Nokia E7 im Test

(Smartphone mit QWERTZ-Tastatur)
  • Gut 1,9
  • 27 Tests
Produktdaten:
Displaygröße: 4"
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Akkukapazität: 1200 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (27) zu Nokia E7

    • connect

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 11

    „gut“ (423 von 500 Punkten)

    „Mit dem gut verarbeiteten Metallgehäuse und dem stabilen Schiebemechanismus zeigt das Nokia eine einem im Dauereinsatz stehenden Business-Smartphone angemessene Mechanik. Das fast über die ganze Höhe gehende Keyboard unterstützt durch großzügige Tasten das schnelle Schreiben von E-Mails und anderen Texten. Ergänzt wird es von einem brillanten 4-Zoll-OLED-Touchscreen-Display. ...“  Mehr Details

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 22/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • 13 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Vollwertige Tastatur; Offen gestaltetes Betriebssystem.
    Minus: Hohes Gewicht; Etwas langsamer Prozessor.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 6 von 15
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,2)

    „Schiebe-Buchstabentastatur sehr gut für E-Mail. Betriebssystem Symbian^3. Touchscreen. Kamera gut für Videos. Sehr gute GPS-Navigation, funktioniert auch ohne Datenverbindung. Akku gut, aber fest eingebaut. HDMI-Ausgang. 16-Gigabyte-Speicher, nicht erweiterbar. Recht schwer.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,2)

    Telefon: „gut“;
    Kamera: „befriedigend“;
    Musikspieler: „gut“;
    Internet und PC: „gut“;
    GPS: „sehr gut“;
    Handhabung: „gut“;
    Stabilität: „gut“;
    Akku: „gut“.  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 07/2011
    • 20 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Praktisch beim ‚Nokia E7‘ ist, dass Sie unter dem 10,16 cm großen Bildschirm eine Tastatur finden. Um Platz zu sparen, lässt sich die Tastatur, wenn sie gebraucht wird, unter dem Bildschirm hervorschieben. Das Display selbst reagiert auf Fingerberührungen. Außerdem ist mit ‚Ovi Maps‘ ein vollwertiges Navi an Bord, das Sie auf Auto-Touren gut einsetzen können.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,98)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „GUT: guter Klang; sehr kratzfest und solide; HDMI- und USB-Kabel für Festplatten beigelegt; gute Tastatur.
    SCHLECHT: niedriges Arbeitstempo.“  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 2 von 5

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Ein Business-Tool, top verarbeitet und funktionsgewaltig. Cam und Akkuleistung gehören verbessert.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das E7 ist ein Arbeitstier, das neben seiner hervorragenden Tastatur, seinem klassisch guten Aussehen vor allem durch seine Ausstattung und Ausdauer überzeugt.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 5

    „gut“ (423 von 500 Punkten)

    „Der Qwertz-Slider E7-00 von Nokia ist in erster Linie ein Business-Smartphone, bringt aber einen Mini-HDMI-Anschluss samt Adapterkabel mit. Damit können sämtliche Telefoninhalte auf einem TV-Gerät betrachtet werden. Dank der Slidermechanik, die das Display im aufgeschobenen Zustand anwinkelt, muss der Nutzer das Nokia nicht in der Hand halten, um Videos anzuschauen, sondern kann es bequem auf einen Tisch stellen. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 4/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • connect

    • Ausgabe: Smartphones-Spezial (2/2011)
    • Erschienen: 08/2011
    • 48 Produkte im Test
    • Seiten: 28

    „gut“ (423 von 500 Punkten)

    „... Geschlossen wie offen kommt das E7 als schickes Touchscreen-Smartphone daher, das beim Websurfen oder Betrachten von Bildern auch auf Multitouch-Gesten reagiert. Die Auflösung von 360 mal 640 Pixeln der 4 Zoll großen Anzeige geht in Ordnung, auch wenn die Konkurrenz in dieser Preisklasse brillantere Displays hat. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 4/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • connect

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 8

    „gut“ (423 von 500 Punkten)

