• Gut

    1,8

  • 42 Tests

143 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 4,2"
Arbeitsspei­cher: 0,31 GB
Akku­ka­pa­zi­tät: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Sony Ericsson XPERIA arc im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,83)

    Platz 39 von 46

    „Foto-Bewertung: grobkörniges Farbrauschen auf den Fotos.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... Auf der virtuellen Tastatur lässt sich dank großer Bedienflächen gut tippen. Sie bietet auf der ersten Ebene sowohl einen Punkt als auch einen Schrägstrich als Sonderzeichen, was die Eingabe von Webseiten im Alltag deutlich erleichtert. Im Praxistest zeigte das Xperia arc, was tempomäßig in ihm steckt und konnte mit einem schnellen Seitenaufbau auf dem großen Screen punkten. ...“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 15

    „Sehr guter, großer und hochauflösender Touchscreen. Android. Sehr gut für Surfen und E-Mail. Gute Anleitung. Das mitgelieferte Naviprogramm braucht eine Datenverbindung. Guter Akku. Kratzempfindliches Display. HDMI-Ausgang zum Anschluss an Fernseher.“

  • „gut“ (396 von 500 Punkten)

    10 Produkte im Test

    „... Das 4,2 Zoll große Display eignet sich hervorragend, um Dokumente in der vorinstallierten Office-Suite zu betrachten. ... Schnelle Datenverbindungen runden das Businessprofil ab, WLAN ist im n-Standard an Bord. Zum All-inclusive-Paket für weniger als 300 Euro gehört eine 8-Megapixel-Kamera ... Eine Auslösetaste sowie ein Micro-HDMI für den Anschluss an einen Flatscreen unterstreichen die Ausrichtung als Multimedia-Smartphone. Mehr geht kaum für diesen Preis.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Telefon: „gut“;
    Kamera: „befriedigend“;
    Musikspieler: „gut“;
    Internet und PC: „gut“;
    GPS: „gut“;
    Handhabung: „gut“;
    Stabilität: „gut“;
    Akku: „gut“.

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 4 von 4

    „Plus: Sehr großer, brillanter Bildschirm; Tolles Design, extrem flach.
    Minus: -.“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Das Internet-Handy hebt sich äußerlich angenehm vom Handy-Einerlei ab. Es bietet ein superflaches Gehäuse, das leicht gebogen ist. Mit der 8,1-Megapixel-Kamera des Gerätes können Sie tolle Bilder und Videos aufnehmen. Reicht der 10,67-cm-Bildschirm später für die Anzeige nicht aus, kann das Handy per HDMI-Anschluss auf einem Fernseher Filme und Fotos in HD anzeigen.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    Bedienung: 4 von 5 Sternen;
    Display: 4 von 5 Sternen;
    Laufzeit: 4 von 5 Sternen;
    Ausstattung: 4 von 5 Sternen;
    Multimedia: 4 von 5 Sternen;
    Kamera: 5 von 5 Sternen.

  • „gut“ (2,06)

    Preis/Leistung: „preiswert“, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 3

    „GUT: Kamera löst schnell aus; echter Kamera-Auslöser; gute Tastatur.
    SCHLECHT: Display und Gehäuse kratzempfindlich; nicht alle HD-Formate.“

  • „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Platz 4 von 4

    „Das Arc hat eine Schönwetter-Cam. Dann sind die Bilder durchaus ansehnlich. Oft produziert es aber verrauschte und verschleierte Fotos.“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Preis für ein Single-Core-Smartphone ist etwas zu hoch, dafür überzeugt das Xperia Arc aber mit gutem Display, guter Verarbeitung sowie – dank Android 2.3 – hoher Geschwindigkeit.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    Wer ein leistungsstarkes, schnelles Smartphone mit guter Akkuleistung bei mehr als ordentlicher Verarbeitung sucht, kann ohne Zögern zum XPERIA arc greifen. Der 4,2-Zoll-Touchbildschirm ist schön groß und punktet mit einer ansehnlichen Helligkeit. Auch die Bedienung des Android-Modells gibt kaum Anlass zur Kritik. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    Bedienung: „gut“;
    Display: „gut“;
    Laufzeit: „gut“;
    Ausstattung: „gut“;
    Multimedia: „gut“;
    Kamera: „sehr gut“.

  • Note:2

    Platz 4 von 5

    „Love: Großes und farbstarkes Display; Attraktive Optik; Leicht und flach; 8-Megapixelkamera mit HD-Videoaufnahme und -wiedergabe; Seperater Kameraauslöser; HDMI-Anschluss.
    hate: Recht hoher Preis; Tasten-Trio auf der Front mit schlechten Druckpunkten; Akkudeckel wackelt und knarzt; Kleiner interner Speicher; Kopfhörerbuchse ungünstig an der Seite platziert.“

  • „gut“ (396 von 500 Punkten)

