• Befriedigend 2,8
  • 0 Tests
  • 38 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Befriedigend (2,8)
38 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: 3D-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Aiptek 3DiH3

3D-​Cam­cor­der der zwei­ten Gene­ra­tion

Aiptek gehört zu den Herstellern, die äußerst preisgünstige Kameras anbieten und für die Freunde der 3D-Videoaufnahmen steht jetzt ein Camcorder bei amazon für 230 Euro bereit. Da die 3D-TV-Geräte inzwischen deutlich günstiger geworden sind, ist damit zu rechnen, dass der Hype um die 3D-Dartellung noch nicht so schnell abflacht. Daher werden die Camcorder weiterentwickelt und der 3D iH3 ist Bestandteil der zweiten Generation bei Aiptek.

Falls man noch keinen 3D-fähigen Fernseher oder Monitor besitzt kann man die gemachten 3D-Videos dank der mitgelieferten Software und einer 3D-Brille (rot/grün) trotzdem ansehen und sich am Effekt erfreuen. Die Software ist auch für die Umwandlung ins Youtube-Format zuständig, damit man seine Aufnahmen problemlos mit der Welt teilen kann. Selbstverständlich kann man seine Videos auch im gewohnten 2D-Modus aufnehmen – dabei verstärkt sich der digitale Zoomeffekt von 4-fach auf 10-fach, was aber nicht gerade zur Erhaltung der Bildqualität beiträgt. Wenn es irgendwie geht, sollte man auf das digitale Zoomen ganz verzichten. Dem allgemeinen Standard entsprechend können die Videos in Full HD mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Die Komprimierung erfolgt dann mit dem H.264-Codec. Mit einer 32 GByte großen SDHC-Karte lassen sich so bis 30 Minuten kontinuierlich aufnehmen. Alternativ kann man auch im HD-Modus aufzeichnen und eine Auflösung von 1.280 x 768 Bildpunkten nutzen.

Die beiden Linsen mit Festbrennweite und einer Blende von f/3,2 liefern ihre Bildinformationen an zwei CMOS-Sensoren, die eine Auflösung von je 5 Megapixel und eine Größe von 1/3,2 Zoll besitzen. Eine Einzelbildaufnahme im JPEG-Format ist mit dieser Optik ebenfalls möglich. Zur direkten Betrachtung der Aufnahmen bietet der 3D-Camcorder ein 3,2 Zoll (8,1 Zentimeter) großes Display mit 3D-Betrachtung ohne Brille. Beim Parallax-Barrier-Verfahren muss der Betrachter mindestens 30 Zentimeter Abstand zum Display halten, um den 3D-Effekt wahrnehmen zu können.

Der Lieferumfang des Camcorders ist mit Kabel und Tasche komplett und Aiptek empfiehlt zur Nutzung der Software mindestens einen Zwei-Kern-Prozessor – Videoumwandlung verlangt dem System immer die volle Performance ab.

Kundenmeinungen (38) zu Aiptek 3D iH3

3,2 Sterne

38 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (26%)
4 Sterne
8 (21%)
3 Sterne
8 (21%)
2 Sterne
7 (18%)
1 Stern
6 (16%)

3,2 Sterne

38 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aiptek 3D iH3

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • 3D-Aufnahmen
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ 3D-Camcorder
Objektiv
Digitaler Zoom 10x
Ausstattung & Anschlüsse
Displaygröße 3,2"
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 350 g

Weiterführende Informationen zum Thema Aiptek 3DiH3 können Sie direkt beim Hersteller unter aiptek.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HD- und SD-kameras im Vergleich

Die Redakteure der Zeitschrift ''PC Pr@xis'' haben Camcorder getestet, die entweder in Standard- oder High-Definition-Auflösung aufnehmen. Dabei erhielten insgesamt die High-Definition-Camcorder die besseren Testnoten – die höhere Auflösung sorgte zwangsläufig für eine bessere Bildqualität. Die Testsieger in beiden Klassen kommen jeweils von Canon.