22 Handys: Die Androiden greifen an

Stiftung Warentest: Die Androiden greifen an (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Handys. Das Samsung Galaxy S II setzt neue Maßstäbe. Edel-Smartphones werden immer flacher. Einige haben ähnliche Antennenprobleme wie das iPhone 4.

Was wurde getestet?

Im internationalen Gemeinschaftstest waren 22 Handys. Darunter 15 Smartphones und 7 Multimediahandys. Die Smartphones wurden mit 10 x „gut“ und 5 x „befriedigend“ bewertet. Das Urteil der Multimediahandys lautet: 1 x „gut“, 5 x „befriedigend“, 1 x „ausreichend“. Als Testkriterien dienten jeweils die Eigenschaften von Telefon (Sprachqualität / Netzempfindlichkeit, SMS), Kamera (Foto bei normaler / geringer Beleuchtung, Auslöseverzögerung, Video), Musikspieler (Klang / Kompatibilität) und GPS. Ebenso wurden Handhabung (Gebrauchsanleitung und Inbetriebnahme, Display, Tastatur, Menü und Bedienung, Transport), Stabilität und Akku beurteilt. Zusätzlich wurden die Smartphones im Bereich Internet / PC (Surfen / E-Mail, Synchronisation) getestet. Bei einem „ausreichenden“ Ergebnis für Kamera oder Musikspieler wurde das Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet. Abwertungen gab es auch bei mangelhafter Auslöseverzögerung, Gebrauchsanleitung und Inbetriebnahme sowie bei einem „Ausreichend“ im Bereich Surfen.

Im Vergleichstest:
Mehr...

15 Smartphones im Vergleichstest

  • Samsung Galaxy S2 (i9100)

    • Displaygröße: 4,3";
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP;
    • Akkukapazität: 1650 mAh

    „gut“ (1,8) – Testsieger

    „Testsieger. Android-Smartphone mit einem großen, sehr guten, hochauflösenden Touchscreen mit sehr hohem Kontrast. Gute Kamera, gut für Videos. Sehr gut zum Surfen und für E-Mail. Sehr gute GPS-Funktion, das vorinstallierte Navigationsprogramm braucht aber eine Datenverbindung. Guter Akku. 16 Gigabyte freier interner Speicher.“

    Galaxy S2 (i9100)

    1

  • Apple iPhone 4 (16 GB)

    • Displaygröße: 3,5";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP

    „gut“ (2,0)

    Die beste Kamera im Vergleich. Mit ihr gelingen gute Videoaufnahmen und Fotografien. Kein Radio. Das hochauflösende Display eignet sich besonders für E-Mail und Surfen. Stabiles Gehäuse. Nicht austauschbarer, aber guter Akku. Einbrüche der Verbindung bei Berührung des Spalts an der unteren linken Seite. Die frei verfügbaren 14 Gigabyte Speicherkapazität lassen sich nicht erweitern. iTunes ist für die Benutzung zwingend erforderlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    iPhone 4 (16 GB)

    2

  • HTC Desire S

    • Displaygröße: 3,7";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1450 mAh

    „gut“ (2,1)

    „Sehr gut für Surfen und E-Mail. Smartphone mit Android-Betriebssystem und hochauflösendem Touchscreen. Guter Akku. Antennenproblem bei Berührung hinten unten. Das mitgelieferte Naviprogramm braucht eine Datenverbindung.“

    Desire S

    3

  • HTC Desire Z

    • Displaygröße: 3,7";
    • Akkukapazität: 1300 mAh

    „gut“ (2,1)

    „Bestes mit Buchstabentasten. Recht schweres Android-Smartphone mit hochauflösendem Touchscreen und sehr guter Schiebetastatur. Gute Kamera. Sehr gut zum Surfen und für E-Mail. Sehr gute GPS-Funktion, das vorinstallierte Naviprogramm braucht aber eine Datenverbindung. Antennenproblem beim Berühren hinten unten. Akku nur befriedigend.“

    Desire Z

    3

  • Sony Ericsson XPERIA arc

    • Displaygröße: 4,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 8,1 MP;
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    „gut“ (2,1)

    „Sehr guter, großer und hochauflösender Touchscreen. Android. Sehr gut für Surfen und E-Mail. Gute Anleitung. Das mitgelieferte Naviprogramm braucht eine Datenverbindung. Guter Akku. Kratzempfindliches Display. HDMI-Ausgang zum Anschluss an Fernseher.“

    XPERIA arc

    3

  • Nokia E7

    • Displaygröße: 4";
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP;
    • Akkukapazität: 1200 mAh

    „gut“ (2,2)

    „Schiebe-Buchstabentastatur sehr gut für E-Mail. Betriebssystem Symbian^3. Touchscreen. Kamera gut für Videos. Sehr gute GPS-Navigation, funktioniert auch ohne Datenverbindung. Akku gut, aber fest eingebaut. HDMI-Ausgang. 16-Gigabyte-Speicher, nicht erweiterbar. Recht schwer.“

    E7

    6

  • Google Nexus S

    • Displaygröße: 4";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    „gut“ (2,3)

    „Kamera gut für Fotos, auch bei geringer Beleuchtung. Android. Hochauflösender Touchscreen. Sehr gut für E-Mail und Synchronisation. Kein Handbuch. Sehr stabil. 16-Gigabyte-Speicher; nicht erweiterbar. Kein Radio. Akku nur befriedigend. Das Naviprogramm braucht eine Datenverbindung.“

    Nexus S

    7

  • LG Optimus Black

    • Displaygröße: 4";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    „gut“ (2,3)

    „Sehr gut für Surfen und E-Mail. Android. Sehr guter, sehr heller, hochauflösender Touchscreen. Kamera schwach für Videos. Antennenproblem bei Berührung hinten unten. Akku befriedigend. Navigationsprogramm braucht eine Datenverbindung.“

    Optimus Black

    7

  • HTC Wildfire S

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1230 mAh

    „gut“ (2,4)

    „Schwache Netzempfindlichkeit, Funkleistung bricht ein, wenn eine Stelle hinten unten berührt wird. Sehr gute GPS-Funktion, aber das vorinstallierte Navigationsprogramm braucht eine Datenverbindung. Akku nur befriedigend. Android, Touchscreen.“

    Wildfire S

    9

  • Samsung Wave II S8530

    • Displaygröße: 3,7";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    „gut“ (2,5)

    „Kann zu laut werden beim Musikhören über mitgelieferten Kopfhörer. Sehr guter, hochauflösender Touchscreen. Bada-Betriebssystem. Kamera gut für Videos. Langsame Datenübertragung besonders bei Uploads. GPS sehr gut, Kartenmaterial für D, A, CH auf dem Handy, aber Routenführung nur gegen Aufpreis. Guter Akku.“

    Wave II S8530

    10

  • LG Optimus 2X

    • Displaygröße: 4";
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP;
    • Erweiterbarer Speicher: Ja;
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    „befriedigend“ (2,8)

    „Sehr lange Auslöseverzögerung bei Fotos, aber Kamera gut für Videos. Android. Hochauflösender Touchscreen. Sehr gut für E-Mail. Sehr gute GPS-Funktion, das vorinstallierte Naviprogramm braucht eine Datenverbindung. Sehr stabil. Guter Akku. HDMI-Ausgang zum Anschluss an Fernseher.“

    Optimus 2X

    11

  • Sony Ericsson XPERIA Play

    • Displaygröße: 4";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1500 mAh

    „befriedigend“ (2,9)

    „Spielhandy mit Spieletasten zum Ausschieben (siehe auch S. 31). Android. Eher dunkler, hochauflösender Touchscreen. Schwache Kamera mit sehr langer Auslöseverzögerung. Sehr gut für E-Mail. Gute Anleitung. Guter Akku. Empfindlich gegen Kratzer. Kein Radio. Navigationsprogramm braucht Datenverbindung. Recht schwer.“

    XPERIA Play

    12

  • Samsung Galaxy Ace S5830

    • Displaygröße: 3,5";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1350 mAh

    „befriedigend“ (3,0)

    „Synchronisationsprobleme beim Anmelden als USB-Laufwerk. Android-Betriebssystem, Touchscreen. Sehr gut für E-Mail. Kein Kopfhörer mitgeliefert. Schwache Anleitung. Sehr stabil. Akku nur befriedigend. Vorinstalliertes Naviprogramm braucht Datenverbindung.“

    Galaxy Ace S5830

    13

  • Nokia C5-03

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 1000 mAh

    „befriedigend“ (3,2)

    „Veraltetes Symbian-S60-Betriebssystem, resistiver Touchscreen - keine Mehrfingerbedienung. Kamera schwach für Fotos bei geringer Beleuchtung und Videos. Mitgelieferte Kopfhörer schwach. Schwach beim Surfen. Gute Anleitung. Guter Akku. Kratzempfindliches Display. Navisoftware funktioniert ohne Datenverbindung.“

    C5-03

    14

  • LG Optimus Chic

    • Displaygröße: 3,2";
    • Akkukapazität: 1250 mAh

    „befriedigend“ (3,3)

    „Kamera schwach für Fotos bei geringer Beleuchtung und Videos; sehr lange Auslöseverzögerung. Mit Android-Betriebssystem. Touchscreen. Akku nur befriedigend. Empfindlich gegen Kratzer. Die GPS-Ortung könnte präziser sein, das Naviprogramm braucht eine Datenverbindung.“

    Optimus Chic

    15

7 Multimediahandys im Vergleichstest

  • Nokia C3-01

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Displaygröße: 2,4";
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    „gut“ (2,5)

    „Bestes Multimediahandy. Etwas eigenartiges Bedienkonzept mit einer Kombination von Nummerntastatur und niedrig auflösendem Touchscreen mit der älteren, resistiven Technik, die keine Mehrfingerbedienung (‚Multitouch‘) zulässt. Kamera schwach bei Videos. Mitgelieferter Kopfhörer schwach. Kratzempfindlich. Aber gut zum Telefonieren, gute Anleitung, guter Akku.“

    C3-01

    1

  • Samsung S5260 Star 2

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Displaygröße: 3";
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    „befriedigend“ (2,6)

    „Kamera mit schwacher Bildqualität bei Fotos bei geringer Beleuchtung und bei Videos. Touchscreen-Handy ohne UMTS. Guter Akku. Es wird kein Kopfhörer mitgeliefert. Kratzempfindliches Display.“

    S5260 Star 2

    2

  • RIM BlackBerry Pearl 3G (9105)

    • Bauform: Barren-Handy

    „befriedigend“ (2,7)

    „Smartphone-Betriebssystem Blackberry OS, aber weder Touchscreen noch physische Buchstabentastatur zur Texteingabe. Nummerntasten nur bedingt zur Texteingabe geeignet, SMS schwach. Sehr kratzempfindlich. Akku nur befriedigend. Kein Radio. GPS, aber kein Navigationsprogramm.“

    BlackBerry Pearl 3G (9105)

    3

  • Samsung Wave 525

    • Displaygröße: 3,2";
    • Auflösung Hauptkamera: 3 MP;
    • Akkukapazität: 1200 mAh

    „befriedigend“ (3,1)

    „Touchscreen-Handy mit Bada-Betriebssystem, aber ohne UMTS, darum zum Surfen nur bedingt geeignet. Kamera mit schwachem Bild bei Fotos bei geringer Beleuchtung und bei Videos. GPS-Ortung könnte präziser sein, kein Navigationsprogramm mitgeliefert. Guter Akku.“

    Wave 525

    4

  • Nokia C2-01

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Displaygröße: 2";
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    „befriedigend“ (3,2)

    „Schwaches, gering auflösendes Display. Kamera mit schwacher Bildqualität bei Fotos bei geringer Beleuchtung und bei Videos. Mitgelieferter Kopfhörer schwach. Guter Akku. Kratzempfindliches Display. Kein WLan.“

    C2-01

    5

  • Nokia C3

    • Besondere Eignung: Einfaches Handy;
    • Displaygröße: 2,4";
    • Kamera: Ja;
    • Bauform: Barren-Handy

    „befriedigend“ (3,2)

    „Buchstabentastatur für gute SMS-Eingabe. Schwaches, gering auflösendes Display. Kamera mit durchweg schwacher Bildqualität. Mitgelieferte Kopfhörer schwach. Aber sehr guter Akku. Kratzempfindlich. Kein UMTS. Kann nicht per USB geladen werden.“

    C3

    5

  • Sony Ericsson Yendo

    • Displaygröße: 2,6";
    • Bauform: Barren-Handy

    „ausreichend“ (3,6)

    „SMS mangelhaft. SMS-Verwaltung unkomfortabel, schwache virtuelle Tastatur ohne Buchstaben auf kleinem, gering auflösendem Touchscreen. Kamera mit schwacher bis schlechter Bildqualität und sehr langer Auslöseverzögerung. Kopfhörer schwach. Guter Akku. Kein UMTS, kein WLan.“

    Yendo

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Einfache Handys