Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR im Test

(Zoomobjektiv)
AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR Produktbild
  • Sehr gut 1,4
  • 17 Tests
61 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Kamera-Anschluss: Nikon F
Brennweite: 70mm-​200mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (17) zu Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 10/2018
    • Erschienen: 09/2018
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: sehr ausgewogen und konstant bei allen Brennweiten, beste Werte bereits bei Offenblende mittel bis gut. Bei APS Beugungseinfluss ab Blende 11/13. Randabdunklung: im VF/aufgeblendet durchgehend sichtbar, abgeblendet ausgezeichnet. Verzeichnung: bei 200 mm am deutlichsten. ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „... Für Aufnahmen im mittleren Telebereich kam das AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR zum Einsatz. Es ist überraschend kompakt und leicht, sodass es bei den Testaufnahmen im Park ebenfalls für hohen Bedienkomfort sorgte. Dank des optischen Bildstabilisators ist bereits das Sucherbild ‚beruhigt‘. ... Handhabung und Haptik exzellent und die Verarbeitung hervorragend ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Das AF-S Nikkor 4/70-200 mm G ED VR ist ein Standard-Telezoom, das bereits bei offener Blende gut eingesetzt werden kann. Abblenden bringt bei den kürzeren Brennweiten ein spürbares Plus in den Ecken. Insgesamt sehr ausgewogen und ohne große Schwächen.“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (2/2015)
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (90,8%)

    Preis/Leistung: 72%

    Stärken: perfekte Objektivgüte; top Ausstattung, ausgesprochen scharfe Abbildungsleistung; überzeugender Bildstabilisator.
    Schwächen: könnte ein wenig mehr Lichtstärke verkraften. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Kinder, Sport, Tiere, aber auch Landschaften sind Motivgebiete für das zierliche Zoom, das verblüffend leicht ist. ... In der Redaktion war das Zoom ohne Stativschelle. Für den Einsatz aus freier Hand war das praktisch. Es gibt aber die Schelle auch als Zubehör. ...“  Mehr Details

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „... Das 70-200mm-Zoom ... verbindet hervorragende Abbildungsqualität mit einer effektiv arbeitenden Bildstabilisierung, tollem Handling und gemessen an seinen Qualitäten günstigen Preis. ...“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 3 (Mai/Juni 2013)
    • Erschienen: 04/2013
    • Seiten: 1

    „super“ (91,9 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Bildqualität: „super“ (62,8 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9,3 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (10 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (9,8 von 10 Punkten).  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 1

    93%; 5 von 5 Sternen

    „super“

    Gerade bei 70 mm Brennweite offenbar das Nikon seine herausragende Schärfe. Zu den Rändern hin verlieren Bilder kaum an Schärfe. Der Autofokus arbeitet zügig und fast unhörbar leise. Dank Bildstabilisator arbeitet der Sucher angenehm ruhig. Erst bei hohen Brennweiten lässt die Auflösungsleistung etwas nach. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • N Photo

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • 8 Produkte im Test

    90%

    Stärken: kaum Bildfehler; fast lautloser und flinker AF; Metallbajonett; Distanzskala.
    Schwächen: AF nicht immer treffsicher. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Mit der Kombination aus konstanter Lichtstärke und vielseitiger Brennweite ist es ideal für Veranstaltungen, Reise- und Tierfotografie sowie Sportaufnahmen geeignet. ... Das Design der Optik sorgt bei unterschiedlichsten Aufnahmebedingungen für hohe Auflösung und sehr guten Kontrast. ...“  Mehr Details

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • 11 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Das kleine Telezoom-Objektiv hat uns wirklich überrascht, denn schon bei Offenblende und kürzester Brennweite reizt es den Sensor der D810 zentral voll aus. ... Je mehr Brennweite man allerdings zugibt, desto schwächer wird das 4er Nikkor. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Top Mechanik und sehr gute Werte in der optischen Prüfung bescheren dem AF-S Nikkor 4/70-200 mm G ED VR ein ‚Super‘.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 10/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 8

    65,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Die lichtschwächere Version von Nikon für 1100 Euro überzeugt bei offener Blende mit recht gleichmäßiger Schärfe über das ganze Bildfeld. Dies gilt über den ganzen Zoombereich, allerdings schneidet die 70-mm-Stellung insgesamt besser ab als 120 mm und 200 mm. Abblenden bringt besonders im Telebereich Verluste in den Bildecken. Insgesamt gibt die Optik eine gute Figur ab und kann sich eine Empfehlung verdienen.“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    91,6%

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 10

    75 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Das Standardtelezoom macht eine gute Figur und kann auch bei offener Blende gut eingesetzt werden. Bei den ersten beiden Brennweiten bringt Abblenden ein Plus in den Ecken, bei 200 mm eher einen leichten Verlust. Insgesamt über den ganzen Brennweitenbereich sehr ausgewogen und ohne schwache Brennweite, daher auch mit Empfehlung.“  Mehr Details

zu Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR

  • Nikon AF-S Nikkor 70-200mm 1:4G ED VR Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Nikon-

    Zoom téléobjectif ultra - performant pour reflex numériques au format FX. Grâce à son ouverture constante de f / 4 et à ,...

  • Nikon AF-S Nikkor 70-200mm 1:4 G ED VR

    Hochleistungs - Telezoomobjektiv für Nikon - Spiegelreflexkameras mit Bildsensor im FX - Format. (Art # 330435)

  • NIKON AF-S NIKKOR 70-200mm 1:4G ED VR für Nikon F-Mount, 70 mm - 200 mm, f/4,

    Art # 1637735

  • Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm / 4 G ED VR - Preis nach Sofortrabatt
  • Nikon AF-S Nikkor 70-200mm f/4,0 G ED VR Nikon FX | 140,-

    (Art # 54959)

  • NIKON AF-S NIKKOR 70-200mm 1:4G ED VR, Schwarz

    (Art # 1637735)

  • Nikon AF-S Nikkor 70-200mm 1:4G ED VR 1 Jahr Gewährleistung

    Nikon AF - S Nikkor 70 - 200mm 1: 4G ED VR 1 Jahr Gewährleistung

  • Nikon Nikkor AF-S 70-200mm Objektiv f/4 G ED VR Zoom Nikon-F-Bajonett schwarz

    Nikon Nikkor AF - S 70 - 200mm Objektiv f / 4 G ED VR Zoom Nikon - F - Bajonett schwarz

  • Nikon 70-200 mm/F 4,0G ED VR AF-S Objektiv (Nikon F-Anschluss,True)

    Typ: AF - S - Objektiv vom Typ G mit CPU und F - Bajoonett Brennweite: 70 bis 200 mm Lichtstärke: 1: ,...

Kundenmeinungen (61) zu Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR

61 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
52
4 Sterne
3
3 Sterne
4
2 Sterne
2
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Leistungsstarkes Telezoom mit vorbildlichem Stabilisator

Stärken

  1. äußerst scharfe Abbildungsleistung
  2. leistungsfähiger Bildstabilisator
  3. sehr gute Verarbeitung und Bedienung

Schwächen

  1. könnte in manchen Situationen lichtstärker sein

Bildqualität

Schärfe

Die Nikon-Optik bietet Dir eine sehr hohe Bildschärfe bereits bei Offenblende. Sowohl Nutzer als auch Fachzeitschriften zeigen sich regelrecht begeistert von der Abbildungsleistung. Bei den Blenden f/5,6 - f/8 erhältst Du das Schärfemaximum. Auch von den Farben und den Kontrasten sind die Nutzer überwältigt.

Lichtstärke

Zwar besitzt das Objektiv eine durchgehende Blende von f/4, mehr Lichtstärke wünschen sich einige Nutzer in manchen Situationen dennoch. Für Außenaufnahmen mit genügend Licht reicht es allemal, sobald es jedoch dunkler wird, kannst Du in Schwierigkeiten kommen.

Bildfehler

Erfreulich gering halten sich die Bildfehler in den Aufnahmen. Leichte Farbsäume sind zwar zu erkennen, mit einem Klick im Bildbearbeitungsprogramm jedoch verschwunden. Verzerrungen und Randabdunklung sind mit dieser Optik kein Problem - tolle Leistung!

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus erledigt seine Arbeit sehr zuverlässig. Nutzer zeigen sich besonders von der Präzision begeistert. Bei ausreichend hellen Lichtverhältnissen wirst Du nicht enttäuscht werden, denn Schnelligkeit und Treffergenauigkeit sorgen für gute Ergebnisse in jeglichen Situationen. Lediglich bei einsetzender Dunkelheit schwächelt er etwas.

Bildstabilisator

Vor allem die Rezensenten freuen sich über den Bildstabilisator. Laut Aussagen hätten sie noch nie einen besseren erlebt. So ermöglicht dieser Freihandaufnahmen mit einer Verschlusszeit von bis zu 1/15 Sekunde und friert das Bild nahezu ein. Auf den Stabilisator kannst Du Dich somit auf jeden Fall verlassen.

Makro-Fähigkeit

Der Abbildungsmaßstab von 1:3,6 erlaubt bereits gute Nahaufnahmen. Damit kannst Du Motive in Größe einer Blüte oder einer Biene formatfüllend ablichten. Die Naheinstellgrenze von 100 Zentimetern sorgt dafür, dass Du genügend Abstand zu scheuen Insekten einhalten kannst.

Haptik

Mechanik

In Sachen Mechanik und Bedienung weiß das Objektiv zu überzeugen. Sämtliche Schalter, Fokus- und Zoomring laufen sehr präzise und mit optimaler Gängigkeit. Zudem liegt es den Nutzern zufolge sehr angenehm in der Hand.

Verarbeitung

Zwar besteht das Objektiv nur aus Kunststoff, dennoch ist die Verarbeitung auf höchstem Niveau. Das angerauhte Material vermittelt ein gutes Gefühl und lässt das Material vergessen. Zudem ist alles sehr präzise und kompakt verbaut, ohne Wackeln und Spiel. Laut Berichten vermisst unter den Hobbyfotografen niemand eine Verarbeitung aus Metall.

Gewicht

Für ein Telezoom in diesem Brennweitenbereich sind die rund 850 Gramm erfreulich leicht. Besonders die Rezensenten wissen das zu schätzen, nicht ohne Grund wird es besonders häufig als perfekter Reisebegleiter bezeichnet.

Das Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR wurde zuletzt von Florian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S Nikkor 70–200 mm f/4G ED VR

Viel Kunststoff

Mit seinem neuen AF-S Nikkor 4/70-200 hat Nikon wieder die alte Diskussion um die Verarbeitung von Kunststoff bei hochwertigen Objektiven ausgelöst. Das erwartete Gefühl der Wertigkeit kann bei einer so teuren Anschaffung durch Plastik nicht in der Form vermittelt werden, wie es ein reines Metallobjektiv schafft. Jedoch genießt man bei Kunststoff den großen Vorteil des geringeren Gewichts, der gerade bei starken Teleobjektiven zum Tragen kommt. Außerdem sind die Kunststoffe deutlich verbessert worden und deutlich widerstandsfähiger, sodass die Wertigkeit nicht wirklich negativ beeinflusst wird – eine Ansichtssache eben.

Technische Ausstattung

Nikon bietet mit seinem neuen Telezoomobjektiv eine Lichtstärke von 1:4 über den vollen Brennweitenbereich von 70 bis 200 Millimetern an einem FX-Sensor. Benutzt man das Telezoom an einer DX-Kamera, so verändern sich die Brennweiten auf 105 bis 300 Millimeter entsprechend dem Kleinbildformat. Der optische Aufbau erfolgt mit 20 Linsen, die in 14 Gruppen angeordnet sind. Neben der Nanovergütung stehen drei Linsen aus ED-Glas und eine HRI-Linse zur Verfügung. Die Fokussierung erfolgt innen durch den sehr leise arbeitenden Motor, kann aber jederzeit auch sehr komfortabel mit der Hand erfolgen. Mit einem Durchmesser von 78 Millimetern und einer Länge von 178 Millimetern wirkt das Telezoomobjektiv recht schlank und liegt folglich auch gut in der Hand. Hinzu kommt das geringe Gewicht von 850 Gramm, das auch Freihandaufnahmen möglich werden. Unterstützend arbeitet eine sehr exakte Bildstabilisierung, die bis zu fünf Lichtwertstufen längere Belichtungszeiten zulässt.

Bildqualität

Folgt man den Käuferrezensionen auf amazon, so kann man dem neuen Nikkor-Objektiv eine sehr gute Abbildungsleistung attestieren, die besonders vom Nikon-VR profitiert. Das Telezoom ist ideal für die Fotografie in der Natur geeignet und erreicht noch gute Bildqualitäten, auch wenn die Lichtverhältnisse nicht mehr optimal sind.

Unterm Strich

Ob man sich nun für oder gegen den hohen Kunststoffanteil beim AF-S Nikkor 4/70-200 mm G ED VR entscheidet, bleibt eine Geschmacksfrage, auch wenn Canon vergleichbare Metallobjektive für weniger Geld anbietet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4G ED VR

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 70mm-200mm
Maximale Blende f/4
Minimale Blende f/32
Zoomfaktor 2,8-fach
Naheinstellgrenze 100 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3,6
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 178,5 mm
Durchmesser 78 mm
Gewicht 850 g
Filtergröße 67 mm

Weitere Tests & Produktwissen