Automatischer beidseitiger Druck spart nicht nur Papier, sondern auch Zeit und Nerven und ist somit für den Bürodrucker fast schon Pflicht.
Wir beraten Sie unabhängig: In unserer Liste finden Sie die aktuell besten Duplex-Drucker aus Tests und Meinungen. Durchschnittlich werden die Produkte mit Note 2,0 bewertet. Aktuell an der Spitze ist Canon Maxify GX7050.

Diese Quellen haben wir neutral ausgewertet (letzter Test vom ):

  • und 74 weitere Magazine

Duplex-Drucker Bestenliste

Beliebte Filter: Drucktechnik

1.117 Ergebnisse entsprechen den Suchkriterien

  • 1
    Drucker im Test: Maxify GX7050 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Gut

    1,7

    Canon Maxify GX7050

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 600 x 1200 dpi
    Der Todess­toß für den Laser­dru­cker?
  • Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 2
    Drucker im Test: Maxify GX5050 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Canon Maxify GX5050

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 600 x 1200 dpi
    Flot­ter Dru­cker mit nied­ri­gen Fol­ge­kos­ten
  • 3
    Drucker im Test: EcoTank ET-3850 von Epson, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Epson EcoTank ET-3850

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4800 x 1200 dpi
    Kom­pak­tes Arbeit­s­tier
  • 4
    Drucker im Test: Maxify GX6550 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Gut

    1,8

    Canon Maxify GX6550

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 600 x 1200
    Fla­cher MuFu, der dank Tin­ten­tank­sys­tem sehr geringe Fol­ge­kos­ten hat
  • 5
    Drucker im Test: Maxify GX4050 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Canon Maxify GX4050

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 1200 x 600 dpi
    Teuer in der Anschaf­fung, aber dafür nied­rige Fol­ge­kos­ten und gerin­ger Ener­gie­be­darf
  • 6
    Drucker im Test: MFC-J4540DW von Brother, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Brother MFC-J4540DW

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4800 x 1200 dpi
    Top fürs Büro dank groß­zü­gi­gem Papier-​ und Tin­ten­vor­rat
  • 7
    Drucker im Test: Pixma TS8750 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    Canon Pixma TS8750

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4800x1200dpi
    Klas­si­sches Patro­nen­sys­tem mit Spe­zi­al­far­ben ver­fei­nert den Foto­druck
  • 8
    Drucker im Test: OfficeJet Pro 9020 von HP, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    HP OfficeJet Pro 9020

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 1200 x 1200 dpi
    Guter und erschwing­li­cher Büro-​Multi mit Tin­ten­pa­tro­nen
  • 9
    Drucker im Test: OfficeJet Pro 9010 von HP, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    HP OfficeJet Pro 9010

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 1200 x 1200 dpi
    Es geht auch zackig mit einem Tin­ten­strah­ler
  • 10
    Drucker im Test: Color LaserJet Pro M255dw von HP, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Gut

    1,9

    HP Color LaserJet Pro M255dw

    • Druck­tech­nik: Laser­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 600 x 600 dpi
    Puris­tisch, prak­tisch, preis­wert
  • 11
    Drucker im Test: MFC-J4340DWE von Brother, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Brother MFC-J4340DWE

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4800 x 1200 dpi
    Tin­ten­strah­ler mit Jum­bo­pa­tro­nen – Bro­t­hers Ant­wort auf die Tin­ten­tanks?
  • 12
    Drucker im Test: EcoTank ET-2850 von Epson, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Epson EcoTank ET-2850

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4800 x 1200
    Die Ablö­sung des Klas­si­kers bie­tet nicht viel Neues
  • 13
    Drucker im Test: Pixma TS9550 von Canon, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Gut

    2,0

    Canon Pixma TS9550

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4,800 x 1,200 dpi
    Foto­dru­cker-​Reihe jetzt auch fürs Büro
  • 14
    Drucker im Test: Envy Inspire 7920e von HP, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    HP Envy Inspire 7920e

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 1200 x 1200 dpi
    Klas­si­scher MuFu-​All­tags­dru­cker mit neuem Dienst­an­ge­bot
  • 15
    Drucker im Test: Color LaserJet Pro MFP M283fdw von HP, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    HP Color LaserJet Pro MFP M283fdw

    • Druck­tech­nik: Laser­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 600 x 600 dpi
    Soli­der Farbla­ser­dru­cker fürs Büro, dem es an ech­ten High­lights fehlt
  • 16
    Drucker im Test: Pixma G6050 von Canon, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Gut

    2,2

    Canon Pixma G6050

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4,800 x 1,200 dpi
    Dru­cken bis der Arzt kommt – Canon jetzt auch mit Tin­ten­tanks
  • 17
    Drucker im Test: Pixma TR4650 von Canon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Canon Pixma TR4650

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4800 x 1200 dpi
    Güns­tig in der Anschaf­fung, teuer im Unter­halt
  • 18
    Drucker im Test: DCP-J1140DW von Brother, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Brother DCP-J1140DW

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 6000 x 1200 dpi
    Gut aus­ge­stat­ter Heim-​Tin­ten­strah­ler
  • 19
    Drucker im Test: MFC-J6940DW von Brother, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Brother MFC-J6940DW

    • Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 4800 x 1200 dpi
    A3-​Büro­multi mit Topaus­stat­tung
  • 20
    Drucker im Test: Ecosys MA2100cwfx von Kyocera, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Gut

    2,3

    Kyocera Ecosys MA2100cwfx

    • Druck­tech­nik: Laser­dru­cker
    • Farb­sys­tem: Farb­dru­cker
    • Druck­auf­lö­sung: 600 x 600 dpi
    In mit­tel­großen Büros gut auf­ge­ho­ben, könnte aber mehr Papier fas­sen
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Duplex-Drucker nach Beliebtheit sortiert. 

Neuester Test:
  • Seite 1 von 30
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Duplex-Drucker

Beid­sei­tig Dru­cken ein­fach gemacht

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • nur automatisches Duplex ist echtes Duplex
  • beim manuellen Duplex gibt es nur Anweisungen
  • spart viel Papier und erlaub Broschürendruck
  • Druckgeschwindigkeit sinkt
  • für beidseitige Dokumentenscans gibt es Duplex-Scan

HP Officejet Pro 8620 Duplexdruck im Profigerät: HP Officejet Pro 8620 (Bildquelle: amazon.de)

Duplexdruck bedeutet schlicht, dass ein Drucker ohne manuelles Wenden Papiere beidseitig bedrucken kann. Diese praktische Funktion spart nicht nur Papier, sondern auch viel Zeit. Schade eigentlich, dass die Funktion noch nicht standardmäßig in allen Druckern zu finden ist...

Was ist der Nutzen von Duplex?

Wer beidseitig druckt, spart logischerweise jede Menge Papier. Ein Duplexer ist daher immer dann eine gute Wahl, wenn das Druckaufkommen hoch ist und/oder häufiger lediglich im Toner/Tinte sparenden Entwurfsmodus gedruckt wird. Beides ist meistens in Büroumgebungen der Fall, weswegen für einen Businessdrucker eine Duplexeinheit geradezu unverzichtbar ist – wobei das Kaufargument natürlich für Privatkunden genauso gilt. Ein Duplexer bringt aber auch Vorteile mit sich, wenn Broschüren, Handbücher oder Newsletter – um nur einige Beispiele zu nennen – gedruckt werden sollen. Er stellt sicher, dass die Bindung bei geraden/ungeraden Seiten immer an der richtigen Stelle zu finden ist. Tipp: Für Broschüren und Co empfiehlt es sich, einen Drucker mit zusätzlicher Finisher-Einheit zu wählen, da er dem Benutzer so lästige Aufgaben wie Sortieren, Klammern und Falten abnimmt.

Was ist denn manuelles Duplex?

Beim automatischen Duplexdruck wird das eingezogene Papier vom Drucker selbst gewendet und sofort rückseitig bedruckt. Vorteil für den Benutzer: Der Druckauftrag muss nicht überwacht werden. Alternativ dazu besteht natürlich auch immer die Möglichkeit, sich von einem Dokument zuerst die ungeraden Seiten ausdrucken zu lassen, anschließend den Papierstapel zu drehen und in einem zweiten Schritt die gerade Seiten auf die Rückseite zu drucken. Dieses Verfahren birgt aber potenziell die Gefahr in sich, dass der Stapel, etwa im Eifer des Gefechts, aus Versehen falsch herum eingelegt wird. Drucker, die den manuellen Duplexdruck unterstützen, bieten ausschließlich diese händische Variante an und unterstützen diesen Vorgang mit Anweisungen wie das Papier genau gedreht werden muss – das ist aber leider auch schon alles.

Welche Nachteile hat der Duplexdruck?

Der Duplexdruck bringt aber auch Nachteile mit sich. So fällt bei Tintenstrahldruckern die Druckgeschwindigkeit im Duplexmodus massiv in den Keller. Damit die Tinte trocken kann, erfolgt der Druck der Rückseite nämlich zeitverzögert. Bei Laserdruckern und LED-Druckern fällt dieser Effekt in der Regel deutlich schwächer aus. Drucker mit zwei Druckwerken wiederum bedrucken Vorder- und Rückseite in einem Arbeitsgang. Diese Geräte sind aber nur in der Oberklasse unter den Businessdruckern zu finden und sehr teuer.

Zweitens ist im Duplexmodus kein randloser Druck möglich. Das gilt selbst für den Fall, dass der Drucker bei einseitigem Druck dieses Option anbietet. Ein randloser Druck ist aber hauptsächlich für Fotografen interessant, im Büroalltag spielt dieses Manko daher in der Regel keine Rolle. Damit hängt übrigens auch zusammen, dass sich Foto- und Spezialpapiere aufgrund ihrer Materialstruktur teilweise nicht für den beidseitigen Druck eignen.

Kann ich eine Duplex-Funktion nachrüsten?

Drucker mit integriertem Duplexer sind meistens am Buchstaben „D“ im Produktnamen zu erkennen, in der Regel handelt es sich bei ihnen also um eine Modellvariante. Wer sich anfänglich noch nicht sicher ist, diese Zusatzfunktion unbedingt haben zu müssen, kann in manchen Fällen die jeweilige Basisversion nachträglich mit einem Duplexer aufrüsten. Dabei kann es allerdings vorkommen, dass das Zusatzmodul extern angebracht werden muss, wodurch sich der Platzbedarf des Druckers vergrößert. Außerdem ist diese Lösung unnötig kompliziert und man sollte sich überlegen, ob man den vertretbaren Aufpreis nicht lieber gleich investiert.



Duplex-Drucker Canon Duplexdruck muss nicht teuer sein. Geräte wie Canons Maxify MB5150 kosten kaum mehr als 100 Euro. (Bildquelle: amazon.de)

Worauf ist laut Tests beim Duplex-Druck zu achten?

Ein Drucker, der eine sogenannte „Duplex-Einheit“ besitzt, ermöglicht das beidseitige Bedrucken von Papier. In Tests spielt diese Fähigkeit eine große Rolle, weil der Duplex-Druck eine zentrale Triebfeder für die Effizienz im Bürobetrieb ist. Ein Einlesen in genau diese Testabschnitte kann daher sinnvoll sein, zumal dabei gerne einmal eine Mogelei der Hersteller offengelegt wird: Nur der automatische Duplexdruck kommt ohne aktive Mithilfe des Benutzers aus und bietet daher ein Plus an Bedienkomfort. Beim manuellen Duplexdruck dagegen muss der Benutzer selbst Hand anlegen.
De facto bietet der manuelle Modus eigentlich kaum einen Vorteil, denn für den Anwender ist es weitgehend egal, ob er aus eigenem Antrieb das Papier wendet oder vom Drucker darauf hingewiesen wird. Allenfalls ist dabei praktisch, dass der Drucker noch Anweisungen anzeigt, wie das Papier korrekt eingelegt werden muss – freilich hat man das als Nutzer nach ein paar Versuchen auch selbst auf dem Kasten. Insofern wird der manuelle Duplex-Druck zurecht mit Abwertungen bestraft. Dann ist zumindest ein Grafik-Display sinnvoll, um die Anweisungen komfortabel ablesen zu können.

Die besten Duplex-Drucker mit Grafikdisplay

  Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
Oki MC853dnv

ab 1898,00 €

MC853dnv

Sehr gut

1,0

Auf­rüst­ba­res Sys­tem für kleine Büros oder Arbeits­grup­pen

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

16 Meinungen

1 Test

MFC-J6959DW

Sehr gut

1,0

Kann A3 in Farbe, kann Duplex-​Druck und -​Scans – und das alles rich­tig schnell

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

2 Meinungen

1 Test

EcoTank ET-5880

Sehr gut

1,0

Ein­mal viel Geld aus­ge­ben und lang­fris­tig spa­ren

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

10 Meinungen

1 Test


Klappt das auch beim Kopieren und Scannen?

Eine große Hilfe im Büro sind Drucker – meist handelt es sich dabei um große All-In-One-Drucker – die Vorlagen(-stapel) beim Scannen und Kopieren beidseitig einziehen und verarbeiten, und zwar automatisch. Diese Funktion wird ebenfalls „Duplex“ genannt. Normalerweise wird dies aber separat angegeben als "Duplex-Scan" oder "Duplex-ADF". ADF steht dabei für "Automatic Document Feeder", also automatische Dokumentenzufuhr. In jedem Fall können solche Drucker meist dann beides: Beide Seiten eines Dokumentes einscannen und dann exakt genauso auch beidseitig wieder drucken. Dabei ist der automatische Dokumenteneinzug sinnvoll, um die Arbeitsgeschwindigkeit weiter zu erhöhen.

Die besten Duplexdruck-Geräte mit ADF-Funktion

  Unser Fazit Stärken Schwächen Bewertung Angebote
Oki MC853dnv

ab 1898,00 €

MC853dnv

Sehr gut

1,0

Auf­rüst­ba­res Sys­tem für kleine Büros oder Arbeits­grup­pen

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

16 Meinungen

1 Test

MFC-J6959DW

Sehr gut

1,0

Kann A3 in Farbe, kann Duplex-​Druck und -​Scans – und das alles rich­tig schnell

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

2 Meinungen

1 Test

EcoTank ET-5880

Sehr gut

1,0

Ein­mal viel Geld aus­ge­ben und lang­fris­tig spa­ren

Weiterlesen

Weiterlesen

Weiterlesen

10 Meinungen

1 Test

von Janko Weßlowsky

Redaktionsleiter – bei Testberichte.de seit 2007.

Zur Duplex-Drucker Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Drucker

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Duplex-Drucker Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Duplex-Drucker sind die besten?

Die besten Duplex-Drucker laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Was ist der Nutzen von Duplex?
  2. Was ist denn manuelles Duplex?
  3. Welche Nachteile hat der Duplexdruck?
  4. Kann ich eine Duplex-Funktion nachrüsten?
  5. ...

» Mehr erfahren

Welche Duplex-Drucker sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf