Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Plustek Scanner am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

106 Tests 2.300 Meinungen

Die besten Plustek Scanner

  • Gefiltert nach:
  • Plustek
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 75 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 4
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Plustek Scanner.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Plustek Scanner Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber

  • Maschinell digitalisiert oder von Hand sortiert?
    FACTS Special 2012 Medizin und Gesundheit Eine Digitalisierung der Eingangspost ermöglicht, den Unternehmensworkflow stark zu optimieren. Das hat auch die Fachzeitschrift im Gesundheitswesen EUROPEAN HOSPITAL erkannt und sich für die Dokumentenmanagement-Lösung OpenScribe Scanning Station von Sagemcom entschieden. FACTS begleitete den Verlag ein Jahr lang bei der Nutzung.
  • Überzeugend - der Plustek OpticFilm 7600i Ai auf dem Prüfstand
    Der Plustek OpticFilm 7600i Ai füllt die Lücke zwischen den professionellen Filmscannern und den einfachen Flachbettscannern für den Hausgebrauch – und dies, wie die Zeitschrift „Fotohits“ bilanziert, zu einem attraktiven Preis. Die Zeitschrift widmete dem Scanner einen ausführlichen Test und kommt zu dem Schluss, dass der Scanner für die Digitalisierung des Diabestandes eine „hochinteressante“ Lösung ist. Allerdings sollte man unbedingt die Version mit der Scan-Software Silverfast kaufen.
  • Dias ideal digitalisieren
    DigitalPHOTO 4/2013 Der erste Schritt ist die Reinigung. Gerade alte Dias sind z. B. gerne von Nikotinresten benetzt. Experte Herrmann rät: "Eine digitale Korrektur von Staubpartikeln ist leider meist nicht oder nur sehr aufwendig möglich. Deshalb sollte Staub mechanisch entfernt werden. Etwa durch die Behandlung mit einem antistatischen Tuch oder Druckluft." Welche Scan-Auflösung eignet sich am besten? Dias sollten aufgrund ihrer kleinen Größe mit entsprechend hoher Auflösung gescannt werden.
  • Erwartungen erfüllt?
    FACTS 3/2010 „Die Inbetriebnahme verlief nicht zuletzt dank der guten Vorbereitung reibungslos“, erinnert sich Arno Juraschek, Referent Eingangsmanagement. Seit gut einem halben Jahr hat sich die neue Hardware im Alltagsgeschäft bewährt: „Die Scanner sind leistungsstark und darüber hinaus benutzerfreundlich“, sagt Juraschek. Das sei vor allem deshalb wichtig, da in der Versicherungsbranche ein sehr inhomogenes Papiergut üblich sei.
  • DigitalPHOTO 3/2010 In puncto Tiefenschärfe haben die beiden Canon-Scanner ebenfalls die Nase vorn, nur in umgekehrter Reihenfolge. Der 5600F neigt am wenigsten zum Rauschen und überzeichnet auch die Farben nur wenig, weshalb er das Testfeld in diesem Bereich anführt. Die Scans des CanoScan LiDE 700F rauschen zwar etwas mehr als die seines großen Bruders, was er aber durch die Schärfe wieder wettmachen kann. Weil die Farben nicht ganz so natürlich wirken wie beim 5600F, erreicht er nur den zweiten Platz.
  • COLOR FOTO 4/2008 Was taugen die beiden neuen Filmscanner von Plustek und Reflecta in der Einstiegs-Preisklasse unter 300 Euro? Testumfeld: Im Test waren zwei Filmscanner mit den Bewertungen 31 und 65 von jeweils 100 Punkten. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität und Software/Bedienung.
  • Plustek OpticFilm 7500i SE
    PCgo 2/2008 De OpticFilm 7500i SE ist ein reiner Filmscanner für Dias und Negative im Format 35 mm.
  • Mit Staub- und Kratzerentferner
    fotoMAGAZIN 1/2008 Mit dem OpticFilm 7500i Ai stellt Plustek das neueste Gerät seiner Scannerlinie mit automatischer iSRD (Infared SmartRemoval of Defects)-Staub- und Kratzerentfernung und Lasersoft Silverfast Ai6 als zusätzlicher Scansoftware vor.
  • Scan-Stift
    Men's Health 11/2007 Untersuchte Kriterien waren Nutzfaktor und Spaßfaktor.
  • Lesehilfe im Miniformat
    Notebook Organizer & Handy 6-7/2006 Wer unterwegs häufig Dokumente einlesen will, schleppt keinen Flachbettscanner mit sich herum. Der Griff geht entweder zur Digitalkamera - oder zu einem Durchzugsscanner wie dem IRIScan. Wir haben den Winzling für Sie getestet.
  • Durchleuchtet
    Computer Foto 1/2006 Fotografen, die hochwertige Scans von Negativen oder Dias anfertigen möchten, werden sich nicht mit der Durchlichteinheit eines Flachbettscanners zufrieden geben, auch wenn sich damit größere Stückzahlen auf einen Rutsch digitalisieren lassen.
  • Plustek OpticFilm 7200i
    PCgo 2/2006 Der OpticFilm 7200i ist ein spezieller Scanner für Dias oder Negative im Format 35 mm. Dabei schafft er eine optische Auflösung von stattlichen 7.200 dpi.
  • Abtippen abgeschafft
    Notebook Organizer & Handy 8-9/2006 Ein bedrohlich hoher Stapel Visitenkarten lauert auf dem Schreibtisch - für viele ist es ein Graus, die Kontaktdaten ins Notebook einzutippen. Der winzige Visitenkartenscanner ‚OptiCard 610‘ von Plustek übernimmt die lästige Aufgabe - wie gut das funktioniert, haben wir getestet.
  • Alte Schätze bergen
    Foto Praxis 1/2011 Alle Fotografen, die noch zu analogen Zeiten mit ihrem Hobby angefangen haben, teilen das gleiche Problem: Wohin mit den vielen analogen Fotoschätzen? Plustek hat auf der Photokina eine neue Lösung angeboten, den Durchlichtscanner OpticFilm 7600i. Wir haben uns das Gerät ganz genau angesehen.
  • COLOR FOTO 9/2004 Wie viel muss man für einen günstigen Filmscanner ausgeben? Reichen 200 Euro oder müssen es doch 400 Euro sein? Wir vergleichen die Neuen von Minolta und Plustek. Testumfeld: Zwei Filmscanner im Vergleich mit den Benotungen 2 x „sehr gut“
  • PC Direkt 6/2003 Testumfeld: Im Vergleich waren zwei Portable Scanner. Das Ergebnis lautet: 2x „gut“.
  • Plustek OpticSlim M12 - ein Scanner für unterwegs
    Au-ja.de 8/2007 Unter die Lupe genommen wurde der Scanner unter anderem bezüglich Formular, S/W, Texterkennung sowie Geschwindigkeit und Praxisnotizen.