    „... Die Ausstattung ist komplett und das Synchronisieren von PC-Daten mit dem Smartphone gelingt vorbildlich. Kein anderes Betriebssystem bietet hier solchen Komfort wie Nokia mit seiner Ovi-Suite, die es gratis als Download auf der Homepage gibt. Doch auch Unterhaltung ist für das E7-00 kein Fremdwort, das mit seiner 8-Megapixel-Kamera Videos in HD aufzeichnet und via HDMI-Ausgang auf Wunsch an einen Flatscreen ausgibt.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 4/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • areamobile.de

    • Erschienen: 06/2011

    „gut“ (75%)

    „Verarbeitung und Materialwahl sind spitze, das Design kann sich wirklich sehen lassen. Außerdem ist das Display schön groß und mit der Tastatur kann man hervorragend schreiben. Das klingt alles klasse, wie konnte Nokia als ehemaliger Marktführer dann mit solchen Smartphones in Schieflage geraten? Die Antwort auf diese Frage lautet: Symbian. Das Betriebssystem ist auch in Version 3 nicht annähernd so intuitiv und durchdacht, wie iOS oder Android, der Browser grenzt an eine Katastrophe. Das E7 ist daher nur Fans der Marke zu empfehlen, die zwingend ein Volltastaturhandy suchen. ...“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 06/2011

    ohne Endnote

    „Positive Eigenschaften: gute Tastatur; hochwertige Materialien; gute Verarbeitung; lange Akkulaufzeit.
    Negative Eigenschaften: hohes Gewicht; fehlerhafte Software; geringe Display-Auflösung.  Mehr Details

    • TecChannel

    • Erschienen: 05/2011

    ohne Endnote

    „Das E7 setzt leider einen gängigen Nokia-Trend fort: Hardware und Design sind spitze, Symbian kann aber nicht mithalten. Vor allem im direkten Vergleich mit anderen aktuellen Smartphone-Betriebssystemen merkt man erst, wie aufgebläht und unbequem sich das E7 bedienen lässt.“  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 05/2011

    „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: 11 von 15 Punkten

    „... Er ist ein sehr gutes und vielseitiges Tool für professionelle Anwender, kann aber auch den Vieltippern unter den Multimedia-Freaks gefallen, da die Ausstattung auch in diesem Bereich komplett ist. ... Schade, dass die Zukunft des Symbian-Betriebssystems eher düster ist, ansonsten könnte man den ‚Letzten seiner Art‘ uneingeschränkt empfehlen. ...“  Mehr Details

zu Nokia E7-00

  • Nokia E7-00 - 16 GB - Silber Weiss - NEU - DEFEKT als Ersatzteilträger! - DEFEKT

    Nokia E7 - 00 - 16 GB - Silber Weiss - NEU - DEFEKT als Ersatzteilträger! - DEFEKT

  • Nokia E7-00 - 16GB - Silber Weiss (Ohne Simlock) Smartphone

    Nokia E7 - 00 - 16GB - Silber Weiss (Ohne Simlock) Smartphone

  • Nokia E7 * Grau 16GB 4Zoll * GUT * Symbian AMOLED Slider QWERTZ GPS 8MP

    Nokia E7 * Grau 16GB 4Zoll * GUT * Symbian AMOLED Slider QWERTZ GPS 8MP

  • Nokia E7 16GB Grau 4Zoll l XXL EXTRAS NEU l Symbian AMOLED Slider QWERTZ GPS 8MP

    Nokia E7 16GB Grau 4Zoll l XXL EXTRAS NEU l Symbian AMOLED Slider QWERTZ GPS 8MP

  • Nokia E7-00 Smartphone (10.2cm (4 Zoll) Clear-Black AMOLED Touchscreen, QWERTZ-

    Nokia E7 - 00 Communicator dark grey

  • Nokia E7-00 Smartphone (10.2cm (4 Zoll) Clear-Black AMOLED Touchscreen, QWERTZ-

    Nokia E7 - 00 Communicator silver white

Kundenmeinungen (135) zu Nokia E7

135 Meinungen (3 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
52
4 Sterne
18
3 Sterne
18
2 Sterne
20
1 Stern
24
  • SUPER ZUFRIEDEN

    von tigilinus
    • Vorteile: ausdauernder Akku, Antippfunktion, beeindruckt mit edlem Design
    • Nachteile: Auslöser der Kamera ist langsam, Auflösung der Kamera ist sehr schlecht
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, das Krankenhaus, überall, Business, telefonieren, Navigation, Videos/Filme sehen, Poweruser
    • Ich bin: Geschäftsbereich

    Ich habe das Gerät seit Okt 2011. Ich hatte bisher schon einige Geräte mit der QWERTZ-Tastatur, da ich viel schreibe. Alle bsiher von Nokia! Mit allen war ich zufrieden. Und das E7 ist das BESTE gerät das ich je hatte. Am Anfang gabs ein paar Mal "Aufhänger"...das ist aber komplett vorbei nachdem ich meine SIM-Karte getauscht habe (war zu alt: 7 Jahre!).
    Seither problemlos!
    Das einzige was "schlechter" ist als an meinem "alten" N97 ist leider die Kamera, weil - aus mir unverständlichen Gründen - der Auto-Fokus fehlt, was bei Bildern in der Dämmerung echt ein Nachteil sein kann. Die Kamera am N97 war trotz geringerer Auflösung besser.

    Insgesamt aber auf jeden Fall ein "must have" - für jeden der die Vorteile einer zuverlässigen QWERTZ-Tastatur schätzt!

    Ich hoffe es folgen auch in Zukunft - noch weitere verbesserte - Geräte in dieser Art von Nokia!

    Antworten

  • Kastrierte Tastatur, durcheinander gewürfelte Belegung, antiquiertes Betriebssystem

    von Touchscreenhasser
    • Vorteile: mechanisch stabil
    • Nachteile: Akku schnell leer, bei Tageslicht schlecht lesbares Display, Auslöser der Kamera ist langsam, Bedienung nicht logisch
    • Ich bin: technisch versiert

    Nokia machts vor, wie man sich zielstrebig aus seinem angestammten Markt verabschiedet:
    - Die komplett durchgemischte Tastaturbelegung macht das Schreiben zum Geduldspiel, die Welt braucht mehr Ergonomen und viel weniger Designer!
    - keine Dateisynchronisation mit OVI Suite, der Vorgänger die Nokia Suite konnte das.
    - Sinfreie redundante Datenkopie von Kontakten, Mitteilungen, Bildern und sonstigem Gedröhns, ohne die Information herauszurücken wo die OVI Suite das im System speichert.
    - Der Einschalter ist so klein, dass man ihn nicht ertasten kann, selbstverständlich schwarz auf schwarz und unbeschriftet, so dass man ihn auch kaum sieht
    - webdav Verbindung lässt sich zwar aufbauen, aber Dateiübertragung nicht möglich, meldet sich jedes Mal ab wenn eine Datei zum öffnen ausgewählt wird: Verbindung getrennt
    - eine Verbindung auf eine über Wlan erreichbare Netzwerkplatte lässt sich erst gar nicht aufbauen. Was soll der Firlefanz?
    - Emails vorlesen lassen ist nicht möglich obwohl eine Sprachsynthese installiert ist, die geht aber nur für SMS und hängt sich dabei schon reproduzierbar auf
    - auf dem PC permanente Abfrage der OVI Anmeldedaten, ich will nicht das nokia weiß was ich auch meinem Handy speichere. Allerding bin ich mir nicht sicher ob die das nicht sowieso schon lange wissen. Womöglich ist das Ding deswegen so träge, weil es einen permanenten Datenstrom nach Finnland produziert!
    - SIP/VIOP Client funktioniert überhaupt nicht, mit jedem Firmware Update ist es ein bisschen anders zu konfigurieren, aber es wird nicht besser.
    - Seit dem jüngsten Update funktioniert auch der Skype Client nicht mehr. Da habt ihr ganze Arbeit geleistet!
    - facebook Client lässt sich nicht vom System entfernen, wer will mich denn da noch alle ausspionieren?
    - Menü Struktur ist so verworren und unübersichtlich, das sieht mir sehr nach einem Krebsgeschwür aus.
    - Wlan Empfang ist deutlich schlechter als beim Vorgänger E90
    - Abstürze ohne Ende, mehrfach am Tag neu starten ist die Regel

    Antworten

  • Nokia E7 handware und Software

    von HCP166
    • Nachteile: Software fehlerhaft
    • Ich bin: Geschäftsbereich

    Ich habe seit etwa 15 Jahren Nokia Telephone. Die Harware ist nach wie vor robust und gut. Die Software ist aber so das schlechteste was auf dem Markt zu finden ist und schlechter als bei alten Telefonen.

    Bluetooth mit Freisprechanlagen funktioniert mangelhaft, für Navigation gar nicht. Touchscreen: Wartezeiten bis 2 selkunden bis ein Pogramm reargiert oft falsche Reaktionen
    Nokia Maps: Keine Import und Export Möglichkeiten für GPS Daten. Regelmäßiges abschalten udn einschalten des Telephon notwendig wenn man Abstürze umgehen will.

    Als Smartphone nicht wirklich geeignet.

    Antworten

Einschätzung unserer Autoren

Nokia E7-00

Communicator mit Riesendisplay, WLAN-n und HDMI

Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat sein neues Business-Flaggschiff E7 auf der Nokia World 2010 endlich offiziell vorgestellt und damit bisherige Gerüchte weitestgehend bestätigt: Wir erwartet knüpft das Highend-Smartphone an die erfolgreichen Communicator-Modelle an und kann insbesondere mit einem riesigen AMOLED-Touchscreen beeindrucken, der nicht weniger als 4 Zoll in der Bilddiagonale misst und eine Auflösung von 360 x 640 Pixeln besitzt. Wird er aufgeschoben, stellt er sich in eine Schräglage auf und offenbart eine vierzeilige QWERTZ-Tastatur, welche sich somit von dem dreireihigen Layout des Nokia N97 und Nokia N900 verabschiedet. Sie soll noch einfachere Texteingaben erlauben.

Beeindruckend ist aber auch die restliche Ausstattung: Das Nokia E7 unterstützt alle vier GSM-Netze, EDGE, HSDPA mit bis zu 10,2 MBit/s, WLAN nach 802.11 b/g und n sowie Bluetooth 3.0. Darüber hinaus ist natürlich auch der mittlerweile fast obligatorische GPS-Empfänger zu finden. Multimedia-Freunde werden vor allem die Kamera des Nokia E7 im Blick haben: Sie löst satte 8 Megapixel auf, kann mit einem doppelten LED-Blitzlicht aufwarten und Videos in 720p bei 25 Bildern pro Sekunde drehen. Zusätzlich ist das Smartphone mit einem HDMI-Ausgang ausgestattet, um Videos verlustfrei auf Fernseher zu streamen.

Die Ausstattung muss allerdings auch irgendwo ihren Platz finden: Das Nokia E7 ist daher ein recht eindrucksvoller Klotz und vor allem ziemlich breit: 123,7 x 62,4 x 13,6 Millimeter misst das Gerät, das Gewicht ist mit 176 Gramm schon Backstein-verdächtig. Dafür soll auch der Akku genügend Strom liefern. Angeblich stellt das Nokia E7 bis zu fünf Stunden Dauergespräche via UMTS oder neun Stunden via GSM zur Verfügung und kann bis zu 20 Tage im Stand-by verharren.

Das tatsächlich mit Symbian 3 laufende E7 soll im vierten Quartal für 650 Euro zu haben sein – inklusive kostenloser Nutzung der Navigationssoftware Ovi Maps. Das ist ein stolzer Preis – in diesem Preissegment bewegen sich derzeit nur ganz wenige Highend-Smartphones.