    Platz 9 von 10

    „Das Arc gehört dank seinem attraktiven Design zu den optisch besonders auffälligen Modellen. Daran hat auch der üppige Touchscreen im 4,2-Zoll-Format einen gewichtigen Anteil, der geradezu fürs mobile Surfen prädestiniert ist. In puncto Browser gibt es kaum Auffälligkeiten im Vergleich zu den restlichen Android-2.3-Modellen zu vermerken. Der Google-Browser ist zwar wenig sexy, dafür aber einfach zu steuern und funktional. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 12/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony Ericsson XPERIA arc

Kundenmeinungen (143) zu Sony Ericsson XPERIA arc

4,2 Sterne

143 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
68 (48%)
4 Sterne
46 (32%)
3 Sterne
17 (12%)
2 Sterne
6 (4%)
1 Stern
6 (4%)

4,1 Sterne

122 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,6 Sterne

21 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Super-​fla­ches Foto-​Handy mit HDMI

Das japanisch-schwedische Joint-Venture Sony-Ericsson hat auf der CES 2011 in Las Vegas ein neues Android-Smartphone vorgestellt, das besonders Foto- und Videofans ansprechen soll. Dementsprechend ist die 8,1-Megapixel-Kamera des Sony Ericsson XPERIA arc auch das Herzstück des Mobiltelefons. Sie arbeitet mit einem rückseitenbelichteten Exmor-R-Bildsensor, wie er auch in reinrassigen Digitalkameras und Camcordern eingesetzt wird. Er soll hochwertige Fotos und HD-Videos (720p) selbst bei schlechten Lichtverhältnissen sicherstellen. Laut Sony ist der Sensor doppelt so lichtempfindlich wie Modelle herkömmlicher Bauweise. Zudem biete er sattere Farben bei zugleich weniger Bildrauschen. Die Maximal-Empfindlichkeit liege bei ISO 2.000.

Auch der ins Handy integrierte „Mobile-Bravia-Engine“-Bildprozessor soll mit Kontrast- und Farboptimierung für natürlichere und vor allem schärfere Bilder sorgen. Die Aufnahmen selbst erfolgen in 2,4/31mm-Festbrennweite, unterstützt durch ein LED-Blitzlicht, einen Touch-Autofokus und einen Bildstabilisator. Die Software arbeitet zudem mit den üblichen Features wie Gesichts- und Lächelerkennung. Zum Abspeichern der Bilder stehen allerdings nur 512 Megabyte Speicher intern zur Verfügung. Darüber hinaus muss sich der Kunde mit einer microSD-Speicherkarte behelfen, die bis zu 32 Gigabyte fassen darf. Dafür jedoch wartet das XPERIA arc mit vielen Schnittstellen auf.

So kann der Nutzer seine Bilder und HD-Videos zum Beispiel per HDMI direkt an entsprechend ausgestattete Fernseher und Bildschirme streamen, alternativ steht DLNA für die drahtlose Einbindung des Smartphones in das Heimnetzwerk zur Verfügung. Natürlich fehlen auch nicht HSPA bis zu 10,2 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream sowie WLAN. So kann nicht nur zügig im Netz gesurft werden, auch Uploads erfolgen in Windeseile. Apropos Windeseile: Dank eines 1 GHz starken Prozessors von Qualcomm dürfte auch die Bedienung des Handys ohne jegliche Verzögerung möglich sein. Zudem arbeitet in dem Gerät die neueste OS-Version Android 2.3.

Nicht zuletzt ist das Sony Ericsson XPERIA arc etwas fürs Auge: Wohl selten sah ein Touchscreen-Handy so elegant aus wie dieses. Das liegt vor allem an dem extrem flachen, minimal gebogenen Design des XPERIA arc: An der dünnsten Stelle misst das Gerät gerade noch 8,7 Millimeter. Nicht zuletzt überzeugt das riesige, 4,2 Zoll messende Display mit seinen 480 x 854 Pixeln Auflösung. Dass dieses Super-Smartphone Ende des ersten Quartals 2011 für 600 Euro über die Theke gehen soll, verwundert angesichts dieser Traumdaten nicht wirklich...

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Sony Ericsson XPERIA arc

Displaygröße

4,2 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Arbeitsspeicher

0 GB

Das Gerät ver­fügt nur über wenig RAM. Sie soll­ten mit einer schwa­chen Sys­tem­leis­tung rech­nen.

Interner Speicher

1 GB

Der interne Spei­cher fällt knapp aus. Sofern mög­lich, sollte eine Spei­cher­karte nach­ge­rüs­tet wer­den.

Akkukapazität

1.500 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Gewicht

117 g

Das Gerät zählt zu den leich­tes­ten Smart­pho­nes am Markt. Das aktu­elle Durch­schnitts­ge­wicht beträgt 190 Gramm.

Aktualität

Vor 10 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

EDGE vorhanden
Farbe Blau
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate MMS
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • MP3-Klingeltöne
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 4,2"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8,1 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 2
Speicher
Arbeitsspeicher 0,31 GB
Interner Speicher 1 GB
Chipsatz
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 1 GHz
Verbindungen
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 117 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1245-4552, 1245-4556

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Ericsson XPERIAarc können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: