Philips Blu-ray-Player

55

Top-Filter Bild

  • 4K-Upscaling 4K-​Upsca­ling
  • 3D 3D
  • Blu-ray-Player im Test: BDP2590 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Philips BDP2590

    Media-Player; Streaming-Dienste: Ohne

  • Blu-ray-Player im Test: BDP5200 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP5600 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP3210B von Philips, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Philips BDP3210B

    Media-Player; Streaming-Dienste: Ohne

  • Blu-ray-Player im Test: BDP7700 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP7750 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP7600 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP9700 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP5700 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP3290B von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Philips BDP3290B

    Media-Player

  • Blu-ray-Player im Test: BDP2510B von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Philips BDP2510B

    Media-Player

  • Blu-ray-Player im Test: BDP5500 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP7500 MK II von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP7200 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP8000 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP9500 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP2190 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Philips BDP2190

    Media-Player; Streaming-Dienste: Ohne

  • Blu-ray-Player im Test: BDP2110 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Philips BDP2110

    Media-Player; Streaming-Dienste: Ohne

  • Blu-ray-Player im Test: BDP9600 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • Blu-ray-Player im Test: BDP3380 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • 1
  • 2
  • 3
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Philips Blu-ray-Player Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 7
      Erschienen: 06/2017

      Auf die Spitze getrieben

      Testbericht über 5 Blu-ray-Player

        weiterlesen

    • Ausgabe: 1
      Erschienen: 12/2015
      Seiten: 6

      Doppelt nützlich

      Testbericht über 11 Philips Blu-ray-Player

      Blu-ray-Spieler: Einer der besten Player kostet nur 93 Euro. Er spielt wie seine smarten Konkurrenten Filme von der Scheibe und aus dem Internet ab. Testumfeld: Gegenstand des Vergleichs waren elf Blu-Ray-Player, die 9 x eine „gute“ und 2 x eine „befriedigende“ Bewertung erzielten. Für die Produktbetrachtung zog man die Kriterien Bild und Ton (Sehtest Blu-  weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2015
      Seiten: 12

      Der Preis ist heiß

      Testbericht über 12 Blu-ray-Player

      UltraHD-Gene, 3D und ein riesiges Web-Portal: Schon für 150 Euro bieten Blu-ray-Player heute pralle Ausstattung. Warum dann überhaupt noch mehr Geld ausgeben? video hat bei Einstiegs- bis High-End-Spielern nachgeforscht. Testumfeld: Zwölf Blu-ray-Player wurden in Augenschein genommen. Die Endnoten reichten von „gut“ bis „überragend“. Bild- und Klangqualität,  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests zu Philips BD-Player