Nokia E7-00

4-Zoll-Touchscreen und 8-MP-Kamera

Das bereits Anfang Juli 2010 in Gerüchten aufgetauchte Business-Smartphone Nokia E7 hat nun ein konkretes Gesicht bekommen. „The Nokia Blog“ zeigt das Bild eines neuen Nokia-Mobiltelefons, das sehr wahrscheinlich das gesuchte Modell darstellt. Gut erkennbar ist dabei das riesige Display, das angeblich 4 Zoll Bilddiagonale und eine Auflösung von 360 x 640 Pixeln besitzen soll. Auch die seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur wird in dem Bild präsentiert. Sie liegt versenkt im unteren Gehäuseteil und besitzt vier Zeilen mit Ziffern- und Funktionstasten. Interessant ist, dass der Bildschirm beim Ausziehen der Tastatur leicht nach oben wegschwenkt – dies dürfte die Arbeit an dem Display bei langen Texteingaben erleichtern.

The Nokia Blog berichtet zudem, dass das Nokia E7 tatsächlich Symbian 3 verwenden soll – obwohl eigentlich gedacht wurde, das finnische Unternehmen würde künftig primär auf MeeGo bei seinen Highend-Smartphones setzen. Darüber hinaus bestätigt das Blog die Existenz einer Digitalkamera mit 8 Megapixeln Auflösung – wie beim verwandten Multimedia-Modell N8. Hier komme allerdings ein Dual-LED-Blitzlicht zur Anwendung, kein echter Xenon-Blitz.

So habe der Nokia-Kunde künftig die Wahl, ob er lieber zum E7 mit dem größeren Display oder zum N8 mit dem Xenon-Blitzlicht greifen wolle. Das Innenleben beider Smartphones soll sich schließlich Medienberichten zufolge ansonsten nicht wesentlich unterscheiden. Mehr wissen wir indes zur Nokia World 2010 – dann soll das Nokia E7 vorgestellt werden. Preislich dürfte das E7 aber in jedem Fall in einem ähnlichen Bereich wie das N8 angesiedelt sein, das derzeit für 480 Euro auf Amazon vorbestellt werden kann.

Nokia E7-00

Oberklasse-Smartphone mit AMOLED-Display

Bislang sind Nokia-Handys mit einem AMOLED-Display noch nie große Ausnahme, was sich aber bald ändern könnte. Blogberichten zufolge soll das finnische Unternehmen in kommenden Handys vermehrt auf die stromsparende Bildschirmtechnologie setzen. Ein erster Modellname ist dazu auch schon im Umlauf: Nokia E7. Das auch als Nokia E7-00 bezeichnete Smartphone soll zugleich über ein besonders großes Display dieser Art verfügen. Die Rede ist von nicht weniger als 4 Zoll, was am obersten Limit für Smartphone-Displays liegt.

Über die restliche Ausstattung wurde dagegen bislang noch nicht viel bekannt. Das Online-Magazin „Unwired View“ spricht von einer seitlich ausziehbaren QWERTZ-Tastatur und dem Betriebssystem Symbian 3, was zumindest ein wenig verwundert. Denn eigentlich wollte Nokia zukünftige Highend-Modelle mit MeeGo ausstatten, das Nokia N8 sollte das letzte Symbian-Gerät aus dem Oberklasse darstellen. Ein Video soll aber Symbian 3 bestätigt haben, leider wurde das betreffende Filmchen bereits wieder von YouTube entfernt.

Das Nokia E7 soll als Highend-Business-Modell ab November 2010 die Geschäftskundenwelt in Verzückung versetzen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia E7

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Nachrichtenformate MMS
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 4"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Symbian Anna
Speicher
Interner Speicher 16 GB
Prozessor
Prozessor-Leistung 0,68 GHz
Verbindungen
WLAN vorhanden
Akku
Akkukapazität 1200 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Slider
Gewicht 176 g
Ausstattung
Bedienung
  • QWERTZ-Tastatur
  • Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002W185

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia E7-00 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen