• Gut 2,4
  • 23 Tests
26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 3,2"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 5 MP
Akku­ka­pa­zi­tät: 1230 mAh
Mehr Daten zum Produkt

HTC Wildfire S im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,13)

    Platz 44 von 46

    „Foto-Bewertung: Fotos mit sehr wenigen Details und sichtbaren Unschärfen.“

  • Note:3,40

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 8 von 10

    „... nur leicht größer als das Xperia Active, bietet mit 3,2 Zoll aber ein etwas größeres Display bei gleicher Auflösung von 320 x 480 Bildpunkten (180 ppi). Dieses ist mit einer maximalen Helligkeit von 280 Candela pro Quadratmeter erfreulich hell und daher auch für den Außenbetrieb bei sonnigem Wetter geeignet. Leider ist der Singlecore-Prozessor mit einem Takt von 600 MHz der schwächste des Testfelds. ...“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 9 von 15

    „Schwache Netzempfindlichkeit, Funkleistung bricht ein, wenn eine Stelle hinten unten berührt wird. Sehr gute GPS-Funktion, aber das vorinstallierte Navigationsprogramm braucht eine Datenverbindung. Akku nur befriedigend. Android, Touchscreen.“

  • „gut“ (378 von 500 Punkten)

    Platz 7 von 7

    „Plus: kompakte Abmessungen; einfache Bedienung; ordentliche Kamera mit 4,5-MP-Auflösung.
    Minus: Schwächen bei der Ausdauer; kein HSUPA; kleines Display.“

  • ohne Endnote

    18 Produkte im Test

    „Plus: handlich.
    Minus: schlechte Performance, kurze Laufzeit, niedrige Auflösung, schlechte Kamera, kein Flash, kein Android 4.0.“

  • „gut“ (2,16)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 1 von 2

    Telefonfunktionen (13%): „befriedigend“ (3,07);
    Foto-, Video- und Musikfunktion (14%): „befriedigend“ (2,92);
    Telefonbuch und Kalender (6%): „sehr gut“ (1,21);
    SMS/Email/Internet (23%): „gut“ (1,54);
    Bildschirm, Tastatur und Bedienung (28%): „gut“ (2,04);
    Technische Daten, Grundfunktionen, Robustheit (14%): „gut“ (2,34);
    Service (2%): „befriedigend“ (2,62).

  • 3 von 5 Punkten

    „Bestes Budget Smartphone“

    Platz 11 von 15

    „HTCs Einsteiger-Smartphone ist immer noch empfehlenswert, wobei es im Vergleich zu aktuelleren Geräten natürlich abgeschlagen ist. Wenn sie ein robustes und zudem sehr kompaktes Telefon suchen, mit dem Sie die Vorzüge und Apps von Android genießen können, ist das Wildfire S empfehlenswert.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    Telefon: „befriedigend“;
    Kamera: „befriedigend“;
    Musikspieler: „gut“;
    Internet und PC: „gut“;
    GPS: „sehr gut“;
    Handhabung: „gut“;
    Stabilität: „gut“;
    Akku: „befriedigend“.

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Einen günstigen Smartphone-Einstieg bietet HTC mit dem ‚Wildfire S‘. Dafür müssen Sie aber Abstriche hinnehmen: So ist der Bildschirm mit einer Diagonalen von 8,1 cm sehr klein. Und der Speicher fällt mit 512 MB intern und zwei GB per Speicherkarte nicht gerade üppig aus. Dennoch ist das Gerät mit einer 5-Megapixel-Kamera, Navi-Funktion per GPS und Bluetooth ausgestattet.“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „Kein Handy für Poweruser. Aber wer mit der eher mauen Kamera leben kann, bekommt ein günstiges Smartphone, das eine überraschend gute Performance abliefert und hosentaschentauglich ist.“

  • „gut“ (378 von 500 Punkten)

    10 Produkte im Test

    „... Mit 4:20 Stunden Ausdauer in unserem Testalltags-Szenario aus Surfen, Scrollen und Telefonieren ist das Wildfire etwas kurzatmig. Auch garantieren 600 MHz immer noch kein schnelles Surfvergnügen. Multitouchgesten zur Steuerung des Browsers und angepasste Zeilenumbrüche im Zoom-Modus gestalten das Surfen auf dem mit 320 x 480 Pixeln auflösenden 3,2-Zoll-Display dennoch problemlos.“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 6/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „HTC Wildfire S: elegante HTC-Benutzeroberfläche, mittelmäßiges Display und Kamera, kurze Laufzeit.“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 10/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (378 von 500 Punkten)

    8 Produkte im Test

    „Kompaktes Android-Smartphone mit kapazitivem 3,2-Zoll-Touchscreen, überarbeiteter Sense-Oberfläche und jeder Menge sozialer Kompetenzen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 6/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (378 von 500 Punkten)