  • Blau-Blüter
    Audio Video Foto Bild 6/2013 Klang und Bild gängiger Blu-ray-Player sind zwar recht ordentlich – aber besser geht's immer! Das zeigt das Schwergewicht von Philips.Im Check befand sich ein Blu-ray-Player, welcher jedoch keine Endnote erhielt. Als Testkriterien dienten Bild und Ton, Ausstattung sowie Bedienung.
  • Die Zeitschrift „Audio“ hat die kostspieligsten und besten Blu-ray-Player ins Testlabor geladen und auf Bildqualität, Klang, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung geprüft. Tatsächlich bekommt man für sein Geld einiges geboten: So entpuppten sich alle drei Kandidaten als audiophile Blu-ray- und DVD-Spieler höchster Güte, wobei das eher unscheinbare Gerät von NAD eine ausdrückliche Kaufempfehlung erhält.
  • Zur Zeit bewegen sich die Marktanteile der Blu-ray-Disc noch im einstelligen Prozentbereich. Dass es mit der hochauflösenden Scheibe dennoch vorangeht, verrät schon ein Blick in die örtliche Videothek: Auch hier entdeckt man mittlerweile eine – wenn auch überschaubare - Auswahl an Blu-ray-Filmen. Die Zeitschrift „Stereoplay“ hat sich drei passende Abspielgeräte der Mittelklasse ins Testlabor geholt und kürt das Modell von Denon zum Sieger.
  • Die Blu-Ray ist erwachsen geworden und schickt sich an, den Markt zu erobern. Federführend bei der Entwicklung der neuen Technik waren Panasonic und Sony. Beide Hersteller bieten mittlerweile hochwertige Abspielgeräte zum kleinen Preis, die Zeitschrift „Homevision“ hat zwei Player miteinander vergleichen. Mit einer nahezu lückenlosen Ausstattung konnte sich Panasonic den Testsieg sichern.
  • Der Pixelriese
    Heimkino 7-8/2012 (Juli/August) Auch wenn die 4K-Wiedergabe auf dem Markt noch nicht alltäglich ist, Philips setzt bei seinem Player BDP7700 auf die Technik der ultrahohen Auflösung (4096 Pixel). Damit nicht genug sind natürlich auch 3D und eine hervorragende Fotowiedergabe mit an Bord. Im Check wurde der Blu-ray-Abspieler von Heimkino begutachtet und für „sehr gut“ erachtet. Die Grundlage der Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Qualität (Bild gesamt, Ton, Verarbeitung), Ausstattung (Hardware, Software) und Bedienung.
  • Blu-ray Einstieg
    audiovision 4/2008 Jetzt legt auch Philips los: Der erste Blu-ray-Player der Holländer kostet moderate 600 Euro und bietet eine ordentliche Ausstattung. Testkriterien waren unter anderem Farbdecodierung, Bildynamik, 24p-Bildausgabe und Sehtest.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Philips Bluray Player.

Philips Bluray-Player

Philips ist mit diversen Blu-ray-Playern am Markt vertreten, die Audio-CDs, Video-DVDs normale BD-Discs und Multimedia-Dateien abspielen. 3D-Blu-ray-Filme werden je nach Modell ebenfalls verarbeitet. Moderne Schnittstellen wie USB, Ethernet oder WLAN sind längst keine Seltenheit mehr. Schon vor der Jahrhundertwende hat Philips Kohledampflampen hergestellt, später folgten Röntgenröhren, Radiogeräte, Fernseher, Rasierer, Kassettenrecorder, CD- und DVD-Player. Die Blu-ray-Disc, an deren Entwicklung Philips als Mitglied der Blu-ray Disc-Association beteiligt war, gilt seit dem Ende des Formatkriegs zwischen HD DVD, BD und VMD (Versatile Multilayer Disc) als offizieller Nachfolger der DVD. Blu-ray-Spieler nutzen einen blau-violetten Laser, der präziser fokussiert werden kann, als es bei einem CD- oder DVD-Player mit rotem Laser möglich ist. Deshalb kann man auf einer einzelnen Scheibe mehr Informationen speichern, nämlich bis zu 25 Gigabyte (Single Layer) beziehungsweise bis zu 50 Gigabyte (Dual Layer). Filme in HD-Auflösung und HD-Tonspuren in Form von Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD passen problemlos auf eine Blu-ray-Disc. Aktuelle BD-Spieler von Philips decodieren die HD-Tonformate intern oder schicken sie zur nachträglichen Wandlung an einen AV-Receiver. Neben Audio-CDs, Video-DVDs und 2D-Blu-ray-Dics verarbeiten viele Geräte auch Blu-ray-Filme, die im stereoskopischen 3D-Verfahren aufgenommen wurden. DVD-Filme werden auf bis zu 1080p, also auf HD-Niveau skaliert und gelangen per HDMI verlustfrei zum Fernseher. Zum Teil sind BD-Spieler von Philips in der Lage, normale 2D-Videos in solche mit räumlicher Tiefenwirkung zu konvertieren. Überdies darf man sich auf zahlreiche Varianten mit USB-Anschluss freuen, die Multimedia-Dateien von einem externen USB-Speicher auslesen. Ist außerdem eine Ethernet-Buchse oder ein internes beziehungsweise externes WLAN-Modul vorhanden, dann lassen sich die Geräte in ein Netzwerk einbinden, um – je nach Modell - auf DLNA-zertifizierte Server im Heimnetz, auf BD-Live-Inhalte und andere Angebote im Internet zuzugreifen.