig, dass Sony die Aussteuerung des Audiopegels auf zwei Zustände begrenzt, fällt nachteilig auf. Das Menü der Sony TD10 wirkt mit seinen bunten Icons für ambitionierte Anwender etwas verspielt. …weiterlesen