Speisen & Lebensmittel

Zu kaum einem anderen Produktfeld sind uns Tests so wichtig wie zu Lebensmitteln. Denn bei der eigenen Gesundheit hört der Spaß für die meisten auf. Natürlich sollte man grundsätzlich meinen, dass die im internationalen Vergleich extrem strengen Vorgaben des deutschen Rechts grundsätzlich keine größeren Manipulationen zulassen. Doch leider zeigen Tests immer wieder: Auch hierzulande wird, wenn schon nicht mit böswilliger Absicht getäuscht, so doch zumindest immer wieder geschlampt. Mangelhaft deklarierte Inhaltsstoffe, Schummeleien bei Packungsgrößen oder sensorisch fehlerhafte Produkte gehören da zu den eher harmloseren Vergehen, es werden aber auch immer wieder gesundheitlich durchaus bedenkliche Vorfälle aufgedeckt. Ob es Pestizidbelastungen bei Salaten sind, kurz vor dem Verderben verkauftes Frischfleisch oder auch krebserregende Stoffe in Babynahrung, Gewürzen oder Chips – Testmagazine leisten hier einen unschätzbaren Dienst, indem sie solche Verfehlungen aufdecken und anprangern. Insbesondere die Stiftung Warentest ist an dieser Stelle zu nennen: Sie hat in nahezu jeder Ausgabe einen entsprechenden Produktvergleich parat. Von dieser Institution abgesehen summieren sich in diesem Bereich Einzeltests und Ratgeber aus Dutzenden weiteren Magazinen, so dass Testberichte.de der ideale Ort ist, sich einen raschen Überblick über bestimmte Lebensmittelgruppen zu verschaffen.






Weitere Informationen finden Sie auch bei verbraucherzentrale-bayern.de