    Platz 8 von 8

    „... Ausgestattet mit einem 3,2-Zoll-Touchscreen und einer gummierten Rückseite für den sicheren Halt beim Bedienen macht das Wildfire S einiges her. Dazu passt auch die ordentliche und knarzfreie Verarbeitung. Die Ausstattung weist aber einige Lücken auf. ... Die Bedienung des Wildfire S gelingt dank der HTC-Benutzeroberfläche Sense bequem und intuitiv, zumal hier die Integration der sozialen Netzwerke eine wichtige Rolle spielt. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 6/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wer nicht wesentlich mehr Geld ausgeben möchte, aber einen größeren Touchscreen sucht oder nicht zwingend Android bevorzugt, findet - wie schon im Video Review erwähnt - in der Windows Phone 7 Riege sicherlich ein passendes Smartphone. Geräte mit 3,7-Zoll-Display gibt es dort ebenfalls in dieser Preisregion.“

zu HTC Wild-Fire S

  • HTC Wildfire S Smartphone (8.1 cm (3.2 Zoll) Touchscreen, WiFi (b/g/n),
  • HTC Wildfire S Smartphone Telekom Branding (8,1 cm (3,2 Zoll) Touchscreen,
  • HTC Wildfire S Schwarz/Black! Gebraucht! Ohne Simlock! TOP ZUSTAND!

Kundenmeinungen (26) zu HTC Wildfire S

4,2 Sterne

26 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
10 (38%)
4 Sterne
11 (42%)
3 Sterne
5 (19%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

25 Meinungen bei billiger.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Super, man kann alles machen was man will

    von Frogger2342000
    • Vorteile: ausdauernder Akku, tolle und vielseitige Funktionen, Fotos nicht schlecht, Akku lädt schnell auf
    • Nachteile: man vertippt sich leicht
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch, Einsteiger, Kinder, Luxusmöger

    Ich finde das Handy schon mal total cool weil es nicht so langsam ist, wie man denkt (also relativ schnell), nicht ruckelt, der Akku hält auch ganz gut was aus, von wegen der Akku ist nicht so toll, denn er wurde nie viel schlechter als am Anfang, im Gegensatz zu anderen Handys, wo die Laufzeit viel kürzer wird . Für den Preis ist es total gut! Außerdem kann man meine Lieblingsapps, Skype und NinJump gut darauf spielen.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HTC Wild-Fire S

Ein­stei­ger-​Smart­phone mit klei­nem Akku

Wer mit den Highend-Smartphones wenig anfangen kann, die HTC in den letzten Tagen auf dem Mobile World Congress (MWC) 2011 in Barcelona vorgestellt hat, lenkt seinen Blick eventuell auf das kleinere Modell Wildfire S. Dieses richtet sich mit seiner Ausstattung gezielt an das Einsteigersegment und präsentiert sich als Nachfolger des ursprünglichen Wildfire an entscheidenden Stellen verbessert, ohne dabei dem derzeit üblichen, buchstäblichen „Größenwahn“ zu verfallen. Das Display bleibt mit seinen 3,2 Zoll Bilddiagonale beispielsweise verhältnismäßig klein, jedoch wurde die Auflösung von zuvor 240 x 320 Pixeln auf nunmehr 320 x 480 Pixel erhöht. Auch der Prozessor ist mit 600 MHz Taktrate ungefähr gleich stark geblieben (zuvor 528 MHz), wird jedoch jetzt von 512 Megabyte RAM-Speicher anstatt nur 384 Megabyte unterstützt.

Man sieht also, die Verbesserungen des Wildfire-Nachfolgers sind dezent, aber durchaus stimmig. Der interne Speicherplatz für den Benutzer fällt mit ebenfalls 512 Megabyte allerdings weiterhin mager aus, dank microSD-Speicherkarte ist immerhin die Erweiterung um bis zu 32 Gigabyte möglich. Im Lieferumfang ist eine 2 Gigabyte fassende Karte bereits enthalten, welche die meisten Nutzer jedoch vermutlich schnell durch eine größere ersetzen dürften. Ferner bietet das neue Einsteigergerät eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitzlicht, ein GPS-Modul, Bluetooth 2.0 und WLAN nach 802.11b/g/n. Ergänzend finden sich ein Micro-USB-Anschluss und eine 3,5mm-Klinke. Lediglich der Akku erstaunt: Er schrumpft von 1.300 mAh Nennladung auf nur noch 1.230 mAh.

Da bleibt nur zu hoffen, dass der Prozessor stromsparender agiert als im Vorgänger, denn das ist für ein modernes Smartphone – selbst im Einsteigersegment – schon arg wenig. Eventuell arbeitet aber auch Android 2.3.3 stromsparender, denn mit dieser erst vor Kurzem angekündigten Version des Betriebssystems soll das Wildfire S im zweiten Quartal 2011 für sparsame 279 Euro erhältlich sein.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HTC Wildfire S

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Nachrichtenformate
  • MMS
  • SMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • Vibrationsalarm
Display
Displaygröße 3,2"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 0,6 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1230 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 105 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 99HMM036-00, 99HMM041-00

Weiterführende Informationen zum Thema HTC Wild-Fire S können Sie direkt beim Hersteller unter htc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

HTC ChaChaMotorola ProViewSonic V350LG Optimus ChatSamsung Wave 578Simvalley Mobile SP-40HTC EVO 3DRIM BlackBerry Torch (9860)Samsung Galaxy S Plus (i9001)Sony Ericsson XPERIA mini pro