• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
11 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 600 x 1200 dpi
Automatischer Duplexdruck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Oki MC853dnv im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (97 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ein sehr gutes und bei Bedarf weiter ausbaufähiges Farblaser-Multi für kleine Arbeitsgruppen. Die Druck- und Kopierqualität ist sehr gut. Optional ist auch eine WLAN-Schnittstelle nachrüstbar.“

zu Oki MC853 DNV

  • OKI MC853dnv Multifunktionsdrucker (Farbe, Kopieren, Drucken, Scannen, Faxen,
  • HPE - Erweiterungsmodul - Gigabit Ethernet x 24 - für HPE Aruba (J9987A)
  • OKI MC853DNV - Multifunktionsdrucker - Farbe - LED -
  • OKI MC853DNV - Multifunktionsdrucker - Farbe - LED - 297 x 431.8 (45850602)
  • OKI MC853dnv (Laser/LED, Farbe, Duplexdruck)
  • OKI MC853dnv, Multifunktionsdrucker USB/(W)LAN, Scan, Kopie, Fax A3, A4, A5,
  • OKI MC853dnv Farblaserdrucker Scanner Kopierer Fax LAN A3
  • OKI MC853dnv Farblaserdrucker Scanner Kopierer Fax LAN A3
  • OKI MC853dnv Farblaserdrucker Scanner Kopierer Fax LAN A3
  • OKI MC853dnv Farblaser-Multifunktionsgerät
  • OKI MC853dnv Multifunktionsdrucker (Farbe, Kopieren, Drucken, Scannen, Faxen,

Kundenmeinungen (11) zu Oki MC853dnv

3,6 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (36%)
4 Sterne
3 (27%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (18%)
1 Stern
1 (9%)

3,6 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Oki MC853dnv

Eignung
Fotodrucker fehlt
Bürodrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 600 x 1200 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 25 Seiten/min
Farbe 25 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Kombifarbpatrone
Anzahl der Druckpatronen / Toner 2
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung horizontal 600 dpi
Scanauflösung vertikal 600 dpi
Flachbettscanner vorhanden
Automatischer Blatteinzug (ADF) vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
USB vorhanden
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 300 Blätter
Ausgabekapazität 100 Blätter
Maximale Papierstärke 256 g/m²
Papierfach für Sonderformate vorhanden
Format
A3 vorhanden
A4 vorhanden
Medienformate A5
Abmessungen & Gewicht
Breite 56,3 cm
Tiefe 60 cm
Höhe 12,16 cm
Gewicht 93,4 kg
Stromverbrauch
Betrieb 1400 W
Standby 30 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen vorhanden
Navigationstasten vorhanden
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
CD/DVD-Druck fehlt
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge fehlt
Gütesiegel Blauer Engel

Weiterführende Informationen zum Thema Oki MC-853-DNV können Sie direkt beim Hersteller unter oki.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Multifunktion in Perfektion

Business & IT 6/2012 - Durch das automatische Bedrucken der Vorder- und Rückseite des Papiers sind in der Regel Einsparungen von 30 Prozent möglich. Das spart Papier- und Lagerkosten und freut die Umwelt. Anschluss findet die Office-Kombination von Samsung über die USB- oder Ethernet-10/100-Base-TX-Schnittstelle. Eleganter Auftritt Überhaupt ist das SCX-4727FD sehr genügsam in der Aufstellung. …weiterlesen

Farbrichtig von der Aufnahme zum Druck

MacweltPRO 4/2010 - Außerdem gibt es keine Umgebungslichteinflüsse. Es ist sinnvoll, einen Scanner selbst zu profilieren. Hochwertige Scanner wie der Epson V700 oder der Canon Canoscan 9000F werden oft im Bundle mit der profilierungsfähigen Scansoftware Silverfast von Lasersoft und IT8-Targets für die Aufsichts- und Durchsichtskalibrierung angeboten. Den Prozess der Scannerprofilierung hat Lasersoft seit Version 6.5 mit einem Assistenten sehr vereinfacht. …weiterlesen

Genaues weiß man nicht

Das Büro 2/2010 - Ein Forscherteam unter der Leitung von Professor Volker Mersch-Sundermann hat laut einer eigenen Vorabmeldung nachgewiesen, dass Lungenzellen genetische Schäden aufweisen, wenn sie den Emissionen von Laserdruckern ausgesetzt werden. Die feinen Partikel aus solchen Geräten können nach Ansicht der Wissenschaftler zur Entstehung von Krebszellen beitragen. …weiterlesen